zurück Übersicht 4 Inseln  Musik madagascar  Port Loius Mauritius  Le Port Reunion  Mahe Seychelles  Madagascar Antsiranana Nosy Be Toamasina Constance

La Reunion In Sicht morgens um 6 Uhr   La Reunion 40 Parfümdestille
La Reunion Pition Maido Aussicht  39  La Reunion Kraterrand Piton de La Fournaise 41
La Reunion  vorbei am Bergfriedhof 42  La Reunion Pas de Bellecombe 43
La Reunuion Pition Maido Aussicht Fisheye  46

La Reunion Weiterfahrt zum Le Valle de la Riviere du Remparts Talblick im Nebel 47

La Reunion St. Pierre Beach Strand Surfen Kitesurfen    La Reunion Kraterrand Piton de La Fournaise 44
Moby Dick Tours experiencegiants.com
Hoteltipp boucancanot.com  32 Rue du Boucan Canot, Saint-Gilles les Bains 97434, Réunion  



Le Port Reunion St. Denis 
LPT12
Le Port Reunion St. Denis  Le Port Reunion St. Denis St. Denis
LPT12
Helikopterflug über Küste und Hinterland Die Stationen Ihres Ausflugs: 
 ca. 5 min Transfer per Van zum Startplatz des Helikopters 
 ca. 5 min Sicherheitseinweisung 
 ca. 25 min Rundflug, u. a. über die Bucht von St. Paul, diverse Strände 
     und Lagunen, Gipfel und Berge im Hinterland, Piton Maïdo, Vulkankrater 
     und Schlucht Trou de Fer 
 Rückfahrt zum Schiff
 Infos unter freudenthal.biz/la-reunion/
Vom Meer bis zum Gipfel des Vulkans  LPT08 Le Port Reunion St. Denis Le Port Reunion St. Denis St. Denis
Erlebnistour mit spektakulären Ausblicken
Die Stationen Ihres Ausflugs: 
 ca. 2 h 30 Busfahrt entlang der Panoramastraße Route des Tamarins 
     bis zum höchstgelegenen bewohnten Gebiet Bourg-Murat auf 
     ca. 1.600 Höhenmetern 
 dabei u.a. vorbei St. Pierre und Le Tampon mit diversen Fotostopps 
      auf dem Weg 
 kurze Pause in Nez de Boef, um den spektakulären Ausblick 
      über das Tal zu genießen 
 nach Ankunft in Pas de Bellecombe auf einer Höhe von 2.300 Metern, 
       beeindruckender Ausblick über die rot-schwarze Mondlandschaft 
      der Plaine des Sables 
 weiter hinauf bis zum höchsten Gipfel des aktiven Vulkans Piton de la Fournaise 
 Fotostopp auf der Aussichtsterrasse mit direktem Blick in die zentrale Caldera 
 ca. 1 h Rückfahrt nach Bourg-Murat zum Restaurant, kreolisches Mittagessen 
 ca. 45 min Fahrt nach St. Pierre 
 ca. 45 min Freizeit, um an der Promenade entlang zu spazieren 
    oder die lokalen Produkte auf dem Wochenmarkt zu erkunden 
 ca. 1 h 15 Fahrt über die Küstenstraße zurück zum Hafen
La Réunion
Start auf Mahé
Anreise Réunion
Cirque de Salazie
Grand Sable
Gîte de Bélouve
Diana Dea Lodge
Nordostküste
Plaine des Cafres
Piton de la Fournaise
Rempart de Bellecombe
Vulkanausbruch

Takamaka
Cirque de Cilaos
Le Bras Rouge
Piton des Neiges
Petite Île
Pointe de la Table
Wanderkarte
Grand Brûlé
Saint-Pierre
Bras de la Plaine
L'Entre-Deux
Feuerberg
Saint-Gilles-les-Bains
Rundflug Heli 
Cap Noir
Saint-Paul
Piton Maïdo
Le Port Reunion St. Denis Le Port Reunion St. Denis Le Port Reunion St. Denis St. Denis
EXPERIENCE TOUR – INS VULKANISCHE HERZ VON LA RÉUNION

Ein unvergessliches Abenteuer, das uns buchstäblich ins vulkanische Herz der Insel führt: Wie echte Höhlenforscher begeben wir uns in die Lavatunnel und entdecken eine unterirdische Welt von unwiderstehlicher Faszination. Ein Mittagessen im Restaurant und Zeit für einen Einkaufsbummel bringen uns auf angenehmste Art wieder in die reale Welt zurück.

Was wir ansehen
Saint Philippe
Region des Grand Brûlé
Piton de La Fournaise
Ausflug zu den Lavaströmen und ins Innere der Lavatunnel
Typisches Mittagessen im Restaurant
Kirche Notre Dame des Laves
Shopping in Saint-Denis

9 Stunden 

Vom Hafen aus fahren wir mit dem Reisebus in Richtung Süden quer über die Insel, bis wir an der gegenüberliegenden Spitze die Ortschaft Saint Philippe erreichen.
Von hier aus begeben wir uns in die Region des Grand Brûlé, des Küstenabschnittes mit dem letzten Krater, den der Vulkan Piton de la Fournaise gebildet hat. Diese mondartige Landschaft, in der die Kraft des Vulkans allgegenwärtig ist, erkunden wir nun. Die Ausbrüche, die im Laufe der Jahrhunderte stattgefunden haben, haben diesem Ort ein außergewöhnliches Erscheinungsbild verliehen, das uns sofort in seinen Bann zieht.
In der Nähe des Vulkans treffen wir auf unseren Reiseführer. Nach einer kurzen Einführung zu dem Weg, den wir nun zurücklegen werden, beginnt unser fantastischer Spaziergang unter und über den Lavaströmen.
Wir lassen die mit Basaltgestein bedeckte Oberfläche hinter uns und tauchen ein in die Lavatunnel und das Abenteuer unserer speläologischen Expedition unter dem Mantel des Piton de La Fournaise. Zwischen Stalaktiten, Stalagmiten und Tropfsteinsäulen wohnen wir dem unvergesslichen Schauspiel bei, das sich in dieser faszinierenden Landschaft der Mineralien vollzieht.
Wir kehren aus den Eingeweiden der Erde zurück ans Licht und stärken uns in einem typisch kreolischen Restaurant bei einem köstlichen Mittagessen.
Am Nachmittag legen wir auf unserem Rückweg einen Halt bei der Kirche Notre Dame des Laves ein, die vom Vulkanausbruch 1977 verschont blieb, wo aber bis heute die mittlerweile versteinerten Lavaströme sichtbar sind, die eine Ecke des Gebäudes umspült haben.
Bevor wir schließlich zum Schiff zurückkehren, verweilen wir in Saint-Denis und genießen ein wenig freie Zeit zum Shoppen.
PREMIUM TOUR – DER WILDE SÜDEN ZWISCHEN NATUR UND DEN AROMEN DER KREOLISCHEN KÜCHE
( 
Eine Reise in den wilden Süden von La Réunion: zwischen atemberaubenden Panoramen und spektakulären geologischen Formationen, auf Tuchfühlung mit der vulkanischen Natur der Insel. Die Entdeckungen gehen auch zu Tisch weiter. Umsorgt von einer Expertin lernen wir die echten Aromen der kreolischen Küche kennen.

Le Souffleur
Gouffre
Strand von Manapany
Cap Méchant
Mittagessen mit typischen Speisen
Region des Grand Brûlé und Lavaströme
Kirche Notre Dame des Laves
Hängebrücke über der Rivière de l'Est
Barockkirche Sainte Anne
Shopping


Was wir erleben
Wir lassen den Hafen im Reisebus hinter uns und begeben uns nach Saint Leu, wo die Küste ein seltenes Naturspektakel bietet: Aus dem so genannten „Souffleur“, einer besonderen geologischen Formation, spritzt eine wuchtige meterhohe Meerwasserfontäne.
Wir setzen unseren Weg zur Gouffre in der Nähe der Stadt Étang Salé fort, einer weiteren geologischen Besonderheit: Diese lange natürliche Felsspalte gräbt sich tief in die Küste hinein und bietet einen herrlichen Ausblick auf den Ozean.
Unser nächstes Ziel ist der Strand von Manapany, der als großes natürliches Freibad bekannt ist – von den Klippen geschützt, ist das Wasser hier stets angenehm still.
Der Vormittag endet mit einem Aufenthalt am Cap Méchant, einer steil ins Meer abfallenden Klippe aus Lavagestein mit einem natürlichen Bogen, wo sich die Wellen im Weiß ihres Schaumes brechen.
Die Mittagspause ist im Gasthaus Le Palmier vorgesehen. Hier serviert uns Frau Fiarda ein köstliches typisches Mahl mit traditionellen kreolischen Gerichten, darunter die berühmten Palmherzen. _Am Nachmittag begeben wir uns ins Gebiet des *_Grand Brûlé**, um die Lavaströme zu bewundern. Die Lava hat hier im Laufe der Jahre und der Vulkanausbrüche ein schwarzes Riff gebildet, das ins tiefe Blau des Ozeans abfällt.
Unser nächstes Ziel ist die herrliche Bucht Anse des Cascades, die mit ihren vielen Wasserfällen und wunderschönen Palmen absolut einzigartig ist.
Unser Ausflug führt uns daraufhin zur Kirche Notre Dame des Laves, die vom Vulkanausbruch 1977 verschont blieb, wo aber bis heute die mittlerweile versteinerten Lavaströme sichtbar sind, die eine Ecke des Gebäudes umspült haben.
Anschließend legen wir einen Fotostopp an der spektakulären Hängebrücke über der Rivière de l'Est ein und erreichen dann die von außen vollständig restaurierte Kirche Sainte Anne, die einzige Barockkirche der Insel.
Zum Abschluss dieses Tages bleibt uns vor unserer Rückkehr zum Schiff noch ausreichend Zeit zum Shoppen.
PANORAMATOUR AUF LA RÉUNION VOM MEER BIS DEM VULKAN

Ein aktiver Vulkan, der mehr als 2.000 Meter über die kleine Tropeninsel La Réunion hinausragt, ist das spektakuläre Ziel dieses Ausflugs. Auf unserer Tour zwischen mondähnlichen Landschaften und Lavagestein werden wir das Gefühl haben, auf einem anderen Planeten zu sein. Ein ausgezeichnetes Mittagessen mit traditionellen kreolischen Speisen holt uns auf die angenehmste Art auf den Boden der Tatsachen zurück.


Vulkan Piton de la Fournaise
Route des Tamarins
Plaine des Cafres
Dorf Bourg Murat
Pas de Bellecombe
Plaine des Sables
Caldera Enclos Fouqué
Mittagessen im Restaurant
Museum La Cité du Volcan

 9 Stunden

Wir lassen Le Port und das Meer im Reisebus hinter uns und begeben uns zum Wahrzeichen der Insel La Réunion: dem Vulkan Piton de la Fournaise, der einer der aktivsten überhaupt ist und den Weltrekord für die häufigsten Ausbrüche innehat.
Auf der spektakulären Panoramastraße Route des Tamarins durchqueren wir die Dörfer St. Pierre und Le Tampon, bevor wir das Hochplateau Plaine des Cafres erreichen, eine kulturreiche Region der Insel, die heute hauptsächlich der Viehzucht und dem Gemüseanbau vorbehalten ist.
Von hier aus erklimmen wir die Abhänge des Vulkans bis zum Dorf Bourg Murat, das auf 1.600 Metern liegt und damit das höchste bewohnte Gebiet auf der gesamten Insel darstellt.
Wir setzen den Aufstieg fort bis zum Pas de Bellecombe auf einer Höhe von 2.300 Metern.
Von hier aus genießen wir einen faszinierenden Panoramablick über die Plaine des Sables, wortwörtlich die Sandebene. Diese ausgedehnte, mit roter und schwarzer Materie bedeckte Fläche sieht aus wie eine Mondlandschaft und ist einer der Gründe dafür, warum La Réunion nicht als typische Tropeninsel gilt.
Nach Durchquerung der Plaine des Sables steigen wir noch weiter auf, vorbei an alten Kratern und bis zum höchsten Gipfel, der die zentrale Caldera Enclos Fouqué markiert. Von der 300 Meter hohen Aussichtsterrasse können wir den Krater Formica Léo und den Piton de la Fournaise bewundern.
Wir kehren zum Mittagessen nach Bourg Murat zurück und lassen uns im Restaurant typische kreolische Gerichte servieren.
Nachmittags besuchen wir das neue Vulkanmuseum: La Cité du Volcan. Dank des technischen Fortschritts wird uns die Welt der Vulkane auf 6.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit überaus modernen Mitteln näher gebracht.
Schließlich kehren wir über die Küstenstraße wieder in die Stadt Le Port und zu unserem Schiff zurück.
Le Port Reunion St. Denis Le Port Reunion St. Denis Le Port Reunion St. Denis St. Denis

DIE LANDSCHAFT VON LA RÉUNION VON DER OSTKÜSTE BIS INS INSELINNERE

Eine Panoramatour ins Innere von La Réunion, das von der vulkanischen Natur der Insel beherrscht wird. Der Besuch in einer Geraniendestillerie bild den krönenden Abschluss dieses Ausflugs in das Herz der Insel.

Dorf Saint Paul
Hinterland von La Réunion
Piton Maido
Geraniendestillerie
Saint-Gilles


Was wir erleben
Wir begeben uns im Reisebus zur Ostküste der Insel und kommen durch das Dorf Saint Paul, wo im Jahr 1646 die ersten französischen Kolonisten landeten.
Auf unserem Weg entlang der Küste durchqueren wir ein lang gestrecktes Gebiet mit zahlreichen Sandstränden, von denen einige weiß, andere schwarz sind. Anschließend wenden wir uns dem Inselinneren zu und beobachten, wie sich die traditionelle Bebauung des Landes mit zunehmender Höhe verändert, von Zuckerrohrfeldern über Geranien bis hin zu Tamarinden.
Von hier aus geht es weiter zur Spitze des Piton Maido. Wir genießen einen atemberaubenden Ausblick über die Gipfel und Krater der umgebenden Berge, die auch hervorragende Fotomotive abgeben.
Unser nächstes Ziel ist eine Geraniendestillerie. Dort lernen wir das extrem aufwändige Verfahren kennen, mit dem die Blätter dieser Pflanze in Essenzen für die Parfümherstellung umgewandelt werden.
Auf unserem Rückweg halten wir in Saint-Gilles
Die Rückkehr zum Schiff ist gegen Mittag vorgesehen.


Achtung 
Wissenswertes
Die Plätze sind limitiert. Bitte frühzeitig buchen. Die Reihenfolge des Ausfluges kann sich ändern. Reiseleiter in deutscher Sprache sind begrenzt verfügbar. Sollte kein Reiseleiter in Ihrer Sprache zu Verfügung stehen wird der Ausflug in Englischer, Französischer oder der einheimischen Sprache durchgeführt. Der Weg weist eine hohe Anzahl von Kurven und Kehren auf. Wir empfehlen Ihnen Kleidung, die für eine Höhe über  2.000 Meter geeignet ist Die Transportmittel gibt es in verschiedenster Grösse, einige haben ev. keine Klimaanlage, und entsprechen dem westlichen Standard nicht. Teilnehmer  müssen in guter körperlicher Verfassung sein. Die Wetterverhältnisse können sich von einem Moment auf den anderen stark verändern und die Sichtweite sich verringern. An diesem Ausflug können nur Gäste teilnehmen, mit Flügen nach 18.00 Uhr.


ST PAUL & MUSEUM STELLA MATUTINA, DIE GESCHICHTE ÜBER DEN ZUCKER 

Stella Matutina ist ein seit 1991 klassifiziertes französisches Museum und befindet sich in einer ehemaligen Fabrik und dem umliegenden Farmland.
Ein erstaunliches und modernes Museum welches die Technik aufzeigt, wie Landwirtschaft und Zuckerproduktion in der Vergangenheit vonstattenging. Stella Matutina gibt Ihnen die Möglichkeit die Vergangenheit der Gesellschaft und die Geschichte der Insel zu verstehen, welche natürlich stark von dem Zucker bezogenen Aktivitäten beeinflusst ist und gleichzeitig eine Anerkennung an die Männer und Frauen ist, die geholfen haben die Identität der Insel zu schaffen und Reunion zu dem gemacht haben was es heute ist.

Ein erstaunliches Museum mit Multimedia-Systemen und gut zugänglich für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.

Was wir ansehen
Museum Stella Matutina
Stopp beim historischen Platz « Grotte des Premiers Français »
Besuch des Matrosenfriedhofs


Was wir erleben
Abfahrt vom Pier zu Stella Matutina, einer alten Zuckerfabrik, welche jetzt ein Museum ist und Ihnen Informationen und Geschichte zu der Zuckerproduktion gibt. Sie lernen die Geschichte der Einheimischen und derer Leben kennen.
Transfer nach St. Paul um die Höhlen "Grotte des Premiers Français" zu besuchen
In St-Paul, der alten Hauptstadt der Insel La Reunion, hier werden Sie den Matrosenfriedhof besuchen, wo bekannte Persönlichkeiten begraben sind wie der Poet von der Insel La Reunion Leconte de Lisle oder der Pirat Olivier “La Buse” Levasseur
Anschließend Rückkehr zum Schiff
DIE LANDSCHAFT VON LA RÉUNION VON DER OSTKÜSTE BIS INS INSELINNERE 

 von La Réunion, das von der vulkanischen Natur der Insel beherrscht wird. Der Besuch in einer Geraniendestillerie bild den krönenden Abschluss dieses Ausflugs in das Herz der Insel.

Was wir ansehen
Dorf Saint Paul
Hinterland von La Réunion
Piton Maido
Geraniendestillerie
Saint-Gilles

Wir begeben uns im Reisebus zur Ostküste der Insel und kommen durch das Dorf Saint Paul, wo im Jahr 1646 die ersten französischen Kolonisten landeten.
Auf unserem Weg entlang der Küste durchqueren wir ein lang gestrecktes Gebiet mit zahlreichen Sandstränden, von denen einige weiß, andere schwarz sind. Anschließend wenden wir uns dem Inselinneren zu und beobachten, wie sich die traditionelle Bebauung des Landes mit zunehmender Höhe verändert, von Zuckerrohrfeldern über Geranien bis hin zu Tamarinden.
Von hier aus geht es weiter zur Spitze des Piton Maido. Wir genießen einen atemberaubenden Ausblick über die Gipfel und Krater der umgebenden Berge, die auch hervorragende Fotomotive abgeben.
Unser nächstes Ziel ist eine Geraniendestillerie. Dort lernen wir das extrem aufwändige Verfahren kennen, mit dem die Blätter dieser Pflanze in Essenzen für die Parfümherstellung umgewandelt werden.
Auf unserem Rückweg halten wir in Saint-Gilles
Die Rückkehr zum Schiff ist gegen Mittag vorgesehen.
Le Port Reunion St. Denis Le Port Reunion St. Denis Le Port Reunion St. Denis St. Denis
ENTRE-DEUX VILLAGE & BOTANISCHER GARTEN "DOMAINE DU CAFE GRILLE

In Saint-Pierre werden Sie ein wunderschönes Erlebnis haben und den wundervollen botanischen Garten besuchen

Was wir ansehen
Das Dorf l'Entre-Deux
Domaine du Café Grille, mit einer Kaffee Kostprobe


Was wir erleben
Abfahrt von Pierre nach Osten in Richtung St Louis, bevor Sie in die Stadt Entre-Deux angkommen werden, welche über dem Fluss “Rivière St Etienne” zwischen Bras de la Plaine und Cilaos liegt.
Diese "islet" (Dorf), ist die grösste Stadt, bzw. Bereich der Reunion Insel und hat veschiedene Reichtümer. Zum Beispiel die typischen kreolischen Häuser, die inmitten der Gärten und auf dem Plateau Dimitile liegen.
Sie besuchen die"Domaine du café Grillé" wo Sie die Geheimnisse der eindrücklichen Kultur erleben, welche die Geschichte von der Insel Reunion geformt haben. Mit einer Fläche von 4 Hektaren, gibt Ihnen diese « Domaine » einen Eindruck in das « Reunion Island heute» und « Reunion in der Vergangenheit ».
Rückfahrt zum Schiff
.
DER CIRQUE DE SALAZIE UND DIE WASSERFÄLLE (halbtags) 

Wir beginnen diesen Ausflug in Richtung der Nordküste von Reunion, durch die Hauptstadt St. Denis und die beiden Städtchen Ste. Marie und Ste. Suzanne. Typisch für die Gegend sind die Zuckerrohr-, Vanille- und Litchiplantagen (chinesische Haselnuss) mit vereinzelten Häusern im kreolischen Stil und Tamil-Tempeln, ein Beweis für die starke Verbreitung der indischen Bevölkerung. Ab St. André geht es in den Talkessel Cirque de Salazie im Herzen der Insel. Der Cirque de Salazie ist leicht zugänglich und sehr fruchtbar und ist dank seines milden Klimas, der Schönheit seiner Natur und der phantastischen Aussicht Ziel zahlreicher Besucher. Hinter dem Dorf Salazie befinden sich die Wasserfälle von Voile de la Marie. Auf dem Rückweg in Richtung Küste haben wir die Gelegenheit, die Vanilleproduktion besser kennen zu lernen, die sich auf der Insel verbreitet hat, nachdem im Jahre 1841 der Prozess der Blütenbestäubung entdeckt wurde. Vor unserer endgültigen Rückkehr zum Hafen legen wir noch eine Pause in St. Denis ein, wo uns ein wenig Freizeit für Shopping zur Verfügung steht.

Achtung 
Wissenswertes
Anmerkung: Fremdsprachliche Reiseleiter stehen in begrenzter Anzahl zur Verfügung; falls es nicht möglich sein sollte, einen entsprechenden Reiseleiter zu engagieren, wird der Ausflug auf Englisch oder Französisch oder je nach Landessprachen statt finden. Der Weg weist eine hohe Anzahl von Kurven und Kehren auf. Wir empfehlen Ihnen Kleidung, die für eine Höhe über 1.000 Meter geeignet ist, auf die uns unser Weg führt. Sonnenschutz nicht vergessen. Begrenzte Teilnehmerzahl. Reservieren Sie bitte frühzeitig. Die Transportmittel gibt es in verschiedenster Größe. Dieser Ausflug ist jenen Gästen vorbehalten, welche die Kreuzfahrt nicht in Reunion beenden
ABENDESSEN UND FOLK SEGA SHOW! 

Geniessen Sie ein Abendessen und lokale Unterhaltung, welches sich auf der Lagune von der Hermitage befindet, an einem der schönsten Orte dieser Insel am Meer, die Hermitage Relais kombiniert mit allen Schönheiten des magischen Reunions.  



Was wir ansehen
Kreolisches Abendessen mit einer lokalen Show (Sega and Maloya dances).


Was wir erleben
Abfahrt vom Pier nach St Gilles mit Besuch des Hotels "Relais de l'Hermitage".
Nach Ankunft im Hotel werden Sie überrascht sein über die Süsse des Lebens hier, die tropischen und warme Atmosphäre dieses Hotels, welche über Jahre schon bekannt ist.
Kreolisches Abendessen mit einer lokalen Show (Sega and Maloya dances).
Nach dem Abendessen Rückfahrt zum Schiff
     
     
Ins Herz des Vulkans Spaziergang unter und über Lavaströme LPT 11
Die Stationen Ihres Ausflugs: 
 ca. 2 h Fahrt durch die beeindruckende Natur von La Réunion bis ins Gebiet
     von Grand Brûlé mit erkalteten Lavaströmen und rot-schwarzer Mondlandschaft 
 Ankunft an Basisstation und kurze Einweisung zur Wegstrecke 
 ca. 2 h Spaziergang unter und über die Lavaströme und durch Lavatunnel 
     mit Stalaktiten und Stalagmiten 
 anschließend kurze Fahrt zum Restaurant und ca. 1 h 15 mit kreolischem Mittagessen 
 ca. 1 h 30 Rückfahrt in Richtung St. Pierre, mit Fotostopp am Cap Méchant 
 nach der Ankunft ca. 45 min Freizeit zum Einkaufen und Bummeln 
 ca. 1 h 15 Rückfahrt zum Hafen
Berge und Meer von La Réunion Erkundung entlang der Westküste LPT 01
Die Stationen Ihres Ausflugs: 
 ca. 1 h 30 Busfahrt entlang der Westküste, vorbei an Zuckerrohrplantagen 
 hinauf zum Gipfel des Piton Maïdo, ca. 30 min Fotostopp, mit atemberaubenden 
     Ausblick auf die umliegende Berglandschaft, den höchsten Punkt der Insel 
     Piton des Neiges und auf den Talkessel von Mafate 
 Weiterfahrt zur Geranium Destille 
 ca. 1 h 15 Aufenthalt mit Erklärung zur Gewinnung der Essenz für Düfte 
     und Freizeit, um den Garten zu erkunden 
 Rückfahrt zum Hafen
Wanderung auf dem Vulkan LPT 20
Entlang der atemberaubenden Landschaft
Die Stationen Ihres Ausflugs: 
 ca. 1 h 30 Busfahrt entlang der Westküste, u.a. durch das Dorf St. Paul, 
     in dem die ersten französischen Siedler ankamen 
 vorbei an weißen und schwarzen Sandstränden, bis zum Piton des Neiges, 
     Ausgangs- und höchster Punkt von Reunion 
 ca. 1 h 30 Wanderung entlang der atemberaubenden Landschaft, 
     die zum UNESCO Weltnaturerbe gehört 
 ca. 1 h 15 Rückfahrt zum Schiff
Kultur und Natur auf La Réunion Erkundung entlang der Ostküste LPT 02 Der Süden und seine Genüsse Durch die beeindruckende Natur von La Réunion LPT 10 Vom Meer bis zum Gipfel des VulkansLPT08
Die Stationen Ihres Ausflugs: 
 ca. 1 h 15 Busfahrt entlang der Küste bis nach l’Entre-Deux 
 ca. 45 min Spaziergang durch die Stadt mit typisch kreolischen Häusern 
 ca. 30 min Weiterfahrt zum botanischen Garten Domaine du Café Grille 
 ca. 1 h 15 Besichtigung mit Erklärungen zu Flora und Fauna und 
     Zeit für den Genuss eines Kaffees 
 ca. 45 min Rückfahrt zum Hafen
ca. 45 min Fahrt nach Saint Leu zur besonderen geologischen 
    Formation Souffleur 
 kurzer Fotostopp an der natürlichen Wasserfontäne 
 Weiterfahrt Richtung Étang Salé 
 Fotostopp an der beeindruckenden Felsspalte Gouffre mit 
     herrlichem Ausblick auf die Küste 
 entlang der Panoramastraße zum Strand von Manapany, 
     der ein natürliches Freibad eingerahmt in Klippen bildet 
 Stopp an der steilabfallenden Klippe von Cap Méchant 
 ca. 1 h 30 Mittagessen mit kreolischen Spezialitäten 
 ca. 30 min Fahrt ins Gebiet von Grand Brûlé mit erkalteten 
     Lavaströmen zum Bewundern 
 ca. 2 h 30 Rückfahrt zum Schiff durch die beeindruckende 
     Natur von La Réunion 
 unterwegs kurzer Fotostopp an einem der Wasserfälle
Erlebnistour mit spektakulären Ausblicken
Die Stationen Ihres Ausflugs: 
 ca. 2 h 30 Busfahrt entlang der Panoramastraße Route des Tamarins 
     bis zum höchstgelegenen bewohnten Gebiet Bourg-Murat auf 
     ca. 1.600 Höhenmetern 
 dabei u.a. vorbei St. Pierre und Le Tampon mit diversen Fotostopps 
      auf dem Weg 
 kurze Pause in Nez de Boef, um den spektakulären Ausblick 
      über das Tal zu genießen 
 nach Ankunft in Pas de Bellecombe auf einer Höhe von 2.300 Metern, 
       beeindruckender Ausblick über die rot-schwarze Mondlandschaft 
      der Plaine des Sables 
 weiter hinauf bis zum höchsten Gipfel des aktiven Vulkans Piton de la Fournaise 
 Fotostopp auf der Aussichtsterrasse mit direktem Blick in die zentrale Caldera 
 ca. 1 h Rückfahrt nach Bourg-Murat zum Restaurant, kreolisches Mittagessen 
 ca. 45 min Fahrt nach St. Pierre 
 ca. 45 min Freizeit, um an der Promenade entlang zu spazieren 
    oder die lokalen Produkte auf dem Wochenmarkt zu erkunden 
 ca. 1 h 15 Fahrt über die Küstenstraße zurück zum Hafe

tru de fer la reunion

Flyandhelp https://www.fly-and-help.de 

Mit Ihrer Unterstützung kann FLY & HELP vielen Kindern weltweit eine bessere Schulbildung ermöglichen. Jeder Cent, den Sie spenden, fließt ausschließlich in die Projekte. Schon mit kleinen Beiträgen kann die Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP viel bewirken.   Wir leiten alle eingehenden Gelder in voller Höhe weiter. Ohne Abzug von Verwaltungs-, Werbungs- oder Organisationskosten. Denn Reiner Meutsch trägt alle Kosten privat bzw. diese werden von Sponsoren übernommen.  Gleichzeitig überprüfen wir die ordnungsgemäße Verwendung der Spenden. Wir arbeiten ausschließlich mit seriösen Organisationen in den Ländern vor Ort zusammen.   Spenden Sie und schenken Sie dadurch Kindern eine Zukunft!

Reiner Meutsch Stiftung FLY & HELP

Langstraße 10
57612 Kroppach
Tel. 02688 / 989011 

 


22.06.21 Copyright   Kaeltetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410  Impressum  Datenschutz  Angebote nur an Geschaeftskunden