zurück Übersicht 4 Inseln  Musik madagascar Port Loius Mauritius  Le Port Reunion  Mahe Seychelles  Madacascar Antsiranana Nosy Be Toamasina Constance

Port Loius Mauritius Hotel Le Suffren  14      Hotel Le Suffren  87    Port Loius Mauritius Caudan Waterfront  Labourdonnais Waterfront Hotel Labourdonnais Waterfront Hotel Caudan  28      Caudan  88
Port Loius Mauritius  Trou aux Cerfs Vulkancrater 10 Port Loius Mauritius Black River Gorge 12
Port Loius Mauritius Grand Bassin Ganga Talao 11 Port Loius Mauritius Wasserfälle von Chamarel  13
Port Loius Mauritius Chamarel  Chamarel  Siebenfarbige Erde 9              Erde 89  Port Loius Mauritius Küstenblick  15
Port Loius Mauritius Market Litschi for 2 Go 20 Port Loius Mauritius Chinatown 21
Port Loius Mauritius Food Dining Waterfront  16 Port Loius Mauritius Citywalk 22 a   
Mauritius Mountains  Streetview 17   Mauritius Boot Modellbau 23 ok 23
Port Loius Mauritius Blue Penny Museumpenny 18 Stamp Museum ok 18 Port Loius Mountains Mauritius Mountainsview  25 ok 25
Port Loius Mauritius   Aida  blu  Bella Donna Oceanbar Look at Port Louis Port Loius Mauritius  Aida Blu  is coming
Port Loius Mauritius  Hafen Port    Port Loius Mauritius  22  Le Victoria Beachchomber
Le Victoria Snorkel  Mauritius  29 Le Victoria Snorkel  Mauritius  292
   
Port Loius Mauritius Le Morne Brabant Port Loius Mauritius

#port #loius #mauritius #le #brabant #hamburg #leipzig #stuttgart #artmakiavenray #germany #cocktails #art #monkeyonacar #hafen #friends #morne #berlin #venray #travel #love #tattoolovers #harbour #food #tattooart #realistic #photography #tato #kleve #elbe #fingergood
Mada 29 trigger  
.info-mauritius.com   Links
Einige der schönsten Tauchreviere um Mauritius herum sind:
– die Wracks der ,Silver Star’, Stella Maru’ und ,Hassan Mia’ im Norden
– Höhlentauchen im ,Gunners Quoin’
– Haitauchen im ,Shark Pit’ oder
– Korallentauchen bei ,Gorgoni’
Pasta? Pasta? Pasta? Ja, aber Pastamarines!!!!!!!!!!!! Vergiss Panzani und Co........ Nimm jetzt nur noch Pepe's frische Pasta! Hausgemacht, mit Leidenschaft von einem Italiener, der sich in Maurice und Shirley verliebt hat! Poupette's Wort, du wirst es genießen. Pastamarin: 

Mama Mia: PASTAMARIN  !
Hauptstraße. Black River Port Loius
Botanischen Garten von Curepipe und einem anschließendem Abendessen in dem noblen Restaurant Ginger, das sich 10 Minuten entfernt von Trou aux Cerfs befindet, abschließen.

Radio Maritius radiomoris.com
Das Paradies Mauritius Podcast Downloads
Luxus unter Palmen - Strandurlaub auf Mauritius
Leben im Paradies - Mauretanische Kultur und Traditionen
Die Blaue Mauritius - Eine Legende kommt nach Hause zurück
Trauminsel Mauritius - Die Perle im Indischen Ozean
Gärten für Könige - Die Royal Botanic Gardens auf Mauritius
DAS RIFF HAT EINE VERANDA.  LE RECIF A PORNICHET Die Ferienzeit ist ideal für Eskapaden........ Während der Winter auf Mauritius aufgetaucht ist, fliegen wir gerne zu mehr sommerlichem Himmel und in diesem Jahr zu den großartigen Stränden des Atlantiks. Auf dem Küstenweg von Pornichet, gegenüber dem Meer, hat sich ein ehemaliger Segelclub zu einer hübschen Hütte mit Blick auf Meer und Sand entwickelt, in der Sie frische und natürliche lokale Produkte genießen können. Das Riff: 

the big guide of mauritius island ios phonekotzot.com

http://winmauritius.net/
LE BISTROT DE MARIUS :AYO J'ADORE!
Centre Commercial de Cascavelle.
Tel +230 5767 3202
Flic en Flac
http://mysweetmauritius.blogspot.com
LE BISTROT DE MARIUS
Zwischen zwei Rennen und drei Einkaufstouren in Cascavelle schreit der Magen manchmal nach Hungersnot! Die Möglichkeit, im Bistrot de Marius zu landen, das seit einigen Monaten im Zentrum des Einkaufszentrums geöffnet ist. Ein paar Holztische unter einem Baum (einem echten!), eine Karte mit provenzalischen und südlichen Tönen, die sich fast täglich ändert. Aromen und Lächeln auf der Speisekarte. Marius' Bistro
L'ESCALE CREOLE
DER KREOLISCHE ZWISCHENSTOPP
Typisch, lokal, authentisch und lecker. Die Adresse ist mehr als zwanzig Jahre alt, aber manchmal wollen wir zu viel, um die Neuheiten zu veröffentlichen, vergessen wir die unvermeidlichen. An der Route du Pouce, nur einen Steinwurf von Moka entfernt, steht der Table d'hôtes L'Escale Créole, der von einem Mutter-Tochter-Duo mit kommunikativer Lebensfreude geführt wird. Ein Zwischenstopp für ein herrliches kulinarisches Erlebnis auf Mauritius. Der kreolische Zwischenstopp
L'ESCALE CREOLE Route de Bois Chéri. Moka
Tel : +230 5422 2332
Port Loius Mauritius Hotel https://www.lesuffrenhotel.com/
Le Suffren Hotel & Marina
 



Restaurants & Bar
La Boussole (70 Plätze)
Das Restaurant "La Boussole" dominiert den Yachthafen und bietet sich an für eine
entspannte und freundliche Atmosphäre. Was die Ausstattung betrifft, so wurde alles ausgewählt.
eine sehr trendige Atmosphäre zu schaffen: moderne Möbel, Parkettböden
Lacke und geschmackvoll gedeckte Tische tragen zur Atmosphäre bei.
des Ortes. Das Restaurant bietet eine leichte, manchmal mauritische Küche,
manchmal mediterran Täglich geöffnet von 06h30 bis 22h30.

La Terrasse (50 Plätze)
Die Terrasse, mit Blick auf den Strand oder den Yachthafen bietet einen Plan
mauritischen und mediterranen Spezialitäten. Offen
täglich von 06h30 bis 22h30.

On The Rocks Lounge Bar
On the Rocks ist die trendige Lounge-Bar im Suffren Hotel & Marina.
Immer lebhaft und einladend, On The Rocks ist der perfekte Ort, um
Entspannung unter der Woche oder am Freitagabend in entspannter Atmosphäre
freundliche, lebendige Musik, eine lebendige Atmosphäre und
elektrische Cocktails und eine Happy Hour, die 50% Rabatt bietet.
auf Getränke von 5:00 bis 7:00 Uhr.

Spinnaker's Konzept Bar
Originell und im Zeitgeist ist die "Spinnaker's Concept Bar" der Ort.
ideal, um mit den neuesten Sportereignissen Schritt zu halten.
Live-Übertragung auf vier riesigen Plasmabildschirmen
Port Loius Mauritius Restaurants

Sailors Restaurant Sailors Restaurant
1.6 km von Mauritius entfernt

Lambic Lambic
0.5 km von Mauritius entfernt

The Deck The Deck
.1 km von Mauritius entfernt
La Boussole Restaurant La Boussole Restaurant
.3 km von Mauritius entfernt

The Courtyard The Courtyard
.5 km von Mauritius entfernt
Brasserie Chic Brasserie Chic

Château Mon Désir Château Mon Désir
8.7 km von Mauritius entfernt

Veda Veda
7.7 km von Mauritius entfernt

Escale Creole Escale Creole
6.8 km von Mauritius entfernt

Le Fangourin Restaurant Le Fangourin Restaurant
10.6 km von Mauritius entfernt

Cabane Du Filao Cabane Du Filao

12.1 km von Mauritius entfernt

Brasserie Chic Brasserie Chic
.0 km von Mauritius entfernt

The Deck The Deck
.1 km von Mauritius entfernt

Aventure Des Saveurs
Restaurants in Port Louis
23, Rue Labourdonnais, Port Louis, Mauritius
Port Loius Mauritius

Blue Penny
Le caudan waterfront
Citadelk Fort Adelaide
St Lois Cathedral


Other Neighbourhoods in Mauritius
Beau-Bassin, Plaines Wilhems District
Beau Vallon Temple
Belle-Mare, Flacq District
Bois Cheri, Savanne District
Bras d'Eau, Flacq District
Chamarel, Black River District
Ebene Cybercity, Plaines Wilhems District
Flic-en-Flac, Black River District
Grand Baie, Rivière du Rempart District
Grand Bassin, Savanne District
La Preneuse, Black River District
Le Morne, Black River District
Moka City, Moka District
Pointe aux Canonniers, Pamplemousses District
Port Chambly, Terre Rouge, Pamplemousses District
Port Louis City, Port Louis District
ssr international airport
Surinam
Tamarin, Black River District
Trou aux Biches, Pamplemousses District
Trou d'Eau Douce, Flacq District
Vieux Grand Port, Grand Port District

NATUR UND TRADITIONEN VON MAURITIUS IM SÜDEN DER INSEL (HALBTAGESTOUR) ? endet am Flughafen

Ein außergewöhnlicher Erkundungsausflug in den Süden der Insel, wo uns mit Vulkanseen, Kratern, Wasserfällen und faszinierenden geologischen Phänomenen nicht nur unvergleichlich schöne Natur erwartet, sondern wir auch die Traditionen und die Handwerkskunst der Mauritier kennenlernen. Es gibt keine bessere Art, uns vor der Fahrt zum Flughafen von Mauritius zu verabschieden.

 
  • Krater Trou aux Cerfs
  • Werkstatt für Schiffsmodelle
  • Heiliger See Grand Bassin und Hindutempel
  • Aussichtspunkt Black River
  • Wasserfälle von Chamarel und die Siebenfarbige Erde
  • Transfer zum Flughafen
  • Bus in Richtung Süden der Insel, den wir bei diesem Ausflug erkunden möchten.
  • Die Insel Mauritius weist noch heute zahlreiche Spuren ihrer vulkanischen Vergangenheit auf und unser erstes Ziel ist der hoch oben auf einem erloschenen Vulkan gelegene Krater Trou aux Cerfs, von dem aus wir einen spektakulären Ausblick auf die Insel und insbesondere den Mont du Rempart genießen.
  • Danach legen wir eine Pause im Ausstellungsraum einer Werkstatt für Schiffsmodelle ein, die für ihre nach Originalplänen erbauten Modelle historischer Schiffe bekannt ist. Wir sehen uns die Ausstellungsstücke an und erstehen vielleicht auch gleich ein originelles Souvenir.
  • Unser nächster Halt bietet uns Gelegenheit, eine der Bevölkerungsgruppen kennenzulernen, die typisch sind für den kulturellen Schmelztiegel Mauritius: Am Ufer des in einem Vulkankrater gelegenen Heiligen Sees Grand Bassin befindet sich ein Hindutempel mit einer berühmten Statue von Shiva.
  • Der See und der Tempel stellen eine der ältesten Pilgerstätten der Hindus dar. Einer Legende zufolge entstand der See aus den Tropfen des Flusses Ganges, die vom Haupt des von der Schönheit der Insel faszinierten Gottes Shiva herabfielen.
  • Auf dem Weg zu unserem letzten Ziel legen wir einen Fotostopp am Aussichtspunkt Black River ein, von dem aus wir den Black River Gorge mit der tiefsten Schlucht auf Mauritius bewundern können.
  • Das letzte unvergessliche Ziel unseres Ausflugs ist ein wahrhaft magischer Ort: die Wasserfälle von Chamarel und die Siebenfarbige Erde. Hier entfaltet sich vor unseren Augen ein einmaliges Naturschauspiel: Die mehrfarbige Vulkanasche (rot, braun, indigo, grün, blau, violett und gelb) ergibt auf natürliche Weise ein geordnetes Bild in sieben Farbtönen, dem noch nicht einmal Regenfluten und ungünstige Wetterbedingungen etwas anhaben können.
  • Zurück im Bus fahren wir zum Flughafen, den Kopf voller wunderbarer Erinnerungen an diesen außergewöhnlichen Tag. Au revoir, Mauritius!

WUNDERSCHÖNES MAURITIUS

Bei diesem Ausflug in die Hauptstadt von Mauritius entdecken wir im Herzen der Stadt ihre versteckten Schönheiten wie die Festung mit Panoramablick, den tamilischen Tempel, den bekannten botanischen Garten ? einen der ältesten der Welt ? und eine traumhafte Villa im Kolonialstil und verkosten zudem köstliches Obst und Säfte.

 
  • Fort Adelaïde
  • Geführte Stadtrundfahrt im Bus durch Port Louis
  • Tamilischer Tempel
  • Botanischer Garten von Pamplemousses
  • Château de Labourdonnais
  • Obst- und Saftverkostung
    Bus für unsere Erkundungstour durch Port Louis.
  • Unser erstes Ziel ist das historische Fort Adelaïde: Die Zitadelle wurde 1835 von den Engländern erbaut und ist eine der letzten erhaltenen britischen Festungen auf der Insel.
  • Von hier aus genießen wir einen atemberaubenden Blick und sehen fast die gesamte Stadt. Das Fort ist heute ein Museum, in dem sich auch exklusive Geschäfte befinden und wir haben ein wenig Zeit für einen Schaufenster- und Einkaufsbummel.
  • Wieder im Bus genießen wir von unseren bequemen Sitzplätzen aus eine geführte Stadtrundfahrt, in deren Verlauf wir an der Kathedrale, dem Regierungspalast ? eines der ältesten Gebäude in Port Louis ? und dem von dem französischen Architekten Pierre Poujade entworfenen und im 19. Jahrhundert unter dem britischen Gouverneur Sir Robert Farquhar erbauten Theater, das als ältestes Theater der Region bekannt ist, vorbeikommen.
  • Unser nächstes Ziel ist der tamilische Tempel, der durch die beeindruckende Farbvielfalt der Fassaden und des Eingangstores besticht. Über dem Tor befindet sich ein ebenfalls sehr farbenfroher Aufbau mit Statuen der Götter.
  • Als Nächstes fahren wir zum botanischen Garten von Pamplemousses, sozusagen eine Pflicht-Etappe im Norden der Insel. Der 1735 gegründete Garten ist der älteste botanische Garten auf der Südhalbkugel.
  • Hier bewundern wir eine beeindruckende Sammlung lokaler und exotischer Pflanzen, eine Vielzahl gigantischer Seerosen, seltene Pflanzen der Maskarenen, einen Affenbrotbaum, riesige Palmen und Talipot-Palmen, die erst nach 50 Jahre blühen.
  • Anschließend besichtigen wir das Château de

EIN PIRATENERLEBNIS IM TÜRKISFARBENEN MEER VON MAURITIUS

Spüren Sie den Wind in den Haaren und riechen die salzige Meer, während  Sie ein ultimatives Kreuzfahrt-Abenteuer auf unserem Piratenboot genießen. Dies ist eine unvergessliche Reise an Bord eines hölzernen Segelbootes im Piraten-Stil- seinen Sie sicher, es wird definitiv einer der Höhepunkte Ihrer Reise werden.

  • Ostküste der Insel
  • BBQ gekocht und serviert an Bord
  • Live Sega Musik
  • Abfahrt von Troud'EauDouce, setzen wir die Segel für eine Schifffahrt in Richtung der beeindruckenden nahegelegenen Grse Wasserfällen. Dort werden Sie von einer erstaunlich grünen Landschaft begrüßt.
  • Danach wird unser Boot durch den Schimmer des türkisfarbenen Wasser gleiten und Sie zu perfektem Ort zum Schnorcheln bringen.
  • Ein Grill-Mittagessen wird an Bord serviert
  • Sie können sich an Deck sonnen und entspannen oder die "Séga" ansehen, ein lokaler Tanz welcher von der Crew aufgeführt wird.
  • Nach dem Mittagessen setzen wir die Segel zu der paradiesischen Insel Ile aux Cerfs, wo Sie die Sandstrände genießen können.
Port Loius Mauritius Port Loius Mauritius Port Loius Mauritius

EIN TAG IN EINEM TROPISCHEN PARADIES: ÎLE AUX CERFS

Ein Traum wird wahr: In wahrhaft paradiesischer Atmosphäre widmen wir, umgeben von blauem Meer und weißem Strand, den Tag ganz der Erholung und der Entspannung. Ein köstliches Mittagessen bildet die perfekte Krönung dieser unvergleichlichen Erfahrung.

 
  • Île aux Cerfs
  • Begrüßungscocktail
  • Entspannung am Strand, erfrischende Bäder und Spaziergänge
  • Wassersport auf Wunsch
  • Mittagessen mit kreolischen Spezialitäten
  •  Mole von Pont Maurice, von wo aus uns ein Boot zum Ziel unseres unvergesslichen Ausflugs bringt: Die Île aux Cerfs, einer der beliebtesten Orte bei allen Touristen auf Mauritius, die auf der Suche nach traumhaft schönen tropischen Landschaften sind.
  • Die Île aux Cerfs, die Hirscheninsel, lädt zum Entspannen ein. Uns erwartet eine einzigartige tropische Umgebung: endlose weiße Sandstrände, angenehm warmes türkisfarbenes Wasser und das sich am Horizont deutlich abzeichnende Korallenriff, an dem sich die Wellen brechen.
  • Nach der Ankunft auf der Insel erreichen wir den für uns reservierten Bereich, wo uns ein Begrüßungsgetränk und bequeme Liegen erwarten.
  • Hier haben wir Zeit, um die Insel in aller Ruhe zu erkunden, die zahlreichen schneeweißen und von Koniferen gesäumten Strände zu genießen und eine Runde schwimmen zu gehen.
  • Wassersportfans bleibt nur die Qual der Wahl: Gegen eine Zusatzgebühr können sie Wasserski fahren, Parasailing ausprobieren, Kanus leihen und vieles mehr.
  • Zur Mittagszeit gönnen wir uns direkt am Strand ein üppiges Essen mit Spezialitäten der kreolischen Küche.

EIN PIRATENERLEBNIS IM TÜRKISFARBENEN MEER VON MAURITIUS

Spüren Sie den Wind in den Haaren und riechen die salzige Meer, während  Sie ein ultimatives Kreuzfahrt-Abenteuer auf unserem Piratenboot genießen. Dies ist eine unvergessliche Reise an Bord eines hölzernen Segelbootes im Piraten-Stil- seinen Sie sicher, es wird definitiv einer der Höhepunkte Ihrer Reise werden.

  • Ostküste der Insel
  • BBQ gekocht und serviert an Bord
  • Live Sega Musik
  • Abfahrt von Troud'EauDouce, setzen wir die Segel für eine Schifffahrt in Richtung der beeindruckenden nahegelegenen Grse Wasserfällen. Dort werden Sie von einer erstaunlich grünen Landschaft begrüßt.
  • Danach wird unser Boot durch den Schimmer des türkisfarbenen Wasser gleiten und Sie zu perfektem Ort zum Schnorcheln bringen.
  • Ein Grill-Mittagessen wird an Bord serviert
  • Sie können sich an Deck sonnen und entspannen oder die "Séga" ansehen, ein lokaler Tanz welcher von der Crew aufgeführt wird.
  • Nach dem Mittagessen setzen wir die Segel zu der paradiesischen Insel Ile aux Cerfs, wo Sie die Sandstrände genießen können.

CASELA NATUR- UND FREIZEITPARK

Genießen Sie einen Tag oben auf den Zuckerrohrfeldern an der Westküste der Insel, mit dem Rempart Berg im Hintergrund, wo Casela World of Adventures eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Mauritius liegt.

  • Casela Natur & Freizeitpark - freie Zeit und Abendteuer in einem Familienpark
    Sie verlassen den Hafen und fahren in Richtung Cascavelle um in den berühmten Casela Natur- und Freizeitpark zu besuchen.
  • Starten Sie Ihren Besuch im Vogelpark und entdecken Sie die verschiedenen Vogelarten aus der ganzen Welt.
  • Wenn Sie Lust auf Abenteuer haben folgen Sie den Pfad zu den Rutschen, ansonsten nehmen Sie die Treppe um den Mini-Nilpferde in ihrem natürlichen Lebensraum zu begegnen.
  • Danach, auf dem Weg zur Mini-Safari, können Sie an den Ställen halten und mit einigen der Tiere spielen.
  • An der Mini-Safari angekommen, werden Sie die Möglichkeit haben einige Zebras, Strauße, Antilopen, weiße Nashörner, Impalas und Kudus zu sehen.
  • Ihre nächsten Schritte gehen zur Besichtigung der großen Katzen und dann der Giraffen.
  • Nach der Mini-Safari, haben Sie einige Zeit im Park zum Entspannen.
  • Nach ca. 6,5 Stunden geht es zurück zum Schiff
Port Loius Mauritius Port Loius Mauritius Port Loius Mauritius

EXPERIENCE TOUR: DIE KOLONIALGESCHICHTE   EINE REISE IN DIE VERGANGENHEIT VON MAURITIUS

Eine einzigartige Erfahrung, bei der wir die wundervolle Welt des Tees entdecken, mit einem Exkurs zum Thema Geschichte und Kultur Mauritius.

  • Les Aubineaux
  • Bois Chéri und Teeverköstigung
  • Saint-Aubin und das Anthurium-Haus
  • Mittagessen mit kreolischen Spezialitäten
  • Nachdem wir den Hafen hinter uns gelassen haben, erwartet uns eine Reise in die Vergangenheit, an einen Ort, weit entfernt vom Straßenlärm und der Hektik moderner Städte. Zunächst einmal machen wir Rast bei Les Aubineaux, einem bezaubernden Haus im Kolonialstil, welches 1872 errichtet wurde und sich inmitten der Teeplantagen befindet. Im Jahr 2000 wurde es in ein Museum umfunktioniert und erstrahlt noch heute in all seinem Glanz, mit einem prächtigen Garten mit Kampferbäumen.
  • Durch die Besichtigung dieses Hauses lassen sich die verschiedenen Kulturen von Mauritius besser verstehen.
  • Der nächste Stopp erfolgt im Dorf Bois Chéri. Dort wollen wir das Werk besichtigen, in welchem der Lieblingstee der Bewohner von Mauritius produziert wird. In der ältesten Plantage von Mauritius (aus dem Jahr 1892) lernen wir die verschiedenen Geschmacksrichtungen von Tee kennen, während wir uns den Verarbeitungsprozess anschauen, bei welchem aus den grünen Blättern ein fantastischer Vanilletee gewonnen wird. Vom Chalet aus können wir die gewaltigen Plantagen bewundern, tè in deren Zentrum sich ein schöner See befindet. In dieser wundervollen Umgebung genießen wir eine herrliche Sicht auf die Südseite der Insel, während wir verschiedene Teespezialitäten von Bois Chérie probieren.
  • Wir verlassen das Chalet und machen uns auf den Weg zum historischen Koloniallandsitz Saint-Aubin. Dieser wurde während der französischen Kolonialzeit unter Verwendung des Holzes alter Schiffe errichtet. Im Inneren des Landsitzes lässt sich das grüne Haus Anthurium besichtigen, Haus der Vanille und des Rums, bevor dann ein unvergessliches Mittagessen mit äußerst leckeren Spezialitäten der kreolischen Küche ansteht.
Port Loius Mauritius Port Loius Mauritius Port Loius Mauritius
 
Casablanca الدار البيضاء Nairobi Shubra al Khayma Algier Meknès- مكناس Mombasa Omdurman أم درمان Soweto Tripolis Pretoria Kapstadt Dar es Salaam Khartum Durban Giseh Alexandria Kairo  Port Elizabeth Daressalaam Johannesburg
von   marcopolo.de/reisefuehrer-tipps/mauritius


Entdecken Sie Mauritius!
Wer nach Mauritius fliegt, sucht Sonne und Strand – und findet ein bezauberndes Fleckchen Welt, das sich auf kleinstem Raum topografisch wie kulturell unentwegt verändert: Vom Strand in den Regenwald zu gelangen, dauert nur eine Stunde, vom Tamilentempel bis zur christlichen Wallfahrtsstätte sind es keine fünf Minuten Weg. In der Hauptstadt Port Louis herrscht, zumindest tagsüber, quirliges Leben, aber nur wenige Kilometer entfernt sind bunte Dörfer zu entdecken, die aus einer längst vergangenen Zeit zu stammen scheinen. Und überall heißen einen die Mauritier aufs Herzlichste willkommen. Mark Twain sagte einmal, Gott habe zuerst Mauritius erschaffen und nach diesem Vorbild dann das Paradies.

„Diamant des Indischen Ozeans“ wird Mauritius in den Hochglanzbroschüren der Reiseveranstalter häufig genannt. Die Insel ist ein traumhaftes Ziel für Sonnenanbeter, die in puncto Unterkunft, Verpflegung und Service Wert auf ein gewisses Niveau legen. Sonne, Palmen, weiße Sandstrände, zum Baden einladendes warmes Meerwasser, türkisfarbene Buchten und ansprechende Hotelanlagen mit großen Swimmingpools – das alles und noch viel mehr verspricht (und hält!) das im Tropengürtel und im wärmsten unserer Weltmeere gelegene Eiland.

Noch vor 25 Jahren galt Mauritius als ein luxuriöses, abgelegenes Exklusivurlaubsziel, das nur wenigen Privilegierten offenstand. Die Luxushotels mit legendärem Service, traumhaften Wellnessbereichen und weitläufigen Golfanlagen gehören weiterhin zu den weltbesten. Wer das Besondere sucht, wird nicht enttäuscht werden. Mittlerweile haben jedoch so gut wie alle Reiseveranstalter die Insel im Programm und bieten gute, preiswerte Alternativen zu den Tophotels an: Ein Aufenthalt am Indischen Ozean muss nicht unbedingt teuer sein. Sonnenanbeter fühlen sich hier ebenso wohl wie Aktivurlauber und Sportfans. Vom Globetrotter bis zum Filmstar ist alles vertreten, für jeden Anspruch findet sich das passende Angebot. Auch wenn die Besucherzahlen stetig zunehmen und sich immer mehr Hotels entlang der Strände ausbreiten, hat die abgelegene Insel ihren Zauber bewahrt.

Als portugiesische Seefahrer die Insel, die mit 1865 km2 kaum größer als Berlin ist, im 16. Jh. entdeckten, fanden sie dort lediglich einige Vogelarten, dichten tropischen Urwald und eine große, von einem Korallenriff gesäumte Lagune vor. Nach erfolglosen Besiedlungsversuchen durch die Niederländer, denen tropische Stürme und Piraten das Leben schwer machten, ließen sich die Franzosen hier mitsamt afrikanischen und madagassischen Sklaven nieder. Anfang des 19. Jhs. eroberten die Briten die Kolonie und lockten mehr als eine Million indische Vertragsarbeiter ins Land. Hinzu kamen chinesische Fachkräfte. Kein Wunder also, dass sich die Bevölkerung der heutigen Republik Mauritius aus vielen ethnischen Gruppen zusammensetzt. Die Menschen aller Hautfarben tolerieren sich jedoch mitsamt ihren unterschiedlichen Bräuchen und Religionen. Sie sind stolz auf ihre Insel und deren kulturelle Vielfalt. Auch die offiziell nicht anerkannte Landessprache Créole, die fast alle der 1,2 Mio. Mauritier im Alltag sprechen, ist ein wichtiger Bestandteil für den Aufbau einer nationalen Identität.

So vielfältig wie die Bevölkerung, so abwechslungsreich ist auch die Landschaft der tropischen Insel. Durch Vulkanausbrüche entstand sie vor etwa sieben bis acht Millionen Jahren im Meer. Noch immer ragen die Kegel der vor langer Zeit erloschenen Feuerberge in den Himmel. Durch das Absacken des Lavabodens entstand das Korallenriff, das fast um die ganze Insel verläuft und eine flache, maximal vier Meter tiefe Lagune begrenzt. Ihr 24 bis 27 Grad warmes, strömungsarmes Wasser bietet schier unbegrenzte Badefreuden und exzellente Verhältnisse für Freunde aller Wassersportarten. Hohe Wellen und Haie werden durch das Riff abgehalten, die Großfische jenseits des Korallengürtels sind zu Jagdobjekten für leidenschaftliche Sportfischer geworden. Das ganze Jahr über liegen die Lufttemperaturen tagsüber zwischen 24 und 30 Grad, die Sonne verwöhnt die grüne Insel, sodass eine einzigartige Vegetation gedeihen kann.

Trotz des tropischen Gewächshausklimas konnte sich das in die Unabhängigkeit entlassene Mauritius ohne die Hilfe einer Kolonialmacht nur schwer ernähren. Die Regierung suchte nach Alternativen zum Zuckerrohr, das auf 80 Prozent der landwirtschaftlich nutzbaren Fläche angebaut wird. Sie schuf 1970 eine Freihandelszone und lockte so Investoren an, die vor allem aus der Textilbranche kamen und hier bis heute modische Kleidung produzieren. Gleichzeitig wurde der Fremdenverkehr ausgebaut und die Insel gut vermarktet.

Durch den Tourismus veränderte sich das Gesicht der Insel, ihr Charme jedoch blieb unbeeinträchtigt. Entlang der schönsten Strandabschnitte öffneten immer mehr Hotels ihre Pforten und ruhige Fischerorte mauserten sich zu Ferienzentren. Obwohl diese Entwicklung nicht allen Mauritiern Vorteile bringt, treten sie Fremden mit großer Freundlichkeit entgegen.

Die Zukunft der wirtschaftlichen Entwicklung – vor allem in der Zuckerindustrie – ist ungewiss. Die mauritische Regierung versucht, sich durch die Fächerung des Angebots an Industrie- und Landwirtschaftsprodukten den Herausforderungen des 21. Jhs. zu stellen, und verstärkt insbesondere die Bemühungen im IT-Sektor. Zeugnis davon gibt das Cybercity genannte Hightech-Gewerbegebiet von Port Louis. Glitzernde Hochhäuser und schicke Hotels können allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass Mauritius stark von der Weltkonjunktur und vor allem vom europäischen Markt abhängig ist. Trotz aller Vorteile des modernen Lebens sind soziale Sicherheit oder Arbeitslosengeld noch Fremdwörter und die Mehrzahl der Einwohner kann von dem in der Werbung präsentierten Lebensstil nur träumen. Viele versuchen, sich als Kleinunternehmer zu betätigen, bieten Dienstleistungen an, vermieten ein paar Zimmer oder Apartments an Touristen und versuchen damit, sich eine Scheibe vom Wohlstand abzuschneiden. Es wäre deshalb mittlerweile einfach, sich an Ort und Stelle eine Unterkunft zu suchen. Allerdings erhält man ohne Hotelbuchung bei der Ankunft am Flughafen kein Einreisevisum.

Mauritius bietet viel mehr als Strandurlaub. Es lohnt sich, mit dem Mietauto auf eine Entdeckungsfahrt zu gehen oder die Menschen hautnah im Bus zu erleben. Mit dem Rad oder zu Fuß lässt sich den kleineren Schönheiten der Insel am nächsten kommen: Dabei atmet man den Duft der Bougainvilleen ein, spürt die salzige Meeresbrise, hört das Rauschen des Zuckerrohrs oder lauscht dem Gesang eines Vogels. In abgelegenen Flusstälern und in den Höhen der Berge ist die Vielfalt der einheimischen Pflanzenwelt zu entdecken. Im tiefen Dickicht der Urwälder leben die letzten Vertreter einer einst artenreichen Vogelwelt auf der Insel, darunter der sehr seltene Mauritius-Turmfalke (Kestrel) und die bildschöne Rosataube namens Pink Pigeon. Häufiger sieht man jedoch von den Menschen eingeführte Tierarten wie Javahirsche, Affen oder Wildschweine. In den Gärten wächst eine üppige ewige Blütenpracht. Und am Korallenriff sowie rund um viele der vorgelagerten Inseln gedeiht örtlich eine bunte Unterwasserflora und -fauna. Denjenigen, die mit gespitzten Ohren und offenen Augen auf Mauritius unterwegs sind, offenbart die Insel ihren ganzen Zauber.
von   marcopolo.de/reisefuehrer-tipps/mauritius




Events, Feste & mehr Feste Feiertage

1. und 2. Januar
Neujahr

1. Februar
Tag der Sklavenbefreiung

12. März
Tag der Republik und Unabhängigkeit

1. Mai
Tag der Arbeit

9. September
Père-Laval-Tag

1. November
Allerheiligen

2. November
Gedenktag für die ersten indischen Immigranten (1835)

25. Dezember
Weihnachten

Feste und Veranstaltungen
Januar/Februar
Die ersten Tage im neuen Jahr sind von Familienfeiern geprägt. In kleinen Ortschaften kann es durchaus passieren, dass Urlauber von der Straße weg dazu eingeladen werden.

Cavadee: Das hinduistische Fest ist das spektakulärste der Insel. Nach vielen Wochen des Fastens und Meditierens stechen sich die Tamilen am Tag der Prozession Nadeln durch Gesicht, Zunge, Brust und Rücken. Angestrengt tragen sie das bunt dekorierte cavadee. An zwei Seiten eines Bogens baumeln dabei Milchtöpfe, aus denen nichts verschüttet werden oder rinnen darf.

Chinesisches Neujahrsfest: Chinesische Familien schmücken das gesamte Haus mit der Glücksfarbe Rot. In den Pagoden werden Opfergaben aufgestellt, auf den Straßen finden Umzüge statt und Feuerwerkskörper knallen.

Februar
Id-al-Ada: Die Muslime gedenken Abrahams, der dazu bereit war, seinen Sohn Isaak zu opfern. Symbolisch werden nach den Gebeten in der Moschee Schafe geopfert.

Februar/März
Maha Shivaratree: Bei diesem größten Hindufest außerhalb Indiens zu Ehren des Gottes Shiva ziehen mehr als 300 000 weiß gekleidete Hindus zum heiligen Kratersee Grand Bassin, um dort rituelle Waschungen vorzunehmen und Opfer zu bringen.

März
Holi: Das hinduistische Fest zwei Wochen vor dem indischen Neujahr geht auf die Legende vom Prinzen Pralad zurück, der ein Freudenfest feierte, als seine böse Tante Holika im Feuer ums Leben kam. Die Menschen werfen Strohpuppen auf Scheiterhaufen und bespritzen sich gegenseitig mit Farbe.

März/April
Ugadi: Neujahrsfest der Nachkommen aus der indischen Region Andhra Pradesh. Beginn des neuen Mondkalenders; es wird gebetet und man fasst gute Vorsätze.

August/September
Ganesh Chaturthi: Das indische Fest findet zu Ehren des Geburtstags des elefantenköpfigen Gottes Ganesh statt.

September
Père-Laval-Tag: Am 9. September pilgern Einheimische aller Konfessionen zur Kirche Sainte Croix, der Grabstätte des Nationalheiligen, der sich aufopferungsvoll um Arme und Sklaven kümmerte.

Oktober/November
Divali: Das fröhlichste aller Hindufeste symbolisiert den Sieg des Guten über das Böse. Die Häuser werden opulent mit Kerzen, Öllampen und mittlerweile auch elektrischen Lichterketten dekoriert.

November/Dezember
Ganga Asnan: Hinduistisches Fest am Meeresufer. Da der Ganges in den Indischen Ozean mündet, soll ein Bad im Meer reinigen und neue Kraft geben.

Teemeedee: Ein tamilisches Fest, das das ganze Jahr über auf der Insel gefeiert wird, hauptsächlich jedoch von November bis Februar: Höhepunkt ist der Lauf über glühende Kohlen.
mauritian-wildlife.org

Echo Parakeet Psittacula eques Papagei


Pink Pigeon Nesoenas mayeri

Olive White -Eye Singvogel weisser Ring ums Auge  Zosterops chloronothos

Mauritius Fody Roter Kopf  Foudia rubra

Seabirds
White-tailed Tropicbird
Red -tailed Tropicbird
Wedge-tailed Shearwater Puffinus pacificus
Sooty Tern Onychoprion fuscatus (formerly Sterna fuscata)
 Common Noddy Anous stolidus

Mauritius Kestrel Falco punctatus

Plants

Reptiles
The Telfair’s skink Leiolopisma telfairii

The Ilot Vacoas skink Gongylomorphus bojerii sp.
The orange-tailed skink Gongylomorphus spp.
The lesser night gecko Nactus coindemirensis and Durrell’s night gecko Nactus durrelli

The Guenther’s gecko Phelsuma guentheri

Tortoises

Mauritius Fruit Bat Mauritius Fruit Bat 

Pteropus niger

Ile aux Aigrettes

- in der Mahébourg Bay, ca. 800m vor der Südostküste von Mauritius gelegen.

- Diese kleine (26 Hektar) Insel besteht aus kornigem Kalkstein, der sich teilweise mit Sand- und Humusablagerungen überlagert, die Reste einer erodierten Düne, die nach einem Rückgang des Meeresspiegels vor etwa 10.000 Jahren freigelegt wurden.

- die letzte Zuflucht des trockenen Küstenwaldes, ein Ökosystem, das einst in weiten Teilen der Küste von Mauritius verbreitet war.

- Das MWF initiierte hier 1985 ein Projekt zur Wiederherstellung des Lebensraums und übernahm 1987 das komplette Management der Insel.

- Seit 1998 können Besucher die Insel im Rahmen einer Führung besuchen, um den wiederhergestellten Lebensraum zu sehen.


Round Island



Schnelle Fakten


Round Island ist eine vorgelagerte Insel, 22,5 km vor der Nordostküste von Mauritius gelegen, sie ist die zweitgrößte der vorgelagerten Inseln von Mauritius mit einer Fläche von 214 ha und einem Höhepunkt von 280 m. Round Island wurde 1957 zum Naturschutzgebiet erklärt und wird gemeinsam vom National Parks and Conservation Service (NPCS) und der Mauritian Wildlife Foundation verwaltet.
Der Zugang zur Insel mit dem Boot ist sehr schwierig und gefährlich, da die Insel eine völlig felsige Küste hat und das Meer normalerweise sehr rau ist. Die zuverlässigste, sicherste und einfachste Verbindung zur Insel ist der Helikopter, das Wetter auf der Insel kann als warm und windig bezeichnet werden. Die trockenste Zeitspanne erstreckt sich von September bis November, in der Dürren häufig auftreten. Die nasseste Periode konzentriert sich zwischen Dezember und März, in der auch tropische Wirbelstürme auftreten können, verbunden mit Winden, die manchmal über 250 km/h liegen, und mit Niederschlägen von hoher Intensität. Die Temperaturen auf Round Island variieren - Herbst- und Wintermonate fallen in der Regel im Bereich von 22 bis 30°C, während im Sommer die Temperatur im Freien auf 50°C ansteigen kann. Die Insel ist ein basaltischer Vulkankegel, der wahrscheinlich zwischen 25.000-100.000 Jahren alt ist. Die Hänge sind im Allgemeinen steil, vor allem im oberen Drittel der Insel. Über die Hälfte der Insel ist mit nacktem Fels bedeckt


Rodrigues Fody Foudia flavicans



08.04.22 Copyright   Kaeltetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410  Impressum  Datenschutz  Angebote nur an Geschaeftskunden