back Gondar  Back Ethiopia Gondar  Gonder Palastkomplex Fasilidas Palast Fasilides 

Fasiledes Fasiledes
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

Gondar - das Camelot Afrikas

 Seit 1979 Weltkulturerbe  Der damalige Kaiser von Ethiopien ließ axumitische und Arabische Baustile mit eueropäischem Vorbildern schaffen , Burgänliche Palastanlage mit Löwenkäfig Mit Kaiser Iyoyas (1755-1769) endete die große Zeit der Stadt Gondar , danach verfiel es zum heutigen Stand .  

 
Gondar war die erste Hauptstadt mit Stein -Palästen unter Kaiser Fasiledes(1632 - 67) mit damals schon 80.000 Einwohnern und der Blütezeit für Kunst und Literatur. Als frühere Kaiserstadt ist Gondar auch heute noch eines der religiösen Zentren. Sie besuchen die zum Weltkulturerbe zählende Palastanlage (Gemp), die von einer Mauer mit 12 Toren umgeben ist. Es folgt eine der schönsten Kirchen Äthiopiens: Debre Birhan Selassie (1706) mit dem berühmten Deckengemälde aus Reihen geflügelter Engelsköpfe und Kreuzornamenten. Die Wandmalereien zählen zu den wunderbarsten der Ikonographie Äthiopiens. Etwas außerhalb liegt ein kleines Wasserschloss, das Bad des Fasiledes .Palastbezirk Fasil Ghebbi  Kloster Debre Berhan Selassie,Bad des Fasilidas Witwensitz „Kusquam“ der Kaiserin Mentewab 
  An den Simien Berge errichtete Kaiser Fasilidas im 17. Jahrhundert eine Residenzstadt

 

Während des 17. Jahrhunderts, hat Kaiser   Fasiledas einige der bemerkenswertesten Strukturen in Afrika gebaut und Gondar wurde eine ummauerten Hauptstadt mit einer Reihe von Türmen und Burgen. Heute liegt es in einem Areal 70.000 qm wo Erinnerungen an die Vergangenheit zu sehen sind. Macht und Größe.
Die zahlreichen Burgen, zwischen 1640 und 1769 wurden von verschiedenen Kaisern erbaut
Eine Fülle weiterer Schlösser, Kirchen und historische Gebäude sind rund um Gondar verstreut. Wahrscheinlich die schönsten von ihnen ist der Badeteich Kaiser Fasiledas die für die bunten jährlichen Timket (äthiopische Epiphaniafeier ) gefeiert im Januar genutzt wird. In der Nähe ist eine kleine Kuppel das Mausoleum  für Kaiser's Lieblingspferd  und die Ruinen des Palastes für die furchtbare und schöne im  18. Jahrhunderts Kaiserin Mentewab bei Kuskuam .

Der imperiale Palastbezirks Gondars, der auch als Gemp bezeichnet wird, wurde innerhalb einer imposanten, 900 Meter langen Stadtmauer mit 12 Toren über hunderte Jahre ständig erweitert. Jeder einzelne Herrscher fügte immer wieder Bauwerke hinzu. Verschiedene Paläste, Bibliothek, Archiv, Musikhalle, Paradiesgarten, Sauna, Kirchen und Klöster vermitteln dem Besucher einen Eindruck wie die einstigen großen Fürsten hier residierten, walteten und feierten..

2 Forscher  
   
   
   
   
   
   

11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum