back Tanzania 2011  Lake Manze Selous Nationalpark  Selous Tierschutzgebiet Selous Game Reserve

Lake Manze Tented Camp Lodge Lake Nazeraka 
Manze baobab Grab Frederick Selous  beho beho hills
Boatsafari Manze Channel Manze Birds
Manze Monitor Lizard Manze Crocs
Manze Flight Manze Flug von Mahale
Manze Lion mating Manze Lion
Manze Simba  Dogo Manze Simba 
Manze Kingfisher Manze Lake
Swalah Sun Manze Channel
Olli Cookie Roller
Beho beho Hot springs Ripariam woodland Manze Sun
Desert Rose Lake Manze
Manze Hippo Lake Nazeraka 

Selous, Selous Game Reserve  Camp 

Beho beho Hot springs Ripariam woodland

Das Camp
Beho Beho Beho war das erste Camp im Selous Game Reserve, nicht an den Ufern oder in den Überschwemmungsgebieten des mächtigen Rufiji Flusses, sondern im kühleren Hochland, um die "kühlende Brise" zu genießen, von der sein Name stammt. Immer als'privates Camp' bezeichnet, hat es seine Individualität und seine privilegierte Lage als einer der'magischsten' Orte, die man auf Safari in Afrika besuchen kann, stark geschützt.



Beho Beho Beho ist nicht wirklich ein Camp im wahrsten Sinne des Wortes, da es einzelne Bandas oder steinerne, palmengedeckte Hütten hat, anstatt die Zeltunterkünfte, die man eher mit einem Camp assoziieren könnte. Aber es ist auch nicht wirklich eine Safari-Lodge, da sie nur acht Bandas hat, vier auf der einen Seite des Haupthauses und vier auf der anderen, man neigt dazu, an eine Safari-Lodge in Bezug auf etwas ziemlich Größeres zu denken. So sehen wir Beho Beho Beho eher als ein Zuhause, ein sehr privates Haus mitten im afrikanischen Busch.

 


09.05.18 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum         Datenschutz