zurück Rundreise Südafrika                  Wale in Knysna    Buckelwale               mit Oceansafari http://www.oceansafaris.co.za/

     

Dieses Verhalten ist bei allen Bartenwalen zu beobachten, insbesondere jedoch bei den Buckelwalen – sie gelten als die Artisten in der Familie. Dabei schrauben sie ihren Körper zu zwei Dritteln oder mehr aus dem Wasser – manchmal drehen sie sich dabei noch um ihre eigene Achse. Mit ihrer kraftvollen Fluke benötigen sie dafür nur wenige Schläge, um sich aus dem Wasser zu schrauben. Solche Sprünge beobachtet man hauptsächlich in ihren Paarungsgebieten . Somit könnte man vermuten, dass dies Ausdruck des Paarungsverhalten ist. Wissenschaftler vermuten darin auch einen Weg um miteinander zu kommunizieren oder um Parasiten loszuwerden. Warum auch immer - dieser Anblick ist überwältigend!

Kommt ein Buckelwal nach einem "Tauchgang" zum Atmen an die Wasseroberfläche, stößt er die verbrauchte Atemluft über seine beiden Blaslöcher mit einer Geschwindigkeit von über 400km/h aus. Die dadurch entstehende zwei bis drei Meter hohe Fontäne nennt man "Blas". Dabei tauscht der Buckelwal ca. 80% seines fast 9500 Liter großen Lungenvolumens aus - im Vergleich dazu sind es bei uns Menschen gerade mal 15%. Die eingeatmete Sauerstoffmenge wird im Blut und zu über 40% in den Muskeln gespeichert, was den Walen ermöglicht bis zu

 45 Minuten unter Wasser bleiben zu können. 

 

Glattwale Buckelwal


11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum