back Aida prima 2017   Teneriffa Nordseite Anagagebirge Wanderung 750  Höhenmeter Punta del Hidalgo nach Chinamada 2017

anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains    anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains   
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains    anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains   
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains    anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains   
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains    anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains   
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains    anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains   
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains    anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains   
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
   
anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains anagagebirge anagagebirge Teneriffa anagamountains
   
anagagebirge anagagebirge
anagagebirge anagagebirge
anagagebirge anagagebirge
anagagebirge anagagebirge

 

Die Anaga-Gebirge Hiking-Tour  auf dem alten Hirtenhandelsweg der Guanchen von Punta del Hidalgo nach Chinamada gehört für mich zu den schönsten Touren Teneriffas. Der Weg führt vom Meer an den bizarren Roque Dos Hermanos und an verschiedenen Höhlen vorbei, und zwar in einem recht alpinen Ambiente. Oben wartet dann die Höhlensiedlung Chinamada, in der heute noch etwa 30 Personen dauerhaft leben. Lohnend ist ein Abstecher zum Aussichtspunkt Aguaide, von dem man faszinierende Tiefblicke aufs Meer genießt.

Der Weiterweg von Chinamada nach Las Carboneras (2,4 km) verläuft dann leider entlang der Asphaltstraße. Will man die Tour fortsetzen, ist es besser, auf der Anhöhe hinter Chinamada rechts abzubiegen und über die Fortsetzung des PR TF 10 zum Cruz del Carmen zu gelangen.
Bis Chinamada 80 min, von dort zum Cruz del Carmen weitere gut 5 km bzw. 75 min, zum Mirador Aguaide hin und zurück knapp 15 min.


Vom Straßenrondell am Ortsende von Punta del Hidalgo (70m) zunächst geradeaus in Richtung Meer absteigen. Nach 50 Metern wird man rechts in den Grund des Barranco Secogeleitet (Wegweiser PR TF 10 Chinamada 5,3 km). Unten an einem Haus vorbei beginnt der Aufstieg durch die Südwestflanke der Roque Dos Hermanos. Links haltend kann man die Playa de los Troches besuchen. Der Weg ist nicht zu verfehlen, deswegen verzichte ich auf eine genaue Beschreibung.

Zwischenzeitlich führt der Weg an großen Höhlen vorbei, die mit ihren unterschiedlichen Farben für Akzente sorgen.  Der schönste Abschnitt der Tour beginnt an einem Felsüberhang (unten auf einem Bild gut erkennbar). Danach quert der Weg die Flanke etwas unterhalb eines Felsentores, das man ebenfalls mit einem kleinen Abstecher erreichen kann. 
Geführte Wanderung durch das Anaga-Gebirge Hiking-Tour (Gesamtlänge ca. 9 km)

Geführte Hiking Tour durch das Anaga-Gebirge

Distanz: ca. 9 km

Von Punta del Hidalgo nach Chinamada

 ca. 45 min Busfahrt nach Punta del Hidalgo 
 ca. 2 h 30 Wanderung mit dem AIDA Hiking Guide auf einem felsigen
Pfad bergauf bis zum Bergdorf Chinamada
 beeindruckendes Panorama auf 850 m Höhe 
 in Chinamada landestypisches Mittagessen in einem Restaurant Restaurante La Cueva
 anschließend ca. 1 h 30 Wanderung durch alte Lorbeerwälder nach Las Carboneras Bar Restaurante Valentín

Punta del Hidalgo-PR TF 10-Chinamada-Mirador Aguaide (6,2 km ) von Hikr.org)
Zufahrt zum Ausgangspunkt: Von Tacoronte oder La Laguna nach Tecina und über die TF 13 bis Punta del Hidalgo. Bus Nr. 105 von La Laguna. Startpunkt ist am Straßenrondell am hinteren Ortsende. Dort befindet sich ein Centro de Visitantes (Parkplätze),
von 70 Hm  auf Chinamada 599 und mirador Aguaide 633
Die Wanderung auf dem alten Handelsweg der Guanchen von Punta del Hidalgo nach Chinamada gehört für mich zu den schönsten Touren Teneriffas. Der Weg führt vom Meer an den bizarren Roque Dos Hermanos und an verschiedenen Höhlen vorbei, und zwar in einem recht alpinen Ambiente. Oben wartet dann die Höhlensiedlung Chinamada, in der heute noch etwa 30 Personen dauerhaft leben. Lohnend ist ein Abstecher zum Aussichtspunkt Aguaide, von dem man faszinierende Tiefblicke aufs Meer genießt. Vom Straßenrondell am Ortsende von Punta del Hidalgo (70m) zunächst geradeaus in Richtung Meer absteigen. Nach 50 Metern wird man rechts in den Grund des Barranco Seco geleitet (Wegweiser PR TF 10 Chinamada 5,3 km). Unten an einem Haus vorbei beginnt der Aufstieg durch die Südwestflanke der Roque Dos Hermanos. Links haltend kann man die Playa de los Troches besuchen. Der Weg ist nicht zu verfehlen, deswegen verzichte ich auf eine genaue Beschreibung.

Zwischenzeitlich führt der Weg an großen Höhlen vorbei, die mit ihren unterschiedlichen Farben für Akzente sorgen.  Der schönste Abschnitt der Tour beginnt an einem Felsüberhang (unten auf einem Bild gut erkennbar). Danach quert der Weg die Flanke etwas unterhalb eines Felsentores, das man ebenfalls mit einem kleinen Abstecher erreichen kann. Auf ca. 500m Höhe befindet sich ein Vorsprung, an dem man gut eine Pause einlegen kann.
Teneriffa  Prima Aida 2017 Teneriffa  Prima Aida 2017
berge-wandern.de Bild von berge-wandern.de
Teneriffa  Prima Aida 2017 Teneriffa  Prima Aida 2017
https://franciscoadanfarina.blogspot.de Bild von https://franciscoadanfarina.blogspot.de
Teneriffa  Prima Aida 2017 Teneriffa  Prima Aida 2017
Die Route CRUZ DEL CARMEN - CHINAMADA - LAS CARBONERAS wird vom Startpunkt des PR-TF-10 Trails aus beschrieben, obwohl ich es bei dieser Gelegenheit kreisförmig gemacht habe, indem ich das Bauernhaus von Las Carboneras mit der Variante PR-TF-10.1 durchquert habe, um bei Cruz del Carmen wieder zu enden, indem ich die Degollada de las Escaleras durchquere.

Villa von Chinamada und Roque de los Pinos. Chinamada ist ein kleines Bevölkerungszentrum guanchischen Ursprungs, das sich an einer Wirbelsäule zwischen Barranco de la Angostura und Barranco del Tomadero befindet, von ethnografischem Interesse für seine gut erhaltenen Höhlenhäuser, die noch immer von seinen Nachbarn bewohnt werden. Von der malerischen Plaza de San Ramón, wo sich die kleine Kapelle des Dorfes neben einem jungen Drago (Dracaena draco) befindet, bietet sich ein spektakulärer Blick auf den Barranco del Tomadero, wo sich an einem seiner Hänge der Weiler Los Batanes befindet; rechts von diesem Platz beginnt die Route, auf der sich ein Informationsposten mit mehreren Schildern der PR befindet und einer, der uns zum Mirador de Agü führt.

Weg zum Mirador de Agüaide.

Auf dem Rückweg beginnen wir an der Rückseite des Platzes, in Richtung einer alten Trockenmauer, die einige Gemüsegärten begrenzt; auf der rechten Seite gibt es eine breite Straße, die wir vermeiden werden, und die zu einer Reihe von Höhlenhäusern in La Quebrada führt, die die authentische Identität dieses attraktiven Ortes ausmachen; von der Vorderseite aus folgen wir unserem Weg in glatten Pflastersteinabstiegen zwischen Pencones (Opuntia maxima), Mato Riscos (Petrus) und dem Ort.


Wir gehen weiter auf dem schmalen Pfad, manchmal mit Kopfsteinpflaster und manchmal mit einigen Stufen, die in den Bürgersteig gehauen sind, bis er später unter der groben Felswand des Morro de Agüaide (633 m.) wächst, wo eine große Menge Taginastes (Echium leucophaeum), Bejeques (Aeonium ciliatum), Verodes (Senecio kleinia), T Weiter geht es mehrere Male hinauf und dann geht es in eine breite und kurze Strecke mit festem, perforiertem Abschnitt über die Hoya de Bravo, wo es einen natürlichen Aussichtspunkt gibt, der durch einen Holzzaun geschützt ist, der die Schlucht von Tomadero überblickt, mit spektakulären Aussichten auf den Roque de los Pinos und den Hang, der sich über diese Schlucht erhebt und der sich vom Roque de la Barca in Richtung Küste hinaufzieht.

Plötzlich geht es steiler bergauf, vorbei an einem weiteren Holzzaun, wo der Bürgersteig noch recht glatt ist, und dann plötzlich treffen wir auf die weite Aussicht auf den Roque de los Cabezos (466 m.), einen merkwürdigen Kieselgrat, der als "El Juralillo" bekannt ist, und den Roque de Dos Hermanos (343 m.), der in Richtung Punta del Frontón, Serpent, rast.
Der Weg führt an der Tomadero-Schlucht vorbei.
Sofort steigt der Weg abrupt durch feste Rötungen ab, wo es einige Stufen gibt, die in den Rough in einigen sehr steilen Stufen geschnitzt sind, die uns auf einem breiten Felsvorsprung in der Tablada de los Campitos zurücklassen, umgeben von der Unendlichkeit von Tabaibas (Euphorbia mellifera) und Cardones (Euphorbia canariensis), besonders auf den Hängen, die zu den Schluchten führen.
Dann wird der Weg sehr rutschig und versinkt in den Boden und windet sich weiter durch ein felsiges Gebiet, bis er zu einer weiteren Esplanade führt, die von Holzklötzen umgeben ist, mit Blick auf Punta del Hidalgo, wo sich der weiße Leuchtturm abhebt; sofort grenzen wir an eine Schlucht unter dem Aussichtspunkt von Agüaide, und wir gehen unter den Klippen hindurch und der Schlucht ausgesetzt, in Richtung Cueva de Tre
 
Teneriffa  Prima Aida 2017 Teneriffa  Prima Aida 2017
   
Teneriffa  Prima Aida 2017 Teneriffa  Prima Aida 2017
   
Teneriffa  Prima Aida 2017 Teneriffa  Prima Aida 2017
   
Teneriffa  Prima Aida 2017 Teneriffa  Prima Aida 2017

 


25.04.18 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum