zurŁck  JMF   Setubal Brena Lissabon Lisboa Azeitao

Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Bambuswald
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo 12 Flaschen Runddispenser  enomatic
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
  LJose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠoJose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo   LJose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠoJose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
  LJose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠoJose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo   LJose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠoJose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
#jose #maria #da #fonseca #portwein #jesus #love #cigar #rum #war #lifestyle #gin #germany #bayern #stylist #cigars #cider #church #azeitŠo #collection #goodlife #treshombresrum #upcycling #cigaraficionados #portugiesischekŁche #munich #resistancetoviolence #botl #wintertršumemesse #art,  
Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo Jose Maria da Fonseca Portwein in AzeitŠo
Josť Maria da Fonseca Vinhos SA
Quinta da Bassaqueira
2925-511 AzeitŠo
Tel: +351 212 197 500
Fax: +351 212 197 501
E-Mail: info@jmf.pt
mehr Portweine von Josť Maria da Fonseca Vinhos
Las Palmas Gran Canaria Canaria Playa Canteras Playa de las Canteras   langer goldener Sandstrand Las Palmas Gran Canaria

Jose Maria da Fonseca - Periquita, Moscatel und mehr von https://www.christopherpfaff.de/

Direkt am Ortseingang von Villa Nogueira de Azeitao wei?t der ungew?hnliche Dekor einer Verkehrsinsel daraufhin, dass diese Kleinstadt der wohl ber?hmteste Weinort s?dlich von Lissabon ist. Statt des sonst ?blichen Blumenschmucks oder gar moderner Skulpturkunst, steht hier eine Pyramide aus alten Holzf?ssern, die den dezenten Aufdruck "JMF" in weissen Lettern tragen, die Kurzform f?r Jose Maria da Fonseca. Nur wenige Meter weiter befindet sich eine der gr??ten Weinkellereien Portugals, in der der Familienbetrieb derzeit 18 Millionen Liter Wein pro Jahr abfšllt und einen Grossteil davon, ?ber den gesamten Erdball verteilt, exportiert. Und mit den Bacalhoa Vinhos, fr?her als JP Vinhos bekannt, hat die Kleinstadt auf der Halbinsel von Setubal, knapp 30 Autominuten von der Hauptstadt entfernt, sogar noch eine Zweite ?ber die Landesgrenzen hinaus bekannte Weinkellerei.

In der Innenstadt sind die Stra?en eng. Herrenh?user aus dem 19. Jahrhundert, diverse Cafes und kleine Geschaefte pr?gen das Bild. Und inmitten dieses geschšftigen Treibens, in dem die Parkplatzsuche einem Abenteuer ist, dass man keinem Fahranf?nger zumuten sollte, befindet sich das Gutshaus von JMF. Dessen fu?ballfeldbreite, schmucke Fassade lšsst zun?chst nur erahnen, dass sich im Inneren ein wundersch?ner Garten, die alte Kellerei und die Lagerh?user f?r die Moscatelweine befinden. Die alte Kellerei, welche sp?testens Mitte der 80er Jahre viel zu klein wurde, ist heute das sehenswerte Firmenmuseum. J?hrlich rund 30.000 Besucher, entdecken hier die Geschichte vom kleinen Produzenten, der 1834 mit Weinbau begann, bis hin zum weltbekannten Weingut und k?nnen auch einen gro?en Teil des Portfolios, welches ?ber 30 verschiedene Weine umfasst, verkosten.

Der Blockbuster, der f?r diesen Erfolg verantwortlich war und ist Periquita. Die bekannteste Weinmarke Portugals. Eine der ?ltesten Weinmarken Portugals. Die erste Erw?hnung dieses Rotweins, der haupts?chlich aus der Rebsorte Castelao, f?r die Periquita mittlerweile teilweise Synonym verwendet wird, erzeugt wird, datiert aus dem Jahr 1850. Die ?lteste heute noch existente Flasche ist 30 Jahre j?nger. Domingos Soares Franco, ein direkter Nachfolger des Gr?nders, leitet die Firma heute gemeinsam mit seinem Bruder Antonio. Gem?? der unterschiedlichen Charaktere hat man sich die Aufgaben aufgeteilt. Antonio, der elegante, akkurate Gesch?ftsmann ist f?r die Betriebswirtschaft verantwortlich. Domingos der originelle, kreative, bisweilen zerstreute, ist der Weinmacher. Einer der seinen Beruf mit Leidenschaft und Enthusiasmus aus?bt. Er k?nnte sich schon l?ngst als Pension?r zur?ckgezogen haben. Aber anstatt die frische Seeluft in den H?hen der Arrabida, einer kleinen Gebirgskette die Azeitao vom Atlantik abschirmt, zu genie?en, experimentiert er lieber mit neuen Blends. Die Geschichte des Flagschiffs der Firma, welche zwischenzeitlich im 20.Jahrhundert in den Besitz eines amerikanischen Konsortiums gelangte, kennt er nur zu genau. "Bis 1940 stammte Periquita haupts?chlich aus Kiesb?den aus der Gegend um Azeitao", berichtet er, wohlwissend dass die heutigen Produktionszahlen dies nicht mehr zulie?en. "Sp?ter wurden dem Blend mehr Trauben aus sandigen B?den, die im Norden und Osten unseres Anbaugebietes Pamela liegen, beigef?gt". Castelao ist nach wie vor der Hauptbestandteil von Periquita, aber zum Blend geh?ren auch rund 20% Trincadeira und 10% Aragones, derzeit werden j?hrlich 6Millionen Flaschen gef?llt.

Das zweite Steckenpferd ist der Moscatel de Setubal. Einer der gro?en angereicherten S??weine unseres Planeten. Die zwei riesigen alten Lagerhallen, die sich direkt an den Garten im Innenhof anschlie?en, sind ein wahrer Schatz von unvorstellbarem Wert. Insgesamt lagern in den JMF Lodges knapp 400.000L feinster, gealterter Moscatel in Pipas. Und diesen h?tet Domingos Soares mit der selben Leidenschaft, wie bereits seine Vorfahren. F?r die regelm??igen Qualit?tskontrollen und die Auswahl der F?sser, welche f?r die Blends ben?tigt werden, ist der Erfahrungsschatz des Weinmachers unersetzlich. ?ber die Geschichte des Moscatel de Setubal, macht er sich allerdings keine romantischen Illusionen. Vorbild war der Portwein. Dessen oxidativen Ausbau kopierten die Weinbauern in der Gegend um Setubal. Die FirmengrŁnder erwarb zun?chst Fassware und begann anschlie?end im 19. Jahrhundert ?ber Jahrzehnte hinweg den eigenen Fassvorrat anzulegen. Der gr??te Unterschied zum Portwein sind jedoch die verwendeten Reben. Beim Wein aus dem Douro werden bekannterma?en ?ber 80 verschiedene Sorten kultiviert und vermischt. Der hiesige S??wein besteht haupts?chlich aus der Rebsorte Moscatal de Alexandria, einem Bastard der europaweit bekannten Muskatellertraube. In ganz geringen Mengen wird auch Moscatel Roxo und Bastardinho verwendet. Der weitere Ausbau erfolgt dann ?hnlich einem Tawnyport. Die einfacheren Basisweine werden als drei oder f?nf j?hrige Blends oder als Jahrgangsweine abgef?llt. Die gro?en, komplexen Moscatels, zu den unter anderem der 20 Jahre Alambre z?hlt, ein Blend dessen j?ngstes Fass die angegebene Zeitdauer gealtert ist, oder der legend?re Trilogia, ein Blend der Jahrg?nge 1900, 1934 und 1965, sind gro?artige, delikate S??weine.

Das JMF auch als Qualit?tsproduzent im Bereich der Rotweine ernst zunehmen ist, beweist die Super Premium Linie. Und auch hier ist vielfalt angesagt. Neben den Weinen aus dem Stammsitz, dem Anbaugebiet Pamela, hat JMF auch Rebfl?chen im Douro und Alentejo. Hexagon, der Periquita Superyor, und FSF sind Weine des Hauptanbaugebietes. Hexagon ist ein komplexer Blend aus sechs verschiedenen Rebsorten. Syrah, Tannat und Trincadeira bilden den internationalen Blend FSF. Der Periquita Superyor ist ein Sortenreiner Castelaowein, der 6-8 Monate in neuen Barriques reift.
Aus dem Douro stammt der Domini Plus, ein Rotwein, der im Gegensatz zu vielen anderen ersten Gew?chsen aus dieser Gegend, eher elegant, denn kr?ftig rustikal ist.
Aus dem Alentejo schlie?lich stammen der "J" und der "Jos? de Sousa Mayor". Beide sind das Ergebnis einer strengen Selektion, mehrheitlich Touriga Franca mit geringem Zusatz von Grand Noir und Touriga Nacional. Vom "J", dem Topwein, der erstmals 2007 erzeugt wurde, gibt es nur etwas ?ber 1500 Flaschen, dieser Wein reift in den im Alentejo traditionellen Amphoren. Der Wein ist komplex, eher elegant mit einer herausragenden Fruchtaromatik, dabei zugleich frisch und mit weichen Tanninen. Sicher einer der besten Weine Portugals. Jose Maria da Fonseca ist ein Erzeuger der sowohl mit einer breiten, tadellosen Basislinie als auch mit einem vielf?ltigen Spitzensegment aufwarten kann und deshalb zu Recht weit ?ber die Grenzen Lusitaniens bekannt ist.

 

 


16.03.20 Copyright © Kšltetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410  Impressum  Datenschutz  Angebote nur an Geschšftskunden