zurück Peru  back Tiahu Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor 

Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
Tiahuanacao Tiahuanacao
Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
Tiahuanacao Tiahuanacao
Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
Tiahuanacao Tiahuanacao
Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
Tiahuanacao Tiahuanacao
Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
Tiahuanacao Tiahuanacao
Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
Tiahuanacao Tiahuanacao
Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
Tiahuanacao Tiahuanacao
 Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tempel Semisubterráneo, Keri Cala, Putuni, Laka Kollu; und Akapana
Tiahuanacao Tiahuanacao
Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
Tiahuanacao Tiahuanacao
Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor Tiahuanacao Tiwanaku Prä Inca Kultur La Paz Bolivien  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
 Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor

 Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor

  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor

     Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor
 Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor

 Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor

  Puma Punku Pukara Kultur Sonnentor

 

Die Tiahuanaco-Kultur (auch Tiwanaku genannt): Es ist eine Kultur, um der 2. Hälfte Kultur Horizont "Großen Kulturfusion" gehören. Tiahuanaco Kultur (200 v.Chr. - N.Chr. 1200). Es ist eines der wenigen Kulturen, die beeindruckende archäologische Stätten in weiten Teilen des Gebiets für die aktuelle Studie verlassen haben. Der erste Gelehrte, die Ruinen von Tiahuanaco früh erreichen und eine detaillierte Beschreibung war der Chronist Pedro Cieza de León im sechzehnten Jahrhundert, aber die ersten Archäologen, um eine wissenschaftliche Analyse der Tiahuanaco Kultur war der deutsche Federico Max Uhle, XX Jahrhunderts. Noch in diesem Kultur und renommierte Wissenschaftler wurden von bolivianischen Carlos Ponce Sanjines und amerikanischen Wendell Bennett gemacht.
Der Ursprung des Tiahuanaco war die Erschaffung der Welt oder Mythos Viracocha; Gott, der die universo.Tiahuanaco Regeln war eine expansive Staat auf der Grundlage einer Agrarwirtschaft. Es wird angenommen, dass die dominante Gruppe der Krieger, die die politischen und religiösen Angelegenheiten verwaltet gewesen. Darüber hinaus gab es Handwerker, Bauern, Fischer und Hirten. Die Tiahuanaco Religion durch den Staat, der die lokalen Kulte in der Umgebung absorbiert wurde verhängt.
Die folgenden Perioden werden erkannt:

     Zeiten I und II Villager 1500. C - 45 d. C.

     Stadt Zeiten III und IV 45 d. C - 700 d. C.

     Expansive Periode V 700 d. C - 1200 d. C.

Economy Tiahuanaco
Tiahuanaco erreicht seine Bedeutung aufgrund seiner strategischen Lage im Seebecken, wo konvergierte unzählige Karawanen. Diese privilegierte Lage erlaubt, um den Fluss von wichtigen Gütern in Bereichen mit geringerer Höhe, wie Coca, Mais oder Paprika hergestellt steuern. So schufen sie ein riesiges Netz des Handels mit Waren und Dienstleistungen, die auf ihren direkten Nutzen waren. Um der Auswirkungen des Klimawandels auf die Landwirtschaft, integrierte Hoch Felder, Ernte als "Kämmen" oder sukakollos, die Überschwemmungen verhindert und, zur gleichen Zeit, angesammelte Feuchtigkeit, Moderation extremen Temperaturschwankungen und bietet eine reiche Ernte bekannt. Merkmale der Wirtschaft:
Collective -Landwirtschaft: Plattformen, Waru oder Grate
Vertikale -Regelung ökologischer Etagen Bildung von Kolonien in weit entfernten Orten für die Produkte in diesen Regionen

ARCHITEKTUR-lytische SCULPTURE: Hünenstein entregrampada
-kalasasaya: Hof halb unterirdischen
-Akapana: Fortaleza
-PUMA Punko: Temple (Tür oder Abdeckung des Puma)
-chulpas Grabsteinkonstruktionen (Königsgräber)
-Kantatayita: (Licht der Morgendämmerung)

Der architektonische Komplex von Tiwanaku liegt 20 Kilometer südlich von Titicaca-See entfernt. Es ist eine Verbindung der administrativen und religiösen Gebäuden, die um Plätze und Plattformen halb versunkenen Innenstadt. In der Mitte des Komplexes ist das Gebäude der Kalasasaya. Andere Gebäude: der Tempel Semisubterráneo, Keri Cala, Putuni, Laka Kollu; und Akapana, Wila Pukara Pumapunku und Pyramiden, die als Residenz für priesterliche Elite serviert.
Ein Großteil der Tiwanaku-Architektur konnte aufgrund der niedrigen adobe resitencia Gesicht wie Unwetter beibehalten werden.

Die zeremonielle Zentrum gemessen 126 m. lang und 117 m. breit.
Im Inneren befindet sich eine große Terrasse
rechteckigen versenkt, zu dem Sie eine Treppe in einem einzigen Felsen von sechs Stufen gehauen steigen; die durch eine monolithische Tür, in der Mitte
ist der "Estela" oder "Ponce Monolith".
- Chulpas: Sie entwickelten verschiedene tiposarquitectónicos; einschließlich Die Chulpas, die Grabsteingebäuden sind, wo sie ihre Toten begraben.

-Die Tür oder Portada del Sol auf der Plattform von Kalasasaya liegt wichtigste archäologische Stätte von großen monolithischen Tempel zeremoniellen Tiwanaku.La Abdeckung beträgt 3 m. Hoch von 3,75 m. breit; sein Gewicht auf 12 Tonnen geschätzt.
Der Sturz in einem solapieza einen Block von Andesit geschnitzt und ist vollständig in hoch und planorrelieve gemeißelt. In der Mitte ist der Gott Varas vertreten.
-Kalasasaya: Tür accesoEs einer der wichtigsten edificiosceremoniales die große Menge von Tiwanaku, mit großen Steinen von 5 m gebaut. hoch, einige Blöcke wiegen mehr als 100 Tonnen und wurden aus großen Entfernungen zwischen 10 und 300 Kilometer gebracht.

.................................................. ... Gott oder Gott wiracocha lloron

Ceramica von Tiahuanaco Kultur
Die Tiwanaku Stil Keramik präsentiert symmetrische Details, es ist realistisch und mit einer Kombination aus schwarz, ocker, rot, weiß und grau. Die häufigste Art des Schiffes ist die "kero", auf einer Seite mit einer Fläche scheinbar menschliche Formen verziert, in flachem Relief eingereicht. Weitere Beispiele für Tiahuanaco Keramik sind: Flaschen mit kurzem Hals, Kugelstern Gläser mit vertikalen Griffen, Krüge Dual Griff Containerbrücke und Vasen in Form von Vögeln und menschlichen Köpfen. Keine Gefäße mit Früchten oder Pflanzen geschmückt sind bekannt. Entwürfe umfassen geometrische Muster mit konzentrischen Kreisen. Unter den anthropomorphen, Tierfiguren und phytomorphe betont die Nutzung der Maispflanze.


Eigenschaften von Keramik Tiahuanaco:
Homophonien-Formen.
-Der Dekoration gemalt und eingeschnitten.
-Der Gründe sind vielschichtig: sie Vögel, Katzen, Fische und Schlangen dar.
-Formen Die häufigsten: botelliformes und große Schiffe mit Katzenfiguren

Tiay vanaco ":" Setz dich und decansa, Guanako "liest eine Inca-Legende.
Es wird gesagt, dass dieser Satz kam von den Lippen der Inka eroberten die Collao, einladend, in seiner Gegenwart zu einer chasqui, die zurück nach Cusco und Tiahuanaco gegangen Durchführung der wichtigen Mitteilung zu sitzen. Für sportliche Qualitäten des Mannes bewundert, Vergleichens ihn ihm für seine außerordentlichen Geschwindigkeit, agil und elegant andinen Kameliden geehrt.
Seitdem heißt es, dass die Stadt behält den Namen von Tiahuanaco (Peru) oder Tiwanaku (Bolivien).

Isla del Sol – Copacabana - La Paz
Über Copacabana fahren Sie heute nach La Paz. Die Fahrt hinunter in das Stadtzentrum ist  faszinieren, denn in einen riesigen Talkessel befindet sich das schier endlos erscheinendes Häusermeer, dass die Hänge empor klettert, und überthront wird vom gigantischen Eisberg Illimani. In La Paz haben Sie noch Zeit für eine kurze Stadtrundfahrt und zum Besuch des berühmten Hexenmarktes.

Cafe Alexander    https://www.alexander-coffee.com/

Hotel Rosario     Hotel rosario la-paz  ok Hotel Presidente    Mit Restaurant

Cafes La Paz   Cafe Ciudad  Bistro arabica  Vienna 

Restaurants Angelo Colonial Calle Linares 922 | Belen, La Paz 277-3410, Bolivien

Chez Moustache
Restaurant – Küche: französisch – La Paz, Bolivien
Pronto Dalicatessen
Restaurant – Küche: mediterran, Fusion – La Paz, Bolivien
Tailhunter Restaurant and FUBAR Cantina
Restaurant – Küche: Barbecue, mexikanisch, Meeresfrüchte, hawaiianisch, Hot Dog – La Paz, Mexiko
Restaurant Vienna
Restaurant – Küche: Kontinental – La Paz, Bolivien
El Tupe
Restaurant – Küche: mexikanisch – La Paz, Mexiko
Rendezvous Restaurant
Restaurant – Küche: amerikanisch – La Paz, Bolivien
Namas Te
Restaurant – Küche: vegan, vegetarisch – La Paz, Bolivien
La Comedie restaurant art café
Restaurant – Küche: französisch – La Paz, Bolivien
Cafe del Mundo
Restaurant – Küche: international, Café – La Paz, Bolivien
Kalakitas Food n' Drinks
Restaurant – Küche: mexikanisch – La Paz, Bolivien

yungas

Yungas von DP

Teufelsstrasse Carretera del diabolo nach Coroico  30 km Schotterpiste und  30 km ohne Unterbrechung bergab - insgesamt auf dem Teil 1900 Hoehemeter. Durchschnittliches Gefaelle 6%, maximal 17%! Immer an der Wand lang.


03.09.18 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum         Datenschutz