zurück Afrikafestival        

Womad 2018  WOMAD Künstler - 2018      

MADOU & MARIAM, CAMILLE, DJANGO DJANGO, SHARON SHANNON, LA DAME BLANCHE und vieles mehr in unserer ersten Künstlerankündigung!

Sehen Sie hier unser Video mit Peter Gabriel und unserer Festivalprogrammiererin Paula, die über WOMAD 2018 sprechen und ihre Top-Tipps für dieses Jahr vorstellen.

In seinem 36. Jahr bietet WOMAD eine bunte Mischung aus Musik, Tanz, Essen, Kunst, gesprochenem Wort, Poesie, Wissenschaft und anderem Familienspaß, die Künstler und Fans aus aller Welt zusammenbringt. Nach einem Rekordjahr 2017 wird das diesjährige Festivalwochenende eines der bisher spektakulärsten sein, mit einem unglaublichen und vielfältigen Line-Up aus aller Welt, dessen erste Welle heute bekannt gegeben wird.

Amadou & Mariam sind eine der fruchtbarsten und aufregendsten Acts, die Mali in den letzten zwei Jahrzehnten hervorgebracht hat. Mit ihrem unwiderstehlich swingenden malischen Blues haben sich die beiden einen Namen gemacht, bevor sie sich in den Soul wagten und dabei mit Künstlern wie Manu Chao und Santigold zusammengearbeitet haben, während die vielfältige künstlerische Karriere des französischen Künstlers Camille von der Aufführung von Benjamin Britten über den Soundtrack zu Pixars Ratatouille bis hin zur Neuinterpretation von Joni Mitchell Songs reicht.

Django Django sind wohl die einfallsreichsten Art-Rocker überhaupt, und ihre Pop-umrandete Psychedelia erwies sich als so frisch und dynamisch wie immer auf der von der Kritik gefeierten Neuerscheinung Marble Skies. Sharon Shannon, die irische Akkordeonmeisterin, hat ihre eigene, sehr ausgeprägte Furche gepflügt, ist aber immer bestrebt, neue Stile aus der ganzen Welt zu erforschen, während ihr neuestes Album Sacred Earth eine afrikanische Stimmung annimmt. Es wurde von WOMAD-Veteran und afrikanischem Musikexperten Justin Adams koproduziert.

Mit ihrem explosiven Mix aus Hip Hop, Cumbia, Dancehall und Reggae wird die kubanische Sängerin, Flötistin und Percussionistin Yaite Ramos Rodriguez, alias LA DAME BLANCHE, in diesem Jahr ihr WOMAD UK Debüt geben und ihre kraftvolle, fesselnde und außergewöhnliche Klangfusion präsentieren. Geboren in Havanna, wuchs sie im Herzen eines beeindruckenden Musikkessels auf, zu dem auch ihr Vater, Jesus "Aguaje" Ramos, ein außergewöhnlicher Posaunist und künstlerischer Leiter des Orquesta Buena Vista Social Club, gehörte.

Zum Auftakt des Festivals am Donnerstagabend wird der jamaikanische Reggae-Musical-Titan Ken Boothe gehören, dessen liebliche Stimme in den 70er Jahren mit Everything I Own die britischen Charts anführte und der natürlich von The Clash on (White Man) In Hammersmith Palais benannt wurde. Zu ihm gesellt sich das berühmte Berliner Nu-Jazz-Kollektiv Jazzanova Live mit Paul Randolph, dessen tadelloser Latin-Sound zu Kooperationen mit Gilles Peterson und Remix-Aufträgen für MJ Cole, 4Hero und Fat Freddy's Drop geführt hat.

Mehr heute angekündigt;
Aeham Ahmad (Palästina/Syrien)
Lieder der Hoffnung des in Deutschland lebenden Flüchtlingspianisten.

Afro Cluster (UK)
Eine brillante Fusion aus tiefstem Afrobeat und schärfstem Hip-Hop.

Colectivo Danza Región & Cámara de Danza Comunidad (Kolumbien)
Innovative Tanzkompanie, die die Rhythmen und Traditionen des afrikanisch-kolumbianischen Underground erforscht.

Dobet Gnahoré (Elfenbeinküste)
Akustische Majestät mit Engelsstimme von Abidjan über Marseille.

Elektrische Felder (Australien)
Wo sich die Seele des 21. Jahrhunderts, die Elektronik und die Traditionen der australischen Ureinwohner treffen.

Ezra Kollektiv (UK)
Kosmischer Jazz ohne Schwerkraft mit leckerem Afrobeat-Untergrund.

Federspiel (Österreich)
Wie die Blaskapelle in Wien interpretiert wird - zart und verspielt zugleich.

Gasper Nali (Malawi)
Riesige Ein-Mann-Band - und Internet-Sensation - produziert unwiderstehliche Grooves von seinen selbstgebauten Instrumenten.

KermesZ à l'Est (Belgien)
Lederjacken-gekleidete Bande, die die rauesten Klezmer/Balkan-Aufstände liefert, die man sich vorstellen kann.

KOKOKO! (Demokratische Republik Kongo)
Die Junkyard-Engel wenden die DIY-Ethik an, um die funkigsten Sounds aus Kinshasa zu kreieren.

LADAMA (Brasilien/Kolumbien/Venezuela/USA)
Kraftvoller und groovelastiger panamerikanischer Sound aus diesem dynamischen Frauenquartett.

Malmesbury School Project: Eine Tradition der Unterhaltung am Donnerstag ist eine Performance von lokalen Schülern in Zusammenarbeit mit Kafou Music, einem Projekt unter der Leitung der senegalesischen Kora-Spielerin Diabel Cissokho.

Papaya (Gran Canaria)
Herrlich geräuschvoller, elektronischer Indie-Pop-Rock mit einer besonderen Mischung aus Latin 80's Pop, New Wave, exotischen Beats, die durch eine erkennbare Würdigung des 60'er Beat-Pop zusätzlich geschmacklich aufgewertet werden.

Pixvae (Kolumbien)
Unwahrscheinlich - aber spannend - ein Mix aus Mathe-Rock und traditionellen afro-kolumbianischen Rhythmen.

Tal National (Niger)
Großartig geschmeidiges Outfit, das die westafrikanische Big-Band-Tradition aufrechterhält.

WOMAD's Global Festival Director Chris Smith sagte:
"Wir freuen uns, unsere erste Ankündigung für WOMAD UK 2018 zu machen. Das kommt kurz nach unserer vierten WOMAD Chile, wo ein Rekord von 50.000 Leuten aufgestellt wurde, und kurz vor unseren Festivals in Australien und Neuseeland, die ausverkauft sind. Wir glauben leidenschaftlich, dass die Erforschung der interkulturellen Toleranz und des Verständnisses durch das Teilen von großer Musik, Kunst und

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

WOMAD Festival 26 - 29 July 2018 Charlton Park, Malmesbury.

Womad 2017  WOMAD Künstler - 2017      

Rajab Suleiman & Kithara

Zhou Familienband  zhou family band

Alsarah und die Nubatone 
Alsarah & The Nubatones


Das Nil-Projekt   Nil-Project

Emir Kusturica und das Nichtraucher-Orchester  emir kusturica the no smoking orchestra

Benjamin Zephaniah Poet Singer

Khmer Rouge

Spooky Männer Chorale  spooky men's chorale acapella

Shobaleader Eins  shobaleader one   electronic trance

Ladysmith Schwarzes Mambazo  ladysmith black mambazo

Tom Middleton

Bombino  Mali

Grupo Canalón de Timbiquí columbia

Chico Trujillo

Bokanté 
Songs in Creole and French.  17.2.2017 in Burg Wilhelmstein AAchen   von bokante.com

Wort bokanté bedeutet "Austausch" auf Kreolisch, die Sprache der Jugend des Sängers Malika Tirolien, die auf der karibischen Insel Guadeloupe aufwächst. Jetzt lebt sie in Montreal und steht unter acht Musikern aus 4 Kontinenten, die jeweils in ihrem eigenen Recht und in der Musik weit über die ihrer Herkunft hinausgekommen sind. Zwei Mal Grammy-preisgekrönte Gitarristen Michael League, Chris McQueen und Bob Lanzetti (alle von Snarky Puppy), Schlagzeug Legende Jamey Haddad (Paul Simon, Sting), Pedal und Lap Steel Virtuose Roosevelt Collier (Lee Boys, Karl Denson), Und unschlagbare Percussionisten André Ferrari (Väsen) und Keita Ogawa (Banda Magda, Yo-Yo Ma) kommen zusammen, um ein abwechslungsreiches Ensemble zu schaffen, das reich an Groove, Melodie und Seele ist.

Ein Experiment von Snarky Puppy Gründer und GroundUP Musik Schöpfer Michael League (wer hat seinen Bass in für eine Bariton-Gitarre in dieser Gruppe gehandelt konzipiert), 
war der Prozess der Bildung war alles andere als konventionell. Die Musik und einige der Melodien wurden von der Liga geschrieben, während der Tour mit anderen Bands entworfen und 
dann mit lyrischen Konzepten an Tirolien geschickt. Tirolien schrieb dann Texte und Melodien, dem Demo und Ping-Ponging den neuen Inhalt zurück zu Michael. Viele der Musiker hatten sich 
bis zum ersten Tag der Aufnahme noch nie getroffen. Am Ende der einwöchigen Session in den New Yorker legendären Dreamland Studios fühlte sich die Band ungewöhnlich zusammenhängend. 
"Die Einheit war bei der Gründung dieser Gruppe von größter Bedeutung", bemerkte die Liga. "Obwohl das Ensemble mehrsprachig, multikulturell und multi-generational ist, fühlen wir uns 
alle als Musiker und Menschen verbunden. Und bei der Kombination unserer verschiedenen Akzente fühle ich, dass es einen seltsam gemeinsamen und ergreifenden Klang gibt, der die Zuhörer 
auf der ganzen Welt erreichen und erzählen kann. "

Einen ganz außergewöhnlichen Abend erleben die Besucher bei einem Konzert von Bokanté. Die Band hat einen vielseitigen Sound, der geprägt ist durch eine ungewöhnliche Instrumentierung, die musikalische Welten zusammen bringt, um eine dringlicheBotschaft für soziales Bewusstsein gegen die aufkommende Flut von Ausgrenzung und Gleichgültigkeit auszusenden. Die zweifachen Grammy-Gewinner Michael League, Chris McQueen und Bob Lanzetti (alle von Snarky Puppy), die Percussion-Legende Jamey Haddad (Paul Simon, Sting), der Lap Steel-Vituose Roosevelt Collier (Lee Boys, Karl Denson) und die außergewöhnlichen Percussionisten André Ferrari (Väsen) und Keita Ogawa (Banda Magda, Yo-Yo Ma) kommen hier zu einem Ensemble zusammen, das reich an Groove, Melodie und Soul ist. Das Wort Bokanté bedeutet „Austausch“ auf Kreolisch, der Muttersprache von Sängerin Malika Tirolien. In der Kombination der verschiedenen Eigenarten, ist ein verbindender, ergreifender Sound entstanden, der Hörer auf der ganzen Welt mitreißt. Bokanté ist ein lebhaftes Beispiel dessen, was die Band der Welt vermitteln will: Verbindung, Einheit und Liebe durch gegenseitigen Austausch.Bokanté stellen an diesem Abend ihr erstes Album „Strange Circles“ vor, dass im Frühjahr 2017 erscheinen wird. Ein musikalischer Genuss, der so wunderbar in die einzigartige Atmonsphäre der Freilichtbühne passt!

Nomade Orquestra 
elfköpfige Nomade Orquestra aus Sao Paulo

Jamie Smiths Mabon  Fiddeler

Maarja Nuut  Vocal mit Geige  Estland   ähnlich wie Jallahorn

Savina Yannatou Greece Vocal mit Zither Bass Gitarre Oud Sirenhafte Stimme

Rudolstadt 2017 TTF  rudolstadt-festival.de/

500 Bands bewarben sich um die Teilnahme an Deutschlands größtem Festival für Roots, Folk und Weltmusik. Mit dabei ist zum Beispiel die Band Alma, die Wienerlied mit internationalen Einflüssen verbindet. Die Zhou-Familienband aus China stellt rituelle Festmusik vor, während Malbrooks Tanzkapelle Hits aus dem Repertoire deutscher Tanzmusiker der Barockzeit spielt. Mit ihren Folk-Pop-Songs eröffnet Amy Macdonald aus Glasgow am 6. Juli den Länderschwerpunkt Schottland – und zugleich das Festival. 

 


14.05.18 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum         Datenschutz