SQ    25 am  01FEB  Frankfurt – Singapur            1140 -  0650 Ankunft am 02FEB

MI    152 am  02FEB  Singapur –  Jogyakarta        0800 -  0950

GA   620 am  11FEB  Denpasar – Makassar         1730 -  1850        

GA   615 am  17FEB  Makassar - Jakarta              0815 -  0935 

GA   452 am  17FEB  Jakarta  – Labuan Bajo       1055 -  1425   

GA 7027 am  21FEB  Labuan Bajo – Denpasar     1600 - 1740

SQ   949 am  21FEB  Denpasar  – Singapur          2145 -  0020 Ankunft am 22FEB

SQ  338  am 24FEB   Singapur – Düsseldorf         2355 -  0625 Ankunft am 25FEB

02.02. - 08.02.18 Java  

7 Tage/ 6 Nächte „Ostjavas Kultur & Natur“ inkl. 1 Zusatznacht in Jogyakarta. Privattour mit deutschsprachiger Reiseleitung, Unterkünfte in Hotels der Deluxe - Kategorie inkl. Frühstück   ab Jogyakarta Flughafen bis Matahari Beach Resort & Spa.

2.2 9:50 Transfer  The Phoenix Yogyakarta MGallery  

3.2 9:50  Prambanan The Phoenix Yogyakarta MGallery  

4.2 Borobodur Tempel Stadt  The Phoenix Yogyakarta  MGallery  

5.2. 6 h fahrt  Jogyakarta – Malang

6.2 Malang – Bromo Hotel ??

7.2 Bromo – Ijen  3 Uhr Aussichtspunkt Penanjakan.

8.2 Ijen ca. 90-minütige Aufstieg dann Transfer  Gilimanuk  Matahari Beach ÜF

 08.02. – 11.02.18 Bali/ Pemuteran

3 Nächte im Matahari Beach Resort & Spa ***** 1 Garden View Bungalow inkl. Frühstück.

9.2. Matahari Beach GW ÜF

10.2. Matahari Beach GW ÜF

11.02. - 17.02.18 Sulawesi

7 Tage/ 6 Nächte „Südslawesi & Toraja Land“ inkl. 1 Zusatznacht in Makassar, Rantepao & Besuch des Bantimurung NP auf dem Rückweg von Rantepao nach Makassar. Privattour mit deutschsprachiger Reiseleitung, Unterkünfte in Hotels der Deluxe - Kategorie inkl. Vollpension, ab/ bis Makassar.

11.2 Mittag Transfer Airport  Denpasar – Makassar         1730 -  1850    Aston Makassar Hotel  

12.2   Ujung Pandang - Sengkang  Hotel ????

13.2 Sengkang - Palope - Toraja Land Toraja Heritage Hotel

14.2  Umgebung Toraja Heritage Hotel

15.2 Toraja Heritage Hotel

16.2 Toraja - Enrekang - Ujung Pandang Aston Makassar Hotel  

17.02. – 21.02.18 Kleinen Sunda Inseln

5 Tage/ 4 Nächte „Schnorchelerlebnis im Komodo NP“ inkl. 1 Zusatznacht in Labuan Bajo. Privattour mit deutschsprachiger Reiseleitung, Unterkünfte in Hotels der Standard/Superior - Kategorie inkl. Vollpension, ab/ bis Labuan Bajo.

17.2. Makassar - Jakarta              0815 -  0935   Plataran Komodo Beach Resort

18.2 Insel Komodo – Pink Beach – Insel Rinca

19.2 Insel Komodo – Pink Beach – Insel Rinca

20.2 Plataran Komodo Beach Resort

 

21.02. - 24.02.18 Singapur

3 Nächte im The Fullerton Hotel ***** 1 Coutyard Zimmer inkl. Frühstück & Late – Check – Out.

mi 21.2 Transfer  Labuan Bajo – Denpasar     12:44 - 13:30

Denpasar  – Singapur          15:40 -  18;20

Marina Bay

do 22.2. Marina Bay

fr 23.2 Marina Bay Singapur – Düsseldorf         2355 -  0625    Ankunft am 24 FEB

a

1. Tag: Jogyakarta - Prambanan Tempel

Nach der Abholung am Flughafen Jogyakarta oder dem Flughafen Solo werden Sie zu Ihrem Hotel gebracht. Mittags besuchen Sie die größte hinduistische Tempelanlage Indonesiens, den Prambanan. Der Tempelkomplex aus dem 9.Jh. befindet sich 17 km östlich von Jogyakarta.
Übernachtung in Jogyakarta.

2. Tag: Jogyakarta – Borobudur Tempel (F)

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Besichtigung von Jogyakarta. Sie besuchen den Sultanspalast, eine Oase der Ruhe inmitten der pulsierenden Stadt. Die Empfangshalle des Palastes ist mit aufwendigen Holzschnitzereien verziert, kleine Seerosenteiche und Pavillons laden zum verweilen ein. Danach spazieren Sie zum Vogelmarkt Pasar Burung, der bekannt ist für seine Vielfalt an Singvögeln und zum Wasserschloss Taman Sari. Anschließend besichtigen Sie eine Handwerksstätte für Batik, sowie eine Silberschmiede, in der Produkte aus feinstem javanischen Silber hergestellt werden. Am Nachmittag fahren Sie entlang des Menoreh-Gebirges zum Borobudur Tempel, dem größten buddhistischen Heiligtum der Welt.
Übernachtung in Jogyakarta.

3. Tag: (Zugfahrt) Jogyakarta – Malang (F)

Heute fahren Sie mit dem Zug nach Kertosono in Ostjava. Während der Zugfahrt können Sie die schöne Landschaft genießen, die durch den Wechsel von trockener, karstiger und dann wieder grüner und fruchtbarer Landschaft beeindruckt. Am Bahnhof von Kertosono werden Sie abgeholt und fahren nach Malang, einer charmanten Kleinstadt mit vielen alten Kolonialbauten. Malang gilt als schönste Stadt Ostjavas und liegt im Hochland auf mehreren Hügeln.
Übernachtung in Malang.

4. Tag: Malang – Bromo (F)

Nach dem Frühstück besuchen Sie Malangs bunten Vogel- und Blumenmarkt und den chinesischen Tempel. Anschließend fahren Sie Richtung Osten zum Bromo. Auf dem Weg dorthin haben Sie die Gelegenheit den Singosari Tempel zu besichtigen. Am Nachmittag erreichen Sie den Bromo-Semeru-Nationalpark. Sie haben noch Gelegenheit die nähere Umgebung zu erkunden und einen herrlichen Sonnenuntergang zu erleben. Übernachtung am Bromo.

5. Tag: Bromo – Ijen (F)

Gegen 3 Uhr morgens fahren Sie mit einem Jeep zum Aussichtspunkt Penanjakan. Dort haben Sie während des Sonnenaufganges einen überwältigenden Ausblick auf das in rötliches Licht getauchte Sandmeer und den in unregelmäßigen Abständen Schwefeldampf ausstoßenden Bromo. Danach fahren Sie zu Ihrem Hotel zurück um sich bei einem Frühstück zu stärken. Am frühen Vormittag geht die Reise weiter nach Osten. Das Ijen Plateau (2.148 m)mit dem 1 km langen und 600 m breiten Kratersee erreichen Sie nach einer Fahrt durch Urwaldgebiet und Kaffeeplantagen. Hier findet man einen der letzten Regenwälder Javas, mit hohen Bäumen, riesigen Farnen und einer Vielzahl wilder Tiere. Je nach Ankunft im Hotel haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung für kleine Wanderungen.
Übernachtung am Ijen.

6. Tag: Ijen – Bali (F)

Im Morgengrauen beginnt der ca. 90-minütige Aufstieg zum oberen Kraterrand des Ijen Vulkanes. Am Kraterrand angekommen, erleben Sie eine atemberaubende Aussicht über die umliegende Vulkanlandschaft. Im Inneren des Kraters befindet sich ein riesiger Kratersee. Das Farbenspiel zwischen dem türkisfarbenen Kratersee, den Schwefeldampf und dem zerfurchten Lavagestein vermitteln einen unvergesslichen Eindruck. Während des Abstieges begegnen Ihnen die Lastenträger, die in Ihren Körben Schwefelgestein bis zu 80 kg transportieren. Rückkehr zu Ihrem Hotel und die Fahrt führt weiter über Gebirgsstraßen und an kleinen verschlafenen Dörfern vorbei. Von weitem sehen Sie den höchsten Berg Javas, den Vulkan Semeru. In Banyuwangi setzen Sie mit der Fähre über nach Bali. Von Gilimanuk aus geht es dann am Nationalpark vorbei und die Küstenstraße entlang bis nach Südbali.

Matahari Beach Resort & Spa

Das großzügig angelegte "Matahari Beach Resort & Spa" liegt im touristisch wenig erschlossenen Nordwesten Balis direkt am ruhigen, dunkelsandigen Strand bei Pemuteran. Südlich des Resorts beginnt hinter bizarren Bergformationen der Bali Barat Nationalpark. Die Fahrt vom Flughafen dauert rund drei Stunden und führt vorbei an den malerischen Reisterrassen sowie zahlreichen Tempeln. Der Flughafen Denpasar ist etwa 120 Kilometer entfernt.


Zimmer

Die 32 Zimmer und Suiten sind auf insgesamt 16 Doppelbungalows verteilt. Das Design der Anlage berücksichtigt die traditionell balinesische Architektur. Das "Matahari Beach Resort & Spa" wurde ausschließlich von lokalen Handwerkern und Künstlern errichtet, die nur heimische Rohstoffe verwendet haben. Alle Zimmer sind wie folgt ausgestattet: Terrasse, Klimaanlage, Safe, Minibar, Tee- und Kaffeekocher, Butler Service, Badewanne, Außendusche, Föhn, WC, CD Player, WLAN, Telefon und Bademantel.

Bei dieser Privattour erleben Sie hautnah die landschaftliche Schönheit dieser noch sehr unberührten indonesischen Insel und die kulturellen Höhepunkte der unterschiedlichen ethnischen Volksgruppen.

1.Tag: Ujung Pandang - Sengkang

Nach Ankunft in Ujung Pandang, der größten Stadt Sulawesis, startet die Tour in nordöstlicher Richtung durch das Gebiet des Buginesen-Stammes. Sie sehen bugi-nesische Pfahlbau-Dörfer und farbenfrohe Marktstraßen. Die faszinierende Landschaft, bestehend aus bizarren Kalksteinformationen inmitten saftig grüner Reisfelder und massiven, blauschimmernden Berghängen im Hintergrund, wird Sie begeistern. Den ersten Stop machen Sie am malerischen Wasserfall Bantimurung. Dieser Ort ist berühmt für die zahllosen und seltenen Schmetterlinge. Weiter führt die Fahrt bis zum Ort Sengkang am Tempe-See. Während einer Bootsfahrt auf dem See beobachten Sie viele Vögelschwärme. Der See mit seinem Naturschutzgebiet ist Heimat vieler Arten von Wasservögeln und seltener Reiher. Sie sehen das schwimmende Dorf der See-Zigeuner und dörfliches Alltagsleben am Seeufer. Abendessen und Übernachtung in Sengkang.

2.Tag: Sengkang - Palope - Toraja Land

Am Morgen besuchen Sie ein Dorf, in dem Seide nach alter traditioneller Art handegewebt wird, und fahren weiter nach Palope, einem Hafenort, wo Dschunken, Fischer- und Fährboote noch nach alter herkömmlicher Art gebaut werden. Die vorgelagerten Inseln entlang der langen Küste sind nur per Boot erreichbar. Nach Besichtigung der wohl ältesten Moschee Sulawesis führt die Fahrt weiter durch beeindruckende Berglandschaften bis hoch in das Toraja Land. Dort besuchen Sie die hängenden Gräber von Marante und Dörfer, wo man die traditionelle Bauweise der Toraja-Häuser mit herrlichen Schnitzereien und Ornamenten bewundern kann. Unterwegs sehen Sie Wasserbüffel, die sich in Sumpflöchern suhlen. Abendessen und Übernachtung in Toraja.

3.Tag: Toraja und Umgebung

An diesem Tag machen Sie Ausflüge und kleine Wanderungen im angenehmen Hochlandklima. Die Reihenfolge hängt von den örtlichen Festen, Zeremonien und lokalen Märkten ab. Besucht werden Dörfer mit der faszinierenden Architektur der reichverzierten Toraja-Häuser. Die buntbemalten gewölbten Giebel erinnern an die Schiffe, mit denen die Torajas nach Sulawesi kamen. Kesu Kesu ist das kunsthandwerkliche Zentrum und in Lemo und Londa finden Sie die bekannten Felsengräber mit den „Tau Tau“, den hölzernen Grabwächtern. Die einzigartigen Bestattungsrituale sind das Wichtigste im Leben der Torajas. Sie glauben, dass die Seele nach dem Tod die Reise ins Paradies antritt. Je mehr Büffel zur Totenfeier geschlachtet werden, um so sicherer ist der Eintritt ins Paradies. Die Feierlichkeiten dauern oft tagelang. An ihnen nimmt das ganze Dorf teil - vielleicht auch Sie. Abendessen und Übernachtung in Toraja.

4.Tag: Toraja - Enrekang - Ujung Pandang

Morgens bummeln Sie über den farbenfrohen Markt und fahren nach Enrekang zum Sandang-Fluss. Hier erleben Sie während einer etwa einstündigen Bootsfahrt eine wildromantische Flusslandschaft, die geprägt ist, durch die Ausläufer des tropischen Hochlandes. In Pare-Pare machen Sie einen Stop und nehmen Ihr Mittagessen in einem lokalen Restaurant ein. Weiter geht es die Küste entlang wo Sie die weiten Blicke auf das Meer genießen können. Sie haben genügend Zeit für schöne Fotostops. Buntbemalte Häuser mit den typischen Giebeldächern säumen den Weg, sowie viele bunte Marktstände, an denen Sie exotische Früchte probieren können. Am späten Nachmittag erreichen Sie die am Meer liegende Stadt Ujung Pandang und übernachten hier. Der abendliche Sonnenuntergang ist hier einfach herrlich. Der Abend steht Ihnen für einen Bummel über den traditionellen Nachtmarkt zur Verfügung. Abendessen und Übernachtung in Ujung Pandang.

5.Tag: Ujung Pandang

Transfer zum Flughafen. Bei einem späten Abflug bietet der Reiseleiter Ihnen Ausflugsmöglichkeiten an:
Eine Citytour mit Besuch der alten holländischen Festung, des Hafens oder auch Ausflüge in die nähere Umgebung.

a a

Flugroute: € 5180.- pro Person im ½ Doppelzimmer inkl. allen Transfers & Flügen

SQ    25 am  01FEB  Frankfurt – Singapur            1140 -  0650 Ankunft am 02FEB

MI    152 am  02FEB  Singapur –  Jogyakarta        0800 -  0950

GA   620 am  11FEB  Denpasar – Makassar         1730 -  1850        

GA   615 am  17FEB  Makassar - Jakarta              0815 -  0935 

GA   452 am  17FEB  Jakarta  – Labuan Bajo       1055 -  1425   

GA 7027 am  21FEB  Labuan Bajo – Denpasar     1600 - 1740

SQ   949 am  21FEB  Denpasar  – Singapur          2145 -  0020 Ankunft am 22FEB

SQ  338  am 24FEB   Singapur – Düsseldorf         2355 -  0625 Ankunft am 25FEB

02.02. - 08.02.18 Java  

7 Tage/ 6 Nächte „Ostjavas Kultur & Natur“ inkl. 1 Zusatznacht in Jogyakarta. Privattour mit deutschsprachiger Reiseleitung, Unterkünfte in Hotels der Deluxe - Kategorie inkl. Frühstück (in Jogyakarta im Sheraton Mustika***** 1 Volcano View Zimmer), ab Jogyakarta Flughafen bis Matahari Beach Resort & Spa.

08.02. – 11.02.18 Bali/ Pemuteran

3 Nächte im Matahari Beach Resort & Spa ***** 1 Garden View Bungalow inkl. Frühstück.

11.02. - 17.02.18 Sulawesi

7 Tage/ 6 Nächte „Südslawesi & Toraja Land“ inkl. 1 Zusatznacht in Makassar, Rantepao & Besuch des Bantimurung NP auf dem Rückweg von Rantepao nach Makassar. Privattour mit deutschsprachiger Reiseleitung, Unterkünfte in Hotels der Deluxe - Kategorie inkl. Vollpension, ab/ bis Makassar.

17.02. – 21.02.18 Kleinen Sunda Inseln

5 Tage/ 4 Nächte „Schnorchelerlebnis im Komodo NP“ inkl. 1 Zusatznacht in Labuan Bajo. Privattour mit deutschsprachiger Reiseleitung, Unterkünfte in Hotels der Standard/Superior - Kategorie inkl. Vollpension, ab/ bis Labuan Bajo.

 21.02. - 24.02.18 Singapur

3 Nächte im The Fullerton Hotel ***** 1 Coutyard Zimmer inkl. Frühstück & Late – Check – Out.

 

Zubuchbare Leistungen (alle Preise pro Person) :

Aufpreis für Premium Economy-Class auf Singapore Airlines auf den Langstrecken, also Frankfurt-Singapur-Düsseldorf  + € 520.-

Java: Aufpreis für 3 Nächte im The Phönix Hotel ***** in Jogyakarta 1 Deluxe- Zimmer  + € 30.-

Bali Aufpreis für 3 Nächte im Matahari Beach Resort & Spa ***** 1 Deluxe Bungalow + € 135.-

         Aufpreis für 3 Nächte im Matahari Beach Resort & Spa ***** 1 Super Deluxe Bungalow + € 315.-

Sulawesi: Aufpreis für 2 Nächte im Aston Makassar Hotel **** 1 Deluxe Zimmer + € 10.-

Flores: Aufpreis für 3 Nächte im Plataran Komodo Beach Resort ***** 1 Deluxe Beachfront Cottage + € 520.-

Singapur: Aufpreis für 3 Nächte im The Ritz Carlton, Millenia Singapur ***** 1 Doppelzimmer inkl. Frühstück & Late – Check - Out + € 40.- (Singapore Airlines Basic-Stopoverprogramm).

                Aufpreis für 3 Nächte im The Fullerton Bay Hotel  ****** 1 Deluxe – Zimmer inkl. Frühstück & Late – Check - Out + € 183.-

                Aufpreis für 3 Nächte im Marina Bay Sands ***** 1 Deluxe – Zimmer inkl. Frühstück & Late – Check - Out + € 219.-

                Aufpreis für 3 Nächte im The Fullerton Bay Hotel  ****** 1 Bay View – Zimmer inkl. Frühstück & Late – Check - Out + € 275.-

The Phoenix Yogyakarta MGallery by Sofitel, Jalan Jendral Sudirman No. 9, Cokrodiningratan, Jetis, Cokrodiningratan, Jetis, Kota Yogyakarta, Daerah Istimewa Yogyakarta 55233, Indonesien

 

1.2 Frankfurt – Singapur   1140 -  0650 Ankunft am 02FEB   MI    152 am  02FEB  Singapur –  Jogyakarta        0800 -  0950

2.2 9:50 Transfer Hotel The Phoenix Yogyakarta MGallery 

3.2 9:50 Prambanan  Hotel The Phoenix Yogyakarta MGallery 

4.2 Borobodur  Tempel Stadt Hotel The Phoenix Yogyakarta MGallery 

5.2. Zugfahrt Jogyakarta – Stasium   Kertosono 4 h dann  Rest Fahrt 100 km  3 hnach Malang  Hotel  Tugu

6.2 Malang – Bromo 2,3 h 55 km  Hotel  Jiwa Jawa Resort Bromo 

7.2 Bromo – Ijen  3 Uhr Aussichtspunkt Penanjakan. 6,5 h 222km   Ijen  Hotel Ijen Resort & Villas

8.2 Ijen ca. 90-minütige Aufstieg dann Transfer Gilimanuk 1,5 h 35 km Fahrer bringt rüber  Matahari Beach ÜF

9..2. Matahari Beach GW ÜF

10.2. Matahari Beach GW ÜF

11.2 Mittag Transfer Airport Denpasar – Makassar 1730-1850 Aston Makassar Hotel  

12.2   Ujung Pandang - Sengkang  Hotel  bwc totel

13.2 Sengkang - Palope - Toraja Land Toraja Heritage Hotel

14.2  Umgebung Toraja Heritage Hotel

15.2 Toraja Heritage Hotel

16.2 Toraja - Enrekang - Ujung Pandang  Aston Makassar Hotel  

17.2. Makassar - Jakarta 0815 - 0935 Plataran Komodo Beach Resort

18.2 Insel Komodo – Pink Beach – Insel Rinca Plataran Komodo Beach Resort  Bitte a) Bilder oder Link neue Boot oder MP  b) Schnellboottour

19.2 Insel Komodo – Pink Beach – Insel Rinca Plataran Komodo Beach Resort

20.2 Plataran Komodo Beach Resort

21.2 Transfer Airport  Labuan Bajo – Denpasar 7:20 - 8:55 dann Denpasar – Singapur 11:40 -  13:20  Marina Bay ÜF

do 22.2  Marina Bay ÜF

fr 23.2  Late Check out  Marina Bay Singapur – Frankfurt  2355 -  0625   

Ankunft am Samstag 24 FEB

 

 

do Flug Frankfurt Singapur 11:40 -9:50  Yokjakarta  Fr

day  Town             Aktivität 1+2 Hotel 5 Sta Hotel 5St Hotel vorgeschlagen

fr   Yokjakarta   relaxen Jetlag                              Hotel Hyatt Regency     Melia Purusani            Sheraton

sa  Yokjakarta-Borobodur                                     Hotel Hyatt Regency

sa  Yokjakarta-Borobodur                                     Hotel Hyatt Regency

So Blitar 7 Stunden  Blitar - Batu - Malang Fahrt  Tugu Malang Hotel

Mo Bromo Tugu Malang Hotel

Die Bromo  Tugu Malang Hotel

Mi  Bromo -Gilimanuk 7 std dann Fähre im 20-Minuten-Takt auf Bali Matahari Beach Resort Garden View Bungalow

Do Matahari Beach Resort

Fr Matahari Beach Resort

Sa  4 Std Denpasar Flug nach Makasar Udjung Padang  Aston Makassar       

So fahrt 4 h 200 km  Sengkang  Hotel     

Mo  fahrt 6 h 200 km RantepaoToraja Bautumonga Misiliana Hotel Toraja Heritage Hotel, Hotel ,Luta Resort Toraja    ,Lemo Londa Misiliana

die Rantepao

mi  Rantepao

do  nach Makasar Udjung Padang Toraja Misiliana Hotel

fr Denpasar  Labuan Bajo  Komodo Puri Sari hotel/Bintang Flores/(Komodo Resort Q Diving Club Insel seybayur)/ Plataran Komodo Resort

Sa Labuan Bajo   Bajo Komodo Eco Lodge :-((

so  Labuan Bajo Strandhotel.  :-((

mo Labuan bajo Strandhotel.

die Labuan Bajo Flug Denpasar   Singapur Marina Bay

Mi Singapur Marina Bay

do Singapur Marina Bay

Fr Singapur Marina Bay  23:15 bis 6:25 sa ankunft

Sulawesi Singapur Singapur Marina  Bay Sands Hotel  Komodo Ras al khaimah  Al Khaimah, Vereinigte Arabische Emirate
LotOs Travel  Rundreisen auf Sulawesi
mit deutschsprachiger Reiseleitung    Toraja Land
- 4 Tage ab / bis Ujung Pandang  Kategorie Missiliana Toraja***
Südsulawesi & Toraja Land - 5 Tage ab / bis Ujung Pandang
Sulawesi - Bug is und Tora j a Erlebnis  - 7 Tage ab / bis Ujung Pandang
Sulawesis Kultur und Natur  - 7 Tage ab / bis Ujung Pandang
Ujung Pandang Quality Makassar ***  Superior
Aryaduta Makassar ***** Superior Aryaduta Makassar ***** Superior
Toraja  Missiliana Toraja ** Standard
Heritage Toraja **** Standard
Heritage Toraja **** Deluxe
 Überlandhotels:
Sengkang: Pondok Eka, Apada Guesthouse oder BBC Hotel // Bira: Ananda Bungalow // Pendolo: Mulia Hotel *
Tentana: Intim Wisata oder Siury Cottage Guesthouse // Tanjung Karang: Prince John Resort (Strandlag


FLUG Denpasar Makasar
Garuda Lion Sriwijaya Air 1:10 min

FLUG Labuan Bajo Denpasar
50 min
Garuda Pt Nam Air Wings Abadi Airlines

Dieses beeindruckende Hotel erhebt sich hoch über die Bucht und erwartet Sie mit dem größten Dach-Infinity-Pool der Welt, 20 gastronomischen Einrichtungen und einem erstklassigem Kasino. Sie profitieren von direktem Zugang zu Singapurs führendem Einkaufszentrum und dem ArtScience Museum mit der Dauerausstellung Future World.

Alle Zimmer im Hotel Marina Bay Sands sind mit modernen Möbeln aus dunklem Holz eingerichtet und mit Teppichboden ausgelegt. Ein Flachbild-Kabel-TV mit CCTV4 sorgt für Unterhaltung. WLAN nutzen Sie kostenfrei. Die raumhohen Fenster ermöglichen eine atemberaubende Aussicht auf die Skyline von Singapur. Zur Ausstattung aller Zimmer gehören ein Wasserkocher mit Grand-Jasmine-Tee, Hausschuhe und kostenfreie Pflegeprodukte.

Das Marina Bay Sands liegt an der MRT-Station Bayfront und nur wenige Schritte von der belebten Innenstadt entfernt.

Atemberaubende Aussicht auf die Skyline der Stadt können Sie vom Infinity-Pool auf dem Dach oder vom Sands SkyPark Observation Deck auf der 57. Etage genießen. Genießen Sie auch die wohltuenden Massagen im weltberühmten Spa von Banyan Tree. Die Mitarbeiter sprechen Englisch und Mandarin.

Die erlesenen gastronomischen Einrichtungen in der Unterkunft Marina Bay Sands servieren Spezialitäten berühmter Küchenchefs, darunter Wolfgang Pucks CUT, die Bread Street Kitchen von Gordon Ramsey und das Long Chim von David Thomson. Feiern Sie im Nachtclub oder verweilen Sie bei einem Getränk in einer der 3 Lounge Bars. Morgens werden auch chinesische Frühstücksoptionen angeboten.

LotOs Travel Flores und West Papua
Komodo – Insel der Drachen
- 3 Tage ab / bis Labuan Bajo
Green Hill Hotel***
Puri Sari Hotel***
Flugtickets: Bali - Labuan Bajo - Bali z.Zt. € 210.- Fotogebühr im Komodo Nationalpark USD 15.- p.P..
Schnorchelerlebnis im Komodo NP -
4 Tage ab/bis Labuan Bajo
Puri Sari ****
Komodo & Flores Abenteuer
- 6 Tage ab Labuan Bajo / bis Maumere
Flugtickets: Bali - Labuan Bajo // Maumere - Bali z.Zt. € 240.- Fotogebühr im Komodo Nationalpark 15 USD.
Abenteuer unter blauen Segeln mit der Ombak Putih Bali / bis Labuan Bajo/Flores
Zurück in die Steinzeit  - 6 oder 8 Tage ab / bis Jayapura
MARJAN ISLAND RESORT AND SPA
DoubleTree by Hilton Resort & Spa Marjan Island
The Cove Rotana DZ/HP
Acacia by Bin Majid Hotels & Resorts
Al Hamra Residence & Village
Al Hamra Village Golf & Beach Resort
Al Wadi Desert, a Ritz-Carlton
Beach Hotel by Bin Majid Hotels & Resorts
Beach Resort by Bin Majid Hotels & Resorts
Doubletree by Hilton Ras Al Khaimah
Doubletree by Hilton Resort & Spa Marjan Island
Fly & Drive Ras Al Khaimah inklusive Mietwagen
Golden Tulip Khatt Springs Resort & Spa
Hansa Ras Al Khaimah Hotel
Hilton Al Hamra Beach & Golf Resort
Hilton Garden Inn Ras Al Khaimah
Hilton Ras Al Khaimah Resort & Spa
Hilton Ras Al Khaimah Roulette
Jannah Resort & Villas
Kombi Atlantis, The Palm + Hilton Al Hamra Beach & Golf Resort (Verpflegung nach Wahl)
Kombi Doubletree by Hilton Marjan Island & Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah
Kombi Golf-Paket mit Hilton Al Hamra Beach 
Kombi Hilton Select & Waldorf Astoria Ras Al Khaim
Kombi The Cove Rotana Resort & Holiday Inn Bur Dubai Embassy Di
Kombi Waldorf Astoria Dubai Palm Jumeirah 
Mangrove by Bin Majid Hotels & Resorts
Marjan Island Resort & Spa
Rixos Bab Al Bahr
The Bay Club - DoubleTree by Hilton Resort & Spa Marjan Island
The Cove + Dubai City Tour Unvergessliches Dubai
The Cove Rotana Resort
Tulip Inn Ras al Khaimah
Waldorf Astoria Ras Al Khaimah

Sulawesi 

Hier eine top Adresse, wo Ihr alleine, mit Fahrer+ Reisebegleiter durch ganz Indonesien reisen könnt! Alles auf Eure Wünsche, bucht auch die Inlandsflüge wenn Ihr wollt!! Sehr zuverlässig+ deutschsprachig. ihr könnt auch deutschsprachige Reisebegleiter haben!    Bali nach Sulawesi+ 3 Nächte im Toraja Heritage+1 Nacht im Aston Makassar, vollpension mit Fahrer+ Reisebegleiter: 1220.- Euro für 2 Personen in 2 Doppelzimmer zur Alleinbenutzung!! Ihr braucht ja nur 1 Doppelzimmer, zahlt so viel weniger Hier die Adresse:

Wayan Susapta Bali  Email: susapta@yahoo.com

Sulawesi  + java + Sumatra  bunaken-klaus.de/manado.htm unterwasserwelt.de/html/lembeh_sulawesi.html

 

 

Glanzlichter Javas  aktuell    Sulawesi – Bugis und Toraja Erlebnis Sulawesi –  alternativ  Overland Sulawesi

Erleben Sie bei dieser Privat-Rundreise grandiose Landschaften, grüne, imposante Reisterrassen, mächtige Vulkane, die javanische Kultur und herrliche Kulturdenkmäler.

1.Tag: Jakarta - Bogor - Bandung

Im Flughafen von Jakarta werden Sie von Ihrem Reiseleiter erwartet und fahren direkt nach Bogor, zum größten botanischen Garten der Welt mit seiner einzigartigen Pflanzenvielfalt. Auf dem Weg nach Bandung schlängelt sich die Straße in Serpentinen an Teeplantagen entlang zum 1.200 m hoch gelegenen Puncak Pass. Hier besuchen Sie eine Teefabrik und haben einen grandiosen Ausblick auf umliegende Berge und Täler. Am Nachmittag erreichen Sie Bandung. Hier wäre ein Besuch der berühmten Angklung Schule, wo traditionelle sundanesische Volksmusik von Kindern vorgeführt wird, noch möglich. Übernachtung in Bandung.

Hyatt Regency Bandung , savoyhomann-hotel.com  horisonbandung.com/

2.Tag: Bandung und Umgebung

An diesem Tag fahren Sie zunächst zum malerischen See Cangkuang. Dort setzen Sie mit einem Bambusfloß zu einer Insel über, auf der der einzige hinduistische Tempel Westjavas steht. In unmittelbarer Nähe des Tempels besuchen Sie ein kleines traditionelles Dorf und machen einen Stop in Garut, am Fuße des beeindruckenden Vulkanes Papandayan. Dieser Vulkan zeigt sich mit seinen brodelnden und zischenden Schwefellöchern noch sehr aktiv. Rückfahrt und Übernachtung in Bandung.

3. Tag: Bandung - Jogya (Zugfahrt) - Prambanan

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Exekutivzug nach Jogyakarta. Die Zugfahrt bietet Ihnen einzigartige Landschaftserlebnisse. Sie sehen kleine Dörfer, weite Reisfelder und im Hintergrund sanfte Berge oder gigantische Vulkane. Nach Ihrer Ankunft gegen 15:00 Uhr besichtigen Sie den Tempel Prambanan, den größten hinduistischen Tempelkomplex außerhalb Indiens. Übernachtung in Jogyakarta.

4.Tag: Jogyakarta und Borobudur

In Jogyakarta besuchen Sie zunächst die Königsmoschee und den altehrwürdigen Sultanspalast, die im Vergleich zum lebhaften Stadtleben ewige Ruhe ausstrahlen. Die pompöse Empfangshalle des Sultanspalastes ist verziert mit herrlichen Schnitzereien. Es gibt kleine idyllische Seerosenteiche und charmante Pavillons. Danach besuchen Sie den Vogelmarkt mit seiner großen Tiervielfalt. Unzählige Arten von Singvögeln werden zum Verkauf angeboten ausserdem auch Katzen, Hunde, Echsen, kleine Warane, Schlangen, kleine Tigerbabys und Affen. Ein Rundgang durch die Batik-Galerien und Silberschmieden, wo Produkte aus feinstem javanischen Silber hergestellt werden, lädt zum einkaufen ein. Am Nachmittag fahren Sie entlang des Menoreh Gebirgszuges zum Borobudur, dem buddhistischen Denkmal aus dem 8. Jahrhundert, das auch als 8. Weltwunder bezeichnet wird. Der Borobudur ist ein riesiges Bauwerk inmitten einer stillen Bergwelt. Die Stufenpyramide war jahrhundertelang von Vulkanasche zugedeckt und von Vegetation überwuchert. Die Tempelanlage bietet eine einmalig interessante Architektur der Antike und eine riesige imposante Darstellung buddhistischer Reliefs. Rückfahrt und Übernachtung in Jogyakarta.  Meliá Purosani 

5.Tag: Königliche Gräber und wilder Strand

Die königlichen Gräber der Sultane von Jogyakarta und Solo erreichen Sie entweder über 345 Stufen, die zu einer auf einem Hügel gelegenen Friedhofsanlage führen, oder durch einen Eukalyptuswald. An drei Tagen der Woche dürfen die inneren Wälle in höfischer Kleidung, die man sich dort leihen kann, betreten werden. Weiter geht die Fahrt an den Ufern des Opak-Flusses entlang nach Parangtritis. Dort hat nach altem Glauben Ratu Kidul, die Königin des Südlichen Meeres, ihr unterirdisches Reich. Kilometerlanger dunkler Sandstrand säumt den wildtosenden Indischen Ozean. In Parangtritis besuchen Sie den Jungbrunnen, einen kleinen verwunschenen Hindu-Tempel und Meditationshöhlen. Oder Sie machen eine Ruhepause am Pool hoch oben über dem Meer eines javanischen Hotels. Hier genießen Sie traumhafte Ausblicke auf den Ozean und schmecken das Salz auf Ihren Lippen.

6.Tag: Jogyakarta - Blitar - Malang

Die Fahrt durch einen ländlichen, noch ursprünglichen Teil von Java fasziniert durch den Wechsel von karstiger, trockener und dann wieder sehr fruchtbarer und grüner Landschaft. Nach einer kurvigen, aussichtsreichen Fahrt an den Hängen des Willisberges entlang, erreichen Sie den in drei Höfe gegliederten Tempelkomplex Penataran in Blitar, der die ostjavanische Tempelkunst darstellt. Spätnachmittags erreichen Sie die über die 450 m hoch gelegene Kleinstadt Malang. Die charmante Stadt mit kühlerem Klima ist reich an niederländischen Kolonialbauten.

7.Tag: Malang - Vulkan Bromo

Nach dem Besuch des Vogel- und Blumenmarktes sowie des chinesischen Tempels in Malang geht es weiter in Richtung Bromo Semeru Nationalpark. Hier erleben Sie unvergessliche Landschaftseindrücke. Unterwegs besuchen Sie den Tempel Singosari. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Bromo. Spazieren Sie durch die schöne Umgebung oder genießen Sie von Ihrer Terrasse aus einen herrlichen Sonnenuntergang in den Bergen. bromocottages.com/

8. Tag: Vulkan Bromo - Surabaya

Einige Stunden nach Mitternacht fahren Sie mit dem Jeep zum Aussichtspunkt Penanjakan, um den unvergesslichen Sonnenaufgang über der Vulkan-Landschaft zu erleben (warmen Pullover oder Jacke mitnehmen). Der Blick auf das in rötliches Licht getauchte Sandmeer, den Bromokegel, der noch Dampfwolken ausstößt und auf den höchsten, noch aktiven Vulkan Java Semeru (3576m), ist unvergesslich. Unterhalb des Kraterrandes steigen Sie den nebelverhangenen Tanger-Krater hoch oder reiten auf dem Rücken eines Ponys (gegen Gebühr) und erleben im aufgehendem Sonnenlicht spektakuläre Blicke in den Kraterschlund. Zum Frühstück geht es zurück ins Hotel und dann zum Flughafen von Surabaya. Bei einem Weiterflug nach Bali sollte dieser erst ab 13.00 Uhr erfolgen.

Glanzlichter Javas - ab Jakarta / bis Surabaya 700

Ort Standard Superior Deluxe

Bandung Savoy Homan ***/* Deluxezimmer Savoy Homan *** /* Deluxezimmer Grand Preanger ***** Deluxezimmer

Jogyakarta Duta Garden * Jogyakarta Plaza **** Superiorzimmer Melia Purosani ****/* Deluxezimmer

Bromo Bromo Cottages Tosari* Bromo Cottages Tosari* Bromo Cottages Tosari*

Unsere Überlandhotels: Baturaden: Queen Garden*; Malang: Graha Cakra**; Blitar: Sri Lestari **/*; Ijen Vulkan: Ijen Resort **

Economyclass-Linienflug mit der SINGAPORE AIRLINES ab/bis Frankfurt
Frankfurt - Singapur - Solo // Manado - Singapur - Frankfurt

10 Tage / 9 Nächte Überland Java – Privattour mit Frühstück und dtspr. Reiseleitung, ab Jakarta bis Surabaya (ÜF)
10 Tage / 9 Nächte Südsulawesi – Privattour mit Frühstück und dtspr. Reiseleitung, ab/bis Manado (VP)
9 Nächte Bunaken mit Vollpension im Siladen Resort & Spa**** Gardenview
1 Nacht Singapur ohne Verpflegung im Hotel Kategorie D aus dem Stopoverprogramm der SIA
inklusive aller Transfers

1. Tag: Flughafen - Jakarta Abholung im Flughafen Jakarta - Transfer zum Hotel Aryadutta Jakarta.  

2. Tag: Jakarta - Bogor Stadtbesichtigung von Jakarta: das Nationalmonument, den Präsidentpalast, die Istiqlal Moschee, Cathedral, Altstadt, China Town und den alten Sunda kelapa Hafen - Transfer zum Hotel Novotel Bogor.(F) 

3. Tag: Bogor - Bandung  Besichtigung zum Bogor botanischen garten - Puncak pass - Angklung Schule Pak Udjo - Transfer zum Hotel savoy Homan bandung. (F)

4. Tag: Bandung Besichtigung zum Cangkuang See. (F)

5. Tag: Bandung - Jogjakarta Zugfahrt von bandung nach Jogjakarta - Transfer zum Hotel Phoenix. (F)  

6. Tag: Jogjakarta Stadtbesichtigung von Jogjakarta: Sultanspalast, Wasserschloss, Prozess der Batik-und Silberherstellung. Am Nachmittag ist den Besuch zu dem hindhuistischen Tempel Prambanan. (F)

 7. Tag: Jogjakarta Wanderung in den Menoreh Hügel und die Besichtigung des budhistischen Tempel Borobudur, Pawon und Mendut. (F)

8. Tag: Jogjakarta - Malang Fahrt von Jogjakarta nach Malang via Batu resort. Transfer zum Hotel Graha Cakra. (F)

9. Tag: Malang - Bromo Stadtbesichtigung von Malang: Blumen-und Vögelmarkt, den chinesichen Tempel und Singosari Tempel. Weiterfahrt zum Bromo. Übernachtung im Hotel Lava View bromo. (F)

10. Tag: Bromo - Surabaya Flughafen. Jeep tour zum Sonnenaufgang und Bromo-Krater - Transfer zum Flughafen Surabaya. Ende des Programms. (F)

Leistungen:

Fahrt im Auto mit Klimaanlage, deutschsprachige Reisebegleitung, Eintritts-und Parkgebühren, Zugkarte, Jeep,  Übernachtungen inklusive Frühstück.

Hotels:

Jakarta: Aryadutta: www.aryaduta.com: superior room 

Bogor: Novotel: www.novotel.com: standard room

Bandung: Savoy Homan: www.savoyhomann-hotel.com: deluxe room

Jogjakarta: The Phoenix: www.thephoenixyogya.com: superior room 

Malang: Graha Cakra: www.thecakrahotels.com: superior room

Bromo: Lava View: standard room

Flüge von Surabaya nach Ujung Pandang / Makassar:

Lion Air: JT 780: 17:00-19:25

Batavia: 7P 341: 14:45-16:40

Day 01 : Arrival in Makassar - Transfer to Hotel (no meals)  

Day 02 : After breakfast, drive to Bira, overnight at Bira/ B,L,D

Day 03 : Fullday in Bira / B,L,D

Day 04 : Bira – Sengkang / B,L,D

Day 05 : Boat Trip then drive to Toraja  / B,L,D

Day 06 : Toraja Tour / B,L,D

Day 07 : Toraja Tour / B,L,D

Day 08 : Halfday Toraja Tour - Pare - Pare / B,L,D

Day 09 : Pare-Pare - Makassar, enroute visits Bantimurung. Afternoon Makassar city tour / B,L

Day 10 : Transfer Hotel - Airport / B

Leistungen:  Fahrt im Auto mit Klimaanlage, deutschsprachige Reisebegleitung, Eintritts- und Parkgebühren, Übernachtungen inklusive Frühstück.   Mittagessen und Abendessen laut Programm

Hotels:

Makassar: Hotel Imperial Aryadutha       www.aryaduta.com: superior room

Bira:   Anda Bungalow   oder Bira Beach  (keine Sterne)

Sengkang: Hotel Pondok Eka (non star)

Toraja: Heritage Toraja (std room) / 4*   http://www.torajaheritage.com/indexindo.php

Pare Pare: Kenari Bukit Indah Hotel / 2 *

 

Flüge von Ujung Pandang (Makassar) nach Manado:

Lion Air: JT 778:  12.25-14.00

Garuda: GA 602: 12.40-14:25

 

 

 

 

Toraja nach Tentena Poso-See  Victory Hotel Tentena

 

Ujung Pandang - Tana-beru – Bira - Kajang – Sengkang - Toraja - Ujung Pandang

1.Tag: Ujung Pandang - Tanaberu - Bira

In Ujung Pandang werden Sie am Flughafen von Ihrem Reiseleiter erwartet und Sie starten mit einer Fahrt in südliche Richtung über Gowa, Takalar, Bantaeng und Bulu-kumba nach Bira. In Tana Beru, dem Hauptzentrum der Boote-Bauer, können Sie die geschickten Hände der Bugi-nesen bei dem Bau eines der berühmten Pinisi-Bootes beobachten. Abendessen und Übernachtung im Bira Beach Hotel.

2.Tag: Bira

Nach dem Frühstück wird ein Bootsausflug unternommen, der Sie zur nahe gelegenen Insel Liukang mit wunderschönen Stränden bringt. Gelegenheit zum Schwimmen, Schnorcheln im glasklaren Meereswas-ser. Abendessen und Übernachtung in Bira.

3.Tag: Bira - Kajang - Sengkang

Heute führt die Fahrt in nördliche Richtung nach Sengkang. Unterwegs besuchen Sie das Dorf Kajang, dessen Bewohner sich heute noch nach alter überlieferter Lebensweise richtet und noch wenig Interesse an der modernen Welt zeigen. Nachmittags wird Sengkang erreicht, das Zentrum der Seidenweberei. Abendessen und Übernachtung im Apada Guesthouse oder Pondok Eka.

4.Tag: Sengkang - Toraja

Morgens unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Tempe See. Sie sehen schwimmende Häuser, urige Fischerdörfer, Scharen von Reihern und andere Vögel und bebachten das Alltagsleben der Menschen hier. In Tansitolo wird eine traditionelle Seiden-Weberei besucht und der Bantimurung – Wasserfall, wo sich unzählige Schmetterlinge tummeln. In Palopo sehen Sie im Hafen unzählige Dschunken und Fischerboote schaukeln, welche die Verbindung zu entlegenen Inseln aufrecht erhalten. Nachmittags erreichen Sie das Toraja Land. Abendessen und Übernachtung im Missiliana Hotel.

5.Tag: Toraja

Ein ganzer Tag ist dem Toraja Land gewidmet. Die Exkursionen zeigen Ihnen die traditionelle faszinie-rende Bauweise der Toraja-Häuser, Höhlen-, Felsen- und Baumgräber, reizende Dörfer und unberührte Naturschönheiten.

6.Tag: Toraja

Sie unternehmen Ausflüge zu dem Berg Battumonga, nach Bora Parinding zu den Megalith-Steinen und wandern zu weiteren traditionellen Dörfern. Sollten zum Zeitpunkt Ihres Besuches traditionelle Rituale wie die Büffel-Opfer, Bestattungen oder Hauseinweihungen stattfinden, sind Sie herzlichst eingeladen. Gäste sind immer willkommen.

7.Tag: Toraja - Ujung Pandang

Sie verlassen Toraja und die schöne Bergwelt und fahren in Richtung Süden. Zwischenstop in Enrekang, wo eine etwa einstündige Kanufahrt auf dem Sadan Fluss, dem längsten von Sulawesi, vorgesehen ist. In Pare-Pare machen Sie den Mittags-Stopp und erreichen nachmittags den Flughafen von Ujung Pan-dang.

Sulawesi - Bugis und Toraja Erlebnis - ab / bis Ujung Pandang 500

 

 Hotels 

Ort Standard Superior Firstclass

Ujung Pandang Quality Makassar ** Makassar Gate *** Sedona Hotel ****  

Hotel Makassar Golden !!

Toraja Missiliana Toraja ** Marante Hotel **/* Heritage Toraja ***/* Standard

Unser Überlandhotel in Sengkang: Pondok Eka, Apada Gusthouse oder Tanjung Palette Hotel

 

1. Tag: Manado    (A)
Ankunft auf dem Flughafen von Manado. Transfer in Ihr Hotel, Abendessen und Übernachtung. 2. Tag: Manado - Bunaken    (F,M,A)
Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Boot nach Bunaken, hier haben Sie Gelegenheit zum Schwimmen und Schnorcheln. (Schnorchelausrüstung kann gegen Gebühr ausgeliehen werden). Mittagessen auf dem Boot. Am Nachmittag Rückfahrt nach Manado. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 3. Tag: Manado - Tangkoko    (F,M,A)
Am Morgen fahren Sie nach Tangkoko, unterwegs besichtigen Sie die Stadt Manado. Mittagessen in einem Restaurant auf dem Weg. Am Nachmittag erreichen Sie Tangkoko und erkunden den National Park zusammen mit einem Rancher. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 4. Tag: Tangkoko - Tomohon    (F,M,A)
Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter in Richtung Tomohon. Unterwegs besuchen Sie die mystischen antiken Gräber der Minahasa in Airmadidi. Weiter geht es durch Gewürzplantagen nach Tomohon. Hier besuchen Sie den Blumenmarkt und passieren die Vulkane Mt. Lokon und Mt. Mahawu. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 5. Tag: Tomohon - Gorontalo    (F,M,A)
Der Küste entlang fahren Sie heute von Tomohon nach Gorontalo. Auf Ihrem Weg können Sie einige Kakao- und Gewürzplantagen sowie unendlich viele Kokosnußpalmen sehen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Gorontalo. Wenn es die Zeit erlaubt, besichtigen Sie die Festung von Otanaha. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 6. Tag: Gorontalo - Pagiman - Ampana    (F,M,A)
Nach dem Frühstück geht die Fahrt mit der Fähre nach Pagiman. Danach fahren Sie nach Ampana, einem kleinen Ort, der als "Eingangstor" für die Insel Togian gilt. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 7. Tag: Ampana - Togian Insel    (F,M,A)
Am heutigen Tag fahren Sie mit dem Boot auf die Insel Una-Una, hier haben Sie Gelegenheit zum Baden, Schnorcheln und Schwimmen (Schnorchelausrüstung kann geliehen werden). Nach dem Mittagessen auf dem Boot fahren Sie weiter auf die Togian Insel. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 8. + 9. Tag: Togian Insel    (F,M,A)
Während Ihres Aufenthalts auf der Togian Insel wird Ihr Programm Vorort festgelegt, je nach Wetter und nach Ihren Wünschen. Es gibt Gelegenheit zum Tauchen oder Schnorcheln am Hausriff oder Sie können auch mit dem Boot zu anderen Tauchspots gebracht werden. Außerdem können Sie an Wanderungen durch den Urwald teilnehmen. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 10. Tag: Togian Insel - Ampana    (F,M,A)
Bevor es heute zurück nach Ampana geht, besichtigen Sie noch ein wenig die Insel. Am Nachmittag erreichen Sie Ampana. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 11. Tag: Ampana - Pendolo    (F,M,A)
Nach dem Frühstück fahren Sie heute über Poso und Tentena nach Pendolo. Unterwegs besuchen Sie die Sulewana Stromschnellen. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 12. Tag: Pendolo - Sengkang    (F,M,A)
Am frühen Morgen geht die Fahrt weiter nach Sengkang. Auf Ihrem Weg passieren Sie Mangkutana, Bone-Bone und Palopo. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 13. Tag: Sengkang - Bira    (F,M,A)
Heute erkunden Sie den See Tempe in typischen Fischerbooten. Später treten Sie Ihre letzte Etappe nach Bira an. Unterwegs besuchen Sie Kajang, einen einzigartigen Stamm der in Isolation vom Rest der Welt lebt. Abendessen und Übernachtung im Hotel. 14. Tag: Bira - Ujung Padang Flughafen    (F,M)
Nach dem Frühstück Fahrt nach Makassar, auf dem Weg besuchen Sie das Center der Pinisi Boot Herstellung in Tana Beru. Wenn es die Zeit erlaubt, unternehmen Sie nach dem Mittagessen noch eine kurze Stadtbesichtigung. Später Transfer zum Flughafen. Ende der Leistungen. Leistungen:
13 Übernachtungen, Vollpension
(F= Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
klimatisierter Bus
Bootsfahrt in Sengkang, Togian Insel und Bunaken
Alle Eintrittsgelder lt. Reiseverlauf
Örtliche deutsch-/ englischsprachige Reiseleitung
Fähre in Gorontal nach Pagimana
Steuern
LotOs Travel 5 Tage ab Jogyakarta bis Bali

1.Tag: Jogyakarta - Borobudur

Abholung vom Flughafen in Jogyakarta, Transfer zum Hotel. Ein Rundgang zeigt Ihnen die gemütliche Stadt: Sie besuchen den Sultanspalast, den Vogelmarkt und den Wasserpalast Tamansari. Am Nachmittag Besichtigung des buddhistischen Tempelkomplexes Borobudur. Übernachtung in Jogyakarta.

2.Tag: Jogyakarta - Prambanan - Blitar

Heute starten Sie sehr früh zu einer Überlandfahrt, doch zuerst machen Sie einen Abstecher zum berühmten hindhuistischen Tempel Pramabanan nahe Solo und fahren dann weiter Richtung Osten. Die landschaftlich abwechslungsreiche Fahrt führt vorbei an Karstlandschaften, Teakholz-Wäldern und Reisterrassen. Unterwegs halten Sie am Gajah Mungkur Stausee. Die Fahrt geht weiter Richtung Blitar an Kaffee- und Tee-Plantagen vorbei. Nachmittag besuchen Sie noch Candi Penatara, Ostjavas gröβte zusammenhängende archäologische Anlage. Übernachtung in Blitar.

3.Tag: Blitar - Batu - Malang - Bromo

Auf Nebenstraßen geht es an den Hängen des Kelud-Vulkans vorbei nach Batu, einem in den Bergen gelegenen Erholungsort, der für den Anbau von Äpfeln und Blumen bekannt ist. Weiter geht es nach Malang. Die kolonial geprägte Stadt Malang im Osten von Java liegt auf einer Hochebene, eingerahmt von Vulkanmassiven. Weiterfahrt zum Bromo-Tengger-Semeru-Nationalpark. Übernachtung am Bromo.

4.Tag: Bromo - Ijen Plateau

In den frühen Morgenstunden, etwa gegen 03:00 Uhr, geht es per Jeep zum Aussichtspunkt Penanjakan im Bromo-Tengger-Semeru-Nationalpark. Es sind noch einige Stufen zu erklimmen, dann bietet sich im Licht der aufgehenden Sonne ein unvergesslicher Ausblick auf die bizarre Vulkanlandschaft. Nach Sonnenaufgang fahren Sie zum Fuß des Vulkans und können hoch zum Kraterrand wandern um dort die brodelnde und dampfende Tiefe zu beobachten. Wer nicht laufen möchte kann die Strecke gegen einen kleinen Aufpreis auf dem Rücken eines Ponys zurücklegen. Nach dem Abstieg kehren Sie zum Hotel zurück, wo Sie ein kräftiges Frühstück erwartet. Danach geht es wieder in die tropische Wärme der Nordostküste Javas. Die Fahrt führt streckenweise an der Küste entlang, dann wieder durch dicht besiedelte Kleinstädte und vorbei an Kaffee- und Nelkenplantagen. In der Nähe von Banyuwangi, dem Fährort von Java nach Bali, geht es auf holperigen Straßen zum Ijen Resort, dass am Hang des Ijen Plateau eingebettet den in Reisfeldern liegt. Hier genießen Sie ein beeindruckendes Panorama auf Reisfelder und Vulkankegel. Ein wunderbarer Platz zum Ausruhen.

5.Tag: Ijen Plateau - Bali

Wenn Sie gut früh aufstehen können, bietet sich ein Vulkan-Erlebnis der besonderen Art an (optional). Mit einem Jeep fahren Sie zum Sonnenaufgang auf das Ijen Plateau oder wandern in etwa 3 Stunden zu Fuß hoch. Wenn der Wind nicht zu ungünstig steht, kann man zum Kratersee absteigen der etwa 1km lang und 600 m breit ist. Unten am Kratersee wird Schwefel abgebaut und Sie werden Lastträgern begegnen, die die in schwerster Handarbeit gebrochenen Schwefelstücke in Körben kilometerweit ins Tal transportieren. Der Anblick des zerfurchten Mondgesteins, der Schwefelschwaden ausstoßenden Bodenlöcher und vor allem das wunderbare Farbenspiel des türkisfarbenen Kratersees mit den rot gleißenden Felswänden und dem stahlblauem Himmel lassen diese Tour bei gutem Wetter zu einem unvergesslichem Erlebnis werden.
Rückkehr zum Ijen Resort und Weiterfahrt nach Banyuwangi. Mit der Fähre setzen Sie nach Gilimanuk auf Bali über und werden zu Ihrem Hotel gebracht.

 

Fr flug fra Sin  sin jak

sa  Jakarta Bandung 150 km

so bandung

mo Bandung - Jogya (Zugfahrt) - Prambanan 425 km

die  Jogyakarta und Borobudur  52 km

mi Borobudur  Parangtritis  72 km

do Jogyakarta - Blitar - Malang 370 km

Fr Malang - Vulkan Bromo  50 - 100

sa Vulkan Bromo - Surabaya    Flug  Makassar, Sulawesi

so Ujung Pandang - Tanaberu - Bira  124 km

mo Bira - 

die  Bira - Kajang - Sengkang

mi  Sengkang - Toraja

do Toraja - 

Fr Toraja 

sa  Toraja - Ujung Pandang

so siladen

mo siladen

die  siladen

mi  siladen

do  siladen

plataran komodo Bild von plataran komodo

Neu 2013 von Intertreck

Indonesien Sulawesi und die nördlichen
Molukken sowie Bunaken-Inseln

Bei dieser Reise lernen wir Sulawesi und die kaum bereisten nördlichen Molukken kennen. Sulawesi ist vor allem wegen der kleinen, vorgelagerten Trauminseln und wegen des Toraja-Landes bekannt.


Das Leben der Toraja ist von ihrer starken, traditionellen Kultur, ihrer Religion und auch ihrer bemerkenswerten Architektur geprägt. Die aufwendigen und kostspieligen Begräbnisse der Toraja sind einzigartig.

Sie erleben traumhafte Inseln und eine grossartige Unterwasserwelt. Mehrmals haben Sie die Gelegenheit zu schwimmen und zu schnorcheln. Die Fahrt von Sulawesi zu den Molukken legen wir mit einem Fährschiff zurück. Wir wandern zu Wasserfällen, die im Regenwald versteckt sind, besuchen malerische Seen und erleben die lokale Kultur.

Wir besuchen die Gewürzinseln (Molukken) mit den alten, über Jahrhunderte umkämpften Sultanaten.

Übernachtungen
Jakarta: Luxus-Hotel. Unsere Hotels in Sulawesi und auf den übrigen Inseln: Mittelgute bis sehr gute Hotels, je nach Ort. Ausnahme: Zwei Nächte auf dem Schiff in sehr einfachen Kabinen (es sind lokale Schiffe, keine Touristenboote). Nie im Zelt.

Anforderungen
Die Wanderungen am 7. und 17. Tag erfordern sehr gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Sonst unternehmen wir kleinere Wanderungen und Bootsfahrten.

1. Tag
Flug mit Emirates Airlines von Zürich via Dubai nach Jakarta.

2. Tag Jakarta
Ankunft in Jakarta. Transfer zu unserem luxuriösen Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag Nord-Sulawesi
Flug zur nord-sulawesischen Hafenstadt Manado. Transfer zum Hotel.

4. Tag
Vormittags besuchen wir das nahe Manado gelegene Kali Village und unternehmen eine kurze Wanderung zu einem Wasserfall. Nachmittags machen wir eine kleine Stadtbesichtigung. Am späten Nachmittag besteigen wir unser Fährschiff zu den Molukken. Übernachtung in einfachen Kabinen an Bord. Es handelt sich nicht um ein Touristenboot, sondern um ein öffentliches Schiff.

5. Tag Molukken-Inseln
Nachmittags erreichen wir die Molukken und treffen unseren lokalen Dolmetscher und Führer. Trotz ihrer Schönheit werden die Molukken kaum von westlichen Touristen besucht. Hotelübernachtung.

 
LotOs Travel
Tage ab/bis Labuan Bajo

Unternehmen Sie eine abenteuerliche Reise abseits der gewöhnlichen Touristenpfade. Erfahren Sie die tiefblauen Gewässer mit unberührten Korallenriffen kleiner Inseln und den Lebensraum der riesigen prähistorischen Komodo-Warane in einer wild-romantischen Natur.

1.Tag: Labuan Bajo – Insel Rinca

Ankunft in Labuan Bajo in Westflores mit einem Flug ab Bali am frühen Vormittag. Empfang am Flughafen durch unsere deutschsprechende Reiseleitung. Transfer zum Hafen, Sie gehen an Bord des Charterbootes und eine außergewöhnliche Reise beginnt, nur für Sie.
Das Boot, auf dem Sie übernachten, ist ein lokales Holzboot, ca. 12m lang und nicht klimatisiert. Es gibt einen Schlafraum mit 8-10 Kojen, Matrazen, Decken, Handtücher und Toilette. Zum Duschen nimmt man Wasserkübel und übergießt sich damit. An Bord wird Frühstück, indonesisches Mittag-und Abendessen zubereitet vom Schiffskoch.
Genießen Sie während der 2 stündigen Schifffahrt zur Insel Rinca die Einsamkeit des Meeres und die vorüberziehende Inselwelt mit kleinen Siedlungen und langen einsamen Palmenstränden. In Rinca angekommen, starten Sie mit einem einheimischen Ranger zu einer zweistündigen Trekkingtour, um die weltberühmten Warane zu beobachten. Sie wandern durch eine teils bizarre und grüne Landschaft entlang, sehen Wildschweine, Hirsche, Büffel und eine große Anzahl von exotischen Vögeln. Ab und zu entdecken Sie auf Bäumen kleine Komodo-Drachen. Sie fühlen sich wie in einer anderen Welt. Die letzten Nachfahren der Dinosaurier werden bis zu 3 m lang und wiegen bis zu 200 kg. Sie sind Fleischfresser. Tragen Sie bitte keine rotfarbene Kleidung.
Wenn die Zeit reicht, machen Sie einen Abstecher nach Kalong Island, um jagende Fledermäuse zu sehen.
Übernachtung an Bord. Bei schönem Wetter holt die Crew auf Wunsch die Matrazen an Deck und Sie können unter einem der schönsten Sternenhimmel der Erde in den Schlaf versinken. (M/A)

2.Tag: Insel Rinca – Insel Komodo – Pink Beach – Insel Laba Darat

Am frühen Morgen schippern Sie zur Insel Komodo, wo wieder während Wanderungen die Riesenechsen und andere Tiere wie Wildschweine, Hirsche und Wasserbüffel gesehen werden. Am Nachmittag Gelegenheit zum Schwimmen und Schnorcheln am wunderschönen „ Pink Beach“. Dieser Strand fasziniert durch seinen rosafarbenen Sand, der im Sonnenlicht wie pures Gold glänzt. Mit der Schnorchelbrille auf der Nase können Sie ins das ruhige Meer hineinwaten und bunt schillernde Fischschwärme sehen. Große Muscheln ragen teilweise mit ihren Zacken aus dem Sand des Meeresboden heraus.
Zur Nacht wird vor der Insel Laba Darat geankert.
Übernachtung an Bord. (F/M/A)

3.Tag: Insel Laba Darat – Insel Seraya Kecil – Insel Saboalan – Labuan Bajo

Ein Tag für Traumstrände, glasklares Meerwasser, unberührte Natur, für Schnorchelfans eine wunderbare Unterwasserwelt und einfach Zeit für einen entspannten relaxten Tag. Sie besuchen kleine unbewohnte Palmen-Inseln, umgeben von einem azur blauem Meer. Genießen Sie diesen Tag inmitten Meer, weißen Stränden und einer anderen Welt.
Nachmittags Rückkehr nach Labuan Bajo.
Übernachtung im Puri Sari Strandhotel. (F/M/A)

4.Tag: Labuan Bajo – Bali

Wenn Sie Lust haben und früh aufstehen können, dann zeigt Ihnen unser Reiseleiter noch die Höhlen von Batu Cermin, die „Spiegelhöhlen“ benannt nach dem im Sonnenlicht reflektierenden Felsen. Transfer zum Flughafen.

 

6. Tag Inseln, Süsswassersee, Schnorcheln
Mit dem Boot besuchen wir kleine Inseln und nutzen die Möglichkeit zu schnorcheln. Gleich danach geht es zu einem Süsswassersee. Wir schwimmen und geniessen den schönen Blick über den See. Nach dem Mittagessen besuchen wir einen weiteren See. Hotelübernachtung.

7. Tag Wanderung zu Regenwald-Wasserfällen
Freiwillige Wanderung von fünf bis sechs Stunden. Es sind teilweise steile, ungesicherte Quer-durch-den-Dschungel-Passagen. Sehr gute Trittsicherheit ist notwendig. Belohnt werden wir mit zwei wunderschönen Wasserfällen mit traumhaften, natürlichen Schwimmbecken. Übernachtung im Hotel.

8. Tag Ursprung der Gewürznelken
Fahrt zu zwei alten Sultanaten. Nur hier gab es ursprünglich die begehrten Gewürznelken.
Die geheimnisvollen Gewürzinseln, die heutigen Molukken, waren das Ziel der europäischen Entdeckungsfahrten seit Magellan. Die gesamte europäische Expansionspolitik hat ihren Ursprung zum Teil in der Suche nach diesen Inseln. Was für ein historischer Ort! Schon im ersten Jahrhundert nach Christus kamen Gewürznelken von den Molukken nach Europa, denn nirgendwo anders gab es die «Nägeli».
Erst im Jahre 1500 erreichten die Europäer die Inseln und Spanier, Portugiesen, Holländer und Engländer kämpften um die Vorherrschaft in diesem Gebiet. Auch die Muskatnuss kommt ursprünglich von den Molukken. Übernachtung im Hotel.

9. Tag Sultan-Palast
Auf einer Inselrundfahrt entdecken wir den Sultan-Palast, wo wir, mit etwas Glück, die geheimnisvolle Krone des heute regierenden Sultans bestaunen
dürfen. Wir sehen alte europäische Forts, bei Einheimischen beliebte Strände und einen typischen Markt. Dieser Tag verschafft uns einen guten Überblick über die Tropeninsel. Übernachtung im Hotel.

10. Tag Insel-Bootsfahrt
Am späten Vormittag gibt es ein zweites Frühstück auf dem Markt. Wir kosten die lokale Spezialität Popeda. Bootsfahrt zu einer benachbarten Insel. Wir sehen, wie die Muskatnuss wächst und entdecken auf einem Spaziergang ein idyllisch gelegenes Dorf. Übernachtung im Hotel.

11. Tag Flug zurück nach Nord-Sulawesi
Wir verabschieden uns von den Molukken und fliegen zurück nach Manado. Nachmittag zur freien Verfügung. Hotelübernachtung.

12. Tag Sulawesi
Tagesausflug zu einem sehenswerten Markt, wo unter anderem auch Fledermäuse, Hunde und Ratten zum Verkauf angeboten werden. Wir wandern zu einem Vulkan und besuchen landwirtschaftliche Betriebe. Übernachtung im Hotel.

13. bis 14. Tag Bunaken Marine Park
Fährschiff zum Bunaken Marine Park, wo wir zwei Tage verbringen werden. Während dieser Zeit haben wir mehrmals die Gelegenheit zu schnorcheln. Auf einem Bootsausflug versuchen wir Delfine und Wasserschildkröten zu sehen. Zu Fuss umrunden wir die kleine Insel. Übernachtungen in Bungalows.

15. Tag Nach Zentral-Sulawesi
Frühmorgens Transfer nach Manado. Von dort aus fliegen wir nach Palu. Fahrt an den malerischen Poso-See. Übernachtung in Bungalows.

16. und 17. Tag Poso-See
Wir verbringen zwei Tage am drittgrössten See Indonesiens. Wir unternehmen Bootsfahrten, Wanderungen, und haben auch etwas Zeit, uns an einem Sandstrand zu entspannen. Übernachtungen in Bungalows.

 

 


 

18. Tag
Wir machen uns auf den langen Weg ins Toraja-Land. Übernachtung im Hotel.

19. bis 21. Tag Toraja-Land
Während drei Tagen erkunden wir das faszinierende Toraja-Land rund um Rantepao. Die Toraja sind vor allem für ihre aufwendigen Bestattungsrituale bekannt und wir werden versuchen, einem dieser Rituale beizuwohnen. Es gibt hier mehr ausländische Besucher, nachdem wir bisher auf unserer Reise nur sehr wenige andere Reisende angetroffen haben. Trotzdem ist das Toraja-Land für viele der Höhepunkt jeder Sulawesi-Reise! Übernachtung im Hotel.

22. Tag
Neunstündige Fahrt nach Makassar. Übernachtung im Hotel.

23. Tag
Am Morgen Aufenthalt in Makassar. Nachmittags Flug nach Jakarta. Am Abend essen wir in einem der besten Restaurants Indonesiens. Nachtflug via Dubai nach Zürich.

24. Tag
Ankunft in Zürich.

Hotel Sulwesi   Siladen Resort und Spa *** Insel Siladen    siladen.com

Auf der Insel Pulau Siladen, einer üppigen tropischen Insel, findet man das Siladen Resort & Spa an einem blendend weis-sen Sandstrand. Pulau Siladen ist das kleinste und unberühr-teste Eiland innerhalb des berühmten Bunaken Marine Nationalparks. Der Bunaken Marine National-park ist als einer der „Top“ Marine Parks weltweit angese-hen und ein Zentrum der Marinen Artenvielfalt. Der Park bietet seinen Besuchern atemberaubende Tauch- und Schnorchelreviere mit einer unglaublichen Artenvielfalt an Unterwasserbewohnern.
Der Flughafentransfer vom Flughafen Menado, der Hauptstadt Nord Sulawesis, bis Pier und die Bootsüberfahrt dauern etwa 1 Stunde. Das Resort wurde ökologisch, mit der Betonung auf den Schutz und den Erhalt des Marine Parks und der Umgebung, erbaut und auf 4 Hektar Land angelegt. Die Insel selbst ist nur 24 Hektar groß. Das Resort liegt auf der Westseite der Insel an einem 300 Meter langen weißen Korallenstrand mit Blick auf den ruhenden Vulkan Manadotua und spektakulären Sonnenuntergängen. Unter europäischem Management und Besitz, bietet es die attraktivste, exquisiteste und ruhigste Unterkunft in Sulawesi. Die aus Holz errichteten Villen verteilen sich in einem schönen tropischen Garten.

Einrichtung
Es gibt einen Empfangsbereich, kleines Businesscenter, Boutique und Souvenirladen, Bibliothek, Billard-Tisch. Das wunderschön romantisch gestaltete Restaurant serviert internationale und asiatische Köstlichkeiten und auch ein Candlelight-Dinner direkt am Strand. In der Bar können Sie den Abend mit einem exotischen Cocktail ausklingen lassen. Ein Seafood Barbeque am Strand wird regelmäßig während der Hauptsaison veranstaltet. Das Spa verwöhnt Sie mit traditionellen Massagen und einer großen Auswahl an Anwendungen, z.B. nach indonesischer Art mit Kräutern, Honig, Salz und Schlamm. Der schöne freige-formte Salzwasser-Swimmingpool mit Sonnenterrassen und einer eingelassenen Poolbar lädt zur Entspan-nung ein. Am Strand wird Volleyball angeboten und die hauseigene Padi Tauchschule organisiert fantastische Tauchgänge und Kurse (auch deutschsprachig). Am Hausstrand mit intakten Riffs lassen sich auch Nachttauchgänge unternehmen. Der Tourcounter bietet Aktivitäten wie Vulkanwanderungen, Rafting, Hochseeangeln und Kanu.

15 Zimmer
Die Gardenblick-Villen sind sehr elegant eingerichtet mit separatem Wohn/Schlafbereich auf 48 qm Wohn-fläche und bieten ein schönes Bad mit Heiß-& Kaltwasser, Außenduschen, großen Kingsize-Betten, Klima-anlage, SAT-TV, Telefon, Zimmersafe, Minibar, Tee-/Kaffeekocher und Terrasse.
Die Strand-Villen haben eine Wohnfläche von 64 qm, Meerblick und eine romantische Sonnen-Untergangs-Terrasse mit einem Lümmelsofa und Jacuzzi. Zum Sonnenuntergang wird Ihnen vom Hotel ein „high tea" serviert.

Die Tauchschule
Auf dem Resortgelände gelegen, arbeitet die Tauchschule mit der neuesten Scubapro Ausstattung und bietet eine große Auswahl an PADI Tauchkursen, von Anfänger bis zum Tauchmaster, an. Gäste erhalten einen professionellen und freundlichen Service. Die Tauchschule ist ausgestattet mit einem Bauer Kompressor und unterhält 4 Boote für Taucher und Schnorchler. Ein hauseigenes Riff macht das Schnorcheln und Nachttauchen zu einem einmaligen Erlebnis. Über 40 einzigartige Tauchreviere liegen innerhalb einiger Minuten vom Resort entfernt. Das Tauchen wird mit Rücksichtnahme auf strenge Sicherheitsvorschrif-ten und in kleinen Gruppen ausgeführt.

Manado http://indonesien-reisen.org/sulawesi.htm

Das Pulisan Jungle Beach Resort befindet sich an einem paradiesisch weissen Sandstrand, an dem man ueber 1.5 km wandern kann, beschattet von dichten Urwaldbaeumen. Der Strand ist kindersicher, da auf den ersten 50 m flach, aber bietet auch ein wunderschoenes, farbenfrohes Hausriff, in dem Schnorchler auf ihre Kosten kommen. In der Umgebung koennen zahlreiche kleine Wanderungen unternommen werden, die auch zu anderen Straenden fuehren.  http://www.pulisanresort-sulawesi.com/

 

Sulawesi von preventconflict.org

 

Flugplan Frankfurt nach Jakarta | FRA  -Sin - CGK |
LH 778 22.10  1234567  16:55  dann 18.50  19:25

oder mit thai nach Sin

 

Flugplan Jakarta nach FrankfurtCGK |  -Sin - FRA  |
 

oder mit thai nach Sin

 

ild von Sulawesi von www.weltrekordreise.ch
Siladen Resort und Spa ***   von Lotos Travel 
Insel Siladen
 
Auf der Insel Pulau Siladen, ei-ner üppigen tropischen Insel, findet man das Siladen Resort & Spa an einem blendend weis-sen Sandstrand. Pulau Siladen ist das kleinste und unberühr-teste Eiland innerhalb des be-rühmten Bunaken Marine Na-tionalparks.
Der Bunaken Marine National-park ist als einer der „Top“ Marine Parks weltweit angese-hen und ein Zentrum der Mari-nen Artenvielfalt. Der Park bietet seinen Besuchern atem-beraubende Tauch- und Schnorchelreviere mit einer unglaublichen Artenvielfalt an Unterwasserbewohnern.
Der Flughafentransfer vom Flughafen Menado, der Haupt-stadt Nord Sulawesis, bis Pier und die Bootsüberfahrt dauern etwa 1 Stunde.
Das Resort wurde ökologisch, mit der Betonung auf den Schutz und den Erhalt des Marine Parks und der Umgebung, erbaut und auf 4 Hektar Land angelegt. Die Insel selbst ist nur 24 Hek-tar groß.
Das Resort liegt auf der Westseite der Insel an einem 300 Meter langen weißen Korallenstrand mit Blick auf den ruhenden Vulkan Manadotua und spektakulären Sonnenuntergängen.
Unter europäischem Management und Besitz, bietet es die attraktivste, exquisiteste und ruhigste Unter-kunft in Sulawesi. Die aus Holz errichteten Villen verteilen sich in einem schönen tropischen Garten.

Einrichtung
Es gibt einen Empfangsbereich, kleines Businesscenter, Boutique und Souvenirladen, Bibliothek, Billard-Tisch. Das wunderschön romantisch gestaltete Restaurant serviert internationale und asiatische Köstlich-keiten und auch ein Candlelight-Dinner direkt am Strand. In der Bar können Sie den Abend mit einem exotischen Cocktail ausklingen lassen. Ein Seafood Barbeque am Strand wird regelmäßig während der Hauptsaison veranstaltet. Das Spa verwöhnt Sie mit traditionellen Massagen und einer großen Auswahl an Anwendungen, z.B. nach indonesischer Art mit Kräutern, Honig, Salz und Schlamm. Der schöne freige-formte Salzwasser-Swimmingpool mit Sonnenterrassen und einer eingelassenen Poolbar lädt zur Entspan-nung ein. Am Strand wird Volleyball angeboten und die hauseigene Padi Tauchschule organisiert fantas-tische Tauchgänge und Kurse (auch deutschsprachig). Am Hausstrand mit intakten Riffs lassen sich auch Nachttauchgänge unternehmen. Der Tourcounter bietet Aktivitäten wie Vulkanwanderungen, Rafting, Hochseeangeln und Kanu.

15 Zimmer
Die Gardenblick-Villen sind sehr elegant eingerichtet mit separatem Wohn/Schlafbereich auf 48 qm Wohn-fläche und bieten ein schönes Bad mit Heiß-& Kaltwasser, Außenduschen, großen Kingsize-Betten, Klima-anlage, SAT-TV, Telefon, Zimmersafe, Minibar, Tee-/Kaffeekocher und Terrasse.
Die Strand-Villen haben eine Wohnfläche von 64 qm, Meerblick und eine romantische Sonnen-Untergangs-Terrasse mit einem Lümmelsofa und Jacuzzi. Zum Sonnenuntergang wird Ihnen vom Hotel ein „high tea" serviert.

Die Tauchschule
Auf dem Resortgelände gelegen, arbeitet die Tauchschule mit der neuesten Scubapro Ausstattung und bietet eine große Auswahl an PADI Tauchkursen, von Anfänger bis zum Tauchmaster, an. Gäste erhalten einen professionellen und freundlichen Service. Die Tauchschule ist ausgestattet mit einem Bauer Kom-pressor und unterhält 4 Boote für Taucher und Schnorchler. Ein hauseigenes Riff macht das Schnorcheln und Nachttauchen zu einem einmaligen Erlebnis. Über 40 einzigartige Tauchreviere liegen innerhalb eini-ger Minuten vom Resort entfernt. Das Tauchen wird mit Rücksichtnahme auf strenge Sicherheitsvorschrif-ten und in kleinen Gruppen ausgeführt.
von qualityasia.de   7 Tage ab/bis Ujung Pandang

 Ujung Pandang - Toraja - Tentena - Palu - Tanjung Karang - Ujung Pandang

1.Tag: Ujung Pandang - Toraja

Nach Ankunft im Flughafen in Ujung Pandang werden Sie von Ihrem Reiseleiter begrüßt. Sie starten eine lange, aber abwechslungsreiche Fahrt nach Toraja. Die Fahrt führt entlang der Westküste durch Dörfer der seefahrenden Bugi, deren Häuser auf Pfählen errichtet sind. Es sind immer wieder an der Küste die farbenprächtigen Makassar-Schoner zu sehen. Es geht an malerischen Landschaften mit Reisfeldern, Plantagen und kleinen beschaulichen Dörfern vorbei. Sie überqueren kleine Flüsse und erreichen am Spätnachmittag Rantepao, die Hauptstadt von Toraja, die inmitten einer schönen Bergwelt liegt. Abendessen und Übernachtung in Toraja.

2.Tag: Toraja

Der ganze Tag ist dem Toraja Land gewidmet. Das Highlight dieser Region sind die alten Felsengräber in Lemo und Londa. Die Verstorbenen werden in Höhlen bestattet, die in Felsen gegraben wurden oder auf natürliche Weise entstanden sind. Die Rituale dieser Bestattungen wurden von Generation zu Generation weitergegeben und werden auch heute noch gepflegt. Sie sehen die schönen traditionellen Toraja Häuser in Kete Kesuk und wandern durch Reisfelder und Bambushaine. Abendessen und Übernachtung in Toraja.

3.Tag: Toraja

Heute fahren Sie zu dem Berg Batutumonga. Auf dem Wege dorthin besichtigen Sie den Megalith Stein Menhire in Bori Parinding und die traditionellen Baby-Gräber in Bäumen. Es bieten sich herrliche Ausblicke auf das schöne Bergpanorama und kunstvoll angelegten Reisterrassen in Tinambayu. In Lokomata sehen Sie den größten Grabstein der Region. Nachmittags wird ein traditionelles Weberdorf in Marante besucht. Abendessen und Übernachtung in Toraja.

4.Tag: Toraja – Tentena

Nach einem frühen Frühstück starten Sie heute eine Überlandtour in nördliche Richtung nach Tentena. Sie passieren unberührte Regionen, kleine friedliche Dörfer, Sago–Plantagen, wo Sie bei dem Verarbeitungsprozess zusehen können und können auch einer Krokodilfarm einen Besuch abstatten. Nachmittags erreichen Sie Tentena, ein kleiner Ort, der am malerischen Poso-See liegt. Abendessen und Übernachtung in Tentena.

5.Tag: Tentena Tour

Nach dem Frühstück besuchen Sie den lokalen Markt von Tentena. Anschließend fahren Sie zum schönen Saluopa Wasserfall, den Latea und Pamona Felsen mit ihren herrlichen Ausblicken. Den restlichen Nachmittag können Sie am Poso-See verbringen. Gönnen Sie sich ein Bad im kühlen klaren Wasser des Poso-Sees. Abendessen und Übernachtung in Tentena.

6.Tag: Tentena – Palu - Tanjung Karang

Die Fahrt führt heute nach Tanjung Karang über die Orte Poso Kebun Kopi und Palu, der Hauptstadt von Zentral Sulawesi. Erleben Sie unterwegs wunderschöne unberührte Landschaftsimpressionen. Sie besuchen die Sulewana Wasserrutschen und in Donggala bietet sich die Möglichkeit, im klaren Wasser am Tanjung Karang Strand zu schwimmen. Abendessen und Übernachtung in Tanjung Karang.

7.Tag: Tanjung Karang – Palu Flughafen – Ujung Pandang

Freizeit bis zum Flughafen-Transfer.

bild von google  siladen.com

LÄNDERINFO INDONESIEN

Klima: Indonesien liegt aufgrund seiner Nähe zum Äquator im Bereich der immer feuchten Tropen. Der tägliche Wetterablauf bringt viel Sonnenschein und

gelegentliche Regenschauer, bei Temperaturen von 30° bis 33° C.

Sumatra, West Papua und Kalimantan (Borneo): Ganzjährig täglich Niederschlag möglich.

Java und Sulawesi: Trockenzeit von Mai bis Oktober, hauptsächlich Regen im Dezember bis Februar.

Bali, Lombok und Flores: Trockenzeit von April bis November, hauptsächlich Regen im Januar bis Februar.

Impfungen: Derzeit sind keine Impfungen vorgeschrieben. Wir empfehlen Hepatitis A+B, Tetanus, Polio, Diphterie und unter Umständen eine Malaria-Prophylaxe.

Baden / Strand: BALI: Aus Sicherheitsgründen sollte bei roter Beflaggung am Strand vom Baden im Meer Abstand genommen werden. An den meisten Stränden

muss mit Händlern gerechnet werden. Durch die starke Brandung sind die Strände Kuta/Legian/Seminyak/Canggu ein gutes Surfrevier. Je nach Windrichtung kann in den

nahe zum Flughafen gelegenen Orten Tuban, Kuta, Jimbaran und Tanjung Benoa gelegentlicher Fluglärm nicht ausgeschlossen werden.

Währung : Landeswährung ist die Rupiah (Rp) Es dürfen nicht mehr als Rp. 50.000.- ein- und ausgeführt werden. Wechselkurs April 09: € 1 = ca. Rp. 13.000.-

Barabhebungen per EC-Karte (Maestro) und Kreditkarte sind am Geld-Automaten (ATM) möglich. Kreditkarten werden in vielen Hotels, Restaurants und Geschäften

akzeptiert. Geldumtausch bieten Banken, autorisierte Moneychanger (achten Sie bitte auf das Zertifikat am Fenster) sowie viele Hotelrezeptionen.

Bitte zählen Sie das Wechselgeld sofort auf die Richtigkeit nach!

Zeitunterschied: Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt während unserer Sommerzeit auf Java 5 Std. bzw. 6 Std. im Winter. Auf Bali sind es 7 Std. bzw. 6 Std..

Visum & Einreisedokumente:

Deutsche Staatsangehörige benötigen bei Abflug einen Reisepass der mind. 6 Monate über Ausreise gültig ist.

Für Kinder empfehlen wir einen Reisepass, ein Kinderausweis wird nur bedingt anerkannt!

Eine Visagebühr in Höhe von USD 25 pro Person wird bei Einreise in einem internationalen Flughafen von Indonesien erhoben.

Tanjung Karang ein Strand im Nordwesten, nördlich von Palu. Richtung Norden am Cap Karang

 

Lake Poso Einer der schönsten Seen in Asien mit kristallklarem Wasser

Tentena  Ausgangsort für eine zweitägige Wanderung

Morowali

Tominibucht

Tana Toraja  Sulawesi

 

Sulawesi

Sulawesi ist fast 190 000 qkm groß und hat über 15 Millionen Einwohner. Im Süden siedeln die Bugis und Makassaris, die als die besten Seefahrer im Archipel bekannt sind. Im Zentrum der Insel leben die protomalaiischen Toraja, bekannt für ihre aufwändigen Bestattungsrituale. Die Spitze der Nordhalbinsel ist die Heimat der Minahasa, die zu 90% Protestanten sind. Nur wenige Orte liegen mehr als 40 km vom Meer entfernt. Überall findet man herrliche Sandstrände, Korallenriffe und häufig gleich dahinter steil aufragende Berge, die im Landesinnern bis zu 3500 m hoch sind. In allen Teilen der Insel gibt es ausgedehnte und unberührte Dschungelgebiete. Sie sind die Heimat einiger seltener Tierarten, die nur hier vorkommen, z. B. der Hirscheber babirusa und das Zwergrind anoa, das kaum 2 m lang wird und eine Schulterhöhe von 1 m erreicht.

Der Trans-Sulawesi-Highway von Ujung Pandang über Palopo, Poso und Gorontalo nach Manado ist inzwischen komplett ausgebaut und durchgehend asphaltiert, sodass man die Insel mit Bussen oder Minibussen durchqueren kann. Auf zwei Streckenabschnitten sollte man aber besser umsteigen und die Reise mit dem Boot fortsetzen: Unvergleichlich ist die Fahrt von Pendolo nach Tentena über den 30 km langen, glasklaren See Danau Poso, dessen Ufer von nahezu unangetasteten Wäldern gesäumt ist; eine Seereise wert sind auch die Togian-Inseln in der weiten Tomini-Bucht, eine Gruppe eng beieinander liegender, dicht bewaldeter Koralleninseln, wo man unberührte weiße Sandstrände entdecken, in Korallenriffen schnorcheln oder Delphine und Wasservögel beobachten kann. Boote zu den Togian-Inseln pendeln regelmäßig zwischen Poso bzw. Ampana in Zentral-Sulawesi und Gorontalo in Nord-Sulawesi.

In Sengkang in Süd-Sulawesi können sich Besucher mit langen, schmalen Motorbooten auf dem Tempe-See herumfahren lassen, um Wasservögel zu beobachten; darüber hinaus werden in der Umgebung von Sengkang Seidenraupen gezüchtet und man kann beim Weben der bunten Seidenstoffe zuschauen. Bira, an der äußersten Südostspitze von Süd-Sulawesi, lockt mit blendend weißen Sandstränden; nahebei in Tanaberu werden die traditionellen Frachtsegler der Bugis gebaut.

Touristische Schwerpunkte sind in erster Linie das Toraja-Land in Süd-Sulawesi sowie Manado und Umgebung in Nord-Sulawesi. Das Land der Toraja (Tana Toraja) bietet dem Besucher eine pittoreske Gebirgslandschaft aus steil aufragenden Felswänden, eingebettet in terrassierte Reisfelder. Die Toraja sind ein altmalaiisches Bauernvolk, das sich trotz Bekehrung zum Christentum einen großen Teil seiner alten Kultur bewahren konnte. Die auffallendsten Aspekte dieser Kultur sind die traditionellen Häuser, deren Dächer wie Schiffsrümpfe geformt sind, und die aufwändigen Totenfeiern, bei denen Dutzende von Wasserbüffeln und Schweinen geschlachtet werden. Die Gegend von Manado ist vor allem wegen ihrer hervorragenden Tauchgründe vor der Insel Bunaken bekannt, hat aber auch noch andere Attraktionen aufzuweisen wie Bergseen, rauchende Vulkane und eine exotische Küche, bei der neben Goldfisch auch Gerichte aus dem Fleisch von Hunden, Schlangen, Mäusen und Fledermäusen auf der Speisekarte stehen können.

North Sulawesi, Indonesia

Manado, Lembeh, and Bangka

 

Kungkungan Bay Resort

On the beach at Tanduk Rusa -- Northeast Sulawesi, Indonesia

Dive Lembeh Strait from a Luxury Tropical Hideaway

 

Bangka Strasse

Karte von Bunaken + Siladen unter starfish.ch/tauchen/Bunaken.html

Starfish.ch karten und links Indonesien Tauchen

DIVERS LODGE LEMBEH    lembeh-tauchen.de  diverslodgelembeh.com/

Pulau Lembeh insel Mandarinfishes

 divetrip.com/kungkungan_bay_resort.htm

Tauchurlaub Manado, Lembeh und
Trauminsel Siladen

6 Tage Schnorcheln/Tauchen Sulawesi &
optional Rundreise Bausteine Indonesien
ab € 1.399 pro Person im DZ

Faszinierende Korallenriffe, spektakuläre Steilwände, seltene Fische und eine schier unendliche Vielzahl anderer Meeresbewohner machen die Insel Sulawesi zu einem Eldorado für Taucher. Unter Kennern zählen vor allem die Tauchgründe im Norden der Insel zu den schönsten dieser Erde und werden in einem Atemzug mit den Malediven und der Karibik genannt. Allein um die Provinzhauptstadt Manado, die von Singapore Airlines angeflogen wird, gibt es mehr als ein Dutzend Tauchzentren. Viele davon stehen unter europäischer Leitung und sind – was die Gäste besonders freut – preiswerter als vielerorts sonst.

Bunaken Nationalpark
Stolze 127 Tauchplätze und ausgedehnte Korallenriffe bieten der Bunaken-Nationalpark und seine sechs Inseln vor der Nordküste. Beliebtes Ziel vieler Taucher ist die gleichnamige Insel Bunaken. Unzählige bunte Rifffische tummeln sich in den Flanken und Höhlen einer bis auf 1000 Meter abfallenden Steilwand. Rochen und Haie ziehen hier ihre Kreise und auch über Wasser gibt es einiges zu sehen. Delfine und Pilotwale kreuzen häufig den Weg und gelten als beliebte Begleiter zu den Tauchplätzen.

Lembeh Straße – Insel Bangka
Muck-Diver (Schlammtaucher) finden vor der Insel Lembeh ein ganz besonderes Unterwasserparadies und in den sandigen Böden der gleichnamigen Wasserstraße unzählige Meeresbewohner, die es sonst nirgendwo auf der Erde gibt. Die kleine Insel ist von Manado aus über die eine Autostunde entfernte Hafenstadt Bitung schnell zu erreichen.

Zahlreiche Tauchgründe und farbige Unterwasserwelten mit Nachtschnecken, Fetzen- und Anglerfischen, Geistermuränen und Großfischen wie Riffhaien, Barakuda und Stachelmakrelen, bietet die Insel Bangka vor der Nordspitze Sulawesis und rund eine Autostunde von Manado entfernt.

Selayar – Wakatobi – Sanghibe-Inseln
Ein kilometerlanges Riff mit ausgedehnten Höhlen, Weichkorallen, Gorgonien, Schwämmen und unzähligen bunten Fischen finden Taucher vor der Insel Selayar. Wakatobi gilt als Paradies für Unterwasser- fotografen. Hier laden Steilwände, Unterwasserberge, Höhlen und ein Wrack zu ausgedehnten Expeditionen mit der Kamera ein. Wer einen aktiven Unterwasservulkan und viele schöne Tauchplätze entdecken will, macht eine Kreuzfahrt zu den Sanghibe-Inseln und findet hier sein ganz persönliches Unterwasserparadies.

Über Wasser lockt der Norden Sulawesis mit Natur pur, verträumten Dörfern und quirligen Märkten. Auf ausgedehnten Wanderungen oder per Bike lassen sich die malerischen Berge, wilden Wasserfälle und die schöne tropische Landschaft am besten erkunden.  

Das kleine Tauchhotel Living Colours Diving Resort mit freundlicher und entspannter Atmosphäre ist ein echter Geheimtipp für Taucher und Alle, die es werden wollen. Das Resort liegt ruhig an der Ostküste der Insel Bunaken im Herzen des gleichnamigen Meeresnationalparks, nur wenige Schritte vom ca. 3 km langen, mit Mangroven bewachsenem, Sandstrand entfernt. Unter Tauchern ist die Region mit seiner einzigartigen Unterwasserwelt als exzellentes Tauchgebiet bekannt. Rund um die Vulkaninseln befinden sich mehr als 40 einzigartige Tauchplätze mit farbenfrohen Riffen, die nur darauf warten, von Ihnen erkundet zu werden.

Das Siladen Resort & Spa liegt inmitten des marinen Nationalparks Bunaken auf der nur 24 Hektar großen Insel Siladen. Das unter deutschem Managment stehende Resort erstreckt sich entlang eines traumhaften, 300 Meter langen weißen Korallenstrandes und ist eingebettet in die dschungelartige Vegetation der Insel.
Der Transfer vom Flughafen Manado zum Hafen dauert ca. 45 Minuten, darauf folgen weitere 20 Minuten mit dem Boot.

Das Kungkungan Bay Resort unter dem Managment der Eco Divers liegt direkt an der Meeresstraße von Lembeh und ist nur wenige Autominuten von der Hafenstadt Bitung entfernt. Es wurde auf einer ehemaligen Kokospalmen-Plantage in einer kleinen geschützten Bucht mit dunklem Sandstrand errichtet. Das 2004 umgehend renovierte Resort spiegelt mit seiner Architektur den traditionelle Minahasan-Stil wieder, kombiniert mit internationalem Komfort. Unter Tauchern gilt die Lembeh Straße als das weltbeste Makrotauchgebiet.
Die Transferzeit vom Flughafen Manado zum Resort beträgt ca. 90 Minuten.

Vulkan und Natur Tourcode MDC 01

6 Tage / 5 Nächte
englisch- /deutschsprachige Privatreise
Ab/bis Manado, Reisebeginn täglich

Entdecken Sie mit uns die Spitze der Nordhalbinsel Sulawesis, Heimat der Minahasa. Mit herrlichen Sandstränden, einem gebirgigen Hinterland, aktiven Vulkanen, heißen Quellen und ausgedehnten, unberührten Dschungelgebieten werden hier landschaftlich sehr reizvolle Ausflugsziele geboten. Nicht nur Naturliebhaber sind von der einzigartigen Flora und Fauna mit seltenen Tierarten, die nur hier vorkommen, begeistert.  
 
Reiseverlauf

1. Tag: Manado    (A)
Nach Ihrer Ankunft am Flughafen von Manado werden Sie zunächst von Ihrem örtlichen Reiseleiter begrüßt. Danach brechen Sie gleich zu einer Rundfahrt durch die Hauptstadt der Provinz Nordsulawesi auf. Gegründet wurde Manado im 17. Jahrhundert und entwickelte sich danach schnell zu einem wichtigen Standort des Gewürzhandels.
Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das Denkmal von Dotu Lolong Lasut, zwei chinesische Tempel und ein Orchideenpark. Anschließend werden Sie in Ihr Hotel gebracht.
Übernachtung in Manado.
2. Tag: Manado - Lokon Vulkan    (F,M,A)
Nach dem Frühstück fahren Sie zur Basisstation des Lokon Vulkans. Von dort aus starten Sie zu einer etwa einstündigen Wanderung hinauf zum Krater. Besonders schön ist der Kratersee mit seiner tiefblauen Färbung und den Rauchschwaden. Nach dem Mittagessen in einem lokalen Restaurant geht es weiter zum Dorf Woloan, wo Sie die traditionellen Minahasa Häuser sehen können.
Übernachtung am Lokon Vulkan.
3. Tag: Mahawu Vulkan    (F,M,A)
Am Vormittag fahren Sie in den Ort Rurukan, von wo aus Sie mit einer etwa 45-minütigen Wanderung zum Mahawu Vulkan beginnen. Neben einer wunderschönen Aussicht sehen Sie einen aktiven, dampfenden Kratersee, an dem Schwefelgase an die Oberfläche treten. Nach diesem beeindruckenden Aufstieg kehren Sie zum Mittagessen in ein lokales Restaurant am Ufer des Tondano Sees ein. Im Anschluß fahren Sie um den See herum nach Karumenga, wo sich ein großes und tiefes Becken mit natürlichen, heißen Quellen befindet.
Übernachtung am Lokon Vulkan.
4. Tag: Tangkoko Natur-Reservat – Manado    (F,M,A)
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Batu Putih, zum Tangkoko Naturreservat (Fahrzeit etwa 2,5 Stunden). Unterwegs halten Sie im Dorf Sawangan. Hier befindet sich ein alter Friedhof mit 144 Steinsarkophagen, sogenannten „Warugas“. Diese Warugas sind einzigartige, hohe Steine, in denen die Toten in sitzender Position bestattet wurden. Die bis zu 1000 Jahre alten Steinsärge sind mit hübschen und sehr vielseitigen Steinmetzarbeiten verziert. Nach Ihrer Ankunft im Reservat unternehmen Sie am Nachmittag eine leichte Wanderung durch den Regenwald. Mit etwas Glück werden Sie viele Tiere beobachten können, vielleicht sogar einen kleinen Koboldmaki. Danach Rückfahrt nach Manado (Fahrzeit etwa 3 Stunden).
Übernachtung in Manado.
5. Tag: Manado    (F)
Dieser Tag steht zu Ihrer freien Verfügung. Unser Tipp: Unternehmen Sie einen Bootsausflug oder entdecken Sie die herrliche Unterwasserwelt Bunakens.
Übernachtung in Manado.
 
6. Tag: Manado    (F)
Nach dem Frühstück Beginn Ihres Anschlußprogramms oder Transfer zum Flughafen für Ihren Rück- bzw. Weiterflug.
Leistungen:
Rundreise auf Privatbasis
örtliche, Deutsch sprechende Reiseleitung (nach Verfügbarkeit, ansonsten Englisch)
Transfers im klimatisiertem Fahrzeug
5 Übernachtungen in den unten aufgeführten Hotels oder gleichwertig
alle Mahlzeiten wie im Reiseverlauf ausgeschrieben
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
Besichtigungen inklusive Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf
nicht eingeschlossen:
Visagebühren (z.Zt. 25 USD p.P., erhältlich vor Ort)
Persönliche Ausgaben
sonstige Mahlzeiten und Getränke
Versicherungen
Trinkgelder
Hotelliste:
Stadt
Manado
Lokon
  Hotel
Tasik Ria Resort
Lokon Butiq
Wichtige Information zu innerindonesischen Flügen
Für einige Rundreisen und Kombinationen in Indonesien sind Inlandsflüge zweckmäßig bzw. teilweise unvermeidlich. Leider befinden sich fast alle indonesischen Airlines auf der sog. „Black List“. Dies bedeutet, dass diese Fluggesellschaften aufgrund der hohen Sicherheitsvorschriften keine Start- und Landeerlaubnis in der Europäischen Union haben. Wir benötigen daher zur Buchung das ausdrückliche Einverständnis unserer Kunden. reisefieber reisen übernimmt keine Haftung für diese Flüge. In der jüngsten Vergangenheit sind uns jedoch keine Zwischenfälle bekannt.

Garuda Indonesia und drei weitere indonesische Fluggesellschaften (Airfast Indonesia, Mandala Airlines und Premiair) wurden im Juli 2009 durch die EU Kommission von der Liste gestrichen !
Im Falle von Flugplanänderungen, Verspätungen oder Flugannullierungen kann sich der Reiseablauf verzögern oder verändern. Im Einzelfall kann das Besichtigungsprogramm dadurch eingeschränkt werden. reisefieber-reisen ist nicht verantwortlich für diese Flugausfälle, -verspätungen, -umleitungen und die dadurch notwendig werdenden Programmänderungen.
Minderungs- und Schadensersatzansprüche gegen reisefieber-reisen wegen derartiger Leistungsstörungen sind ausgeschlossen.

 

Reisefieber Reiseverlauf - 14 Tage/12 Nächte, Abflug Freitag, Aufenthaltszeitraum 01.05.-31.10.11

1. Tag (Freitag): Deutschland – Solo City via Singapore
 
 2. Tag (Samstag): Solo City/ Yogyakarta
Ankunft am Flughafen von Solo City. Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Transfer zu Ihrem Hotel in Yogyakarta. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wir empfehlen einen kleinen Bummel durch die lebhafte Jalan Malioboro mit ihren unzähligen Souvenir- und Antiquitätengeschäften.
Optional: am Abend Ramayana Tanzvorstellung mit Abendessen.
Preise pro Person (nur vor Abreise buchbar)
1 Pers.: + € 50, 2 Pers.: + € 39, 3 Pers. + € 34 , ab 4 Pers. + € 32
Übernachtung in Yogyakarta.
 
3. Tag (Sonntag): Yogyakarta    (F)
Nach dem Frühstück steht eine Stadtrundfahrt auf Ihrem Programm. Mit ca. 1 Mio. Einwohnern und einer Vielzahl an Kunstwerkstätten, Hochschulen, Universitäten, Kulturdenkmälern und der Pflege der alten Traditionen ist Yogyakarta die kulturelle Hauptstadt Javas. Sie besichtigen u. a. den Sultanspalast sowie die Ruinen des Wasserschlosses. Anschließend Besuch der Altstadt mit ihrem traditionellen Markt. Danach Freizeit. Am Nachmittag Fahrt zum Hinduheiligtum Prambanan, einem riesigen Tempelkomplex, der im Jahre 856 fertiggestellt wurde. Genießen Sie den Sonnenuntergang vor dieser einmaligen Kulisse. Rückfahrt zum Hotel.
Übernachtung in Yogyakarta.
 
 4. Tag (Montag): Yogyakarta - Borobudur - Losari    (F)
Nach dem Frühstück Fahrt zu einem weiteren kulturellen Höhepunkt, der Tempelanlage Borobudur, dem größten buddhistischen Heiligtum der Welt. Weiter geht die Fahrt vorbei an Reisterrassen durch die landschaftlich traumhafte Bergwelt Zentraljavas bis zur Losari Coffee Plantation, wo Sie gegen 14:00 Uhr ankommen. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung in Losari.
 
 5. Tag (Dienstag): Losari    (F)
Der heutige Tag steht Ihnen auf der Losari Coffee Plantation zur freien Verfügung. Das luxuriöse Boutique Resort liegt eingebettet in das wunderschöne, bewaldete Hochland Zentraljavas, umgeben von acht Vulkanen. 1922 von einem Holländer gegründet, versprüht das koloniale Erbe der Kaffeeplantage noch heute den Charme vergangener Zeiten. In der ganzen Anlage wird sehr viel Wert auf ein umweltbewusstes Konzept gelegt. Die Plantage wird noch immer bewirtschaftet und jährlich werden mehrere Tonnen feinsten, biologischen Kaffees sowie Obst und Gemüse geerntet. Entspannen Sie im Wellnessbereich mit Hammam und Pool, beim Yoga oder lassen Sie sich mit einer Massage verwöhnen.
Unser Tipp: Um 10 Uhr findet eine kostenlose Führung durch die Kaffeeplantagen statt. Über das Resort können Weitere Ausflüge gebucht werden.
Übernachtung in Losari.
 
6. Tag (Mittwoch): Losari - Semarang Hafen – Kura Kura Resort    (F,A)
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Semarang und gegen 12:00 Uhr Flug mit Kura Kura Aviation nach Karimunjawa. Danach Überfahrt (ca. 30 Minuten) mit dem Speedboot zum Kura Kura Resort, wo Sie gegen 13:15 Uhr ankommen.
 

 

 
 
7. – 12: Tag Kura Kura Resort – 7 Nächte mit Halbpension    (F,A)
Sie geniessen unbeschwerte Tage im Traumresort Kura Kura.
 
13. Tag (Mittwoch): Kura Kura Resort – Semarang – Solo    (F)
Nach dem Frühstück Rückfahrt mit dem Speedboot nach Karimunjawa und Flug nach Semarang (12:00 – 13:15 Uhr). Abholung durch die örtliche Agentur und Transfer zu Ihrem Hotel in Solo.
Übernachtung in Solo.
14. Tag: Solo City - Deutschland
Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Abends Ankunft in Deutschland.
Tipp Shopping Singapore
Gerne können Sie als Vor- oder Nachprogramm ein Stopover in Singapur buchen! Fragen Sie unsere Zielgebietsexperten.
 
Leistungen:
Linienflug mit Singapore Airlines in der Economy Klasse
aktuelle Tax und aktueller Kerosinzuschlag € 295 (Änderungen vorbehalten)
Privatreise laut Ausschreibung 2. Tag – 5. Tag mit deutschsprachiger, örtlicher Reiseleitung
Rundreise Java: 4 Nächte in den ausgeschriebenen oder gleichwertigen Hotels mit Frühstück (F)
Fahrten im Privatfahrzeug (klimatisiert)
Eintrittsgelder lt. Programm
7 Nächte im Kura Kura Resort in der gebuchten Zimmerkategorie mit Halbpension
(keine Reiseleitung, Betreuung durch das Hotel)
Flug mit Kura Kura Aviation (jeden Montag, Mittwoch, Freitag)
Semarang - Karimunjawa   12:00-13:15 Uhr
Karimunjawa - Semarang   12:00-13:15 Uhr
Transfer mit dem hoteleigenen Speedboot zum Kura Kura Resort
1 Übernachtung in Solo mit Frühstück  (F)
Transfers Solo City
 
Nicht eingeschlossen:
Visagebühr -  Erteilung bei Einreise gegen Zahlung von USD  25 - Änderungen vorbehalten
persönliche Ausgaben
Versicherungen
Trinkgelder
Flughafengebühren
 
EU Blacklist
Die Inlandsflüge in Indonesien werden soweit möglich von Garuda Indonesia durchgeführt.
Seit 2009 ist Garuda Indonesia nicht mehr auf der EU Blacklist. Die Flüge nach Karimunjawa können nur von Kura Kura Aviation durchgeführt werden. Diese Airline steht derzeit leider noch auf der Black List. In der jüngsten Vergangenheit sind allerdings keine Zwischenfälle bekannt.
 
Alternativ gibt es eine öffentliche Fähre, die einmal wöchentlich ab/bis Semarang verkehrt.

Samstags: Semarang – Karimunjawa 09:00 – 12:30 Uhr

Sonntags: Karimunjawa – Semarang 14:00 – 17:30 Uhr
 
 
Hotelliste
 
Stadt Hotel Zimmer
Yogyakarta Melia Purosani **** Deluxe Zimmer
Losari Losari Coffee Plantation Resort & Spa ***** Plantation Villa
Solo Best Western Premier Superior
 
Karimunjawa Archipel
Zentral Java
Kura Kura Resort ****+ siehe unten/Sie können wählen
 
Preis pro Person in €, gültig bis Aufenthalt 01.05.11 - 31.10.11 (immer 01.1

Das Losari Spa Retreat & Coffee Plantation liegt inmitten der üppig-grünen Hügellandschaft Zentraljavas, umgeben von acht Vulkanen. Noch immer werden hier Kaffee sowie verschiedene Früchte und Gemüse angebaut. Das traumhafte Boutique-Resort gehört zur Gruppe der „Small Luxury Hotels of the World“ und beeindruckt mit seinem umweltbewusstem Konzept gepaart mit modernem Luxus. Lassen Sie sich entführen in die nostalgische Zeit der Gründung der Plantage!

Zimmer
: insgesamt 32 individuell gestaltete Villen, die sehr ansprechend in einer Kombination aus kolonialen Antiquitäten und modernem Komfort eingerichtet sind.
Die Plantation Villen (ca. 80 qm) verfügen über Bad, WC, Klimaanlage, Satelliten-TV, Telefon, CD-/DVD-Player, Internetzugang, Safe, Minibar, Kaffee- und Teezubereiter sowie eine geräumige Terrasse mit Blick über die Plantage.

Anlage: Mit herrlichem Blick auf die grüne Umgebung und die Berge lädt der Swimmingpool zum Erholen und Entspannen ein. Im schön gestalteten Spabereich können Sie sich mit verschiedenen Massagen und javanesischen Anwendungen verwöhnen lassen. Auch ein Hamam steht zur Verfügung. Für kulinarischen Genuß sorgen zwei Restaurants mit indonesischer und mediterraner Küche sowie frischen, selbst angebauten, biologischen Produkten. In der Plantation Bar können Sie den Abend bei einem Cocktail oder Glas Wein in angenehmer Atmosphäre ausklingen lassen. Die weiteren Serviceeinrichtungen umfassen Ausflugsschalter, Fahrradverleih sowie eine Bibliothek mit DVD-Verleih.

Sport & Freizeit: Tennis, Croquet, Billard.
Ferner werden im Resort verschiedene Kurse (z.B. Yoga, Kochen) sowie Ausflüge und Touren (z.B. mit der antiken Dampfeisenbahn, zum Borobodur-Tempel, Spaziergang über die Plantage) angeboten.

Kultur- und Naturschätze Indonesiens

1. Tag: Frankurt - Yogyakarta    20.08.2011
Abflug mit Malaysia Airlines via Kuala Lumpur um ca. 12.30 Uhr.
Nach Kuala Lumpur und Weiterflug nach Yogyakarta.

2. Tag: Yogyakarta    21.08.2011
Ankunft am Flughafen von Yogyakarta. Empfang durch unsere deutschsprachige Agentur und Transfer zum Hotel zum Einchecken.
Nachmittags gegen 15.00 Uhr Abholung vom Hotel. Sie fahren zum Hinduheiligtum Prambanan, einem riesigen Tempelkomplex, der im Jahre 856 fertiggestellt wurde. Im Anschluss Rückfahrt zum Hotel und der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen einen kleinen Bummel durch die lebhafte Jalan Malioboro mit ihren unzähligen Souvenir- und Antiquitätengeschäften.

Ferner besteht die Möglichkeit, an einer Ramayana-Tanzvorstellung mit Abendessen (Buffet) teilzunehmen (nicht im Reisepreis eingeschlossen).
Übernachtung in Yogyakarta.

. Tag: Borobudur - Dieng Plateau    (F,M)    22.08.2011
Nach dem Frühstück Fahrt zu einem weiteren kulturellen Höhepunkt, der Tempelanlage Borobudur, dem größten buddhistischen Heiligtum der Welt. Im Anschluss besuchen Sie die Tempelanlagen Candi Mendut und Candi Pawon. Weiter geht die Fahrt vorbei an Reisterrassen über eine Serpentinenstraße in die landschaftlich traumhafte Bergwelt Zentraljavas - zu dem 2.600 m hoch gelegenen mystischen Dieng Plateau - einem der vulkanisch aktivsten Gebiete Indonesiens. Das Plateau beheimatet einige der ältesten hinduistischen Tempelanlagen, die ca. im 7. Jahrhundert von der Sanjaya Dynastie in einer riesigen, sumpfigen Kaldera eines vor langer Zeit ausgebrochenen Vulkans errichtet wurden. Umgeben ist der Vulkan von steilen und zerklüfteten Berghängen, kalten Mineralseen und rauchenden Vulkankratern. Nach einem kurzen Halt am Mehjer See geht es durch Teeplantagen zurück nach Yogyakarta.
Übernachtung Yogyakarta 

4. Tag: Yogyakarta – Losari    (F,M)    23.08.2011
Nach dem Frühstück steht heute eine Stadtrundfahrt in Yogyakarta auf Ihrem Programm. Mit ca. 1 Mio. Einwohnern und einer Vielzahl an Kunsthandwerkstätten, Hochschulen, Universitäten, Kulturdenkmälern und Pflege der alten Traditionen ist Yogyakarta die kulturelle Hauptstadt Javas. Sie besichtigen heute u. a. den Sultanspalast sowie die Ruinen des Wasserschlosses. Anschließend Besuch der Altstadt mit ihrem traditionellen Markt sowie einer Batikfabrik und einer Silberschmiede. Im Anschluss fahren Sie nach Losari (ca. 2 Stunden Fahrt).
Übernachtung in Losari.

5. Tag: Losari    (F,M)    24.08.2011
Nach dem Frühstück steht eine Besichtigungstour der Kaffee-Plantage (ca. 10.00 Uhr) auf dem Programm. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit vor Ort über das Hotel Ausflüge zu buchen.
Übernachtung in Losari.

6. Tag: Losari - Kertosono – Malang    (F,M)    25.08.2011
Frühmorgens Check-Out aus Ihrem Hotel und Transfer zum Bahnhof in Yogyakarta. Nachdem Sie den Argowillis-Zug bestiegen haben, steht eine ca. 4-stündige Fahrt auf Ihrem Programm. Vorbei an Vulkanlandschaften und Plantagen führt Sie der Weg in den Osten der Insel nach Kertosono. Hier angekommen geht es per Minibus weiter nach Malang. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung in Malang.   7. Tag: Malang - Mount Bromo    (F,M)    26.08.2011
Nach dem Frühstück besuchen Sie die Bergstadt Malang. Die Stadt mit ihrer Fülle an Kolonialarchitektur , die ehemals von den Holländern nach Indonesien gebracht wurde, liegt schön auf einer Hochebene auf ca. 500 m Höhe, eingerahmt von Vulkanmassiven. Hier findet man zahlreiche alte Gebäude, Alleen und Plätze. Das Mittagessen findet in einem lokalen Restaurant statt, bevor Sie in Richtung des Vulkans Mount Bromo weiterfahren. Am Nachmittag Ankunft in Ihrem Hotel. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit die frische Bergluft zu genießen.
Übernachtung am Mount Bromo.   8. Tag: Mount Bromo – Kalibaru    (F,M)    27.08.2011
Heute haben Sie die Möglichkeit, ein ganz besonderes Naturschauspiel zu beobachten: den spektakulären Sonnenaufgang auf dem Vulkan Mount Bromo. Gegen 04:00 Uhr morgens werden Sie vom Hotel abgeholt. Mit dem Geländewagen fahren Sie zum Vulkankrater auf 2.000 m Höhe. Das letzte Stück des Weges legen Sie auf dem Ponyrücken zurück. Am Ziel, dem Kraterrand des Mount Bromo, werden Sie mit einer atemberaubenden Sicht auf die malerische Landschaft belohnt. Bevor Sie zum Frühstück zurück ins Hotel fahren, haben Sie noch Gelegenheit, einen Blick in das rauchende Innere des Vulkans zu werfen. Im Laufe des Vormittags fahren Sie weiter nach Kalibaru.
Übernachtung in Kalibaru.   9. Tag: Kalibaru - Ketapang - Lovina (Bali)    (F)    28.08.2011
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Plantagentour in der Umgebung von Kalibaru. Danach führt Sie die Fahrt weiter nach Ketapang an der Küste Ostjavas, wo Sie die Fähre zur Überfahrt nach Bali nehmen. Entlang der malerischen Nordküste Bali's geht es in den Ort Banjar. Hier besuchen Sie die heißen Schwefelquellen „Air Panas". Es besteht die Möglichkeit, in den heißen Quellen zu baden. Anschließend Besuch des „Vihara Buddha", ein buddhistisches Kloster, das sich auf einem Hügel befindet und heute noch für meditative Zwecke genutzt wird. Nach diesen Erlebnissen und Eindrücken erreichen Sie den Badeort Lovina im Norden Balis.
Übernachtung in Lovina.   10. Tag: Lovina – Delphin-Beobachtung – Ubud    (F)    29.08.2011
Gegen 05:30 Uhr starten Sie von Ihrem Hotel aus, um mit einem motorisierten Auslegerboot die zahlreichen Delphine, die sich üblicherweise vor der Küste Lovinas befinden, zu beobachten. Bei gutem Wetter werden Sie einen wunderschönen Sonnenaufgang auf See erleben. Im Anschluss fahren Sie zum Frühstück zurück ins Hotel. Nach dem Check-Out führt Sie die Fahrt in die Bergwelt des nördlichen Zentralbalis. Am Bratan See, einem mit Süßwasser gefüllten Vulkankrater besuchen Sie die Tempelanlage Pura Ulun Danu, die sich direkt am Seeufer befindet.
Anschließend Transfer nach Ubud und Übernachtung in Ubud.   11. Tag: Ubud – Ulu Watu – Benoa    (F)    30.08.2011
Nach einem gemütlichen Frühstück besuchen Sie den farbenfrohen traditionellen Markt von Ubud. Anschließend besichtigen Sie den Fürstenpalast Puri Agung. Danach haben Sie die Möglichkeit zu einem ca. 1-stündigen Bummel durch Ubud. Unweit von Ubud befindet sich Goa Gajah - auch Elefantenhöhle genannt.
Im Anschluss fahren Sie in den Süden der Insel, wo Sie den Ulu Watu Tempel, der sich auf der südlichsten Halbinsel Balis befindet, besichtigen.
Danach Transfer zu Ihrem schönen Badehotel im Süden Balis  The Oasis Benoa ***+

 

11.- 14. Tag: 3 Nächte Oasis Benoa - Boutique Beach Resort    30.08.-02.09.2011
Superior Zimmer mit Frühstück   14. Tag: Bali – Kuala Lumpur – Frankfurt    (F)    02.09.2011
Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Gegen 13.00 Uhr Transfer zum Flughafen und Rückflug wie folgt
MH 850 02SEP DPSKUL 1605 1900
MH 6 02SEP KULFRA 2350 0630   15. Tag: Frankfurt    03.09.2011
Ankunft in den frühen Morgenstunden.

Hotelliste
 

Stadt Mittelklasse-Hotels Zimmer
Jogjakarta Novotel Jogjakarta Superior
Losari Losari Coffee Plantations Arum Villa
Malang Graha Cakra Superior
Mt. Bromo Lava View Std-Superior
Kalibaur Margo Utomo Hillview Standard
Bali Lovina Puri Bagus Lovina Superior Garden View
Bali Ubud Villa Sonia Standard
Benoa The Oasis Benoa Superior

von Asiamar   4 Touren 

Erlebnis Torajaland & Baden auf Lombok

14 Tage/12 Nächte Sulawesi Rundreise und Badeaufenthalt Lombok

inklusive Langstreckenflug ab Frankfurt mit Singapore Airlines

Detailbeschreibung

Tag 1 - 2 : Flug von Frankfurt via Singapur nach Makassar

Flug ab Frankfurt mit Singapore Airlines () via Singapur nach Makassar - entspannter kann der Urlaub in Indonesien kaum beginnen, denn die mehrfach ausgezeichnete Fluggesellschaft zählt zu den besten der Welt. Ob viel Beinfreiheit und ergonomisch geformte Sitze, persönlicher Bildschirm am Platz inklusive umfangreichem Unterhaltungsprogramm mit mehr als 100 Filmen, TV-Shows und einer gigantischen Auswahl aus rund 700 CDs oder aber das schmackhafte Wahlessen inklusive alkoholischen Getränken - an Bord der Singapore Airlines bleiben kaum Wünsche offen.

Sie erreichen den Flughafen Makkassar auf Sulawesi via Umsteiger in Singapur am nächsten Tag und starten direkt zur aufregenden Rundreise, die Ihnen nicht nur eine einzigartige Insel zeigt, sondern auch den berühmten Totenkult der Toraja näher bringt.

Tag 2 : Makassar - Parepare - Torajaland

Es wird ein langer Tag, etwa achtstündige Fahrt durch eine landschaftlich reizvolle Gegend ins Torajaland. Genießen Sie den Ausblick auf Berge und Täler, kurvenreiche Straßen und herrlich grüne Reisterrassen und den einen oder anderen Fotostopp. Halt zum Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Parepare. Weiter geht es bis Bampapuang, kurze Kaffeepause und Fahrt bis zum Endziel Rantepao. Check-in im Hotel, Abendessen und Übernachtung in Rantepao.

Tag 3 : Torajaland

Nach dem Frühstück im Hotel starten Sie mit der Erkundungstour durch das Torajaland - touristische Zentrum Sulawesis. Nicht nur die Landschaft, auch die farbenfrohe Märkte und vor allem die opulenten Totenfeste der Einheimischen machen das Torajaland zu einem Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt.

Zu den Besuchspunkten zählen heute traditionelle Dörfer, wie zum Beispiel Ke´te Kesu mit seinen typischen Häusern und Reisspeichern sowie die Gräber von Lemo mit den berühmten Tau Taus (geschnitzte Puppen, die die Verstorbenen darstellen). Rückkehr nach Rantepao, Abendessen im Hotel und Übernachtung. (F)

Tag 4 : Torajaland

Nach dem Frühstück stehen wieder Dörfer und Gräber auf dem Programm. Zunächst geht es nach Pallawa, wo Sie erneut den faszinierenden Baustil der Torajas bewundern können und später besichtigen Sie Marante mit seinen hängenden Gräbern sowie Nanggala. Rückkehr nach Rantepao, Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F)

Tag 5 : Torajaland

Sie sollten sich gut stärken beim Frühstück, denn nach all den kulturellen Highlights der vergangenen Tage, ist heute etwas Aktivität gefragt. Es geht nach Batutumonga, wo Sie einen grandiosen Panoramablick auf das Toraja Hochland genießen. Lassen Sie die überwältigende Aussicht und unternehmen Sie anschließend eine Trekkingtour durch die Reisfelder der Umgebung, bevor Sie am Nachmittag zum Hotel zurückkehren und letztmalig übernachten. (F)

Tag 6 : Torajaland - Parepare - Makassar

Nochmals Frühstück im Hotel, bevor Sie den Rückweg nach Makassar antreten. Auf der Fahrt dorthin können Sie noch einmal einen Blick auf die unvergleichbare Landschaft werfen und es werden verschiedene Stopps eingelegt. Ankunft in Makassar am späten Nachmittag/frühen Abend und Check in im Hotel für eine Zwischenübernachtung, die aufgrund der Flugzeiten hier notwendig ist. Übernachtung im Hotel in Makkassar. (F)

Die vollständige Rundreisebeschreibung

Tag 7 : Makassar - Lombok

Transfer zum Flughafen in Makassar und Flug nach Lombok, der Nachbarinsel von Bali. Hier auf Lombok  geht alles einen oder ein paar mehr Schritte langsamer zu und auf der ursprünglichen Insel lässt es sich nach der abwechslungsreichen Sulawesi Rundreise herrlich abschalten.

Bei Ankunft am Flughafen auf Lombok werden Sie von der Reiseleitung erwartet und zum Holiday Resort**** an der Westküste Lomboks gfahren. Das Resort liegt im ruhigen Nordwesten der Insel und direkt am Strand - perfekt für ihre Badeferien auf Lombok.

Tag 8 - 14 : Lombok Aufenthalt

Genießen Sie einen erholsamen Badeaufenthalt auf Lombok, was hier im ruhig gelegenen Holiday Resort ganz leicht ist. Gestalten Sie die Tage nach Belieben, entspannen Sie am Swimmingpool, unternehmen Sie einen Strandspaziergang oder lassen Sie sich im Spa bei einer Massage verwöhnen. Wer aber etwas Abwechslung sucht, kann die Insel Lombok individuell entdecken oder einen geführten Tagesausflug optional dazu buchen. Hier hätten wir ein paar Ideen:

Tag 14 : Flug ab Lombok via Singapur nach Frankfurt

Nach einem intensiven Reiseerlebnis auf Sulawesi und einem entspannten Badeaufenthalt auf Lombok heißt es heute leider Abschied nehmen. Per VIP Transfer geht es wieder zurück zum Flughafen auf Lombok und mit Singapore Airlines via Singapur zurück nach Frankfurt, wo Sie am nächsten Tag ankommen.

Detailbeschreibung

Tag 1 : Makassar - Toraja

Bei Ankunft am Flughafen in Makassar werden Sie bereits von der lokalen Reiseleitung erwartet und herzlich begrüßt. Sie starten sogleich in Richtung Torajaland, denn es erwartet Sie heute eine längere Fahrt, es muss mit etwa acht Stunden gerechnet werden. Es geht aber durch die landschaftlich reizvolle Gegend von Süd-Sulawesi und vorbei an typischen Bugis Dörfern, eine Volksgruppe, die einst als Seefahrer bekannt waren. Genießen Sie die abwechslungsreiche Fahrt, die auch immer wieder Gelegenheit zu einem Halt und zum Fotografieren unterwegs bietet. In Pare-Pare wird eine Mittagspause eingelegt und Sie können hier in einem lokalen Restaurant zu Mittag essen, wenn gewünscht (nicht inklusive).

Am Nachmittag halten Sie am Puncak Lakawan, wo Sie sich an der spektakulären Aussicht auf die Täler und Berge erfreuen können. Ankunft am späten Nachmittag in Rantepao, der Hauptstadt des Toraja Hochlandes, und check in im Hotel entsprechend Ihrer gebuchten Variante. Restlicher Tag zur freien Verfügung und Zeit, um sich von der langen Fahrt ein wenig auszuruhen oder bei einem Spaziergang schon selbst die Gegend zu erkunden. Übernachtung im Hotel in Rantepao.

Tag 2 : Toraja inkl. Lemo, Kambira, Suaya, Londa, Kete Kesu

Frühstück im Hotel und dann Aufbruch zur Erkundungstour durch das einzigartige Torajaland, was sich hier auf Sulawesi immer größerer Beliebtheit erfreut. Das Torajaland ist das touristische Zentrum Sulawesis und nicht nur die traumhafte Landschaft, sondern auch die hier stattfindenden farbenfrohe Märkte und vor allem die opulenten Totenfeste der Einheimischen machen das Torajaland zu einem Magneten jeder Sulawesi Reise.

Sie starten die Besichtigungen in Lemo, wo Sie erstmals die vielen Gräber und die berühmten Tau Taus vorfinden. Lemo ist ein guter Start, denn hier sieht man wahrscheinlich die interessantesten Grabstätten der gesamten Region. In die schroffen Felsen wurden Balkone gezimmert, auf denen dutzende Tau Tau-Figuren mit ihren schwarzen Pupillen stehen und ausgestreckten Armen stehen und den Besucher anzustarren schienen. Es ist eine Art Ahnengalerie, denn die lebensgroßen Holzfiguren sollen die einst Verstorbenen darstellen.

Danach erfahren Sie in Kambira mehr über das Geheimnis der so genannten Baby-Baumgräber - eine weitere, für uns vollkommen fremdartige Art der Bestattung. Babys, die verstarben bevor die Zähne gewachsen sind, werden traditionell in einem hohlen Baum zur letzten Ruhe gebettet - ein wahrhaft mystischer Ort, der vielleicht sogar etwas Unbehagen hervorruft.

 

Weiterfahrt nach Suaya mit seinem königlichen Friedhof des Torajalandes. Die Felswand mit den Tau Taus ist der Sangalla Königs-Dynastie gewidmet, einige Puppen sind fast 300 Jahre alt. Der letzte Herrscher der Sangalla starb in den 1970er Jahren.

Nächster Halt der Toraja Tour ist Londa, wo erneut die bereits bekannten Balkone mit den Tau Taus bewundert werden können, die übrigens Angehörigen des Adels vorbehalten sind. In zwei Höhlen am Fuße des Felsens befinden sich auch Särge, die von Verstorbenen aus dem einfachen Volk stammen. Hinzu kommen Schädel, Knochen und allerlei Gaben, wie Wasser, Zigaretten, Geld und mehr, damit den Verstorbenen der Weg ins Jenseits geebnet wird.

 

Am Nachmittag gibt es dann einen Einblick in die Kultur und weitere Traditionen der Toraja beim Besuch eines der ältesten Dörfer des Hochlandes, Kete Kesu, was nach zahlreichen Restaurierungen inzwischen Museumscharakter trägt. Hier können die Häuser in typischer Bauweise mit ihren langen und zum Himmel gebogenen Giebeln bewundert werden sowie traditionelle Reisspeicher mit wunderschönen Holzschnitzereien. Einzigartig ist der Tongkonan, eine Art Ahnenhaus, was auf Holzpfählen erbaut wurde und zahlreiche Dekorationen aus Büffelhörnern zeigt.

Rückkehr ins Hotel nach Rantepao nach einem nicht nur erlebnisreichen, sondern vor allem ungewöhnlichen und eindrucksvollen Besichtigungstag im Torajaland. Übernachtung im Hotel in Rantepao. (F)

Tag 3 : Toraja mit Palawa, Marante, Nanggala

Nach dem Frühstück setzen Sie die Erkundungen im Torajaland fort. In Palawa findet sich erneut die faszinierende Bauweise der Toraja-Häuser wieder, die sich entlang des Dorfplatzes erstrecken. Auch hier sind die Fassaden traditionell mit Büffelhörnern dekoriert, ein wahrhaft schönes Fotomotiv. Das Nachbardorf Sa`dan ist ein Zentrum der Toraja-Webkunst und bietet die Möglichkeit, den Frauen bei der Arbeit zuzuschauen, wie an den einfachen Webstühlen wahre Meisterstücke entstehen.

Auch Marante ist eine typische Toraja-Siedlung und hat in unmittelbarer Nähe einen Bestattungsfelsen mit Grabkammern, die besichtigt werden können. Letzte Gelegenheit die bemerkenswerten Toraja-Bauten und die prachtvollen Reisspeicher in einem Foto festzuhalten, bietet sich in Nanggala, einer kleinen Ortschaft etwa 15 Kilometer östlich von Rantepao.

Rückkehr zum Hotel in Rantepao, restlicher Tag zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Rantepao. (F)

Tag 4 : Toraja mit Batutumonga

Sie sollten sich gut stärken beim Frühstück, denn nach all den kulturellen Highlights der vergangenen Tage, ist heute etwas Aktivität gefragt. Es geht zunächst nach Batutumonga, nordwestlich von Rantepao gelegen, wo Sie einen grandiosen Panoramablick auf das Toraja Hochland genießen. Lassen Sie die überwältigende Aussicht auf sich wirken, vergessen Sie nicht Fotos zu machen und unternehmen Sie anschließend eine Trekkingtour durch die Reisfelder der Umgebung. Entdecken Sie die Vielfalt der Pflanzen, hier gibt es zum Beispiel Kaffee- und Kakaosträucher. Beobachten Sie auch den Alltag der Toraja, bei der Arbeit auf den Feldern oder in ihren Dörfern.

Rückkehr zum Hotel am späten Nachmittag und letztmalige Übernachtung in Rantepao. (F)

 

Die Totenfeste der Toraja

Für Europäer kaum vorstellbar, aber für die Bewohner des Toraja Landes ganz selbstverständlich - die Bestattungszeremonien sind kein Trauerfest. Dabei richtet sich ihre Größe nach dem Rang in der Gesellschaft und das höchste Rituale, Dirapai, ist ausschließlich dem Adel vorbehalten.

Erstaunlich ist auch, dass zwischen Tod und Beerdigung Wochen, Monate oder manchmal sogar Jahre vergehen können, was einerseits eine finanzielle Frage ist, andererseits auf die Terminplanung zurückzuführen ist. Die Zeremonie wird nur abgehalten, wenn alle Familienmitglieder versammelt sind. Und da auch auf Sulawesi viele Familien inzwischen weit verstreut, manchmal sogar auf anderen indonesischen Inseln oder im Ausland leben, ist es oft die Ferienzeit zwischen August und September bzw. wieder im Dezember, wo die meisten Totenfeiern stattfinden. Aber dann darf es an nichts fehlen und über Ausgaben und Geschenke, oft in Form von Hühnern, Schweinen oder Büffeln - je nachdem, was man sich leisten kann - wird genau Buch geführt.

Alles beginnt mit dem Aufbau eines Zeremonie-Dorfes, wo die Feiern stattfinden und die Gäste wohnen können. Am ersten Tag treffen sich alle Angehörigen, übrigens auch in schwarzer Trauerkleidung, und erweisen dem Verstorbenen in seinem Haus die letzte Ehre. Am zweiten Tag reisen dann die Trauergäste an, ziehen am Sarg vorbei und hinterlassen ihre Geschenke. Die Nacht verbringen die Verwandten dann gemeinsam bei Gesängen und Tänzen, wo noch einmal an das Leben des Verstorbenen gedacht wird.

Der dritte Tag ist der bedeutendste der Dirapai Feierlichkeiten, dann werden Schweine und Büffel geopfert und es gibt ein wahres Gelage und literweise betäubenden Palmwein. Wahrhaftig kein trauriges Ereignis - aber für die Toraja ist der Tod der Höhepunkt des Lebens und so sind die Hinterbliebenen sichtlich bemüht, alles zu geben, dass der Verstorbene später ein Leichtes im Jenseits hat. In einer Prozession wird am letzten Tag der Sarg des Verstorbenen zum Felsengrab gebracht, wo er in einer der Höhlen seine letzte Ruhestätte findet.

Auch fremde Gäste sind meist willkommen bei den Totenfesten und wer Interesse und starke Nerven hat, kann gern die Reiseleitung darauf ansprechen. Wann immer sich eine Gelegenheit bietet, kann einer solchen Zeremonie beigewohnt werden. Zurückhaltung und angemessene Kleidung sind angebracht und es sollte ein Geschenk mitgebracht werden.

Tag 5 : Toraja - Makkassar

Frühstück im Hotel, bevor Sie den Rückweg nach Makassar antreten. Auf der Fahrt können Sie noch einmal einen Blick auf die unvergleichbare Landschaft werfen, unterwegs ist immer wieder mal Zeit für einen Halt und Erinnerungsfotos an die Sulawesi Reise. Halt zum Mittagessen in Pare-Pare (nicht inkludiert) und Weiterfahrt nach Makassar, wo diese Rundreise ins Land der Toraja am Flughafen endet, es sei denn Sie haben ein Anschlussprogramm gebucht. (F)

"Vorbehaltlich Routen - und Touränderungen"

Bemerkungen

Die Ankunft am Flughafen Makassar sollte früh am Morgen erfolgen, da der erste Rundreisetag mit einer etwa achtstündigen Fahrt ins Torajaland verbunden ist. Andernfalls empfiehlt es sich eine Vorübernachtung in Makassar zu buchen.

Es werden teilweise sehr lange Fahrstrecken zurückgelegt und die Straßenverhältnisse sind nicht mit europäischen Verhältnissen vergleichbar, was bei der Reiseplanung für Sulawesi berücksichtigt werden sollte. Es werden immer wieder Stopps eingelegt und auch eine Mittagspause ist geplant (nicht im Preis inklusive), i.d.R. in lokalen Restaurants. Sie können aber immer selbst mit entscheiden, ob Sie zu Mittag essen wollen oder sich ggf. nur ein paar Früchte und Snacks unterwegs kaufen.

Das gehört ins Reisegepäck
Es empfiehlt sich bequeme Baumwollkleidung, ggf. ein warmer Pullover  für das Hochland und eine Regenjacke (je nach Jahreszeit). Außerdem können für die Wanderungen gut eingelaufene Schuhe von Nutzen sein. Nehmen Sie einen kleinen Rucksack für die Wanderungen mit, Taschenlampen können in den Höhlen hilfreich sein. Bitte denken Sie, auch wenn die Sonne mal nicht schein, auch an eine Kopfbedeckung und dass Sie ausreichend Mineralwasser zu sich nehmen.

Art der Durchführung

Buchbar als Privattour zu frei wählbaren Terminen, keine Mindestteilnehmerzahl. Der angegebene Preis im Einzelzimmer bezieht sich auf die Buchung von zwei Einzelreisenden bei einer Buchung. Preise für Alleinreisende (Single) sind separat ausgewiesen.

 

ingapore, Nordsulawesi Rundreise und Badeaufenthalt im Gangga Island Resort****

14 Tage/12 Nächte inklusive Langstreckenflug mit Singapore Airlines

Detailbeschreibung

Tag 1 - 2 : Flug von Frankfurt nach Singapur

Sie fliegen mit Singapore Airlines () Richtung Asien und können über den Wolken auf dem Weg von Frankfurt nach Singapur Ihren Urlaub von Beginn an genießen. Viel Beinfreiheit und ergonomisch geformte Sitze, ein persönlicher Bildschirm am Sitzplatz inklusive des umfangreichen Unterhaltungsprogrammes und Wahlessen inklusive alkoholischer Getränken und Weltklasse Service - entspannter können die Ferien kaum beginnen.

Ankunft in Singapur am nächsten Tag und schon kann das faszinierende Großstadterlebnis Singapur starten. Transfer in Stadthotel und verbleibender Tag zur freien Verfügung – beste Gelegenheit, um erste Eindrücke der Metropole Singha Raja   zu sammeln. Übernachtung im Hotel in Singapur.

Tag 2 - 4 : Singapur Aufenthalt

Entdecken Sie Singapur nach Herzenslust und gestalten Sie diesen Aufenthalt ganz individuell, ganz gleich ob Sie sich die Sehenswürdigkeiten von Singapur anschauen, die vorgelagerte Vergnügungsinsel Sentosa erkunden oder vielleicht lieber noch in den unzähligen Shoppingzentren nach dem passenden Urlaubs-Outfit zu suchen - Einkaufen in Singapur gehört ganz sicher zu den beliebtesten Beschäftigungen. Inklusive in unserem Stopoverprogramm sind auch viele Preisnachlässe bei Ausflügen, Einkäufen, Essen und Touren, 50% Rabatt auf Á-la-carte Menüs in ausgewählten Restaurants, unbegrenzte Fahrten mit dem SIA Hop-on Bus und Kostenloser Eintritt zu über 20 beliebten Attraktionen in Singapur wie dem "Singapore Flyer" und den "Gardens by The Bay".

Tag 5 : Singapur - Manado

Und weiter geht das Indonesien „Abenteuer“. Flug Richtung Osten, Ziel ist die nördlichste Spitze der Insel Celebes -Sulawesi die wie ein Krake in der Celebes See liegt.  Bei Ankunft in Manado werden Sie von der lokalen Reiseleitung erwartet und zum Hotel gefahren, wo Sie in den kommenden Rundreisetagen übernachten werden. Nutzen Sie den ersten Tag in Indonesien, um die Küstenstadt Manado ein wenig auf eigene Faust zu entdecken. Übernachtung im Hotel in Manado.

Tag 6 - 9 : Nordsulawesi Rundreise ab Manadao

Tangkoko - Schnorchelausflug Bunaken – Minahasa Higlands
Entdecken Sie den faszinierenden Norden von Sulawesi auf dieser fünftägigen Tour. Hier gleicht garantiert kein Tag dem anderen und zwischen Naturerlebnissen, Land und Leuten lassen sich viele neue Erfahrungen sammeln.

Erleben Sie zum Beispiel eine Dschungelwanderung durch den Tangkoko Nationalpark, dem Highlight hier in Nordsulawesi und mit etwas Glück werden Sie von den großen Kulleraugen eines Koboldmakis, den kleinsten Affen der Welt, beobachtet. Nach den Tiefen des Waldes tauchen Sie ab in die schönsten Unterwasserwelten dieser Erde: schwimmen Sie mit bunten Fischen um die Wette oder staunen Sie über schillernde Korallen im Bunaken Nationalpark. Darüber hinaus gib es Wanderungen zwischen aktiven Vulkanen, den Alltag der Minahasa, einer ethnischen Minderheit im gleichnamigen Hochland, zu entdecken und Sie können über Mysterien der Natur, wie schwefelspuckende Seen staunen. Diese Rundreise verspricht nicht zu viel, sie steckt voller Erlebnisse!

Die vollständige Rundreisebeschreibung

Tag 10 : Manado - Gangga Island

Nach dem Frühstück im Hotel ca. einstündige Fahrt zum Serai Pier, an der Nordspitze der Insel Sulawesi gelegen. Hier legt das Boot nach Gangga Island  ab, einer kleinen, vorgelagerten Insel. Nach einer etwa 30-minütigen Überfahrt haben Sie das Paradies erreicht und schon von weitem lässt sich der puderzuckerfeien Sandstrand erkennen, der bei Sonnenschein im herrlichsten Kontrast zum blauen Himmel und Türkis des Meeres steht. Check in im Gangga Island Resort****.

Tag 10 - 14 : Aufenthalt im Gangga Island Resort****

Nach spannenden Urlaubstagen in einer der schönsten Metropolen der Welt und einer faszinierenden Sulawesi Rundreise steht nun Entspannung pur hoch im Kurs. Die Insel Gangga ist klein, hier gibt es nur zwei Dörfer, der Rest sind Millionen Sandkörner, tausende Muscheln, hunderte Kokospalmen und die Weite des Meeres, die insbesondere unter Wasser noch so einiges an Überraschungen bereit hält. Nicht umsonst zählen die Inseln vor Nordsulawesi zu den schönsten Tauchrevieren unserer Erde mit einer riesigen Artenvielfalt und einer atemberaubenden Sicht. Aber auch beim Schnorcheln lässt sich schon viel davon erahnen.

Genießen Sie erholsame Tage auf Gangga Island und im charmanten Resort (), wo auch ein Swimmingpool vorhanden ist, falls Sie diesen dem Meer vorziehen. Entspannte Stunden lassen sich auch im Spa erleben und an der Coconut Bar endet so mancher Urlaubsabend sicher spät in der Nacht.

Tag 14 : Gangga Island - Manadao - Singapur - Deutschland

Der Abschied vom Paradies fällt nicht leicht und die einzige Möglichkeit, dies zu verzögern sind Verlängerungsnächte im Gangga Island Resort, die Sie optional dazu buchen können. Andernfalls geht es mit dem Boot zurück zum Festland und dann Weiterfahrt (ca. eine Stunde) zum Flughafen in Manado.

Flug mit Silk Air Air von Manado nach Singapur, Umsteiger und dann Rückflug mit Singapore Airlines nach Frankfurt, wo diese traumhafte Indonesien Reise am nächsten Tag endet.

oder  ID-Reisewelt.de

ag 2 : Makassar - Parepare - Torajaland

Es wird ein langer Tag, etwa achtstündige Fahrt durch eine landschaftlich reizvolle Gegend ins Torajaland. Genießen Sie den Ausblick auf Berge und Täler, kurvenreiche Straßen und herrlich grüne Reisterrassen und den einen oder anderen Fotostopp. Halt zum Mittagessen in einem lokalen Restaurant in Parepare. Weiter geht es bis Bampapuang, kurze Kaffeepause und Fahrt bis zum Endziel Rantepao. Check-in im Hotel, Abendessen und Übernachtung in Rantepao.

Tag 3 : Torajaland

Nach dem Frühstück im Hotel starten Sie mit der Erkundungstour durch das Torajaland - touristische Zentrum Sulawesis. Nicht nur die Landschaft, auch die farbenfrohe Märkte und vor allem die opulenten Totenfeste der Einheimischen machen das Torajaland zu einem Anziehungspunkt für Besucher aus aller Welt.

Zu den Besuchspunkten zählen heute traditionelle Dörfer, wie zum Beispiel Ke´te Kesu mit seinen typischen Häusern und Reisspeichern sowie die Gräber von Lemo mit den berühmten Tau Taus (geschnitzte Puppen, die die Verstorbenen darstellen). Rückkehr nach Rantepao, Abendessen im Hotel und Übernachtung. (F)

Tag 4 : Torajaland

Nach dem Frühstück stehen wieder Dörfer und Höhlen mit Gräbern auf dem Programm. Zunächst geht es nach Pallawa und nach dem Mittagessen nach Lemo und Londa. Lemo ist wahrscheinlich die interessanteste Grabstätte in Tanatoraja. In den Felsen sehen Sie Balkone, auf denen dutzenden Tau Tau-Figuren mit schwarzen Pupillen und ausgestreckten Armen stehen. Rückkehr nach Rantepao, Abendessen und Übernachtung im Hotel. (F/M/A)

Tag 5 : Torajaland

Sie sollten sich gut stärken beim Frühstück, denn nach all den kulturellen Highlights der vergangenen Tage, ist heute etwas Aktivität gefragt. Es geht nach Batutumonga, wo Sie einen grandiosen Panoramablick auf das Toraja Hochland genießen. Lassen Sie die überwältigende Aussicht und unternehmen Sie anschließend eine Trekkingtour durch die Reisfelder der Umgebung, bevor Sie am Nachmittag zum Hotel zurückkehren und letztmalig übernachten. (F)

Tag 6 : Torajaland - Parepare - Makassar

Nochmals Frühstück im Hotel, bevor Sie den Rückweg nach Makassar antreten. Auf der Fahrt dorthin können Sie noch einmal einen Blick auf die unvergleichbare Landschaft werfen und es werden verschiedene Stopps eingelegt. Ankunft in Makassar am späten Nachmittag/frühen Abend und Check in im Hotel für eine Zwischenübernachtung, die aufgrund der Flugzeiten hier notwendig ist. Übernachtung im Hotel in Makkassar. (F)

Der Name Celebes stand viele Jahrhunderte für Geheimnisse, Gold, Gewürze und unglaubliche Seeräuber- und Abenteuergeschichten. Mythen rankten sich um eine geheimnisvolle Insel, auf der Menschen in den Bergen archaische Totenkulte feierten und die auf die ersten europäischen Seefahrer wie ein Archipel wirkte, durch das sie einfach keine Durchfahrt auf ihrem Weg von den Molukken fanden. Heute heisst Celebes Sulawesi und Seeleute finden den Weg zwar ganz einfach um die riesige Insel, die fast zwei Drittel der Fläche Deutschlands einnimmt, aber ansonsten hat sich wenig verändert. Die archaischen Feste der Torajas, die ihre Toten nicht sofort begraben, sondern in den Bergen und im Dschungel verstecken, um dann in uralter Tradition in riesigen Totenfeiern Kontakt zur Welt der Vorfahren und Götter aufzunehmen, sind genauso Teil des heutigen Sulawesi wie die prähistorischen Steinfiguren im Hochland von Bada, die einer unbekannten Kultur entstammen und sich auf Sulawesi Rundreisen größter Beliebtheit erfreuen.

All das gepaart mit atemberaubenden Tauchgründen und Stränden von Wakatobi über die Togians bis zu den Inseln im Korallendreieck, wie Gangga, Siladen und Bunaken sind die Kulisse für unvergessliche Abenteuer in einer modernen Welt. Dabei ist die Insel nordöstlich von Bali und Java sowie östlich von Borneo und Singapur sehr gut mit den Inseln des indonesischen Archipels verbunden. Mit einer Fläche von rund 190.000 km² liegt die Insel eingebettet in die Celebes See, die Makassar Straße und die Java See. Die Form der Insel mit vulkanischem Ursprung ähnelt einem Kraken, mit zahlreichen Armen.   In Südsulawesi liegt die größte Stadt, Makassar, die mit non stop Flügen unter anderem  von Bali (Denpasar), Lombok, Jakarta und von Singapur erreicht angeflogen werden kann. Und auch Manado, die zweitgrößte Stadt und Ausgangspunkt zu den sagenhaften Tauchrevieren des Bunaken Nationalparks  und zu einzigartigen Vulkan & Dschungellandschaft des Tangkoko Nationalparks erreicht man von Singapur und von Jakarta non stop oder von Bali via Manado.

Die beste Zeit für eine Reise nach Sulawesi ist von Mai bis Oktober, jedoch herrschen das ganze Jahr über nahezu gleiche Temperaturen und Sulawesi wird auf Grund der Nähe zum Äquator nicht von tropischen Zyklonen heimgesucht. Die Zeit der europäischen Sommerferien ist auch die Zeit der mystischen Totenfeste der Torajas und somit für Sulawesi Rundreisen bestens geeignet.

So ist bei Sulawesi Rundreisen Abwechslungsreichtum vor spektakulärer Kulisse ganz sicher gegeben. Neben üppiger Vegetation mit dichten Hoch- und Regenwäldern verzaubert auf Sulawesi Reisen nicht nur die tropische Natur, sondern auch die vielfältige Kultur und Brauchtümer der Insel.

Manado ist die Hauptstadt der Provinz Sulawesi Utara im Norden der Insel. Es leben rund 600.000 Einwohner in der von gebirgigem Hinterland eingebetteten Stadt, die viel zu bieten hat und beliebter Ausgangspunkt für Sulawesi Rundreisen ist. So lohnt es bspw. neben dem Kienteng Ban Hian Kong Tempel, das Museum Negeri Propinsi Sulawesi Utara mit seinen traditionelle Gewänder sowie Alltagsgegenstände der verschiedenen Volksgruppen zu besuchen oder die Umgebung um Manado zu erkunden. Der Vulkan Gunung Lokon oder die Seen Danau Linwo oder Danau Tondano sind auf alle Fälle einen Besuch wert. Doch auch die Hochgräber  - die sogenannten Warugas, des Minahasa Volks, in Airmadidi sind interessant.  

Bunaken NP schmiegt sich um die gleichnamige Insel Bunaken und liegt etwa 3 km vor dem nordöstlichsten Zipfel Sulawesis. Das 1997 zum Meeresnationalpark erklärte Gebiet ist vor allem bei Tauchern aus aller Welt sehr beliebt. Ob Einsteiger oder Profi die bunte Vielfalt mit rund 3.000 Fischarten und einer großen Anzahl verschiedener Korallen (über 300 Arten), Schwämme und anderen Arten in allen Farben, lassen das Taucherherz höher schlagen. Bei ausgezeichneten Sichtweiten kann man hier auf einer Sulawesi Rundreise in eine gar paradiesische Unterwasserwelt eintauchen und neben abenteuerlichen, bis zu  1.840 Meter tiefen Steilwänden, Schiffswracks aus dem 2.Weltkrieg mit etwas Glück auch Haie, Mantas und Riesenmuränen entdecken.    

Siladen ehört zum Bunaken Nationalpark und berauscht nicht nur mit dem charmanten Siladen Resort & Spa sondern auch mit einem atemberaubenden Ausblick auf den Vulkan Manado Tua. Gleich einem Tropfen in der Celebes See liegt die Insel vor der nördlichen Küste Sulawesis und ist auf Sulawesi Rundreisen optimal von Manado aus zu erreichen. Und das Beste – die schönsten Tauchgründer dieser Welt liegen direkt vor der „Haustür“. Ausgezeichnete Sichtweiten von bis zu 30 Metern lassen hier Taucher Herzen höher schlagen. Rund um die Insel findet man die meisten Korallenfische Indonesiens und mit dem 1997 hier entdeckten Quastenflosser sogar einen prähistorischen Fisch, der als ausgestorben galt. So ist Tauchen und Schnorcheln rund um Siladen Island ein wahres Muss für alle Unterwasserweltbegeisterte.   

Wakatobi  hier finden Sie den Himmel auf Erden … oder vielleicht auch unter Wasser. Die Inseln Wakatobi und das Wakatobi Dive Resort gehören zu den schönsten Reisezielen der Welt und bestechen nicht nur durch paradiesischen Luxus über Wasser sondern auch durch ein einzigartiges Tauchgebiet. Kilometerlange, unberührte Riffe, die Abwechslungsreichtum und betörende Unterwasserlandschaften offenbaren und die größte maritime Artenvielfalt versprechen unvergessliche Momente. Fern ab und doch ganz nah liegt Wakatobi am südöstlichen Zipfel Sulawesis, ist nur etwa zwei Flugstunden von Bali entfernt und bietet idyllische Abgeschiedenheit. So ist man beim Tauchen auch nicht einer unter vielen, sondern kann genüsslich die Unterwasserwelten die sich direkt vor den Inseln  auftun, erkunden.     

Tan Toraja mit dem gleichnamigen Volk, ist bekannt für seinen einzigartigen Totenkult und sollte auf Sulawesi Rundreisen nicht fehlen. Das Leben der Toraja ist geprägt vom überlieferten Glauben, den Geistern, Dämonen, Mythen und dem Ahnenkult. Ihre Dörfer errichten sie noch heute in der klassischen Toraja-Architektur. Die reichverzierten Häuser sind auf Holzpfählen gebaut und haben ein aus Bambus bestehendes, schiffsförmiges Dach. An den vorderen Stützbalken sind Büffelhörner befestigt, wobei die Anzahl den sozialen Stand der Familie wiederspiegelt. Die Torajas glauben, dass das Erdleben eines Menschen ein Übergang und nur das Jenseits von Bedeutung ist. Beim Tod verlässt die Seele zwar den Körper, verbleibt aber in der näheren Umgebung. Daher wird der Leichnam einbalsamiert und im hinteren Teil des Wohnhauses aufbewahrt, bis die Begräbniszeremonie vollzogen wird

Minahasa Hochland wartet mit kühleren Temperaturen in luftiger Höhe auf. Auch die Übersetzung Minahasas, die so viel wie die Vereinigung der traditionellen Stämme bedeutet (Ableitung von vom Wort "esa" oder auch "eins"), kann man der liebenswerten Bevölkerung auf einem der Märkte oder beim Besuch einer Handwerkerstätte an der Nasenspitze ansehen. Zahlreiche Kirchen erwarten einen in dem kleinen Ort Tomohn, der zudem auch für seinen Markt bekannt ist. Dort können Wagemutige neben allerlei Gewürzen, exotischen Früchten auch Schlangen-, Ratten- oder Hundefleisch probieren. Zwischen den sanften Hügeln des Minahasa Hochlandes bietet der Linow See auch eine einzigartige Fotokulisse, denn der schwefelhaltige See kann in kürzester Zeit seine Farbe wechseln und schillert von braun über grün bis hin zu gelb in den verschiedensten Nuancen.

Togian Inseln Von Vulkanen geformt und mit dichtem Tropendschungel überzogen, der teils bis ans felsige Ufer reicht, verteilen sich die 56 Inseln labyrinthartig in der Tomini-Bucht. Die Bucht ist umschlossen von den nördlichen und östlichen Festlandarmen Sulawesis und gerade bei Tauchern auf Grund der traumhaft beeindruckenden Unterwasserwelt bekannt. Denn die rund 120 km an verschiedenartigen, farbenfrohen und üppigen Riffen oder ein Flugzeugwrack aus dem 2.Weltkrieg, das im kristallklaren Wasser vor der Insel Kadiri liegt, wissen bei Sulawesi Rundreisen zu begeistern.  In den mehreren, kleinen Orten auf den Inseln leben Einheimische des Stammes der Bajo. Heute leben Sie hauptsächlich vom Fischfang und einst waren Sie Seenomaden, bis sie von den holländischen Kolonialherren zur Sesshaftigkeit angehalten wurden.

Maklasar die fünftgrößte Stadt Indonesiens, ist beliebter Ausgangspunkt für Sulawesi Rundreisen. Die Stadt mit weit über 1 Million Einwohnern ist ein wichtiger Knotenpunkt für den See- und Luftverkehr und für seine Teakholz-, Gummi-, Gewürz- und Kaffeeexporte bekannt. Wenngleich sich inzwischen moderne Gebäude unter das Stadtbild gemischt haben, besitzt Makassar noch immer viel ursprüngliches Flair. Ein eindrucksvolles Relikt aus alter Zeit ist das „Fort Rotterdam“, das von Einheimischen im 16. Jahrhundert gebaut und immer wieder erweitert wurde. Ein Besuch sollte auch dem alten Fischereihafen „Paotere“ abgestattet werden, in dem alte Pinisi-Schiffe vor Anker liegen, die einen einzigartigen Anblick bieten. Dies lohnt sich besonders am Nachmittag oder in den frühen Morgenstunden, wenn die Fischer mit ihren Fängen heimkehren und  entladen.   

Bada Valley Wie in eine andere Welt versetzt, fühlt man sich beim Besuch des „Steinzeit-Tals“, im Herzen der Insel Sulawesi. Ähnlich wie auf den Osterinseln ist das Tal mit zahlreichen, riesigen Steinfiguren gespickt. Die von den Einheimischen verehrten, steinernen Zeitzeugen sind von unzähligen Mythen umrankt. So ist das Eindringen von Außerirdischen nur eine der zahlreichen Geschichten, die zur Entstehung der Skulpturen kursieren. Bis heute ist unklar woher und aus welcher Zeit sie stammen. Nur grob kann man sagen, dass die Megalithen bereits 1000 – 5000 Jahre alt sein müssen. Die größte der Statuen trägt den Namen Palinda, ist in der Nähe des Dorfes Sepe gelegen und misst rund 4,5 Meter Höhe und etwa einen Meter Breite.

Eine Makassar Rundreise ist die ideale Möglichkeit, um intensiver und nachhaltiger ein Land bzw. eine Region kennen zu lernen oder sich eines bestimmten Themas zu widmen. Unsere Rundreisen sind so vielfältig wie die Länder, in denen wir sie durchführen. Wir verwenden besonders viel Zeit, Recherche, Planung und Akribie um mit unseren Rundreisen im Allgemeinen und damit auch bei unseren Makassar Rundreisen Trends aufzugreifen, besonders interessante sowie sehens- und erlebenswerte Momente zu schaffen. Damit können Sie das Land in dem Sie reisen, seine Menschen, Gebräuche, Traditionen, Natur und kulturelle sowie geschichtliche Vielfalt von einer ganz persönlichen Seite und auf Augenhöhe erleben. Dabei widmen wir uns vielen Themen und Interessen und bieten Ihnen neben allgemein gehaltenen Kennenlern Rundreisen besonders viele Rundreiseprogramme, die besondere Inhalte zum Schwerpunkt haben und auf denen Sie vertiefend Ihren persönlichen Interessen nachgehen können. Dies gilt auch für unsere Makassar Rundreisen. So bieten sich unsere Rundreisen für Einsteiger genauso an, wie für Reisende, die das Land oder die Region bereits kennen. Egal ob Sie in der Gruppe Ihr Traumziel erkunden oder auf einer Privatrundreise individueller auf Ihre Wünsche eingegangen werden kann, unser Ziel ist es Ihnen ein unvergessliches Makassar Rundreiseerlebnis zu ermöglichen. Gemeinsam mit unseren Makassar Experten finden Sie das passende Programm.

von  http://tourismus-indonesien.de

Sulawesi

Imposante Beerdigungsrituale, mystische Steinfiguren, begnadete Bootsbauer und einzigartige Natur über und unter Wasser – das alles und viel mehr bietet Sulawesi (Celebes).

Die Insel, deren Form oft mit der einer Orchideenblüte verglichen wird, ist für Natur- und Kulturinteressierte gleichermaßen interessant.
Vor allem der Norden und die vorgelagerten Inselgruppen Tukang Besi, Banggai und Togian, sowie der Süden und Osten Sulawesis stehen bei Tauchern hoch im Kurs.

Kulturelle Höhepunkte einer Sulawesi-Reise ist ein Aufenthalt im Gebiet der Toraja im südlichen Bergland oder der Minahasa in den Bergen im Norden der Insel.
Für eine Überland-Durchquerung sollte man sich für die knapp 1500 km lange Strecke mindestens 2 Wochen Zeit nehmen.

Nordsulawesi   Manado
Ausgangspunkt für Reisen durch Nordsulawesi ist die Provinzhauptstadt mit ihrem internationalen Flughafen. www.visit-manado.com

Bunaken Meeres-Nationalpark
Dieser Park bietet außergewöhnliche Taucherlebnisse für Anfänger ebenso wie für Experten: Begegnungen mit Haien, Makrelen- und Thunfischschwärmen, das Tauchen an Steilwänden mit bunten Korallen und Schwämmen und das Aufstöbern von kleinen Höhlen.

Straße von Lembeh
Selbst Tauch-Profis sind begeistert vom Schlammtauchen in im Nordosten: Bizarre, farbenfrohe und skurille Klein- und Kleinstlebenwesen des Meeres sind hier zu beobachten. Etwa der Ambon-Skorpionfisch, Geisterpfeifenfische, Seepferdchen und der endemische Banggai-Kardinalfisch.

Tangkoko-Batuangus-Dua Saudara Nationalpark
Dieser Park bietet einen ausgezeichneten Einblick in die einzigartige Tierwelt Sulawesis. Neben vielen endemischen Arten, wie dem Zwergbüffel Anoa, dem Hirscheber Babirusa mit seinen imposanten Hauern oder dem winzigen Kobold-Maki kann man hier auch Makaken, Hornvögel und Flughunde sichten. Übernachten kann man in Eco-Lodges und einfachen Resorts in der Nähe des Parks.

Minahasa
Das Volk der Minahasa bewohnt die Bergregionen südlich von Manado. Angenehmes Klima und eine Bilderbuchlandschaft laden zu ausgedehnten Wanderungen ein.
Grandios ist der Panorama-Blick über die gesamte Halbinsel vom 1.995 m hohen Klabat.

Die Blumenstadt Tomohon ist Zentrum der Minahasa-Region und jedes Jahr im Mai wird das 6-wöchige Blumenfestival gefeiert. Oberhalb der Ortschaft Rurukan bietet sich ein grandioser Blick über die Landschaft und den malerischen Tondano-See.

Bis zu 2000 Jahre alt sind angeblich die Waruga, steinerne Grabmale. Zeitlich eindeutiger bestimmen lassen sich die Höhlen, die die japanischen Invasoren im 2. Weltkrieg von einheimischen Gefangenen bauen ließen. Sie boten den japanischen Soldaten Unterschlupf und dienten als Munitions- und Versorgungsdepots.

Die Minahasa sind im ganzen Land für ihre Musikalität, vor allem ihrer Sangeskünste wegen bekannt.

Weitere Infos zu Kultur, Geschichte, Sehenswürdigkeiten in englisch:
www.north-sulawesi.org
www.north-sulawesi.com

Togian Inseln
In der Meeresbucht zwischen Nord- und Zentralsulawesi liegt das Inselarchipel der Togians. Hier spielt sich das Leben vorallem unter Wasser ab, aber auch an Land läßt sich einiges entdecken, wie die putzigen Tarsiere oder die Palmdiebe, eine große Krabbenart. Kleine Fischerdörfer und traumhafte Strände tragen zum Insel-Idyll bei.

Zentralsulawesi

Lore Lindu Nationalpark
Im Herzen Zentralsulawesis, südlich der Stadt Palu gelegen, ist der Park Heimat zahlreicher nur in Sulawesi vorkommender Tiere – und ein Dorado für Vogelkundler. Dichter tropischer Regenwald, offenes Grasland und Hochlandmoore bieten abwechslungsreiche Landschaftsformen für Naturbeobachtungen. Im Süden des Nationalparks, vor allem im Bada-Tal, begegnet man einzigartigen Zeugen megalithischer Kultur: Steinfiguren mit eindeutig menschlichen Zügen, manche nur 1 m hoch, andere sind über 3 m hohe Riesen. Entstehungszeit und Erbauer sind Thema von Spekulationen.
Seit 1992 arbeitet die Organisation Nature Conservatory eng mit der Nationalparkverwaltung zusammen, um den Lore Lindu Nationalpark zu schützen: www.nature.org/ourinitiatives/regions/asiaandthepacific/indonesia/placesweprotect/lore-lindu-national-park.xml
Informationen des Indonesischen Forstministeriums (englisch):
www.dephut.go.id/INFORMASI/TN%20INDO-ENGLISH/lorelindu_NP.htm

Poso-See
Der See im Herzen Sulawesis verdient mehr als den üblichen Kurzstopp auf dem Weg nach Norden. Der kristallklare See und die Wälder der Umgebung laden zum Entspannen ein. Wanderungen zu tosenden Wasserfällen inmitten saftiggrüner Dschungelwildnis, geheimnisvoller Höhlen oder ein Besuch des sehenswerten Orchideen-Parks empfehlen sich.

Südsulawesi

Makassar
Die Hauptstadt Südsulawesis war in den Zeiten der holländischen Handelsgesellschaft „Vereinigte Ostindische Kompanie“ Dreh- und Angelpunkt des Gewürzhandels. Das restaurierte holländische Fort Rotterdam mit sehenswertem Museum ist Zeuge dieser Zeit. Am alten Hafen herrscht noch immer reger Handelsverkehr, die traditionellen Bugis-Schoner sind schwer beladen mit Holz, Zement und einer großen Palette von Gütern für Inseln im Osten.

Bira
Wer sich für Bootsbau interessiert, der sollte sich auf den Weg machen nach Bira an der Südspitze Sulawesis. Hier werden die Schoner der Buginesen seit Jahrhunderten am Strand gebaut. Baupläne gibt es nicht, Erfahrung und Augenmaß reichen diesem Volk der Seefahrer, Händler und Bootsbauer.

Tanah Toraja
Im Bergland nördlich von Makassar leben die Toraja, die berühmt sind für ihre aufwändigen Beerdigungsrituale. Eine Woche dauert eine solche Zeremonie, viele hundert Gäste werden empfangen und verpflegt, Dutzende Wasserbüffel und Schweine werden geschlachtet. All dies soll den glücklichen Übergang des Verstorbenen ins Paradies sichern. Unterwegs in der lieblichen Landschaft mit fruchtbaren Reisterrassen, Kakao- und Kaffeeplantagen stößt man immer wieder auf Felsengräber mit ihren Holzfiguren, Wächter der Toten. Kunstvolle Schnitzereien und die Hörner geopferter Büffel zieren die traditionellen Häuser der Toraja, die Tongkonan. Eines der zahlreichen traditionellen Dörfer der Region, Ke’te Kesu, ist UN-Weltkulturerbe. In den Bergen von Batutumonga bietet die Landschaft mit seinen Reisterrassen, Bambuswäldern, Dörfern und Kaffee-Plantagen traumhaftes Panorama. Kleine Wanderungen bieten sich an, um Sehenswürdigkeiten, Dorfleben und Natur zu einem runden Erlebnis werden zu lassen.

Selayar und Tukang Besi Inseln
Südlich der Hauptinsel trifft man auf Selayar und den Tukang Besi Inseln (Wakatobi) auf herausragende Tauchgründe. Hier kann man in Tauchresorts die einzigartige Unterwasserwelt Indonesiens und unberührte Strände genießen.

http://celebes-tourism.com

www.visiteastindonesia.com

 

Komodowaran, die größten Echsen der Welt

von http://www.komododragontours.com/komodowaran.html
Komodowaran, die größten Echsen der Welt Komodo National park
Latein : Varanus komodoensis

Indonesisch: Ora (Buaya darat)
Englisch:  Komodo lizard, Komodo dragon, Komodo monitor.
1971 gab es etwa 5000 Warane auf Komodo, Rinca und insel Gili Motang,
Laenge: 2-4 m, Hoehe: 0,80 m bis 1m Schulterhoehe. Farbe und Form: ausgewachsene

die Komodo Warane sind fast voellig erdfarben, weibliche Warane haben meist roetlichere Flanken als die maennlichen Tiere, waehrend man diese wiederrum an den gelblich gruenen Sprenkeln auf der Nase erkennen kann. Als Jungtiere sind Warane recht bunt, naemlich braun gruen, gelb und roetlich schattiert. Jungtiere, die bis zu einem Jahr auf Baeumen leben, benoetigen einen langen Schwanz zum balancieren und als Stuetze. Der kurze kraeftige Schwanz der erwachsenen Tiere dient als Verteidigungswaffe.

Nachwuchs
Die Paarungszeit faellt mit der Trockenzeit zusammen. Ein weiblicher Waran legt durchschnittlich 25 bis 30 Eier, die Brutzeit dauert 7 Monate.
Baby Warane erreichen schon eine Laenge von 40 cm, sie leben vorerst auf Baeumen, die Nahrung besteht aus Insekten und Kleintieren, nach einem Jahr leben sie am Boden

Komodowarane Abenteuer   Reisedauert: 5 Tage/ 4 Naechte  Reise Preis : EURO 595 pro Person

Tag 1 : Denpasar – Labuan Bajo – Insel Rinca (-/M/A)

Flug von Denpasar mit Inlandsfluglinien nach Labuan Bajo in West Flores. Abholung am Flughafen Labuan Bajo durch unsere deutsch- sprechende Reiseleitung, Transfer zum Hafen und Fahrt mit einem gecharterten Boot nach Rinca, (Mittagessen an Bord). Auf Rinca machen Sie mit einem Führer eine zweistündige Wanderung, um die weltberuehmten Komodo-Warane zu beobachten, die nur auf Rinca und Komodo heimisch sind. Sie werden aber auch andere wilde Tiere wie Affen, Hirsche, Wasserbüffel, Wildschweine und verschiedene tropische Voegel sehen. Dannach geht die fahrt weiter nach Kalong inseln, hier koennen Sie tausende Fledermaeuse aus dem Magroven Waelder fliegen. Übernachtung im Boot

Tag 2 : Insel Kalong – Insel Padar – Komodo (F/M/A)

Morgens geht die fahrt zur Padar insel, auf Padar, wandern Sie fuer eine Gute stunde zu der spitze wo Sie die Landscaften von der insel sehen koennen, nacher am Strand haben Sie zeit zum swimmen und schmorkeln. Gegenmittag fahren Sie nach Komodo, besucht das dorf Komodo, Ubernachtung auf dem Boot.

Tag 3: Insel Komodo – Pink beach – Gili Laba. (F/M/A)

Morgens machen Sie wanderung fuer zwei Stunde in Komodo, um die Riesen-Warane sowie andere wilde Tiere wie Hirsche, Wasserbüffel, und Wildschweine beobachten koennen. Mittagessen an Bord. Nachmittags haben Sie Zeit zum Schwimmen und Schnorcheln im glasklaren Meer am,Redbeach“ (Pink beach), bevor Sie nach Gili Laba Insel Fahren. Uebernachtung am Boot.

Tag 4: Gili Laba – Manta Point – Labuanbajo (F/M/A)

Morgens wanderung fuer eine Stunde zur insel spitze, um die Landschaft von Komodo zu sehen, zurueck ins boot weiter nach Manta Point zum schnorkeln und swimmen. Wenn Sie Gluck hatte, sehen Sie die Mantas. Nachtmittag fahren Sie nach Labuanbajo. Uebernachtung und Abendessen in Puri Sari hotel***

Tag 5 : Labuan Bajo – Denpasar (F/-/-)    Handtuecher und Sonnenschutz, Sonnenhut, Moskitoschutz  Schnorchelausruestung

2 Tage Komodo Speed ​​Boat Tour   Start / Ende: Labuan Bajo Hotel http://komodo.adventureindonesia.com alternativ  Komodo Fotoreise, Indonesien, Fotoreise zur Heimat der Komodo-Warane


 Bitte lassen Sie uns wissen, wenn Sie unsere Hilfe benötigen, um Ihre Unterkunft in Labuan Bajo vor / nach der Bootsfahrt zu arrangieren, dann sind wir mehr als glücklich, Ihnen die besten verfügbaren Unterkunft Preis **

TAG 01: ANKUNFT LABUAN BAJO - RINCA ISLAND - LABUAN BAJO (Lunchbox)

Morgen Ankunft in labuanischen Bajo, treffen Sie unseren Führer dann nehmen Sie kurze Fahrt zum Hafen, um Ihr Schnellboot zu Rinca Island zu fangen. . Rinca ist eine der kleinen Inseln im Komodo-Nationalpark, die Heimat verschiedener Wildtierarten wie schwarze Büffel, Schweine, Hirsche, Affen, Komodo-Drachen und Vögel. Gemeinsam mit Ihrem Führer und den Forstwirten werden Sie auf dieser Insel auf der Suche nach den komodo Inseln und anderen Wildtieren sowie der exotischen Fauna trekking. Von der Insel Rinca aus werden wir dann ein paar Schnorcheln auf den Inseln machen, bevor wir zurück zum Hauptland gehen. Lunchbox wird zur Verfügung gestellt. Ankunft im Hauptland Transfer zu Ihrem Hotel für Übernachtung.

TAG 02: KOMODO ISLAND - MANTA POINT - LABUAN BAJO (Frühstück, Mittagessen)

Morgen fahren Sie zum Hafen, um Ihr Schnellboot zur Loh Liang Station auf Komodo Island zu fangen, wo wir eine Stunde Trekking nach Banugulung machen werden, ehemalige Futterfläche, um Komodo wild zu sehen. Auf unserem Weg nach Banugulung wirst du noch andere Wildtiere wie Wildschweine, Hirsche und verschiedene bunte Vögel sehen. Lunchbox ist vorhanden. Dann schnorcheln bei Manta Point. Manta Punkt ist der vorgeschlagene Punkt zum Schnorcheln, Wenn Sie Glück haben, können Sie die Erfahrung des Schwimmens mit den Mantas bekommen. Obwohl Manta Rays nicht garantiert werden kann, können Sie Schildkröten, Baracuda und andere verschiedene Fische sehen. Schließlich Transfer zu Ihrem Hotel in Labuan Bajo.

Reisedauer: 4 Tage/3 Nächte Reisepreis: EURO 480 pro Person, mindesten Teilnehmer: 2  

Tag 1: Denpasar – Labuan Bajo, Westflores (-/M/A)

Fahrt zum See Hafen. Von dort aus geht es mit einem gecharterten Boot zur Insel der Drachen, Rinca. Dort besuchen Sie das Dorf Rinca mit gerade einmal 500 Einwohnern. Sie haben hier eine gelegenheit die traditionellen Häuser sowie ihre Bewohner zu fotografieren. Im Anschluss bekommen Sie Flughunde die zu Hunderten in Richtung Flores fliegen vor die Linse. Übernachtung und Abendessen auf dem Boot.

Tag 2: Insel Kalong – Rinca – Komodo (F/M/A)

Am frühen Morgen genießen Sie den Sonnenaufgang während der Fahrt nach Rinca. Dort erwartet Sie eine geführte Wanderung ca. 2 Std. Während dieser Tour erleben Sie die einzigartige Flora und vor allem Fauna der Insel. Sie werden Affen, Hirsche, Wasserbüffel, Wildschweine und einige tropische Vogelarten zu Gesicht bekommen. Das Highlight dabei sind die weltberühmten Komodo-Warane, die nur auf Rinca und Komodo heimisch sind. Diese Insel bietet eine hervoragende Kulisse um die Natur und die dort lebenden Tiere zu fotografieren. Nach dem Mittagessen an Bord fahren Sie weiter nach Komodo. Abendessen und Übernachtung auf dem Boot.

Tag 3: Insel Komodo – Pink Beach – Labuan Bajo (F/M/A)

Nach dem Frühstück fahren Sie zur Insel Komodo. Bei einer zweistündigen Wanderung haben Sie noch einmal die Gelegenheit den Riesen-Waranen näher zu kommen und die artenreiche Tierwelt wie Reh,Wildeschwein und einige voegel wie Gelbwangenkakadu, Koenigfischer und das wunderschöne Panorama der Insel Komodo zu entdecken und zu fotografieren. Zurück an Board gibt es Mittagessen und am Nachmittag bringt Sie das Boot zum Pink Beach. An diesem wunderschönen Strand mit glasklarem Wasser haben Sie zeit zum schwimmen, schnorcheln oder einfach nur zu entspannen. Am späten Nachmittag geht es dann zurück nach Labuan Bajo. Übernachtung und Abendessen im  Wunsch Hotel 

von Intertreck

 

Übernachtungen
Jakarta: Luxus-Hotel. Die Hotels in Sulawesi und auf den übrigen Inseln: Mittelgute bis sehr gute Hotels, je nach Ort. Ausnahme: Eine Nacht auf dem Schiff in sehr einfachen Kabinen (es ist ein lokales Fährschiff, kein Touristenboot). Nie im Zelt.

Anforderungen
Die Wanderungen am 7. und 17. Tag erfordern sehr gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Sonst unternehmen wir kleinere Wanderungen und Bootsfahrten
1. Tag   Flug mit Emirates Airlines von Zürich viaDubai nach Jakarta. 

2. Tag Jakarta
Ankunft in Jakarta. Transfer zum wunderschönen Mandarin Oriental Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

3. Tag Nord-Sulawesi
Flug zur nord-sulawesischen Hafenstadt Manado. Transfer zum Hotel.

4. Tag
Vormittags besuchen wir das nahe Manado gelegene Kali Village und unternehmen eine kleine Wanderung zu einem Wasserfall. Nachmittags machen wir eine kleine Stadtbesichtigung. Am späten Nachmittag besteigen wir unser Fährschiff zu den Molukken. Übernachtung in einfachen Kabinen an Bord. Es handelt sich nicht um ein Touristenboot, sondern um ein öffentliches Schiff.

5. Tag Molukken-Inseln
Nachmittags erreichen wir die Molukken und treffen unseren lokalen Dolmetscher und Guide. Die Molukken werden trotz ihrer Schönheit kaum von westlichen Touristen besucht. Hotelübernachtung.
 

  6. Tag Inseln, Süsswassersee, Schnorcheln
Morgens besuchen wir mit dem Boot kleine Inseln und nutzen die Möglichkeit, ein wenig zu schnorcheln. Gleich danach geht es zu einem Süsswassersee. Wir schwimmen und geniessen den schönen Blick über den See. Nach dem Mittagessen besuchen wir einen weiteren See. Übernachtung im Hotel.

7. Tag Wanderung zu Regenwald-Wasserfällen
Wir wandern fünf bis sechs Stunden, es sind teilweise steile, ungesicherte Quer-durch-den-Dschungel-Passagen. Sehr gute Trittsicherheit ist notwendig. Belohnt werden wir mit zwei wunderschönen Wasserfällen mit traumhaften, natürlichen Schwimmbecken. (An diesem Tag könnten Sie einen Ruhetag einschalten.) Übernachtung im Hotel.
8. Tag Ursprung der Gewürznelken
Fahrt zu zwei alten Sultanaten. Ursprünglich gab es nur hier die begehrten Gewürznelken. Die geheimnisvollen Gewürzinseln, die heutigen Molukken, waren das Ziel der europäischen Entdeckungsfahrten seit Magellan. Die gesamte europäische Expansionspolitik hat ihren Ursprung zum Teil in der Suche nach diesen Inseln. Was für ein historischer Ort! Schon im ersten Jahrhundert nach Christus kamen Gewürznelken von den Molukken nach Europa, denn nirgendwo anders gab es die «Nägeli».
Erst im Jahre 1500 erreichten die Europäer die Inseln und Spanier, Portugiesen, Holländer und Engländer kämpften um die Vorherrschaft in diesem Gebiet. Auch die Muskatnuss kommt ursprünglich von den Molukken. Hotel.

9. Tag Sultan-Palast
Auf einer Inselrundfahrt entdecken wir den Sultan-Palast, wo wir, mit etwas Glück, die geheimnisvolle Krone des noch heute regierenden Sultans bestaunen dürfen. Wir sehen alte europäische Forts, bei Einheimischen beliebte Strände und einen typischen, lokalen Markt. Dieser Tag verschafft uns einen guten Überblick über die Tropeninsel. Übernachtung im Hotel.

10. Tag Insel-Bootsfahrt
Am späten Vormittag gibt es ein zweites Frühstück auf dem Markt. Wir kosten die lokale Spezialität Popeda.
Fahrt mit dem Boot zu einer benachbarten Insel. Wir sehen, wie die Muskatnuss wächst und entdecken auf einem kleinen Spaziergang ein idyllisch gelegenes Dorf.
Übernachtung im Hotel.

11. Tag Flug zurück nach Nord-Sulawesi
Wir verabschieden uns von den Molukken und fliegen zurück nach Sulawesi. Nachmittag zur freien Verfügung. Hotel.

.

11. Tag Flug zurück nach Nord-Sulawesi
Wir verabschieden uns von den Molukken und fliegen zurück nach Sulawesi. Nachmittag zur freien Verfügung. Hotel.

12. Tag Sulawesi
Wir unternehmen einen Tagesausflug zu einem sehenswerten Markt, wo unter anderem auch Fledermäuse, Hunde und Ratten zum Verkauf angeboten werden. Wir wandern zu einem Vulkan und besuchen regionale landwirtschaftliche Betriebe. Übernachtung im Hotel.

13. bis 15. Tag Bunaken Marine Park
Am Morgen Fahrt in den Bunaken Marine Park, wo wir drei Tage verbringen werden. Während dieser Zeit haben wir mehrmals die Gelegenheit zu schnorcheln. Auf einem Bootsausflug versuchen wir Delfine und Wasserschildkröten zu sehen. Die Unterwasserwelt zwischen Borneo und Neuguinea gilt als arten-reichstes Gebiet der Erde. Transfer zurück nach Manado. Übernachtung im Hotel.

  16. Tag Nach Zentral-Sulawesi
Flug nach Palu. Von dort geht es mit dem Fahrzeug weiter an den malerischen Poso-See. Übernachtung im Hotel.

17. Tag Poso-See
Bei einer Bootsfahrt, verbunden mit technisch anspruchsvoller Wanderung von zwei Stunden, entdecken wir malerische Wasserfälle und die Umgebung des Sees. Der Poso-See (Danau Poso) ist der drittgrösste See Indonesiens. Hotel.

18. Tag
Wir verlassen den Poso-See und machen uns auf den langen Weg ins Toraja-Land. Übernachtung im Hotel.

19. bis 21. Tag Toraja-Land
Es gibt hier mehr ausländische Besucher, nachdem wir bisher auf unserer Reise nur sehr wenige andere Reisende angetroffen haben. Aber trotzdem ist das Toraja-Land für viele der Höhepunkt jeder Sulawesi-Reise! Drei Tage erkunden wir das faszinierende Toraja-Land rund um Rantepao. Die Toraja sind vor allem für ihre aufwendigen Bestattungsrituale bekannt und wir werden versuchen, einem dieser Rituale beizuwohnen. Hotel.

22. Tag
Neunstündige Fahrt nach Makassar. Hotel.

23. Tag
Am Morgen Aufenthalt in Makassar. Nachmittags Flug nach Jakarta. Am Abend essen wir in einem der besten Restaurants Indonesiens.

von Djoser Sulawesi  

Sulawesi, Flores, Komodo & Bali

Abreisedaten 2017

14 Mai - 04 Jun buchbar   € 2.595,-

02 Jul - 23 Jul buchbar   € 2.735,-

30 Jul - 20 Aug buchbar € 2.735,-

27 Aug - 17 Sep buchbar  € 2.625,-

24 Sep - 15 Okt buchbar  € 2.595,-

Bei dieser dreiwöchigen Rundreise entdecken Sie die Kleinen Sunda-Inseln Bali, Flores und Komodo von einer ganz anderen Seite. Savannenvegetation und kleine Dörfer am Fuße mächtiger Vulkane erleben Sie auf Flores. Spektakulär ist der Besuch bei den Waranen auf der Insel Komodo, die Sie mit dem Schiff erreichen. Außerordentlich reizvoll ist der Süden der Insel Sulawesi, wo Ahnenkult und traditionelle Begräbniszeremonien das Leben der Volksgruppe der Toraja, die wir hier besuchen, begleiten

sulawesi_komodo Bild von Djoser

  1. Flug Frankfurt - Makassar
  2. Ankunft Makassar / Sulawesi
  3. Makassar - Rantepao
  4. Rantepao: Ausflug Toraja-Land
  5. Rantepao: Ausflug Toraja-Land
  6. Rantepao - Sengkang
  7. Sengkang: Bootsausflug Tempe-See - Makassar
  8. Flug Makassar - Denpasar - Maumere / Flores
  9. Maumere
  10. Maumere - Moni
  11. Moni: Ausflug Vulkan Kelimutu - Riung
  12. Riung: Bootsausflug Pulau Tujuhbelas
  13. Riung - Bajawa: Ausflug nach Soa
  14. Bajawa: Wanderung nach Gurusina
  15. Bajawa - Ruteng
  16. Ruteng - Labuan Bajo
  17. Schiffstour Labuan Bajo - Rinca
  18. Schiffstour Rinca - Pantai Merah - Komodo: Wanderung Komodo NP
  19. Schiffstour Komodo - Labuan Bajo
  20. Flug Labuan Bajo - Denpasar / Bali, Fahrt nach Sanur
  21. Sanur, Flug Denpasar - Frankfurt
  22. Ankunft Frankfurt
  23. eistungen

    • internationaler Flug mit Singapore Airlines
    • Inlandsflüge mit Lion Air, Wings Air o.Ä.
    • Transport
    • Übernachtung in Hotels
    • 2 Übernachtungen auf dem Schiff inkl. Mahlzeiten
    • Frühstück
    • 3-tägige Schiffstour in den Komodo NP
    • Ausflüge in das Hochland der Toraja
    • Bootsausflug auf dem Tempe-See in Sengkang
    • Ausflug zum Vulkan Kelimutu
    • Bootsausflug zu den Inseln Pulau Tujuhbelas mit Mittagessen
    • Ausflug zu den Heißwasserquellen von Soa
    • Wanderung von Bajawa ins Dorf Gurusina
    • Ausflug ins Öko-Dorf Tado mit Mittagessen (bis Juni 2017 inklusive)
    • Wanderung im Komodo NP
    • deutschsprachige Djoser-Reisebegleitung
    • englischsprachige einheimische Guides während der Ausflüge
    • in Deutschland zu entrichtende Flughafensteuer und -sicherheitsgebühr

                 

1 Flug Frankfurt - Makassar

Tag 2 Ankunft Makassar / Sulawesi

Ihre Rundreise beginnt in der Hauptstadt der Provinz Süd-Sulawesi, wo Ihr Djoser-

Reisebegleiter Sie am Flughafen von Makassar empfangen wird. Sie werden in Ihr Hotel in

Makassar gebracht und können sich von Ihrem langen Flug erst einmal ein wenig erholen.

Makassar, bis vor kurzem noch Ujung Pandang genannt, einst Drehscheibe des

Gewürzhandels zwischen den Molukken und Kontinentalasien, avancierte während der

europäischen Kolonialzeit zu einer bedeutenden Handelshochburg, von deren bewegter

Vergangenheit heute nur noch spärliche Zeugnisse erhalten sind. Einige dieser Gebäude wie

z.B. das holländische Fort können Sie bei einer kurzen Stadtrundfahrt anschauen, bevor wir

die Großstadt in Richtung Norden verlassen.

Tag 3 Makassar – Rantepao

Tag 4 Rantepao: Ausflug Tanah Toraja

Tag 5 Rantepao: Ausflug Tanah Toraja

Von Makassar begeben wir uns auf eine ganztägige Fahrt hinauf in das Hochland der Toraja. Die wunderschöne Landschaft wird uns unterwegs mehrmals zu Fotostopps an fantastischen Aussichtspunkten einladen.Das Hochland der Toraja ist eines des beeindruckendsten Reiseziele für Indonesienbesucher überhaupt. Von großer Besonderheit sind nicht nur die Häuser der Toraja, deren geschwungene Dächer schmal und langgezogen wie aufgedockte Schiffe auf Pfählen hocken. Diese Häuser, sogenannte Tongkonan, zählen zu den Meisterwerken indonesischer Holzbaukunst, denn sie werden ohne die Verwendung eines einzigen Metallstiftes errichtet. Die ungewöhnliche Dachkonstruktion, die als geschwungenes Satteldach einem Schiffsrumpf ähnelt, gibt Hinweise auf die Herkunft der Toraja als Bootsbauer und Seefahrer. Symbol der Ahnenverehrung und des Wohlstandes einer Familie sind vor allem die große Anzahl an Hörnern geopferter Büffel, die den Eingangspfahl eines Hauses zieren. Noch imposanter sind die traditionellen Begräbniszeremonien der Toraja, die mit dem Anfertigen einer Puppe als Abbild des Verstorbenen enden. Die hausähnlichen Särge, geschmückt mit bunten Ornamenten, werden zu der Begräbnisstätte gebracht, die sich meist in einer Felshöhle oder an einer Felswand befindet. An den hohen Felswänden werden die lebensgroßen, bekleideten Holzfiguren, die sogenannten Tau Tau, in Galerien, die in die Felswände hinein gemeißelt wurden, ausgestellt. Zeremonien und Lebenspraktiken des Volkes der Toraja sind sehr stark an das traditionsbewusste Lebensgemeinschafts- und Gewohnheitsrecht, den sogenannten Adat, angelehnt. Gerade der Totenkult mit Tieropfern, bei dem auf großen Zeremonien unzählige Büffel und Schweine geschlachtet werden, zeugen von den alten Ritualen, an denen die Toraja festhalten, obwohl bei ihnen durch Missionierung schon lange das Christen gehalten hat. Rantepao ist der Hauptort im Toraja-Land, in dem sich auch unser Hotel befindet. Von hier unternehmen wir verschiedene Exkursionen zu den Toraja-Dörfern wie z.B. nach Lemo mit seinen hängenden Gräbern und Tau Tau-Galerien, nach Londa mit seinen alten Grabstätten und nach Kete Kesu mit seinen fantastischen Tongkonans und Reisspeichern. Wir besuchen das Örtchen Batutumonga, wo sich herrliche Aussichten auf das Tal von Rantepao und die mit Reisterrassen bedeckte Landschaft bieten, sowie die Dörfer Pallawa und Sa'dan mit ihren traditionellen Häusern.

 

Tag 6 Rantepao – Sengkang

Tag 7 Sengkang: Bootsausflug Tempe-See – Makassar

Tag 8 Flug Makassar – Denpasar – Maumere / Flores

Auf dem Weg zurück nach Makassar unternehmen  wir  einen Stopp im Städtchen Sengkang. Unterwegs können wir traditionelle buginesische Häuser in den Dörfern sehen, zu deren Besichtigung die Bewohner Sie sicher gern einladen. Folgender Ausflug ist bis Juni 2017 im Reisepreis enthalten: Bei einer buginesischen Familie werden wir Mittag essen, wobei Sie, wie es traditionell bei den Familien üblich ist, viele Schüsseln mit verschiedenen Gerichten angeboten bekommen, die Sie, auf dem Boden sitzend, einnehmen werden. Der Ort Sengkang ist das Zentrum der süd-sulawesischen Seidenproduktion und -weberei. So besuchen wir hier eine traditionelle Seidenweberei, um beobachten zu können, wie die kunstvollen Stoffe in Handarbeit hergestellt werden. Sengkang liegt am See Danau Tempe, auf dem schwimmende Häuser und kleine Fischerdörfchen regelrecht im Wasser treiben. Hier geht es zu einer geführten Bootstour auf den See, um an einer der schwimmenden Hütten einen Teestopp einzulegen. Von Sengkang fahren wir zurück nach Makassar, um von dort in den Osten von Flores in die kleine Stadt Maumere zu fliegen

Die Insel Flores

Tag 9 Maumere

Tag 10 Maumere - Moni

 

Bei Ankunft in Flores fahren wir vom kleinen Flughafen in unsere hübsche, direkt am Strand  gelegene Bungalowanlage. Der Sand ist hier vulkanischen Ursprungs und hat deshalb eine dunkle Farbe. Genießen Sie hier einen freien Tag am Meer, den Sie mit schwimmen, schnorcheln oder einfach entspannen verbringen können. Sie können auch einen Spaziergang in den Ort unternehmen und, wenn Sie möchten, einer traditionellen Tanzzeremonie, dem Watublapi, beiwohnen. Flores ist eine vom Tourismus noch recht wenig berührte Insel und bietet Ihnen somit einen unverfälschten Eindruck in das ländliche Leben der ostindonesischen Volksgemeinschaften. Erleben Sie auf Flores die Vielzahl kultureller Eigenheiten der einzelnen Regionen dieser langgestreckten Insel mit all ihren Naturschätzen, wie man sie nur hier antrifft. Gerade auch die warmherzige Freundlichkeit seiner Bewohner wird Sie schnell in den Bann ziehen. Das bergige Inland von Flores birgt eine faszinierende Landschaft. So ist auch unsere Fahrt von Maumere nach Moni geprägt durch ihre landschaftliche Schönheit. Im Dorf Wolowaru können Sie etwas über den Prozess der organischen Verarbeitung von Cashewnüssen erfahren, deren Anbau in Ostflores weit verbreitet ist. Die Frauen aus den Dörfern der Umgebung finden hier Arbeit und sind von der Ernte der Cashewnüsse bis zu deren Verpackung am Arbeitsprozess beteiligt. In den Dörfern unterwegs werden Ihnen sicher auch die eindrucksvollen, traditionellen Häuser des Volkes der Lio auffallen, die Sao Ria genannt werden, was in der lokalen Sprache 'großes Haus' bedeutet. Viele dieser Häuser sind geschmückt mit zahlreichen Symbolen, die den weiblichen Körper darstellen und als Fruchtbarkeitssymbole gelten. Am Nachmittag erreichen wir das Örtchen Moni, das wunderschön am Fuße des Vulkans Kelimutu liegt

Tag 11 Moni: Ausflug Kelimutu, Fahrt nach Riung

Von hier starten wir zu unserem morgendlichen Ausflug  hinauf auf den mysteriösen Vulkan, an dessen Gipfel Sie bei klarem Wetter einen spektakulären Sonnenaufgang erleben können. Wenn es noch dunkel ist, fährt uns der Bus von Moni hinauf bis zu einem Parkplatz, von dem wir bis zum Aussichtspunkt auf den Gipfel wandern werden. Warme Kleidung ist hier durchaus empfohlen, da es am Morgen noch recht kühl sein kann. Auch Regenkleidung und festes Schuhwerk sind sehr sinnvoll. Wenn die Sonne sich langsam zeigt, erkennen Sie drei Seen inmitten der Krater des Vulkans, die aufgrund mineralischer Inhaltsstoffe alle von unterschiedlicher Farbe sind und diese auch von Zeit zu Zeit ändern. Dieser Farbwechsel wird seit jeher von den Einheimischen als Mysterium angesehen, so dass sich um die Kraterseen eine Vielzahl von Legenden rankt. Zurück vom Kelimutu setzen wir nach dem Frühstück im Hotel unsere Fahrt durch Flores fort und begeben uns in Richtung Nordwesten, durch ein wunderschönes Tal fahrend, nach Riung. Auch auf dieser Fahrtstrecke können wir verschiedentliche Stopps einlegen, um die reizvolle Landschaft bei einem Spaziergang zu genießen oder an einem Strand Mittag zu essen. Riung ist ein kleines Fischerörtchen, das kaum von Touristen besucht wird, so dass Sie die Einwohner hier besonders freundlich, wenn auch zurückhaltend, empfangen werden

Tag 12 Riung: Bootsausflug Pulau Tujuhbelas

T

Riung ist der Ausgangspunkt für unsere ganztägige Bootstour in den Nationalpark Pulau

Tujuhbelas mit seinen 17 wunderschönen Koralleninseln. Dieser Nationalpark ist bekannt für seine Riffe voller tropischer Fische und kleine Inseln, auf denen sich ganze Kolonien von Flughunden tummeln. Sie haben die Möglichkeit, auf ausgiebige Schnorcheltour zu gehen, denn die hiesige Unterwasserwelt ist äußerst beeindruckend und artenreich. Zum Mittagessen gibt es ein köstliches Fischbarbecue mit frischer Kokosnussmilch, das ein Koch auf dem Boot für die Gruppe zubereiten wird. Freuen Sie sich auf einen genüsslichen und entspannenden Tag!  Wenn wir am nächsten Tag nach Bajawa weiter reisen, bietet sich uns unterwegs an einem Aussichtspunkt noch einmal ein bezaubernder Blick auf die von uns am Vortag besuchte Landschaft der Inseln, die verstreut im leuchtend-blauen Indischen Ozean liegen. Gegen Mittag kommen wir in Soa, dem Ort der in der ganzen Umgebung beliebten

ag 13 Riung - Bajawa: Ausflug nach Soa

Tag 14 Bajawa: Wanderung nach Gurusina

Heißwasserquellen, an. Die natürlichen Thermalquellen werden durch einen in der Nähe liegenden Vulkan erhitzt und die Naturbecken laden zu einem entspannenden Bad ein.Bajawa, das wir nach unserem Besuch in Soa erreichen, ist ein kleines Städtchen, das von hohen Vulkanen umgeben und Dank seiner Lage auf 1.200 m ein angenehmes Klima hat. Als traditionsreicher Ort spielt in Bajawa die Ahnenverehrung eine wichtige Rolle im täglichen Leben der Bevölkerung. Wir unternehmen von Bajawa aus eine Wanderung in die malerische Umgebung, die durch verschiedene Dörfer und eine abwechslungsreiche Landschaft bis zum Dorf Gurusina führt. Sie passieren eine Vielzahl von Dörfchen, in denen noch kein modernes Leben Einzug gehalten hat und die Dorfbewohner Sie mit Neugierde bestaunen werden. Die hügelige Landschaft, unterbrochen von Bambuswäldern, hält wunderschöne Ausblicke über die Südküste von Flores bereit. In den Dörfchen werden Sie gern in eines der lokalen Häuser zu einem Tee eingeladen. Ein einheimischer Guide wird die Gruppe auf der Wanderung begleiten und viel von der Lebensweise des Volkes der Ngada erzählen können

Tag 15 Bajawa - Ruteng

Tag 16 Ruteng - Labuan Bajo

Auch die Fahrt von Bajawa nach Ruteng verspricht landschaftliche Schönheiten. Unterwegs können wir die Menschen bei ihrer Feldarbeit sehen und uns in einem der Dörfer darüber kundig  machen, wie das beliebte alkoholische Getränk des Arak auf Flores hergestellt wird. In der Nähe von Ruteng befindet sich ein 11,5 ha großer See, der einst einen Krater bildete und im Laufe der Zeit zu einem See mit einer steilen Uferböschung geworden ist. Der See ist  umgeben von Regenwald und Heimat hier endemisch lebender Tiere. Ruteng ist der Hauptort, in dem das Volk der Manggarai  ansässig ist. Kunstvoll angelegte Reisfelder umgeben das kleine Städtchen, denn die Umgebung von Ruteng ist das fruchtbarste Gebiet auf ganz Flores. Während einer Wanderungen durch die kunstvoll angelegten Reisfelder können wir das ausgeklügelte Bewässerungssystem sehen.  Folgender Ausflug ist bis Juni 2017 im Reisepreis enthalten: Am nächsten Morgen fahren wir zu dem Dorf Tado, dessen Bewohner sich für einen nachhaltigen Ökotourismus und den Erhalt der Manggarai Kultur einsetzen. Auf dem Weg dorthin halten wir in Cancar, um von einer Anhöhe aus die sogenannten Lingko-Felder mit ihrer außergewöhnlichen spinnennetzförmigen Gestalt zu bestaunen. Im Rahmen eines Kulturschutzprogramms versammeln sich die Dorfbewohner von Tado regelmäßig um ihre Stammestänze, Lieder und Geschichten aufleben zu lassen, die über viele Generationen überliefert wurden. Sie haben die Möglichkeit an verschiedenen Aktivitäten wie dem Flechten von Körben, dem Zubereiten traditioneller Medizin sowie dem Herstellen  von Tongeschirr teilzunehmen und auf diese Weise etwas über die Traditionen und Riten der Manggarai zu erfahren. Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Dorf Tado fahren wir nach Labuan Bajo, einer kleinen Hafenstadt, an der Westküste von Flores gelegen und Ausgangspunkt für unsere Schiffstour in den Komodo-Nationalpark

 

Komodo-Nationalpark

Tag 17 Schiffstour Labuan Bajo - Rinca

Tag 18 Schiffstour Rinca - Pantai Merah - Komodo: Wanderung im Komodo

Nationalpark

Tag 19 Schiffstour Komodo - Labuan Bajo

Am frühen Morgen besteigen wir ein kleines Schiff, das nur für  unsere Gruppe gechartert wird, um uns auf unsere Tour in den berühmten Komodo Nationalpark zu begeben. Zwischen Ost-Sumbawa und West-Flores befindet sich ein filigranes Mosaik Dutzender kleiner Inseln vulkanischen Ursprungs. Die bekanntesten und größten Inseln dieses Archipels mit der typischen savannenartigen Vegetation sind die Inseln Komodo und Rinca. Am ‘Roten Strand’ von Komodo, dem 'Pantai Merah', wo wir vor Anker gehen, laden roter Korallensand und kristallklares Wasser zum Schnorcheln und Schwimmen ein. Die hiesige Unterwasserwelt ist wirklich atemberaubend mit ihrer Vielzahl an Fischen und Korallen. Wir übernachten an Bord und werden vom Koch der Schiffscrew mit leckeren Mahlzeiten versorgt. Unzählige Sterne funkeln am klaren Himmel, wenn wir uns zur Nacht auf dem Schiffsdeck betten. 

Die ‘Inseln der Ungeheuer’ wurden 1980 zu einem  bedeutenden Nationalpark ausgebaut und bilden das Refugium der weltweit legendären Komodowarane. Der Waran ist die größte lebende Landechse der Welt und kann über 3 m lang werden, ein Gewicht von bis zu 170 kg erreichen und sogar bis 100 Jahre alt werden. Diese Tiere kann man auf den Inseln Komodo und Rinca in freier Wildbahn erleben. Wir unternehmen im Nationalpark eine mehrstündige Wanderung , bei der Sie nicht nur die Warane zu Gesicht bekommen werden, sondern auch von einer der hügeligen Erhebungen einen Blick auf das grandiose Panorama der Inselkette genießen können. Auf Rinca werden Sie in den Grassteppen sicher auch das eine oder andere Wildpferd entdecken, das den Waranen u.a. als Nahrung dient. Auf der Rückfahrt von Komodo sollten Sie die Scharen von Flughunden, die sich in den Mangrovenwäldern tummeln, beobachten und einen letzten Stopp bei der Insel Pulau Bidadari  zum Schnorcheln nutzen.

   

Die Insel Bali

Tag 20 Flug Labuan Bajo - Denpasar / Bali, Fahrt nach Sanur

Tag 21 Sanur, Flug Denpasar - Frankfurt

Tag 22 Ankunft Frankfurt

Zurück auf der Insel Flores endet unsere Schiffstour wieder in Labuan Bajo, und ab hier haben  wir wieder festes Land unter den Füßen. Wir übernachten in dem kleinen Hafenort in einer schönen Bungalowanlage . Mit einer kleinen Maschine einer inländischen Fluggesellschaft fliegen wir von Labuan Bajo nach Bali. Sichern Sie sich einen Platz am Fenster, um einen fantastischen Blick auf die Weiten des Indischen Ozeans mit den darin verstreut liegenden Inseln und Inselchen und auf die Bergspitzen der Vulkane, die meist aus den Wolken heraus schauen, haben zu können. Die letzten Tage im tropischen Inselparadies verbringen Sie am Strand von Sanur auf Bali,

 
 

Allgemeine Hinweise zum Reiseverlauf

Djoser-Reisen laufen nicht nach einem festen, unflexiblen Reiseschema ab. Die Reiserouten

unserer angebotenen Programme stehen fest, jedoch besteht an den einzelnen

Aufenthaltsorten die Möglichkeit, verschiedene Ausflüge zu unternehmen, von denen einige in

der o.g. Beschreibung aufgeführt sind. Ihre Reisebegleitung bietet Ihnen an den meisten

Tagen ein Besichtigungsprogramm bzw. fakultative Ausflüge an. Die Teilnahme an den

Angeboten ist jedoch nicht verpflichtend, denn Sie können Ihren Tagesablauf auch ganz

individuell oder in kleinen Gruppen gestalten.

Das Djoser-Konzept, das Ihnen eine Kombination aus organisierter und individueller Reise

bietet, kann nicht bei allen von uns angebotenen Reisezielen gleichermaßen gehandhabt

werden. In einigen Ländern können durch politische, sicherheitstechnische oder

infrastrukturelle Gegebenheiten Einschränkungen bzgl. einer individuellen Tagesgestaltung

während Ihrer Reise bestehen

   
   
von  http://reisenundessen.de/einzigartiges-erlebnis-bromo-mein-tipps-dazu/

Touren für Erlebnis Bromo

Besteigung des Vulkan Bromo

Wenn du am frühen Nachmittag in Cemoro Lawang angekommen bist, dann nütze jetzt deine Zeit für eine Besteigung des Vulkan Bromo.

Nach 10 Uhr Morgens sind die Jeeps mit Touristen beim Bromo verschwunden und du hast jetzt das Sandmeer (sea of sand) und den Vulkan Bromo für dich. Zu Fuss brauchst zu etwa 45 -60 Minuten bis zum Krater (siehe Skizze am Ende des Berichts). Beim Hotel Bromo Permai geht eine Strasse hinunter zum Sandmeer (diese nutzen auch die Mopeds und Jeeps). Es soll auch einen Weg beim Hotel Cemara Indah geben. Im Sandmeer kannst du mehr oder weniger deinen eigenen Weg wählen. Beim direkten Weg gibt es nur einmal das Hinderniss mit dem Flußbett. Die einzige Anstrengung ist ab dem Fuß vom Bromo nach oben und zuletzt die Treppen.

Hotel Bromo Permai, das schon direkt am Rand der Caldera liegt

Die letzten Höhenmeter bei der Besteigung des Vulkan Bromo sind etwas beschwerlich. In einem gleichmäßigen Rhythmus nehme ich die Stufen (nach 4 Minuten bin ich oben). Rast mein Herz von der Anstrengung in der Höhe oder vor Aufregung?

Ich komme oben an auf 2.329 Meter und mein Blick fällt in den Krater. Der Bromo begrüßt mich mit kräftigen Rauchschwaden. Vielleicht weiß er wie sehr ich mir diesen Augenblick gewünscht habe. Ich bin total ergriffen und euphorisch von diesem Anblick. Ein (Reise-)Traum ist in Erfüllung gegangen. Ich lausche dem Grollen, das aus dem Krater komm

padar-penninsula bromo
Bild von  http://reisenundessen.de/einzigartiges-erlebnis-bromo-mein-tipps-dazu/
Boot von Labuan Bajo auf die Insel Kanawa. Dies ist Teil des Komodo-Archipel-Nationalparks.

Kanawa Island
Resort heißt Kanawa Beach

Pink Beach Manata Point
 
kanawa-tour-map-2  picture From Kanwa Tour

03.11.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum