Schauspielhaus Bergneustadt       

  Aktueller Spielplan  bis 19.3.2016
Jazz 21.1. bis 25.1. 2014 Jazz- und Musikfestival u.a. mit Deep Schrott; Thoneline Orchester (Bigband); Wortfront (Sandra Kreisler & Roger Stein) u.a.m.
  Spielplan  bis Dez 2013
  Spielplan  bis Dez 2012
  Spielplan  bis Dez 2011
Spielplan  bis Dez 2009
Gebrurtsags Menü Schauspielhaus Spielplan  bis Dez 2008
5 Gänge Menü Schauspielhaus Spielplan  bis Dez 2007
  Spielplan  bis Dez 2006
  Spielplan  bis Dez 2005
  Spielplan  bis Dez 2004
  Spielplan  bis Dez 2003
  1. Kabarett und Comedyfestival am 24-26.10.03
  Spielplan  bis Dez 2002
Mario Adler Trio Feat Axel Krieger Spielplan  bis Dez 2001
3 Gänge Menü Schauspielhaus Spielplan  bis Dez 2000

19.3.2016 20.00 Uhr ÖZGÜR CEBE (Bonn) “Born in the BRD” – Kabarett

   20.3. 20.00 Uhr STEFAN WAGHUBINGER (Stuttgart/Wien) “Außergewöhnliche Belastungen” – Kabarett (der Abend ist sicherlich einer der absoluten Jahreshighlights!)

     7.4. 20.30 Uhr NAU (Köln/Essen) – Jazz – Topbesetztes Jazzquartett mit der charismatischen Saxophonistin Caroline Thon

     8.4. 20.00 Uhr SASCHA GUTZEIT (Hillesheim) – “Mord bis der Arzt kommt” musikalisches Krimikabarett

     9.4. 20.00 Uhr PHILIPPE HUGUET (Frankreich) – “Guten Abend Monsieur Brel” – Chanson

     15.4. 20.30 Uhr ALEXANDRE ZINDEL (Pulheim) – Autoharp-Singer – Konzert mit der selten gespielten Autoharp (Volkszither)

     16.4. 20.00 Uhr KRISTIAN KOKOL – (Krefeld) – “Wicked” – Komik

     17,4. 20.30 Uhr EASTERN BOUNDARY QUARTETT (New York, PL/HUN) – Jazz (ebenfalls großartig besetztes internationales Jazz-Quartett)

     23.4. 20.00 Uhr CHRISTOPH TIEMANN (Münster) “Eure königliche Rohheit” – politisches Kabarett (bekannt u.a. von “Tiemanns Wortgeflecht – WDR 5, WDR 2 usw.)

       29.4. Der eingebildete Kranke – verschoben auf Juni 16

       6.5. 20.00 Uhr FRANK FISCHER (Mainz) – “Gewöhnlich sein kann jeder” – Kabarett

       8.5. 20.00 Uhr HÜBSCH/SHERIDAN (Freiburg/Köln) – “Von Lüsten und Füßen” – Schauspiel mit Musik

     14.5. 20.00 Uhr LUDEWIG/KORFF (Berlin) “Partykeller” Chanson/Kabarett-Revue – Florian Ludewig der Kopf des legendären “Malediva” Chanson-und Kabarett- Trios mit seinem kongenialen neuen Partner – Das ist allerfeinste Unterhaltung im besten Sinne! Gewinner des Deutschen Kleinkunstpreises 2006

Das folgende Wochenende ist womöglich eines der interessantesten des Jahres 2016- Ein echter Grund um in Bergneustadt zu bleiben oder hin zu fahren, um diese drei wunderbaren Künstler erleben zu können. Wer alle 3 Abende buchen möchte, zahlt nur 44.-€ und belohnt sich somit doppelt: mit erstklassigen Darbietungen und mit einem geringeren Eintritt (statt 51.-€)

   20.5. 20.00 Uhr  ROGER STEIN (Berlin/Zürich/Wien) “Lieder ohne mich” Chanson und VIEL mehr! Hinterließ beim letzten Mal ein restlos begeistertes Publikum.

   21.5. 20.00 Uhr  FRANK GRISCHEK (Hamburg) “Der kann das” – Akkordeon- Kabarett – Dieter Hildebrandt war von ihm ebenfalls restlos begeistert... “Jubelstürme....”

   22.5. 20.00 Uhr  MARTIN SIERP (Hannover) “Zum Anbeissen” – ´Fürst`- Class-Comedy +Magic – ein begnadeter Comedian, Verwandlungskünstler und Magier

   30.5. 20.30 Uhr BLUE MONDAY BERGNEUSTADT – Jazz & mehr – Stefan Heidtmann (p) präsentiert: Stephan Aschenbrenner (Ts,Ss), Peter Fahlenbock (b) – Peter Even (dr)

      3.6. 20.30 Uhr NORBERT STEIN PATA DUO (Köln) –  Jazz - Norbert Stein (Ts), Nicola L. Hein (git)

      4.6. 20.00 Uhr MANUEL WOLFF (Köln) – “10 Finger für ein Halleluja” – Musikkabarett

Bianka Kerres – Brasil Connection" mit Bianka Kerres – voc, Hans Fücker – piano, Konstantin Wienstroer – bass, Marcel Wasserfuhr – drums, feat. Daniel Rolim – guitar & voc. gaben vier Konzerte in Köln. Nun werden sie ihre besondere Musik auch in Bergneustadt spielen.  bianka-kerres.de

5. Musica Popular Brasileira
Sonntag
20:30 Uhr
BIANKA KERRES BRASIL CONNECTION  (Bonn/Rio d.J.) feat. Daniel Rolim  "Bianca Kerres - voc; Hans Fücker - p; Marcel Wasserfuhr - dr; Konstantin Wienstroer - b; Daniel Rolim - voc, git"
25. Komödie
Samstag
20:00 Uhr
Der eingebildete Kranke  voraussichtliche PREMIERE  "gespielt von der Nachwuchsgruppe des SchauspielHaus"
26. Komödie
Sonntag
18:00 Uhr
Der eingebildete Kranke  2. Vorstellung  "gespielt von der Nachwuchsgruppe des SchauspielHaus"
September
2. Kabarett/Comedy
Freitag
20:00 Uhr
JOHANNES FLÖCK  (Koblenz/Köln)  Wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen
3. Revue
Samstag
20:00 Uhr
ADRIENNE HAAN  (New York)  Cabaret Francais  "am Klavier: Benjamin Schaefer (Hamburg)"
9. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
RENÉ STEINBERG  (Mülheim a.R.)  Neues Programm (Vorpremiere)
17. Komödie
Samstag
20:00 Uhr
Der eingebildete Kranke  3. Vorstellung  "gespielt von der Nachwuchsgruppe des SchauspielHaus"
18. Komödie
Sonntag
18:00 Uhr
Der eingebildete Kranke  4. Vorstellung  "gespielt von der Nachwuchsgruppe des SchauspielHaus"
22. Klavier-Kabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
DANIEL HELFRICH  (Frankfurt a/M)  Neues Programm (Vorpremiere)
23. Weltmusik u.a.
Freitag
20:30 Uhr
BASSEM HAWAR & ALBRECHT MAURER  (Bagdad/Köln)  Crossover Bagdad Köln  "Bassem Hawar - Djoze (in verschiedenen Bauarten) u.a."
24. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
GISBERT FLEUMES  Nacktwandern. Unterwegs auf blanken Versen
28. Musik-Revue/Cabaret
Mittwoch
20:00 Uhr
KORFF/LUDEWIG  (Berlin)  Partykeller  "ex MALEDIVA"
29. Musikkabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
ANDREAS GUNDLACH  (Berlin)  ..und einmal musste ich spielen im Hasenkostüm  "war schon Mal hier zu Gast als kongenialer Partner von Anna Mateur"
30. Akustik-Blues-Rock
Freitag
20:30 Uhr
KOZMIC BLUE  (Köln/Schottland)

 

 
OKTOBER
8. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
ONKEL FISCH  (Köln)  Neues Programm (Vorpremiere)
14. Rock´nRoll & Schabernack
Freitag
20:30 Uhr
TONTRÄGER  (Berlin)  Leiser Lärm  "Sie waren schon mal hier und haben restlos begeistert!"
16. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
ACHIM KNORR  (Köln)  Lassen Sie mich durch, ich bin Optimist
22. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
FLÜSTERZWEIECK  (Österreich)  Menschenkür
29. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
HENNING RUWE & MARTIN VALENSKE  (Berlin)  Bei Mutti schmeckt´s am besten
NOVEMBER
4. Musical
Samstag
20:00 Uhr
EVA -MARIE MONHOF & LEON GLESER  (Overath/Wuppertal)  Rosarot bis Tiefschwarz - Eine musikalische Achterbahnfahrt mit Eva-Marie Monhof (voc) & Leon Gleser (p, voc)
5. Chanson/Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
NICOLAS EVERTSBUSCH  (Köln)  Die Quadratur des Kreislers
11. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
SABINE DOMOGALLA  (Bonn)  Schwächen umarmen
12. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
HUBERT BURGHARDT  (Dortmund)  Nacher will´s keiner gewesen sein!
19. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
SERHAT DOGAN  (Köln)  Kückück. Ein Türke sieht Schwarz Rot Gold
21. Jazz Montag
20:30 Uhr
Deep Schrott Saarbrücken,Bielefeld,Münster,Köln)  "Andreas Kaling; Wollie Kaiser, Jan Klare, Dirk Raulf - alle Bass-Saxophon"
25. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
NOIRROUGE  (Köln)  Zu schön für Jazz - Musikkabarettistische Übergriffe zwischen Jazz und Musical
26. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
FELIX JANOSA  (Aachen)  Hitfabrik Reloaded
DEZEMBER
3. Klavier-Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
JOHANNES KIRCHBERG  (Hamburg)
10. Zauberei
Samstag
20:00 Uhr
MARCO WEISSENBERG  (Unna)  Wunder aus dem Pappkarton
16. Karma- Comedy
Freitag
20:00 Uhr
SILVIA DOBERENZ  (Lohmar)  Erleuchtung für Anfänger
17. Kammermusical
Samstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Wiederaufnahme (16. Vorstellung)
18. Kammermusical
Sonntag
18:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  17. Vorstellung
29. Jazz
Donnerstag
20:30 Uhr
LAIA GENC  (Köln)  Jahresabschlusskonzert  "Die genaue Besetzung des Abends wird noch mitgeteilt"
JANUAR 2017
21. Kammermusical
Samstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  18. Vorstellung
22. Kammermusical
Sonntag
18:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  19. Vorstellung
27. Trioperette
Freitag
20:00 Uhr
BEM !  (Berlin)  BEM! Me Up  "Eine intergalaktische Musikkomödie für Saxophon, Tuba und Klavier"
FEBRUAR
12. Kabarett
Sonntag
20:00 Uhr
EVA EISELT  (Köln)  Neues Programm (Vorpremiere)
MÄRZ
18. Boogie Woogie
Samstag
20:30 Uhr
JÖRG HEGEMANN & Gast  (Witten)
APRIL
28. Pop/Jazz/Blues/Soul/Rock
Freitag
20:30 Uhr
DUO ANNETTE KREUTZ & CAROLIN HILD  (Bonn/Siegen) "Annette Kreutz - voc,p,Cello; Carolin Hild - sax"
AUGUST
5. Geburtstag
Samstag
20:00 Uhr
23 Jahre SchauspielHaus Bergneustadt
SEPTEMBER
16. Musikkabarett
Samstag
20:00 Uhr
OLAF BOSSI  (Stuttgart)  das neue Programm
OKTOBER
7. Zauberei & Comedy
Samstag
20:00 Uhr
CHRISTOPHER KÖHLER  (Köln)  das neue Magic & Comedy Programm
AUGUST 2018
5. Geburtstag
Sonntag
20:00 Uhr
24 Jahre Schauspielhaus Bergneustadt

http://michaeljefrystevens.com/eastern-boundary-quartet.html

European Tour - April 15 - 23, 2016

Eastern Boundary Quartet

featuring Balazs Bagyi (drums), Mihaly Borbely (woodwinds),

Joe Fonda (bass) and Michael Jefry Stevens (piano).

Friday - April 15, 2016 - Saignelegier, Switzerland

Saturday - April 16, 2016 - Nurnberg, Germany

Sunday- April 17, 2016 - Bergneustadt, Germany  20.30 Uhr

Monday - Apil 18, 2016 - Heidelberg, Germany

Wednesday - April 20, 2016 - Budapest, Hungary

Thursday - April 21, 2016 -Szentendre, Hungary

Friday - April 22, 2016 - Bayreuth, Germany

Saturday - April 23, 2016 - Bamberg, Germany  -  We have released 3 cds over the past 10 years

 

 

 

 

5.8 2015 21 Jahr Schauspielhaus

Aktueller Spielplan  bis 19.3.2016

September 2015
6. NESSI TAUSENDSCHÖN (Köln) „Knietief im Paradies“  Nessi Tausendschön  „Knietief im Paradies“ Das Paradies von Frau Tausendschön ruft Verborgenes wach mit einer Klarheit und Logik, die Ihnen das Herz zerreißen wird: Wägen Sie ab, ob Sie dieses Wagnis eingehen wollen! Der perfekte Auftakt der neuen Saison. Mit der vielfach ausgezeichneten Künstlerin (u.a. Deutscher Kleinkunstpreis   VORPREMIERE Gitarre: William Mackenzie Eintritt: VV 20,- AK +4,- EUR   Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, „Knietief in der Scheiße“ und „Mitten im Paradies“? Haben Sie noch Hoffnung, in diesem Leben ein Stück vom Himmel zu sehen, die andere Hälfte gar? Dann kommen Sie nicht an ihr vorbei: Nessi Tausendschön, gebieterische Torwächterin des Paradieses und Göttin des gerechten Zorns, aber auch Trägerin diverser gewichtiger Kleinkunstpreise wie dem Deutschen Kabarett und dem -Kleinkunstpreis, dem Salzburger Stier, aber auch dem Seepferdchen für diverse tiefe Wortseen. Von Nessis Wohlwollen und ihrer beginnenden Altersmilde hängt ab, ob Sie hinein dürfen ins Paradies oder draußen bleiben müssen. Draußen bleiben die Machtgeilen, die Dünkelhaften und die Gierigen. Hinein ins Paradies kommt das Lachen. Das Paradies von Frau Tausendschön ruft Verborgenes wach mit einer Klarheit und Logik, die Ihnen das Herz zerreißen wird: Wägen Sie ab, ob Sie dieses Wagnis eingehen wollen!

12. SEBASTIAN KRÄMER (Berlin) „Lieder wider besseres Wissen“  Romantische Studien im Selbstversuch – ein Gegenprogramm zu Einsicht und Vernunft. Sebastian Krämer hat kaum Fans- er hat ergebene Verehrer/ innen. Zu recht! Ebenfalls Träger des deutschen Kleinkunstpreises und unzähliger weiterer Preise.  Romantische Studien im Selbstversuch – ein Gegenprogramm zu Einsicht und Vernunft. Sebastian Krämer hat kaum Fans- er hat ergebene Verehrer/innen. Zu recht! Er ist ebenfalls Träger des deutschen Kleinkunstpreises und unzähliger weiterer Preise. „Krämer spielt fantastisch Klavier, er singt unglaublich facettenreich und erzählt fesselnde Geistergeschichten. […] Großartig, wie er immer wieder vom hintergründig Fantastischen ins komisch Banale wechselt. […] Ein Wortgewitter, Einfallsblitze zucken und Lachstürme werden aufgewirbelt.“ Memminger Zeitung

13. MR. PILK´S IRRENHAUS von Ken Campbell  Freuen Sie sich auf eine durchaus verrückt aufgelegte Nachwuchsgruppe des SchauspielHaus mit vielen unerklärlichen Episoden  Eintritt: VV 9,-/7,-/e.V. 6,- AK + 2,- EUR  Das Kult-Stück des SchauspielHaus in einer komplett neuen Fassung gespielt von der Nachwuchsgruppe des Theaters. Die waren bei der Premiere vor fast 20 Jahren noch nicht geboren, als teilweise ihre eigenen Eltern das Stück spielten. Nur der Regisseur ist derselbe

17. MARTIN ZINGSHEIM (Köln) kopkino“  Und freuen Sie sich auf einen weiteren Abend dieses großartigen Tausendsassas. “Erst nach mehreren Zugaben gaben sich die Zuhörer zufrieden, trunken von seiner schwindelerregenden wortreichen Achterbahnfahrt”,” (Westdeutsche Zeitung)  Eintritt: VV 17.-/15.- AK + 2.- EUR   Auch Martin Zingsheim macht sich gerade auf den Weg alle renommierten Kleinkunstpreise zu gewinnen, die es zu bieten gibt. Martin Zingsheim ist seit vielen Jahren Gast im Schauspiel- Haus (anfangs noch mit dem Bundeskabarett mit Sebastian Puffpaff) Und von Mal zu Mal begeistert er die Bergneustädter mehr und mehr mit seinem hochintelligenten Musikkabarett. Man könnte stundenlang diesem sympathischen Pianisten und Kabarettisten zuhören. Freuen Sie sich auf einen weiteren Abend dieses großartigen Tausendsassas. „Erst nach mehreren Zugaben gaben sich die Zuhörer zufrieden, trunken von seiner schwindelerregenden wortreichen Achterbahnfahrt“  (Westdeutsche Zeitung)

19. FAISAL KAWUSI (Afghanistan/Frankfurt a/M) „Glaub nicht alles, was du denkst“ Faisal Kawusi, der sympathische Afghane von nebenan, der immer noch für einen Türken gehalten wird, erobert mit seinem ersten Soloprogramm „Glaub nicht alles, was du denkst“ die Herzen seiner Zuschauer  Eintritt: VV 17,-/15,- AK + 2,- EUR  Faisal Kawusi erobert mit seinem ersten Soloprogramm „Glaub nicht alles, was du denkst“ die Bühnen der Republik. Selbstironisch, komisch, mit gedanklicher Schärfe und viel Humor geht es um die Vorurteile, die das junge Comedy Schwergewicht, jeden Tag umkreisen. Durch seine einzigartige Mimik und seinem dementsprechenden Körpereinsatz zieht Faisal sein Publikum in den Bann. Der Zuschauer wird sich wiedererkennen in den Figuren jenes Mannes, der als Afghane immer noch für einen Türken gehalten wird.

20. MARCUS JEROCH „Seh Quenzen“  Marcus Jeroch ist eine wunderbare Ausnahmeerscheinung auf deutschen Kleinkunstbühnen, Varietés und Theatern. Seine Jonglagen macht er nicht nur mit den Händen und seinem Körper, sondern auch mit der Sprache. Basis sind u.a.Texte von Friedhelm Kändler und Ernst Jandl, die er auf unnachahmliche Art einem restlos verblüfften und begeisterten

Publikum präsentiert   Eintritt: VV 17,-/15,- AK + 2,- EUR  Marcus Jeroch ist eine wunderbare Ausnahmeerscheinung auf deutschen Kleinkunstbühnen, Varietés und Theatern. Seine Jonglagen macht er nicht nur mit den Händen und seinem Körper, sondern auch mit der Sprache. Basis sind u.a.Texte von Friedhelm Kändler und Ernst Jandl, die er auf unnachahmliche Art einem restlos verblüfften und begeisterten Publikum

präsentiert. Vielleicht ist er Einigen auch noch in Erinnerung mit dem großartigen Rock-Zirkus GOSH, den er mitbegründete und der u.a. in Köln in den 90er Jahren Furore machte. Marcus Jeroch ist einer der gefragtesten Varieté- Künstler in Deutschland. Wir freuen uns daher sehr, sein aktuelles Programm hier präsentieren  zu dürfen. „Pfui, Deibel, macht das Spaß!“ (Pforzheimer Kurier)

 

27. Das SchauspielHaus ist zum 6. Mal auf dem DORFAKTIONSTAG IN EIERSHAGEN vertreten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Oktober 2015

1. LOS VEGANEROS Spielfilm von Lars Oppermann   Der Film wird gezeigt im Rahmen des internationalen „World Vegetarian Day“, der seit 1977 immer am 1. Oktober stattfindet, sowie der „Interkulturellen Woche.“ „Los Veganeros“ ist ein fesselnder Spagat zwischen informativen Fakten und unterhaltsamer Spielfilmkomödie. Eine vegane Dramödie, die zum Umdenken anregt. Natürlich gibt es auch vegetarische Speisen für einen günstigen Preis im Theaterbistro.  eintritt: 5,- EUR

3. ANNA PIECHOTTA (Cochem) „Seltsam im Sinne von komisch“  Das SchauspielHaus erlebte einen unvergleichlichen Abend mit einer Künstlerin, wie man sie gerne häufiger im Oberbergischen sehen würde....” schrieb begeistert die OVZ bei ihrem 1. Mal in Bergneustadt. Da ist sie wieder. Und diesmal präsentiert sie ihr Erfolgsprogramm Eintritt: VV 17,-/15,- / AK + 2,- EUR | Doppelticket 3.10 & 4.10. 32,- EUR Das SchauspieHaus erlebte einen unvergleichlichen Abend mit einer Künstlerin, wie man sie gerne häufiger im Oberbergischen sehen würde.Im Oktober kommt Anna Piechotta zurück und findet hoffentlich weitere neue Fans.” schrieb begeistert die OVZ im Februar anlässlich ihrer Vorpremiere des neuen Programms. An diesem Tag spielt Anna Piechotta ihr grandioses bestehendes Programm. Bitterböse-heiter- komisch- mit einem erstklassigen Klavierspiel und großartiger Stimme trägt sie ihre Lieder vor

 4. PHILIPPE HUGUET (Frankreich/Heidelberg)   „BREL! Eine Hommage an Jacques Brel“ Klavier: CHRISTIAN MAURER  Eintritt: VV 18,-/15,-/ AK + 3,- EUR | Doppelticket 3.10 & 4.10. 32,- EUR    Zwei unvergleichliche Chanson- Künstler an 2 Abenden. Wer beide Konzerte anschauen möchte, bezahlt nur 32.- EUR. Bei Philippe Huguet fühlt man sich an den vor 30 Jahren verstorbenen Chansonnier Jacques Brelerinnert. Der gelernte Opernsänger und Schauspieler weiß wie kein Zweiter die Energie des großen belgischen Künstlers auf die Bühne zu bringen und die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Der Abend findet auch im Rahmen der “Interkulturellen Woche” statt. Am Klavier der wunderbare Pianist Christian Maurer  Zwei unvergleichliche Chanson- Künstler an 2 Abenden. Wer beide Konzerte anschauen möchte, soll belohnt werden. Die Doppelkarte kostet nur 32.- EUR. Bei Philippe Huguet fühlt man sich an den vor 30 Jahren verstorbenen Chansonnier erinnert. Der gelernte Opernsänger und Schauspieler weiß wie kein Zweiter die Energie des großen belgischen Künstlers auf die Bühne zu bringen und die Zuschauer in seinen Bann zu ziehen. Der Abend findet auch im Rahmen der „Interkulturellen Woche” statt

10. JOHANNES FLÖCK (Koblenz) „Neues vom Altern“   Er nimmt die Veränderungen des Älterwerdens wahr und beschreibt sie mit Geschichten, die aus dem Leben gegriffen und deshalb für jeden so unterhaltsam sind. Dabei fasziniert er mit seiner umwerfenden Mimik. Ein rundum schöner und überaus lustiger Abend eines “alten” Bühnenhasen.Eintritt: VV 17,-/15,- AK +2,- EUR   Das neue Programm von Johannes Flöck macht glücklich! Denn es öffnet Ihnen die Augen, altersbedingte Veränderungen positiv zu sehen. In einer Zeit, in der ,,Happy und Birthday“ getrennte Wege gehen und der Kopf Vorschläge erteilt die der Körper nicht mehr erfüllen kann (will), entgegnet Flöck dem Wandel mit Pragmatismus und einer gehörigen Portion Selbstironie: ,,Ich sehe die Welt jetzt mit anderen Augen - und das klappt seht gut, dank nachlassender Sehstärke.“ Er nimmt die Veränderungen des Älterwerdens wahr und beschreibt sie mit Geschichten, die aus dem Leben gegriffen und deshalb so unterhaltsam sind. Dabei fasziniert er mit seiner umwerfenden Mimik

16. FELIX OLIVER SCHEPP (Hamburg) „Zeitloope“  Mit Klavier und Loopmaschine begleitet er seine “scheppsons”, nimmt die Zeit, von der wir denken, dass wir sie nicht haben, unter die Loope und entführt in einen skurril-poetischen Kosmos voll von wortwitziger Doppeldeutigkeit. (Fr. 16.10. 20.00 Uhr   Hupen Sie für den Frieden in der Welt? Singen Sie schon nachhaltige Schlaflieder? Ist Ihr Bremskraftverstärker verloren gegangen? Felix Oliver Schepp holt Sie dort ab, wo Sie eigentlich nicht hinwollten! Mit Klavier und Loopmaschine begleitet er seine “scheppsons”, nimmt die Zeit, von der wir denken, dass wir sie nicht haben, unter die Loope und entführt in einen skurril-poetischen Kosmos voll von wortwitziger Doppeldeutigkeit. Ironisch und doch umwerfend charmant jubelt er ganz zwischenmenschliche Alltagsgeschichten unter, untersucht die Liebe, liebt trotz allem das Leben und das alles jetzt auch in Ihrer Nähe. Progressive Muskelentspannung für die Stirnfalten garantiert!   Eintritt: VV 17,-/15,-/AK + 2,- EUR

17. LUCY van KUHL (Berlin) „Fliegen mit Dir“  Als Lucy van Kuhl verbindet Corinna Fuhrmann in ihrem ersten Solo-Programm „Fliegen mit Dir“ exzellentes Klavierspiel mit kabarettistischem Gesang und begleitet sich an der eigentlich lustigen Ukulele zur Abwechslung zwischendurch auch mal bei ernsten Liedern Als Lucy van Kuhl verbindet Corinna Fuhrmann in ihrem ersten Solo-Programm „Fliegen mit Dir“ exzellentes Klavierspiel mit kabarettistischem Gesang und begleitet sich an der eigentlich lustigen Ukulele zur Abwechslung zwischendurch auch mal bei ernsten Liedern. In Wort und Musik kommentiert sie typische Alltagssituationen, Menschliches und Absurdes. Sie ist auch eine mehr als gefragte Partnerin bei Crémant & Chardonnay oder als versierte Begleiterin von Tim Boltz u.v.a.m.   Eintritt: VV 17,-/15,-/AK + 2,- EUR

21. ENSEMBLE WELTKRITIK (Leipzig) „Des Wahnsinns fetter Beutel“  Die beiden Akteure begeistern landauf, landab durch ihre Spielfreude und wurden mehrfach mit Kleinkunstpreisen bedacht. Die Presse sagt: „Kurzweilig, scharfzüngig, tiefsinnig ... lachtränentreibend ... Chapeau!“ Bettina Prokert und Maxim-Alexander Hofmann zeigen dem Zuschauer in wunderbaren Liedern und schnellem Schlagabtausch voller Wortwitz die Widersprüche unserer Zeit zwischen Highspeed und Entschleunigung auf. In der die multilingualen Multijobber ohne Navigationssystem nicht mehr selbständig durchs Leben kommen, bis sie nach dem nervösen Total-Zusammenbruch ihre Rettung nur noch auf Mallorca finden. Die beiden Akteure begeistern landauf, landab durch ihre Spielfreude und wurden mehrfach mit Kleinkunstpreisen bedacht. Die Presse sagt: „Kurzweilig, scharfzüngig, tiefsinnig ... lachtränentreibend ... Chapeau calque !  Eintritt: VV 17,-/15,- AK +3,- EUR

24. DER BLACK (Ex-„Schobert & Black“) (Bonn) „Der Black singt“  Wer kannte sie nicht in den 70er Jahren? Insterburg & Co sowie Schobert & Black. Lothar Lechleiter (Der Black) spielt auch weiterhin und hat nichts von seiner Kraft und Qualität verloren. Mit dabei der exzellente Gitarrist Matthias Bartong.  Wer kannte sie nicht in den 70er Jahren? Insterburg & Co sowie Schobert & Black. Sie füllten Stadien mit ihren witzigen, frechen Liedern. Sie haben Hunderttausende Konzertbesucher magnetisiert. Doch Lothar  Lechleiter (“Der Black”) hat nie aufgehört Musik zu machen und spielt ab und an sogar mit seinem alten Kumpel Ingo Insterburg.  In Bergneustadt wird er von dem wunderbaren Gitarristen Matthias Bartong begleitet. Sie stellen u.a. die neue CD- Produktion “Der Black singt” vor. 1942 in Stallupönen (Ostpreußen) geboren, lebt er heute in Bonn. Und den Dialekt seiner ursprünglichen Heimat beherrscht er immer noch. Und sein Publikum auch – wie vor 40 Jahren! Eintritt: VV 19,-/17,- AK +3,- EUR

25. ONKEL FISCH (Köln) „Neues aus der Lobbythek“  Noch nie waren sie so gut wie heute! Ihr tempogeladenes Spiel ist einmalig und legendär. Und dies verbunden mit glasklarem politischen Kabarett ist ein Erlebnis  Noch nie waren sie so gut wie heute! Ihr tempogeladenes Spiel ist einmalig und legendär. Und dies verbunden mit glasklarem politischen Kabarett ist ein Erlebnis! Doch auch der augenzwinkernde Monty -Python- Humor blinkt hier und da durch. Die Zwei sind in der deutschen Kabarett-Szene  wohl so ziemlich einmalig. (Übrigens existiert das Duo genau so lange wie das SchauspielHaus – 21 Jahre! Und sind auch fast so lange immer wieder hier zu erleben gewesen.) Wir freuen uns wirklich sehr die beiden inzwischen Super- Erfolgreichen auch dieses Jahr hier präsentieren zu dürfen!  Eintritt: VV 18,-/15,- AK +3,- EUR

30. „DIE LETZTEN 5 JAHRE“ von Jason Robert Brown PREMIERE  Es spielen: Eva-Marie Monhof, Carlo Schneeweis; musikalische Leitung + Klavier: Leon Gleser; Regie: Christine Bretz; Assistenz: Helena Knie Aufführungsrechte: Musik & Bühne Wiesbaden  Liebesgeschichten wurden schon häufig erzählt - aber was passiert, wenn SIE die Beziehung von hinten nach vorne und ER die Beziehung von vorne nach hinten erlebt? Es entsteht eine Achterbahnfahrt zwischen Höhen und Tiefen, die den Zuschauer mitnimmt in die Gefühlswelt von Jamie und Cathy. Liebe, Eifersucht, Erfolg, Misserfolg, Kunst und die Suche nach der eigenen Identität - all das sind Themen, die Jason Robert Brown in seinem 2-Personen-Musical verarbeitet, das seit über 14 Jahren erfolgreich auf der ganzen Welt gespielt wird, nicht zuletzt wegen seiner großartigen und vielfältigen Musik. Aus diesem Grund sind wir sehr stolz darauf, die sehr begehrten Aufführungsrechte für „Die letzten 5 Jahre“ für das SchauspielHaus Bergneustadt erhalten zu haben, zumal sich das Theater hervorragend für die intime und publikumsnahe Inszenierung eignet.  Eigenproduktion Eintritt: VV 21,- AK +4,- EUR

31. „DIE LETZTEN 5 JAHRE“ von Jason Robert Brown Eigenproduktion

Eintritt: VV 19,50/17,- AK +3,- EUR

Besetzung wie 30.10

November 2015

     
November 2015
   
NOVEMBER
1. Kabarett
Sonntag
20:00 Uhr
NORA BOECKLER  (Ludwigsb./Köln)  Neues Soloprogramm
8. Kammermusical
Sonntag
18:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "Besetzung wie 30.10."
12. Musikkabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
MISTCAPALA  (Landsberg a.L.)
14. Kammermusical
Samstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "Besetzung wie 30.10."
15. Kammermusical
Sonntag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "Besetzung wie 30.10."
19. Kammermusical
Donnerstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "Besetzung wie 30.10."
20. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
JOHN DOYLE  (Köln/USA)  Voll der Stress
27. Tango Nuevo
Freitag
20:00 Uhr
KLAUS DER GEIGER & MARIUS PETERS  (Köln)  Astor Piazzolla
28. Zauberei & Comedy
Samstag
20:00 Uhr
CHRISTOPHER KÖHLER  (Köln)  "Die Super Spitzen Knaller Show "Verblüffend, sehr lustig und sehr gefühlvoll"
November
Dezember 2015 
DEZEMBER
11. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
SERHAT DOGAN  (Köln)  Kückück. Ein Türke sieht Schwarz Rot Gold
18. Lateinamerik. Weihnacht
Freitag
20:00 Uhr
KIM MORALES  (Mexiko/Argentin)  Felíz Navidad  "Mariana Gutiérres- Klavier"
19. Kammermusical
Samstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "Besetzung wie 30.10."
27. Jazz
Sonntag
20:00 Uhr
LAIA GENC´S Liaison Tonique & Gast  (Köln)  Das traditionelle Jahresabschlusskonzert mit der charismatischen Pianistin
31. Silvester
Donnerstag
21:00 Uhr
Bufett - Stories - Überraschungen  Bitte vorbestellen!
Januar 2016
17. Musikkabarett
Sonntag
20:00 Uhr
ANNAMATEUR  (Dresden)  "Eine der beeindruckendsten Erscheinungen der deutschen Musikkabarettszene"

JANUAR 2016
8. Harfenkonzert
Freitag
20:00 Uhr
TOM DAUN  (Solingen)  On a winter´s day
9. Kammermusical
Samstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "Besetzung wie 30.10."
10. Kammermusical
Sonntag
18:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "Besetzung wie 30.10."
15. Kammermusical
Freitag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "Besetzung wie 30.10."
17. Musikkabarett
Sonntag
20:00 Uhr
ANNAMATEUR  (Dresden)  "Eine der beeindruckendsten Erscheinungen der deutschen Musikkabarettszene"
21. Comedy/Kabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
MATTHIAS JUNG  (Mainz)
22. Mundharmonika-Duo
Freitag
20:30 Uhr
ZEHP  (Köln)
23. Kammermusical
Samstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  "Besetzung wie 30.10."
24. Kammermusical
Sonntag
18:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  "Besetzung wie 30.10."
29. Kammermusical
Freitag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  "Besetzung wie 30.10."
30. Kammermusical
Samstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  "Besetzung wie 30.10."
31. Musikkabarett
Sonntag
20:00 Uhr
STRECKENBACH & KÖHLER  (Coburg)  Hüften aus Gold "Musikkabarett & Opern- und Oprettencomedy"
FEBRUAR
5. Musikkabarett
Freitag
20:00 Uhr
EL MAGO MASIN  (Nürnberg)  Rolle Rückwärts
6. Käse & Wein
Samstag
20:00 Uhr
Lecker Käse & Wein & Musik & Geschichten  Bitte vorbestellen!  "Klavier: Stefan Heidtmann"
11. Chanson-Kabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
JOHANNES KIRCHBERG  (Hamburg)  Wie früher - nur besser!
13. Kammermusical
Samstag
20:00 Uhr
DIE LETZTEN 5 JAHRE  Eigenproduktion  "von Jason Robert Brown mit: Eva- Marie Monhof, Carlo Schneeweis; Regie: Christine Bretz, musikalische Leitung & Klavier: Leon Gleser; Assistenz: Helena Knie"
19. Jazz/Latin
Freitag
21:30 Uhr
SABETH PERÉZ QUARTETT  (Argentinien/D)  Das sehr kleine Festival der großen Frauenstimmen
19. Jazz
Freitag
19:00 Uhr
TAMARA LUKASHEVA QUARTETT  (Ukraine/CH/D)  Das sehr kleine Festival der großen Frauenstimmen
20. Jazz
Samstag
19:00 Uhr
DUO GENC/KÜHLICH  (Köln)  Das sehr kleine Festival der großen Frauenstimmen  "Sabine Kühlich: Gesang; Laia Genc: Klavier"
20. Jazz/Worldmusic
Samstag
21:30 Uhr
PHASE :: VIER  (Köln/Bregenz)  Das sehr kleine Festival der großen Frauenstimmen  "4 hochkarätige Musikerinnen mit der wunderbaren Sängerin Filippa Gojo"
21. Jazz u.a.
Sonntag
20:00 Uhr
STEFAN HEIDTMANN & FRIENDS  (Bergneustadt/K)  Das sehr kleine Festival der großen Frauenstimmen  "feat. SARAH KLINKHAMMER"
26. Komödie
Freitag
20:00 Uhr
Der eingebildete Kranke  voraussichtliche PREMIERE  "gespielt von der Nachwuchsgruppe des SchauspielHaus"
28. Solo- Varieté
Sonntag
20:00 Uhr
MARCUS JEROCH  (Berlin)  Seh Qenzen
MÄRZ
3. Musikkabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
FELIX JANOSA  (Aachen)  Giftschrank. Alles muss raus!
4. Bio Kulturelles Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
KEIRUT WENZEL  (Köln)  Das Bakterium schlägt zurück
5. Rock & Musikcomedy
Samstag
20:00 Uhr
BÜRGER FROM THE HELL  (München)  I`m a Rocker
12. Boogie Woogie
Samstag
20:30 Uhr
JÖRG HEGEMANN & STEFAN ULBRICHT  (Witten/Siegburg)
13. Banjo- Virtuose & mehr
Sonntag
20:00 Uhr
TALL TALL TREES  (New York)  Solo  "Der verrückteste Banjo- Artist dieser Welt"
19. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
ÖZGÜR CEBE  (Bonn)  Born in the BRD
20. Kabarett
Sonntag
20:00 Uhr
STEFAN WAGHUBINGER  (Stuttgart/AUT)  Außergewöhnliche Belastungen
APRIL
7. Jazz
Donnerstag
20:00 Uhr
NAU  (Köln)  "Caroline Thon-sax; Andreas Wahl-git/effects; Peter Kahlenborn-dr"
8. Krimi-Komödie
Freitag
20:00 Uhr
SASCHA GUTZEIT  (Hillesheim/Eifel)  Neues von Kommissar Engelmann
9. Chanson
Samstag
20:00 Uhr
PHILIPPE HUGUET  (Frankreich)  Guten Abend Monsieur Brel
15. Autoharp- Konzert
Freitag
20:00 Uhr
ALEXANDRE ZINDEL  (Pulheim)  AutoharpSinger
16. Comedy/Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
KRISTIAN KOKOL  (Krefeld)  Solo
17. Jazz
Sonntag
20:30 Uhr
EASTERN BOUNDARY QUARTETT  (NY/HUN/PL)
23. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
CHRISTOPH TIEMANN  (Münster)  Eure königliche Roheit
MAI
6. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
FRANK FISCHER  (Mainz)  Gewöhnlich sein kann jeder
8. Schauspiel mit Musik
Sonntag
20:00 Uhr
NIKOLA HÜBSCH/ANGELIKA SHERIDAN  (Freiburg/Köln) Von Lüsten und Füßen-Geschichten vom Witz der Frauen
20. Chanson/Lieder/Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
ROGER STEIN  (Berlin/CH)  Lieder ohne mich
21. Akkordeon & Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
FRANK GRISCHEK  (Hamburg)  Der kann das. Akkordeon! Was sonst?
22. Zauberei & Comedy
Sonntag
20:00 Uhr
MARTIN SIERP  (Hannover)  einer der genialsten Zauberer der komischen deutschen Magier - Szene
27. Musikkabarett
Freitag
20:30 Uhr
LENNART SCHILGEN  (Berlin)  Sänger, Texter, und Musiker der Band "Tonträger" aus Berlin in seinem kabarettistisch angehauchten Song-Kabarett
30. Blue Monday- Konzert
Montag
20:30 Uhr
BLUE MONDAY BERGNEUSTADT  Die neue Serie Im SchauspielHaus!  "Stefan Heidtmann - p; Stephan Aschenbrenner - ts,ss; Peter Fahlenbock - b; Peter Even - dr"
JUNI
3. Jazz
Freitag
20:30 Uhr
NORBERT STEIN PATA FOR TWO  (Köln)  Norbert Stein - sax; Nicola Hein - e-git
4. Klavierkabarett/Stand Up
Samstag
20:00 Uhr
MANUEL WOLFF  (Köln)  Zehn Finger für ein Halleluja
25. Käse & Wein
Samstag
20:00 Uhr
Käse & Wein & Fußball & Geschichten  "BITTE VORBESTELLEN !"
AUGUST
5. Geburtstag
Freitag
20:00 Uhr
22 Jahre SchauspielHaus Bergneustadt
SEPTEMBER
2. Kabarett/Comedy
Freitag
20:00 Uhr
JOHANNES FLÖCK  (Koblenz/Köln)  Wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen  "(Vorpremiere)"
3. Revue
Samstag
20:00 Uhr
ADRIENNE HAAN  (New York)  Cabaret Francais  "am Klavier: Laia Genc"
9. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
RENÉ STEINBERG  (Mülheim a.R.)  Neues Programm (Vorpremiere)
10. Lese- Show
Samstag
20:00 Uhr
TIM BOLTZ  (Berlin)  Rüden haben kurze Beine  "am Klavier: Corinna Fuhrmann"
22. Klavier-Kabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
DANIEL HELFRICH  (Frankfurt a/M)  Neues Programm (Vorpremiere)
30. Akustik-Blues-Rock
Freitag
20:30 Uhr
KOZMIC BLUE  (Köln/Schottland)
OKTOBER
8. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
ONKEL FISCH  (Köln)  Neues Programm (Vorpremiere)
14. Rock´nRoll & Schabernack
Freitag
20:30 Uhr
TONTRÄGER  (Berlin)  Leiser Lärm  "Sie waren schon mal hier und haben restlos begeistert!"
22. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
FLÜSTERZWEIECK  (Österreich)  Menschenkür
29. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
HENNING RUWE & MARTIN VALENSKE  (Berlin)  Bei Mutti schmeckt´s am besten
NOVEMBER
5. Chanson/Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
NICOLAS EVERTSBUSCH  (Köln)  Die Quadratur des Kreislers
11. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
SABINE DOMOGALLA  (Bonn)  Schwächen umarmen
19. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
SERHAT DOGAN  (Köln)  Kückück. Ein Türke sieht Schwarz Rot Gold
DEZEMBER
3. Gitarrenvirtuose
Samstag
20:30 Uhr
MARKUS SEGSCHNEIDER  (Köln)  solo  "<iframe width="420" height="315" src="//www.youtube.com/embed/D_qVtkm9aiA" frameborder="0" allowfullscreen></iframe>"
10. Zauberei
Samstag
20:00 Uhr
MARCO WEISSENBERG  (Unna)  Wunder aus dem Pappkarton
29. Jazz
Donnerstag
20:30 Uhr
LAIA GENC  (Köln)  Jahresabschlusskonzert  "Die genaue Besetzung des Abends wird noch mitgeteilt"
FEBRUAR 2017
12. Kabarett
Sonntag
20:00 Uhr
EVA EISELT  (Köln)  Neues Programm (Vorpremiere)
MÄRZ
18. Boogie Woogie
Samstag
20:30 Uhr
JÖRG HEGEMANN & Gast  (Witten)
AUGUST
5. Geburtstag
Samstag
20:00 Uhr
23 Jahre SchauspielHaus Bergneustadt
8. Krimi-Komödie
Freitag
20:00 Uhr
SASCHA GUTZEIT  (Hillesheim/Eifel)  Neues von Kommissar Engelmann
23. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
CHRISTOPH TIEMANN  (Münster)  Das neue Soloprogramm
MAI
6. Kabarett
Freitag
20:00 Uhr
FRANK FISCHER  (Mainz)  Neues Programm
20. Konzert
Freitag
20:30 Uhr
Lennard Schilgen  (Berlin)
22. Zauberei & Comedy
Sonntag
20:00 Uhr
MARTIN SIERP  (Hannover)
SEPTEMBER
3. Revue
Samstag
20:00 Uhr
ADRIENNE HAAN  (New York)  Cabaret Francais  "am Klavier: Laia Genc"
10. Lese- Show
Samstag
20:00 Uhr
TIM BOLTZ  (Berlin)  Rüden haben kurze Beine  "am Klavier: Corinna Fuhrmann"
22. Klavier-Kabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
DANIEL HELFRICH  (Frankfurt a/M)  Neues Programm (Vorpremiere)
7.3     ADRIENNE HAAN  (Bonn/NewYork) „Berlin, Mon Amour“  Am Klavier: Laia Genc  Eintritt: VV 17,-/15,- / AK + 2,- EUR
14.3  FALLINN WOLFF (Köln)  Linn Meisner – Piano, Gesang, Komposition;  Beate Wolff – Cello u.a. Eintritt: VV 15,-/13,-/11,- e.V./ AK + 2,- EUR
21.3  NORBERT RODENKIRCHEN  (Köln) Mittelalterliche Flötenmusik auf den Spuren des Rattenfängers Eintritt: VV 15,-/13,- / AK +2,- EUR
22.3  HOLGER EDMAIER  (Berlin)  „Schlachtreif. Das Rind im Mann“ Eintritt: VV 17,-/15,- / AK + 2,- EUR
28.3  SASCHA GUTZEIT „Sascha solo“ Eintritt: VV 17,-/15,- / AK + 3,- EUR
29.3. Wein & KäseprobeWein & Käseprobe Spitzenweine, feine Käsespezialitäten,  lustige und verrückte Geschichten in gemütlichem Ambiente Musik: Stefan Heidtmann 18,- EUR p.P.; BITTE VORBESTELLEN

4.4 KLAUS DER GEIGER & ANTJE VON WROCHEM  (Köln) „Karl-Liesl-Klaus-Antje“ Hommage an Karl Valentin & Liesl Karlstadt  Eintritt: VV 18,-/16,- / AK +3,- EUR
5.4  EL MAGO MASIN(Nürnberg) „Endstation Zierfischzucht“ Eintritt: VV 17,-/15,-/11,- E.V. / AK +2,- EUR
11.4 HORTKIND(Berlin) „Nackt & unplugged“ Eintritt: VV 17,-/15,-/ AK +2,- EUR
12.4  AKASCHT  (München)  „Nasebohren“ Eintritt VV 17,-/15,- / AK + 3,- EUR
16.4 MAXI SCHAFROTH Faszination Allgäu“  Gitarre: Markus Schalk Eintritt: VV 17,-/15,- / AK + 3,- EUR
25.4 CHRISTIAN BLEIMING (Münster)  Eintritt: VV 14,-/12,-/10,- E.V. / AK + 2,- EUR
26.4 MARCEL KÖSLING (Hamburg)  Zeitensprünge

mai 2014

Peter Horton (8.5.) Kurzbiografie

Peter Horton, Chansonnier, Gitarrist, Komponist u. Schriftsteller, studierte in Stuttgart Gesang und in Stuttgart, Berlin, Rio und Cordoba Gitarre. Mit seinen Erfolgssendereihen „Café in Takt“ und „Hortons Kleine Nachtmusik“ schrieb er ein Stück deutscher Fernsehgeschichte. Sein Engagement für Qualität und Vielfalt in der Unterhaltung als Reichtum einer Gesellschaft brachte ihm ungeteilte Anerkennung. Er musizierte mit Weltstars von David Bowie bis Placido Domingo und war einige Jahre Dozent an der Musikhochschule Hamburg. Peter Horton schrieb an die 600 Musikwerke und Chansons und veröffentlichte etwa 60 Platten/CDs und 11 Bücher. Sein ganzheitliches Unterhaltungskonzept nennt er „Philotainment

DIRK RAULF ORCHESTER feat. MERET BECKER & DEEP SCHROTT

Fr. 9.5. 14 Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr     im KRAWINKELSAAL MITWIRKENDE:  

MERET BECKER- Stimme, Gesang, und singende Säge

DEEP SCHROTT: Wollie Kaiser - Saxophone, Flöten, Klarinetten Andreas Kaling – Saxophone Jan Klare - Saxophone, Flöten, Klarinetten Dirk Raulf - Saxophone, Klarinetten, Piano, Leitung

 sowie: Frank Schulte - Elektronik, Sounddesign, Video Thorsten Drücker – Gitarre Dirk-Peter Kölsch - Schlagzeug

 Dirk Raulfs neues Live-Projekt, u. a. mit der frischgebackenen Berliner Tatort-Kommissarin Meret Becker als Sängerin und Sprecherin und dem einzigartigen

Bass-Saxophon-Quartett DEEP SCHROTT.   „Mit Dirk Raulf ist ein echter Spezialist in Sachen multimedialer Konzepte am Werk. Saxofone (mit dabei

unter anderem Wollie Kaiser und Jan Klare) entfalten ihre blühende Klangpracht, feinsinnige elektronische Klangwelten von Frank Schulte sorgen für Bewegung, Glanzlichter,

Brechungen und ganz viel Lyrik. E-Gitarren und Rhythmusgruppe treiben den Fluss voran – „flussabwärts“ geht es hier. Meret Becker konnte hier als Solistin gewonnen

werden – neben ihrer Stimme versetzen die flirrenden Melodiebögen, die sie auf ihrer singenden Säge streicht, in regelrecht sphärische Dimensionen.“  von Neue Musikzeitung

 

Maria Vollmer (16.5.)

So.18.5.- WILLIAM WAHL (von “BASTA”) & JENS HEINRICH CLAASSEN – Musikkabarett

Mr. Pilk`s Irrenhaus – Eigenproduktion - Premiere (23.5.)

Annamateur (24.5.) ANNAMATEUR & Außensaiter – Musikkabarett  - im KRAWINKELSAAL

20 Jahre SchauspielHaus Bergneustadt (5.8.)

 

 

Eigener Internetauftritt    www.schauspielhaus-bergneustadt.de

Eva Eiselt 10.1.2014)

Streckenbach & Köhler (17.1.)

21.1. bis 25.1. 2014 Jazz- und Musikfestival u.a. mit Deep Schrott; Thoneline Orchester (Bigband); Wortfront (Sandra Kreisler & Roger Stein) u.a.m.

DEEP SCHROTT (21.1.)

FOUR SHOPS (22.1.)

STEFAN HEIDTMANN & FRIENDS (23.1.)

THONELINE ORCHESTRA (24.1.)

CRÉMANT & CHARDONNAY (25.1.)

 

Serhat Dogan (31.1.)

Christoph Köhler (1.2.)

CHRISTOPHER KÖHLER  (Köln)  „Määtschick in se Är“ Eintritt: VV 17,-/15,-/ AK +2,- EU

7.2.14 DIE JAZZPOETEN (Münster) Mano Kösters – Gesang; Volker Rasch – Piano, Gesang, www.jazzpoeten.de

Komposition; Jan Kobrzinowski – Kontrabass, Gesang Eintritt:VV 15.-/13.-/11.- e.V. AK +2.- EUR

8.2.14 MIKROMEGAS & CHRIZZ B. REUER (Köln) „Edgar Allan POE try“
Markus Wundes –e-Gitarre, Gitarrensynthesizer u.a.; Thomas Waltner – Synthesizer; Theremin, Mellotron u.a.;
Chrizz B. Reuer – Lesung Eintritt: VV 17,-/15,-/ AK +2,- EUR 

MIKROMEGAS & CHRIZZ B. REUER – (Köln) “ Edgar Allan PoeTry” Konzert & Lesung

www.christbreu.de   www.mikromegas.de   u.a wird das seltene Theremin gespielt, sowie Mellotron und ungewöhnliche Gitarrensynthesizer


14.2.14       JENS HEINRICH CLAASSEN (Wuppertal) „Lachet“ VORPREMIERE
Eintritt: VV 17,-/15,- / AK + 3,- EUR
15.2.14        FOUR SHOPS (Düsseldorf/Krefeld) „Voll Funk“
Andy Zingsheim – voc; Mario Adler – git, voc; Sören Leyers – Violine, p, b, voc;
Heiko Glauch – dr, perc Eintritt: VV 17,-/15,- / AK + 3,- EUR

Do. 20.2. – Zusatzkonzert – KRANK – Psycho Metal Death Jazz (!)

22.2.14 JÖRG HEGEMANN & LASSE JENSEN (Witten/Kopenhagen) Maggie
Mackenthun – voc, Querflöte; Gerhard Sagemüller- perc, git; Justus Sagemüller- Cello,b; Eric Zeiler- Mundharmonikas
Eintritt: VV 16,-/14,- / AK + 2,- EUR

23.2.14 KABARETT WELTKRITIK (Leipzig) „Weltkritik – ein bunter Abend“
Eintritt:VV 17,-/15,- / AK + 2,- EURJens Heinrich Classen (14.2.)

Jörg Hegemann & Lasse Jensen (D/DK) (22.2.)

Ensemble Weltkritik (23.2.)

 

Künstler die bereits auftraten

Barbara Ruscher  Duotica  Isabel Varell  Kattrin Kupke   Queens of Spleens

Rosa K.Wirtz    Iris Lamouyette  Ramona Schukraft  Oliver Welter   Ludger K.

Moses W.  Lars Hohlfeld  Keirut Wenzel   Oli Materlik   Jens Neutag 

Welf Haeger http://www.leopardenmantel.de

Sia Korthaus Marius Jung Marius-jung.de Wolfgang Nitschke Orchester Bürger Kreitmeier

Hagen Rether  hildeslaecheln astrid barth  Astrid barth Philpip RoemeR

Schiffer Beckmann Ken Bardowicks herrencreme pia fridhill robert griess 

 queensofspleens.de    renate coch

bundeskabarett  derlars  Johannes Kirchberg dermenschistgut serhat dogan 

daniel helfrich  duo luna-tic  achim knorr  Triosence  frank fischer

daphne de luxe max giermann  zauberpack  nina klopschinski  sebastian kraemer

rene steinberg  axel paetz onkel fisch vinx

Künstler in der Warteschleife Soul Shades of Joa  musicofjoa.com

 zingsheim Martin Zingsheim und die Sängerin Nicole Johannhanwahr  ,    Stella Rothuysen - Sopran Frauke Lübbers - Sopran Alexandra Wilde - Sopran Claudia Gorzalka - Sopran Martin Zingsheim - Klavier Claus Schulte - Schlagzeug

 
 
Meshräp
Dieses Konzert ist etwas ganz Besonderes! Meshräp setzt sich aus uigurischen Musikern zusammen. Uiguren sind ein großes Volk im Norden Chinas und der Mongolei. Es handelt sich um ein Turkvolk mit einer langen, wechselvollen Geschichte. Ihre Musik erinnert an arabische Musik mit zentralasiatischen Einflüssen. Dabei ist die Stimme von Gülendem Abbas von unfassbarer Schönheit; sie war in den 70er Jahren eine der berühmtesten Sängerinnen der V.R. China! In den USA wurde sie ebenso bekannt während einer Tournee 1994/95. Z.Zt. leben die Musiker in den Niederlanden und treten in Europa immer wieder im Fernsehen und Radio und größeren Festivals auf. Gülendem Abbas lehrt an der University of London uigurische Musik. Gülendem und Kamil Abbas waren auch beteiligt am "Silk - road- Projekt" des weltberühmten chinesischen Musikers Yo Yo Ma. Dies ist ein Konzert von aussergewöhnlicher Seltenheit und das SchauspielHaus freut sich ganz besonders, diese Gruppe präsentieren zu dürfen. Ein großer Dank geht an Marijke Barkhoff aus Linnich. Frau Barkhoff ist es zu verdanken, diese Musiker in Bergneustadt erleben zu dürfen.
(Sa/20/10/ 20.30 Uhr)

home.wanadoo.nl/mashrap

 

Musik :  Arthur Kell  Francesca Simone Kent Carter  Thomas Glatzer + Matthias Wiesenhütter)

 

1. Kabarett und Comedyfestival am 24-26.10.03  

über den Tellerrand geschaut

Risches Drolshagen Kleinkunstbühne 2013 -2014 

September 2014

Do. 03.09. 20.00h MARTIN ZINGSHEIM „Kopfkino” VORPREMIERE
Sa. 05.09. 20.00h RENÉ STEINBERG „Gebt dem Unsinn das Kommando“
Fr. 12.09. 20.00h JENS NEUTAG „Das Deutschlandsyndrom“ VORPREMIERE
Sa. 13.09. 20.00h ROBERTO CAPITONI „Ein Italiener kommt selten allein“
Sa. 20.09. 20.00h MR. PILK´S IRRENHAUS Komödie PREMIERE
So. 21.09. 18.00h MR. PILK´S IRRENHAUS Komödie
Di. 23.09. 19.30h MARIUS JUNG „Singen können die alle“ KRAWINKELSAAL
Mi. 24.09. 20.00h ALAIN FREI „Neutral war gestern“
Do. 25.09. 20.00h JOSHUA (im Rahmen der Schwalbe Liedermachertage)
Fr. 26.09. 20.30h JULIA SCHRÖTER & BELEZA-QUARTETT Jazz
Sa. 27.09. 20.00h MISTSTÜCK FÜR 3 DAMEN
So. 28.09. 20.30h MARIA BAPTIST Jazzpiano

Oktober 2014

Do. 02.10. 20.00h ANDREA VOLK Schwarmblödheit – juhu, wir verreisen!
Sa. 04.10. 20.30h LARS HOHLFELD „Best of“
Mi. 10.10. 20.00h TANJA HALLER „Hallers Luja. Das volle Glücksprogramm”
Do. 11.10. 20.00h WARNTJEN & STERN „Kommando Bollywood- …”
Fr. 17.10. 20.30h MELLOW MARK One Man Show/Reggae
Sa. 18.10. 20.00h CHRISTOPHER KÖHLER „Die Super Spitzen Knaller Show“
So. 19.10. 20.00h MORITZ NETENJAKOB „Mit Kant- Zitaten zum Orgasmus”
Fr. 24.10. 20.00h NORBERT BÜRGER „I´m a Rocker”
Sa. 25.10. 20.00h ROGER STEIN „Lieder ohne mich“
So. 26.10. 18.00h MR. PILK´S IRRENHAUS Komödie

November 2014

 

Sa. 01.11. 20.00h Käse und Wein

So. 02.11. 20.00h MARTIN SIERP „Zum Anbeissen“

Do. 06.11. 20.30h Adjiri Odametay Ghana) „live“ Afrikanische musik Kalima Kora Gitarre etc
Fr. 07.11. 20.30h MARKUS SEGSCHNEIDER Gitarrenvirtuose
Sa. 08.11. 20.00h TOM EHRLICH „Ehrliches Kabarett“
Fr. 14.11. 20.00h TANJA HALLER „Hallers Luja. Das volle Glücksprogramm“
Sa. 15.11. 20.30h DANIEL PATEROK DUO Swing-Boogie Woogie

So. 21.11. 18.00h  MR. PILK´S IRRENHAUS von Ken Campbell ***

So. 23.11. 20.00h EVA EISELT „Neurosen und andere Blumen“


Sa. 29.11. 20.00h MARIA VOLLMER „Sünde, Sekt und Sahneschnittchen“
So. 30.11. 20.00h TRIO AKK:ZENT Akkordeon-Saxophon-Konzert Akkordeon-Saxophon-Konzert Paul Schubert – Akkordeon; Victoria Pfeil – Saxophon ; Johannes Münzner – Akkordeon  das Hammerkonzert

Dezember 2014

Fr. 05.12. 20.00h FRIEDEMANN WEISE „Der große Kleinkunstschwindel”
Sa. 06.12. 20.30h ZEHP Mundharmonika- Virtuosen
Fr. 12.12. 20.00h SERHAT DOGAN „Ein Türke sieht Schwarz Rot Gold“

Sa. 13.12. 20.00h HARTMUT STANKE „Die Geschichte von Herrn Sommer”
So. 14.12. 20.00h NICOLAS EVERTSBUSCH „Mein Jahrquarium“
Sa. 20.12. 20.00h MOSES W. „Mach Platz. Ich mach Plätzchen”
Sa. 27.12. 20.30h LAIA GENC´S LIAISON TONIQUE feat. J. WASSERFUHR

 


24.11.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum