Schauspielhaus Bergneustadt 2018     

Februar
 2018
2. Stand-Up Melancholie & Geschichten
Freitag
20:00 Uhr
ALEXANDER BACH  (Köln)  Start Spreadin`The Night
3. Piazzolla- Abend
Samstag
20:30 Uhr
KLAUS DER GEIGER & MARIUS PETERS  (Köln)  Piaddolla
5. Eastcoast- Folkblues
Montag
20:30 Uhr
CHARLIE PARR  (Minnesota/USA)  Charlie Parr - voc, Mule Resonator- Gitarre; 12-saitige Fraulini-git; Banjo; cigar-box-git u.a.
9. Mittelalter-Musikcomedy
Freitag
20:00 Uhr
PILL & PANKRATZ  (Reichshof/Nyestadt)  mit Torsten Schördling und Harald Peinzke
22. Das 2. Kleine Festival der Großen Frauenstimmen
Donnerstag
20:00 Uhr
ADRIENNE HAAN  (New York)  Till The End Of Time - eine jazzig-bluesige Hommage an das Great Amercan Songbook

ADRIENNE HAAN (New York/D) jazz & Swing- Revue

Adrienne Haan – voc; Laia Genc – p

"Till The End Of Time- Eine jazzig-bluesige Hommage an das GREAT AMERICAN SONGBOOK "

Die preisgekrönte Sängerin Adrienne Haan, gelobt als „multitalentierte Entertainerin von höchstem Kaliber", ist eine der elektrisierenden Konzert – und Chanson Stars in Europa und Amerika. Sie präsentiert an diesem Abend die goldene Ära des Jazz und Swing. Die Epoche der Big Bands und nimmt den Zuschauer mit auf eine emotionsgeladene, musikalische Reise: zusammen mit Laia Genc am Klavier jazzt und swingt sie durch US Klassiker der 30er bis 50er Jahre. Explosiv, stimmgewaltig und schillernd führt sie das Vermächtnis der großen Stars von einst fort. Die deutsch – Luxemburgerin lebt und arbeitet in New York und tritt weltweit von Carnegie Hall bis Kölner Philharmonie, von Israel bis Australien mit großen Orchestern oder kleinen Ensembles auf.

23. Das 2. Kleine Festival der Großen Frauenstimmen
Freitag
19:00 Uhr
DUO MONHOF/GLESER  (Leverkusen/Wuppertal)  Eva-Marie Monhof - voc; Leon Gleser - p,voc.  "Musical/Chanson" 

DUO MONHOF/GLESER (Leverkusen/Wuppertal) Musical/chanson

Eva Marie Monhof – voc; Leon Gleser – p,voc

Ein bezaubernder Abend. Mit Musical- Songs, die auch Musical- Skeptiker überzeugen. Und die man auch nicht so häufig zu hören bekommt. Beide sind mit diesem Programm schon zwei Mal hier zu Gast gewesen, spielten in diversen Eigenproduktionen des SchauspielHauses. Und so war es nur folgerichtig diesen wunderschönen Abend auch im Festival zu präsentieren. Dabei sind auch ganz herrliche Duette im Repertoire. Da singt dann ausnahmsweise auch mal ein Mann in dem Festival. Aber es ist so schön, dass wir da nicht allzu streng sein wollen.

23. Das 2. Kleine Festival der Großen Frauenstimmen
Freitag
21:30 Uhr
DER WEISE PANDA feat. MAIKA KÜSTER  (Dinslaken/Köln/)  "Jazz"

DER WEISE PANDA FEAT. MAIKA KÜSTER (dinslaken/köln) Jazz

Maika Küster – voc; Simon Seeberger – p; Yannik Tiemann – bass; Jo Beyer - dr

„Ihr denkt, Ihr wisst wie eine Jazzband klingt? Traut Euch zu irren und lauscht dem Song. Von Herzen verspielt, Instinkten treu, pulsierender Ausdruck in Form von Musik.Eine Band ist ein Sound. Diese Band ist ein Tier. Zieht Euch aus und tanzt. Der weise Panda kommt."

Rhythmisch, melodisch, kraftvoll, dann wieder leise verspielt. Eine ganz junge, schon mehrfach preisgekrönte Band, die richtig Spaß macht.

24. Das 2. Kleine Festival der Großen Frauenstimmen
Samstag
19:00 Uhr
JÖRDIS TIELSCH  (Sinn/Haiger)  Jördis Tielsch- voc,Geige; Peter Schneider- git  "Folk/Pop" 

JÖRDIS TIELSCH (sinn/haiger) Folk/Pop

Jördis Tielsch – voc, Violine; Peter Schneider - git

Sie spielt seit jungen Jahren Geige, klassisch, setzt sie als liebe Begleiterin für ihre persönlichen Songs virtuos ein. Sie ist riesig erfolgreich und spielte ihr aktuelles Album mit dem u.a. für Roger Cicero verantwortlichen Plattenproduzenten Frank Ramond in München ein. Ist häufig mit den Wise Guys zusammen auf der Bühne, spielt u.a. in großen Hallen und scheint auf dem richtigen Weg für die große Karriere zu sein.

24. Das 2. Kleine Festival der Großen Frauenstimmen
Samstag
21:30 Uhr
NANAYA feat. THEA SOTI  (Serbien/Ungarn/Köln/Hannover/Stuttgart)  "Weltmusik/Jazz"

THEA SOTI & NAnaya (Serbien/Ungarn/Köln/Hannover/Stuttgart) weltmusik/jazz

Thea Soti – voc, Kalimba, Perc; Daniel S. Scholz – Oud; Johannes Keller – Kontrabass; Jonas Pirzer – dr, perc

Sängerin, Komponistin und Klangkünstlerin, geboren in Subotica (Serbien) in einer ungarischen Familie. Sie studierte Jazz-Gesang und Komposition in Berlin, Hannover, Köln (DE) und Luzern (CH). Ihre Schwerpunkte liegen in der Erforschung der Möglichkeiten die menschliche Stimme als Instrument einzusetzen Osteuropäische Klangwelten und deren bildreiche Geschichten verschmelzen mit jazzigen Elementen und orientalischen Einflüssen. Die Band NaNaya beschreitet musikalisch einen Weg zwischen den Kulturen, auf dem sich Traditionen aus Ungarn mit Melodien des Nahen-Ostens treffen. Tief verwurzelt in den Melodien der Karpaten und den pulsierenden Rhythmen des Balkans, zeigt die Musik von NaNaya was es bedeutet im heutigen Schmelztiegel Europa zu leben

25. Das 2. Kleine Festival der Großen Frauenstimmen
Sonntag
18:00 Uhr
DUO FILIPPA GOJO & LAIA GENC  (Köln/Österreich)  Filippa Gojo - voc; Laia Genc - p  "Jazz/Weltmusik"

DUO FILIPPA GOJO/LAIA GENC (AUT/D) Jazz/weltmusik

Filippa Gojo – voc; Laia Genc – p

Filippa Gojo bekam schon als kleines Bregenzer Mädchen den Spitznamen „Opernsängerin" angedichtet. 2014 wurde sie als erste Sängerin mit dem Förderstipendium der Stadt Köln für Jazz und improvisierte Musik, dem Horst und Gretl Will Stipendium, ausgezeichnet, 2015 erhielt sie mit ihrem Filippa Gojo Quartett sowohl den Bandpreis des Neuen Deutschen Jazzpreises, als auch den Solistenpreis.

Laia Genc geb. in Berlin, studierte an der Kölner Musikhochschule Jazzpiano. Während des Studiums war sie zwischen 2001 und 2003 Mitglied im Bundesjazzorchester und im JugendJazzOrchester NRW. Sie spielte mit einer Vielzahl herausragender Jazzer. Sie ist eine der führenden deutschen Pianistinnen des Modern Jazz, Laia Genc wurde mit einer Vielzahl von Preisen ausgezeichnet.

Filippa und Laia mussten sich in Köln einfach über den Weg laufen! Das erste Aufeinandertreffen geschah im Thoneline Orchestra, mit dem zusammen die beiden bereits zwei Produktionen veröffentlicht haben. Zwischen den beiden fließt die musikalische Kommunikation ungebremst und grenzenlos.

25. Das 2. Kleine Festival der Großen Frauenstimmen
Sonntag
20:00 Uhr
TAMARA LUKASHEVA & MARINA SOBYANINA  (Ukraine/Russland/CH/D)  beide voc, keys,p, und viele weitere Instrumente  "Weltmusik"

TAMARA LUKASHEVA & MARINA SOBYANINA (Ukraine/Russland/Schweiz/Köln) Weltmusik

Tamara Lukasheva – voc, p,keys, Elektronik, Löffeln, Melodika;

Marina Sobyanina – voc, p, keys, Elektronik, Löffeln, Kazoo

Wie kann Poesie Sprachbarrieren überspringen und ohne Übersetzung verstanden werden? Marina Sobyanina und Tamara Lukasheva nehmen sich die Gedichte von Asya Klimanova vor. Sie war ein Mädchen mit einer Form von Autismus, die es ihr unmöglich machte zu sprechen. Nur mit Poesie konnte sie sich mitteilen, und Einblicke in ihre Sicht der Welt geben.

Marina und Tamara versuchen über die Musik auszudrücken, was hinter den Wörtern von Asya liegt. Der Einfluss der Kultur der Sowjetunion, deren letzte Jahre alle drei erlebt haben, ist dabei oft spürbar und zieht sich, bewusst und unbewusst wie ein roter Faden durch das Programm.

Der Sologesang und auch der Gesang im Duo im Zusammenspiel verschiedenster Instrumente, sowie exzelentem Klavierspiel der beiden Ausnahmekünstlerinnen ist in seiner Schönheit unvergleichlich und schlicht eine Sensation.


März 18

1.

MARCUS JEROCH & WOLFGANG FERNOW (Berlin/Freiburg)

„Schöner denken“ Eintritt: VV 18,- /15,- EUR/ e.V. 14,- EUR AK + 2,50 EUR

Marcus Jeroch – Rezitation, Lesung, Jonglage, Akrobatik; Wolfgang Fernow – Kontrabass

DEUTSCHLAND- PREMIERE!

3. JÖRG HEGEMANN & PATRIK ZIEGLER (Witten/Heidelberg)

Eintritt: VV 16,80 /14,-EUR AK +2,- EUR

9. WORLD OF LUDIQUE! (Amsterdam) „Zarah – die Sünde der Liebe“ Spiel & Gesang:

Gerald Drent, Martin Mulders, musikal. Leitung, Klavier: Paul Tijink Eintritt: VV 21,-/18,- AK +3,- EUR

10. KATHI WOLF (Ulm) „Kathistrophe – Made in Germany“

Eintritt: VV 17,50/15,- e.V./13,- AK +2,- EUR

15. MUKESH JADHAF & NASH NAUBERT (Indien) ***

Mukesh Jadhaf – Tabla, voc.; Nash Naubert – indische Flöten

Eintritt: VV 16,80/14,- e.V./12,- AK +2,- EUR

16. ACHIM KNORR (Köln) „Lassen Sie mich durch. Ich bin Optimist“

Eintritt: VV 17,50/15,- AK +2,- EUR

17. VOLKER STRÜBING (Berlin) „Norbert erklärt die Welt“

Eintritt: VV 17,50/15,- AK +2,- EUR

24. Käse & Wein Spitzenweine, feine Käsespezialitäten, lustige und verrückte Geschichten in

gemütlichen Ambiente, + kleines Büfett; am Klavier: Stefan Heidtmann 18,50€ p.P.

BITTE VORBESTELLEN!

April

April

6. EL MAGO MASIN (Nürnberg) „Operation Eselsohr”

Eintritt: 17,50 /15,- EUR AK +2,- EUR

13. TURID MÜLLER (Hamburg) „Teilzeitrebellin”

Am Klavier: Stephan Sieveking Eintritt: VV 17,50 /15,-EUR / AK +2,- EUR

14. FINKÜBERT (Köln) „Live in Concert” Achim Fink – Posaune, Basstrompete;

Martin Kübert – Klavier Eintritt: VV 16,- /14,-/e.V. 12,- EUR / AK +2,- EUR

20. FELIX JANOSA (Aachen) „A bit too radical – Die bösen Lieder des Tom Lehrer“

Eintritt: VV 17,50 /15,-/e.V. 14,- EUR / AK +2,- EUR

(Programmänderung gegenüber dem 1/2-Jahresprogrammheft)

21. HEINER WIBERNY/MARIUS PETERS DUO (Köln)

Heiner Wiberny – Saxophon/Flöte; Marius Peters – Gitarre

Eintritt: VV 17,- /15,-/e.V. 13,- EUR / AK +2,- EUR

26. EVA EISELT (Köln) „Vielleicht wird alles vielleichter“

Eintritt: VV 17,50 /15,- EUR / AK +2,- EUR

28. ANDY SAUERWEIN (Würzburg)

Zeitgeist – Wenn heute doch schon gestern wäre“ Eintritt: VV 17,50 /15,- EUR / AK +2,- EUR

 


1. Lesung/Akrobatik/Jonglage & Musik
Donnerstag
20:00 Uhr
MARCUS JEROCH  (Berlin)  Schöner denken mit WoWo - begleitet von Wolfgang Fernow am Bass
3. Boogie Woogie
Samstag
20:30 Uhr
JÖRG HEGEMANN & PATRICK ZIEGLER  (Witten/Heidelberg)
9. Musktheater- Revue
Freitag
20:00 Uhr
WORLD OF LUDIQUE  (Amsterdam)  ZARAH - Die Sünde der Liebe  "Revue zum 111. Geburtstag von Zarah Leander mit: Gerald Drent & Martijn Mulders - voc + Spiel; Paul Tijing - p"
10. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
KATHI WOLF  (Ulm)  Kathistrophe - Made in Germany
16. Kabarett/Comedy
Freitag
20:00 Uhr
ACHIM KNORR  (Köln)  Lassen Sie mich durch, ich bin Optimist
17. Text/Musik/Film/Poetry-Slam
Samstag
20:00 Uhr
VOLKER STRÜBING  (Berlin)  Norbert erklärt die Welt
April
6. Musikkabarett
Freitag
20:00 Uhr
EL MAGO MASIN  (Nürnberg)  Operation Eselsohr
13. PolitChanson/Musikkabarett
Freitag
20:00 Uhr
TURID MÜLLER  (Hamburg)  Teilzeitrebellin  "Klavier: Stephan Siebeking"
14. Konzert
Samstag
20:30 Uhr
FINKÜBERT  (Köln)  Achim Fink - Posaune Basstrompete; Martin Kübert - Klavier
21. Jazz
Samstag
20:30 Uhr
HEINER WIBERNY & MARIUS PETERS DUO  (Köln)  Heiner Wiberny (30 Jahre WDR- Bigband, 6 Grammys trifft auf den jungen Gitarristen Marius Peters
26. Kabarett
Donnerstag
20:00 Uhr
EVA EISELT  (Köln)  Vielleicht wird alles vielleichter
28. Jazz-Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
ANDY SAUERWEIN  (Würzburg)
Mai
18. Jazz
Freitag
20:30 Uhr
LYDIA SCHILLER´s "FLOATING IN SILENCE"  (Köln/Kempten)  "Lydia Schiller - voc; Alex Eckert - git; Nico Amrehm - db"
25. Chanson deluxe
Freitag
20:00 Uhr
NOIRROUGE  (Köln)  musikkabarettistische Übergriffe zwischen Jazz & Musical
 
Juni
8. Mundharmonika-Rock-Duo
Freitag
20:30 Uhr
ZEHP  (Köln)  Pipa Höhner & Eric Zeiler - div. Mundharmonikas, Loops, voc,
9. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
GUNNAR SCHADE  (Erfurt)  "Weisheit ist keine Bräunungsstufe"
30. Jazz
Samstag
20:30 Uhr
SUND  (Essen)  Christoph Klenner - Tenorsax, bcl, cl, comp; Jo Beyer - dr; Yannik Tiemann - db
August
5. Geburtstag
Sonntag
20:00 Uhr
24 Jahre SchauspielHaus Bergneustadt
September
7. Deutschlehrerkabarett
Freitag
20:00 Uhr
HERR SCHRÖDER  (Köln)  World of Lehrkraft
8. Musikkabarett
Samstag
20:00 Uhr
ANNA PIECHOTTA  (Cochem a.d. Mosel)  Neues Programm
15. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
ÖZGÜR CEBE  (Bonn)
21. Bach tunes and free Tango
Freitag
20:30 Uhr
FLUTTERBAND  (Hamburg)
22. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
FUßPFLEGE DELUXE  (Köln)  Neues Programm
29. Rock/Indie
Samstag
20:30 Uhr
SUPERTHOUSAND  (Bergneustadt/Gummersabch)
Oktober
5. Groove Chanson
Freitag
20:30 Uhr
BARTH & ROEMER  (Köln)  "Astrid Barth- voc, Komposition, Text; Philipp Roemer; git, Chorgesang, Arrangement"
7. Klaviermusikunterhaltung
Sonntag
20:00 Uhr
ANDREAS GUNDLACH  (Berlin)  Das Buttermesser - mein Streichinstrument
13. Jazz/Jazzrock
Samstag
20:30 Uhr
JO- BAND  (Köln/Wuppertal/Essen)  "Jo Beyer - dr,comp.; Sven Decker - tenorsax: Roman Babik - p; Andreas Wahl - e-git, 12-saitige akustic-git"
20. Zauberkunst & Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
MARCEL KÖSLING  (Hamburg)  Kösling geht aufs Ganze
21. Kabarett/Comedy
Sonntag
20:00 Uhr
VERA DECKERS  (Köln)


November 18
15. Chanson und mehr
Donnerstag
20:00 Uhr
ROGER STEIN  (Zürich/Berlin)
März 2019
16. Zauberei/Magie & Comedy
Samstag
20:00 Uhr
CHRISTOPHER KÖHLER  (Köln)  "Manisch magisch"
August
5. Geburtstag
Montag
ein Vierteljahrhundert SchauspielHaus Bergneustadt

 

 


JANUAR 2018

  

Januar 2018
12. Bläserquartett- Konzert
Freitag
20:30 Uhr
Bläserquartett - VENTO 4  (Italien/Köln/Bonn)  "Norbert Stein - Tenorsaxophon, comp; Michael Heupel- Flöten; Georg Wissel - cl, Altsax; Nicolao Valiensi - Euphonium, comp"
20. Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
FATIH CEVIKKOLLU  (Köln)  Fatihmorgana
26. Musik Kabarett Comedy
Freitag
20:00 Uhr
GUDRUN HÖPKER  (Köln)  Es könnte so schön sein… die One-Woman-Show
27. Stand-Up Kabarett
Samstag
20:00 Uhr
MANUEL WOLFF  (Köln)  Folgendes

Fr. 12.01. 20.30h VENTO 4 Bläserquartett

Sa. 13.01. 20.00h MARCO WEISSENBERG „Wunder aus dem Pappkarton“

Sa. 20.01. 20.00h FATIH CEVIKKOLLU „Fatihmorgana“

Fr. 26.01. 20.00h GUDRUN HÖPKER

„Es könnte so schön sein... die One Woman Show“

Sa. 27.01. 20.00h MANUEL WOLFF „Folgendes“

FEBRUAR 18

Fr. 03.02. 20.30h KLAUS DER GEIGER & MARIUS PETERS Konzert

Fr. 09.02. 20.00h PILL & PANKRATZ Mittelalter- Musikcomedy

Do. 22.02.–So. 25.02.

DAS II. KLEINE FESTIVAL DER GROSSEN FRAUENSTIMMEN

 


07.04.18 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum