Kältetechnik RAUSCHENBACH GmbH - damit Sie immer cool bleiben
zurück Übersicht Aida Stella östliches Mittelmeer  Antalya Tuerkische Riviera
Antalya Tuerkische Riviera Hafen Antalya Tuerkische Riviera Hafen 
Antalya Tuerkische Riviera Hafen Antalya Tuerkische Riviera
Antalya Tuerkische Riviera Hafen
Antalya Tuerkische Riviera Woux Factory Outlet Antalya Tuerkische Riviera
Antalya Tuerkische Riviera Zentrum Antalya Tuerkische Riviera Hafen zentrum
Antalya Tuerkische Riviera Antalya Tuerkische Riviera
Antalya Tuerkische Riviera Hafen Zentrum Atatürk Antalya Tuerkische Riviera Hafen Zentrum Atatürk
Antalya Tuerkische Riviera Antalya Tuerkische Riviera Hafen Zentrum Atatürk
Antalya Tuerkische Riviera Hafen Zentrum Atatürk Antalya Tuerkische Riviera Hafen Zentrum berge
Antalya Tuerkische Riviera Antalya Tuerkische Rivieraberge
Antalya Tuerkische Riviera Hafen Zentrum Atatürk Antalya Tuerkische Riviera Hafen  berge aida
Antalya Tuerkische Riviera Antalya Tuerkische Riviera
Antalya Tuerkische Riviera Hafen Zentrum Piratenschiff Yachthafen Piratenschiff Yachthafen
Antalya Tuerkische Riviera Piratenschiff Yachthafen Antalya Tuerkische Riviera Piratenschiff Yachthafen
Piratenschiff Yachthafen Aida StellaTischwein Aida Stella yachthafen
Antalya Tuerkische Riviera Aida StellaTischwein Antalya Tuerkische Riviera
Aida Stella antalya hafen berge Aida Stella antalya hafen berge
Antalya Tuerkische Riviera Antalya Tuerkische Riviera
Aida Stella Auslaufen Berge Somnnenuntergang atatück reiterstatue
Antalya Tuerkische Riviera Antalya Tuerkische Riviera

Antalya Vom Flughafen zum Hafen: ca. 25 km
Antalya ATY01 Perge & Aspendos Stationen: ca. 30 min Busfahrt nach Perge, ca. 1 h 30 Aufenthalt in der antiken Ruinenstätte; anschließend Weiterfahrt nach Aspendos, Besuch des gut erhaltenen römischen Amphitheaters und des Aquädukts
Robinson Club Çamyuva;Tauchen, Sonne & Meer 
Antalya ist die Millionenstadt an der türkischen Riviera ist das unbestrittene Zentrum einer boomenden Urlaubsregion. Sehr viele Deutsche sind schon in Antalya gelandet um Ihren Urlaub in den Badeorten der Türkischen Riviera zu verbringen. Zum Beispiel in Belek, Side oder Kemer.  Die Urlaubsresorts an den schönen Stränden bieten ein gutes Preis-/Leitungsverhältnis und im Hinterland locken zahlreiche antiken Sehenswürdigkeiten. Das Taurusgebirge reicht fast bis an die Stadt heran. Der höchste Berg (Tahtali) ist immerhin 2365 Meter hoch und bis in den Mai hinein schneebedeckt. Seit 2007 gibt es eine Seilbahn auf den Gipfel Landausflüge in Antalya.Port Akdeniz, der Kreuzfahrthafen, liegt etwa 12 Kilometer westlich vom Stadtzentrum und ist normalerweise durch einen Shuttle-Service mit der Altstadt verbunden. Die Fahrt mit dem Taxi kostet ca. 20 Euro (Oneway) bzw. 35 Euro hin- und zurück.
Antalya hat eine sehr schöne Altstadt, die sich über einem malerischen kleinen Hafen aus der Römerzeit erhebt. Hier können Sie sich bequem zu Fuß fortbewegen. Im Hafen können Sie einen schönen Bootsausflug buchen. An der Ostseite der Altstadt fällt Hadrianstor sofort ins Auge. Der monumentale Triumphbogen, wurde um das Jahr 130 zu Ehren des römischen Kaisers errichtet. Die Gassen und Gebäude Altstadt wurden in den letzten Jahren gründlich renoviert. Hier gibt es heute viele Geschäfte, Hotels und Restaurants. Das Minarett der Yivli Minare Moschee in der Altstadt ist das Wahrzeichen Antalyas. Auch das moderne Zentrum der Stadt, das gleich hinter der Altstadt beginnt, bietet fantastische Einkaufsmöglichkeiten. Besonders beliebt ist der große Volks-Bazaar . Hier gibt es insbesondere Gewürze, Schmuck und Textilien. Natürlich sind alle Markenartikel Fälschungen. Aber die Qualität ist unserer Erfahrung nach gut. Die Händler sind für unseren Geschmack etwas aufdringlich aber freundlich

Im Hinterland locken unzählige antike Ruinenstädte wie Termessos, Side, Aspendos oder Perge. Ein Highlight ist das sehr gut erhaltene antike Theater von Aspendos. Hier finden im Sommer oft Konzerte Stadt. Ein Besuch ist absolut empfehlenswert. Das Archäologische Museum von Antalya ist vom Zentrum aus mit der Straßenbahn erreichbar. Es hütet kostbare Grabungsfunde aus den antiken Ruinenstätten des Umlands und ist unter Kennern berühmt. Rund um Belek gibt es zahlreiche ausgezeichnete Golfplätze. Normalerweise wird an Bord ein Golfausflug angeboten. Das gilt auch für Ausflüge zu den schönen Stränden der Region. Diese kann man ebenfalls am Besten im Rahmen eines Ausfluges genießen. Die riesigen Hotelanlagen haben nicht selten Grundstücke mit einer Größe von mehr als 100.000 Quadratmetern. Da ist es schön, wenn man für einige Stunden die Anlagen eines Hotels nutzen kann.

A)  Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Antalya an der türkischen Riviera, auch als Türkisküste bekannt, kennen. Zu den Attraktionen dieser vierstündigen Tour zählen das Hadrianstor, der Uhrturm, der Platz der Republik und das Archäologische Museum von Antalya

B) Brechen Sie am Morgen auf nach Perge, wo die meisten der Statuen entdeckt wurden, die nun im Museum von Antalya ausgestellt sind. Die damals im antiken Pamphylien sehr bedeutende Stadt wurde etwa 1500 v. Chr. von den Hethitern besiedelt. Paulus besuchte Perge auf seiner ersten Missionsreise. An der Bühne des Theaters befinden sich kunstvoll gearbeitete Marmorreliefs, und auch andere antike Fundstücke aus der ganzen Stadt sind hier ausgestellt. Jeder Hobby-Archäologe wird beim Anblick des schönen Stadttors mit den beiden hohen Türmen begeistert sein, aber auch eine einst mit Mosaiken gepflasterte Kolonnade, die große Agora, die öffentlichen Bäder und das Gymnasium sind äußerst beeindruckend.

Aspendos  Hier befindet sich eines der am besten erhaltenen römischen Theater Anatoliens. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die wunderschönen Manavgat-Wasserfälle

Side ist gehört zu den bekanntesten antiken Stätten der Türkei. Der Name der alten Hafenstadt bedeutete "Granatapfel".

C) Fahren Sie von Antalya nach Demre, wo Sie hervorragend erhaltene lykische Gräber in Myra und die Kirche des Heiligen Nikolaus besuchen  Nach dem Mittagessen segeln Sie über die türkisblauen Wellen zur idyllischen Insel Kekova. Entdecken Sie unter Wasser die Ruinen der versunkenen Stadt Simena, und besuchen Sie die faszinierende lykische Nekropolis in Teimiussa. Packen Sie Ihre Badesachen ein, denn hier können Sie auch schwimmen und schnorcheln.

D) Von Mararis aus................Hierapolis ist eine antike Stadt im Lykos Tal, das für seine heiligen heißen Quellen bekannt ist. Die Ruinen der Stadt sind auf einem Tagestrip von Antalya aus leicht zu erreichen und ebenso spektakulär wie die Kalksinterterrassen von Pamukkale.Wer sich den Ruinen der antiken Stadt Hierapolis nähert, hat die Gelegenheit dazu, einen Blick auf die weißen Kalksinterterrassen von Pamukkale zu werfen. Sie wurden durch das natürliche Aufkommen an Kalziumkarbonat geformt, ein Nebenprodukt der heißen Quellen, die die Hänge herunterfließen.Pamukkale gehört zum UNESCO Welterbe und teilt sich diesen Status mit Hierapolis, dessen einstige Einwohner die Stadt erbauten, um von der Nähe der heißen Quellen zu profitieren. Zu den größten Attraktionen von Hierapolis gehört die thermisch beheizte heilige Quelle, in der man zwischen den Überresten antiker römischer Säulen baden kann, die bei zahlreichen Erdbeben ins Wasser stürzten.

Antalya (Türkei)

Die Stadt wurde 158 v.Chr. durch Atalos, den König von Pergamon, gegründet. Heute ist Antalya Hauptstadt der gleichnamigen südtürkischen Provinz. Wahrzeichen der Stadt sind: "Minarett Yivli" (aus dem 13. Jh.) und der Uhrturm am Eingang zur sehenswerten Altstadt mit einer Stadtmauer und dem Hadrianstor (erbaut im Jahr 130 n.Chr. anlässlich eines Besuchs des römischen Kaisers Hadrian). Es gibt viele verwinkelte Gäßchen, alte Gebäude und Moscheen. Insbesonders der Basar lädt zum Bummeln und Einkaufen von Gold- und Silberwaren oder Teppichen ein. In der Neustadt von Antalya befindet sich der Busbahnhof (Otogar). Von hier aus kann man preiswert in alle Teile der Türkei fahren.
 
Tag Hafen Land/Insel Ankunft Abfahrt
Freitag Antalya Türkei - 23:00 Uhr 24
Samstag Limassol Zypern 18:00 Uhr -25
Sonntag Limassol Zypern - 16:00 Uhr 26
Montag Haifa Israel 5:00 Uhr 19:00 Uhr27
dienstag Seetag      
Mittwoch Santorin Griechenland 8:00 Uhr 18:00 Uhr 29
Donnerstag Marmaris Türkei 9:00 Uhr 17:00 Uhr 30
Freitag Antalya Türkei 6:00 Uhr - 31
Route AYT07036 de-DE

Perge & Aspendos

Perge & Kurs,unlu-Wasserfalle

Altstadt Antalya Archaologischen Museum, Hadrianstor und Yivli-Minarett

Biken & Baden in Camyuva

 

Pinienwälder & Prächtige Aussicht per Pedelec

Pedelec-Bikingtour ca. 30 km // 450 hm
Stationen: durch die Altstadt; vorbei an Eski Camii, Basar, Markthalle und Amphitheater; Bergauffahrt mit Blick auf Marmaris; an der Promenade entlang in den Nachbarort İçmeler; Aussichtspunkt über der Bucht von İçmeler; Abstecher ins ländliche Hinterland; Badestopp am Gurup Beach; zurück an der Uferpromenade

 

 

 

Diesen viel versprechenden Beinamen hat Antalya durchaus verdient. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im Suden der Turkei liegt in einer traumhaft schonen Bucht, das turkisfarbene Meer zu Füßen, das Taurus-Gebirge als majestatische Kulisse im Hintergrund. Als hatten Landschaftsarchitekten ihre Traumstadt erbaut. Zu Gast in der Geschichte: Antalyas Altstadt

Das Altstadtviertel Kaleici gleicht einem lebendigen Museum voller baugeschichtlicher Reichtumer aus romischer und byzantinischer Zeit. Uberragt wird das charmante Viertel weithin sichtbar vom Yivli-Minarett. Der 38 Meter hohe Ziegelsteinturm gilt als Wahrzeichen der im 2. Jahrhundert v. Chr. gegrundeten Stadt. Direkt an das Minarett schliest sich die Ulu-Moschee mit ihren sechs Kuppeln an. Ebenso wenig zu ubersehen, wenn auch nur halb so hoch, ist Antalyas Uhrturm. Er befindet sich am Kalekapısı-Platz, an dem sich einst das nordliche Stadttor erhob. Aber da dem Glucklichen keine Stunde schlagt, nehmen Sie sich die Zeit, um ein weiteres Uberbleibsel aus der Romerzeit anzusehen: den Hıdırlık-Turm. Er diente seinerzeit vermutlich als Leuchtturm.

Römisch-orientalisch: Hadrianstor & Kesik-Minarett

 Beruhmteste Hinterlassenschaft der Romer in Antalya ist das Hadrianstor. Es wurde in Erinnerung an den Besuch Kaiser Hadrians im Jahre 130 n. Chr. erbaut und ist das einzige erhaltene Eingangstor in die Altstadt. Dass es durch Siedlungsgebiet. Das Amphitheater zahlte zu den grosten seiner Zeit und bot 14.000 Menschen Platz. Von den obersten Sitzreihen aus geniesen Sie einen hervorragenden Blick uber die gesamte Ausgrabungsstatte.

Erfrischend: KursWasserfälle & Badespass

Neben den Architekten der Antike hat auch „Mutter Natur“ Bewunderung verdient. DieWasserfalle platzierte sie besonders attraktiv in einen idyllischen Pinienwald. Dort platschert ein Nebenfluss des Aksu uber mehrere Ebenen in eine turkisfarbene Seenlandschaft. Wenn Sie dem Wasser nicht nur beim Fliesen zuschauen, sondern am liebsten einerfrischendes Bad nehmen mochten, dann machen Sie sich auf den Weg in die Kleinstadt Camyuva. Abgesehen vom wunderbaren Panorama der machtigen Berge des westlichen Taurus, lockt dort vor allem der einladende Strand der Tuerkischen Riviera.

 
 
   
   
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)

11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum