Kältetechnik RAUSCHENBACH GmbH - damit Sie immer cool bleiben

uewg.gif (19394 Byte) ÜWG Kälte

   Kälteinnung Nordrhein

inn.gif (13038 Byte) BIV 

VDKF.gif (126939 Byte) VDKF

         

 

IKET 

Shop

Bestellung auch unter


Rauschenbach-Shop

Shop.Rauschenbach 

 

 

Tipps und Kriterien zur Wahl des richtigen Kühlmöbels Tipps von KBS

1. Energieeffizienz: 

Offen oder geschlossen?
Offene Präsentationsmöbel haben naturgemäß einen höheren Energieverbrauch als geschlossene. Dafür ermöglicht das offene Design dem Kunden einen schnellen Warenzugriff. Mit der konsequenten Nutzung einer Nachtabdeckung kann eine Energie- und Kosteneinsparung von zirka 30% erreicht werden.

klimaklasse

Die Klimaklasse
Für die einwandfreie Funktion von Kühlgeräten gibt es Grenzen im Bereich der Umgebungstemperatur. Für den mittel- und nordeuropäischen Bereich ist die Klimaklasse N für viele Anwendungen ausreichend. Geräte der Klimaklasse ST und T sind für Südeuropa oder beim Einsatz an nicht klimatisierten Standorten relevant, z.B. auch in der Großküche.

Die Stärke der Isolierung
Kühl- und Tiefkühlschränke sollten eine mindestens 60mm starke Isolierung haben, optimal sind 75mm.
Kühl- und Tiefkühlzellen sollten eine mindestens 80mm starke Isolierung haben, optimal sind 120mm.
Kühl- und Tiefkühltische sowie Tiefkühltruhen sind 60mm und für spezielle Energiespar- und Labortiefkühltruhen 100mm notwendig.

Niedrige Betriebskosten
Sie sparen Energie, wenn Sie Verdampfer und Verflüssiger regelmäßig reinigen, die Kühltemperatur richtig einstellen und regelmäßig kontrollieren und Zugluft vor den Möbelöffnungen vermeiden. Stellen Sie die Luftkanäle im Gerät nicht zu und halten Sie die maximale Stapelhöhen ein. Nutzen Sie Abdeckungen bzw. Nachtabdeckungen.
Optimieren Sie das Aufstellungskonzept und tauen Sie nur nach Bedarf ab (evtl. vom Kältetechniker einstellen lassen).

2. Funktionalität:

Welche Funktionen benötigen Sie?

  • herausnehmbare Roste?
  • in der Neigung verstellbare Verkaufsetagen bei Kühlregalen?
  • selbständig schließende Türen, die beim Befüllen offen bleiben?
  • Verhältnis von Brutto- und Nettokapazität (Stichwort: verdampferfreier Innenraum)?
  • stufenlos einstellbare Temperatur?
  • Sockelaufstellung?
  • Serienausstattung (z.B. Anzahl der Tragroste, Schloss, wechselbarer Türanschlag, elektronische Steuerung, ....)?

3.  Benutzerfreundlichkeit, Wartung und Hygiene

Ein benutzerfreundliches Bedienfeld, ergonomisch geformte Türgriffe, in der Höhe verstellbare Füße oder Rollen für oft zu bewegende Geräte sind Aspekte, die Sie beachten sollten. Wird eine automatisch verlaufende und einstellbare Abtauung und Tauwasserverdunstung gewünscht? In einem STück tiefgezogene Innenräume, fugenfreie Böden und Ecken kommen einer hygienischen Reinigung entgegen. Bei Kühltischen sollte die Stellage herausnehmbar sein. Abnehmbare Teile erleichtern die Reinigung.

Was wir für Sie leisten können

Anliefern, Einbringung und Aufstellung:
Wir stellen Ihre Bestellung durch unsere spezialisierte Spedition zu. Dadurch minimieren wir Transportschäden. Auf Wunsch stellen wir Ihr Möbel dort auf, wo Sie es benötigen. Wir entsorgen die Verpackung und geben Ihnen auf Wunsch eine Einweisung. (Abrechnung erfolgt separat nach Aufwand.)

Service und Wartung:
Wir erklären Ihnen den Wartungsbedarf Ihrer Geräte und Anlagen.
Unser qualifiziertes Servicepersonal hilft Ihnen gerne kurzfristig weiter.

Zurückholen und Lagern:
Auf Wunsch organisieren wir auch die Rückholung Ihres Gerätes und lagern es fachgerecht ein.
(Abrechnung erfolgt separat nach Aufwand.)

Reinigen und Überholen:
Um Ihr Verkaufsmöbel für den nächsten Einsatz wieder optimal vorbereitet zu haben, organisieren wir für Sie die Reinigung und Reparatur. (Abrechnung erfolgt separat nach Aufwand.)

Individuelle Labelung von Kühlgeräten:
Wir bringen Ihr neues Label an. (Abrechnung erfolgt separat nach Aufwand.)

Wissenwertes über Aufstellung und Wartung Ihres Kühlmöbels

Allgemeine Hinweise:
Die von uns genannten Hinweise sind allgemein gültig, bitte beachten Sie daher die gerätespezifische Anforderungen. Diese entnehmen Sie bitte den Bedienungsanleitungen, die bei der Anlieferung der Geräte beiliegen.

Die richtige Wahl des Aufstellplatzes:
Für einen störungsfreien Betrieb der Kühlgeräte sollten Sie bei der richtigen Auswahl des  Aufstellungsplatzes nachfolgende Punkte berücksichtigen: 

  1. Platzieren Sie ein Kühlgerät nicht draußen, in direktem Sonnenlicht, im direkten Schaufensterbereich und nicht zu dicht an einer Wärmequelle oder in einen zu warmen Raum.
  2. Stellen Sie ein offenes Kühlgerät nicht in den Luftstrom eines Klima- oder Ventilationsgerätes oder in den Luftzugbereich offener Türen
  3. Sorgen Sie durch ausreichenden Platz vor den Be- und Entlüftungsgittern für eine optimale Belüftung der Kühlgeräte.

Wartung und Pflege:
Um die Leistung zu erhalten und eine lange Lebensdauer Ihres Kühlgerätes zu gewährleisten, ist eine gerätespezifische Wartung und Pflege erforderlich. Aus den im Lieferumfang befindlichen Bedienungsanleitungen, entnehmen Sie bitte die Informationen zur benötigten und empfohlenen Wartung Ihres Kühlgerätes. 

Grundsätzlich gilt: 

  1. Nehmen Sie das Kühlgerät vor Beginn jeder Reinigungsarbeit vom Strom
  2. Wartungsarbeiten müssen regelmäßig ausgeführt werden um Gewährleistungsansprüche geltend machen zu können.
  3. Reinigen Sie den Kondensator regelmäßig mit einem Staubsauger oder einer Bürste von oben nach unten. 
  4. Verwenden Sie keine harten oder scharfen Gegenstände für die Reinigung.
  5. Reinigen Sie die Innenseite des Gerätes mit Tüchern und mit neutralen Reinigungsmitteln, keine Scheuermitteln verwenden.
  6. Das Gerät nie mit einem Hochdruckreiniger oder mit einen Wasserstrahl reinigen.
  7. Säubern Sie auch den Abfluss und den Auffangbehälter der Kühlung, um einen Wasserschaden zu vermeiden.
  8. Reinigen Sie die Gummidichtungen mit einem feuchten Tuch.
  9. Reinigung von Verdampfern, Fettfiltern etc. entnehmen Sie bitte den Bedienungsanleitungen. 
  10. Die kühltechnische Wartung, sowie eine eventuelle Reperatur dürfen ausschließlich durch qualifizierte Mitarbeiter ausgeführt werden.

Tägliche kontrolle:
Um das Kühlgerät energetisch optimal zu betreiben, empfehlen wir folgendes:

  1. Türen der Geräte möglichst geschlossen halten.
  2. Niemals über die Beladungsgrenze hinaus befüllen.
  3. Regelmäßige Temperaturkontrolle. 
  4. Manuelle Abtauung bei übermäßiger Eisbildung. 

Im Störungsfall:
Bei Störungen oder Problemen Ihres Kühlgerätes, kontrollieren Sie bitte die folgenden Punkte.

  1. Ist die Stromversorgung in Ordnung? Eventuell ist ein Austausch der Sicherung nötig. Denken Sie dabei bitte daran, vorher den Hauptschalter auszuschalten.
  2. Ist das Gerät an eine Steckdose angeschlossen?
  3. Befindet sich das Gerät im Abtauzyklus? Lesen Sie bitte hierzu die Gebrauchsanleitung
  4. Ist der Kondensator sauber?
  5. Ist der Abfluss frei, also nicht verstopft und/oder verdreckt?
  6. Wurde die Beladungsgrenze überschritten, wodurch Be- und Entlüftungsgitter blockiert sein könnten?
 

 


10.08.16 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum          

 

firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)