zurück Indien  Jodpur Meherangarh Fort  

Jodpur Meherangarh Fort  auf 123 m hohem Felsen  Jodpur
Jodpur Merhangarh Fort  auf 123 m hohem Felsen  Jodpur
Jodpur Merhangarh Fort  auf 123 m hohem Felsen  Jodpur
Jodpur Merhangarh Fort  auf 123 m hohem Felsen  Jodpur
Jodpur Merhangarh Fort   Ganesh Wächter Beschützer des Eigentums Jodpur  Ganesh Wächter Beschützer des Eigentums
Jodpur  blue City Blaue Stadt  Jodpur Jodpur  blue City Blaue Stadt  Jodpur
Jodpur  blue City Blaue Stadt  Jodpur  
   
Jodpur  blu City Blaue Stadt  Jodpur  Blick auf die Strasse  
Jodpur  blu City Blaue Stadt  Jodpur Clock Tower  
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
   
 
   
   
   
   
Fahrt nach  Jodhpur. Die zweitgrößte Stadt Rajasthans, wegen der blau getünchten Häuser auch "Blue City" genannt, war im 16. Jh. wichtigster Handelsplatz an der Karawanenstraße zwischen Gujarat und China. Aus dieser Zeit stammt auch die zehn Kilometer lange Stadtmauer mit sieben mächtigen Toren, über der sich das Meherangarh- Fort erhebt. Die Festung aus dem Jahr 1459 wurde nie erobert. In mehreren Palästen innerhalb der Mauern sind Privatschätze der Rathore-Dynastie ausgestellt: Sänften aus purem Silber, Elefantensättel aus Elfenbein, königliche Wiegen, ein achteckiger Thron, eine Miniaturen- und eine Waffensammlung. Nach der Besichtigung Fahrt nach Manwar. Übernachtung in einem Zeltcamp mitten in der Wüste.

 

Hotel Mavar Desert Camp manvar Osian    www.manvar.com

Balsamand Palace Guda Bishnoi Village Jaswant Sagar Dam Machiya Safari Park Mandore Gardens  Sardar Samand Lake.

maharaja jodhpur  mehrangarh  http://www.indienaktuell.de

Meherangarh Fort  Die 36 Hände am Loha Pol, dem Eisentor der Festung, zeugen von einem Ritual, das 1829 von den Briten verboten wurde: die Witwenverbrennung. Bevor die Frauen ihren Ehemännern in den Tod folgten legten sie eine Hand in rote Farbe und drückten sie zum Abschied an die Mauer. Darüber hinaus war das Fort Schauplatz zahlreicher Kämpfe zwischen den Marwar Herrschern und den Moghulkaisern von Agra und Delhi. Ein Kontrast zu diesem unschönen geschichtlichen Hintergrund bilden die Zartheit und Harmonie der Steinschnitzerarbeiten im Inneren der Festung. 

Umaid Bhavan Palace  Dieser noch relativ junge Palast ist ein reich verziertes Art Deco Monument.  Beim Bau des Palastes mit dem mehr als 3.000 Menschen 15 Jahre lang beschäftigt waren, wurden über 90. 000 m2 des feinsten Marmors verwendet. Heute besteht der Palast aus drei getrennten Bereichen: der königlichen Residenz, einem Heritage Hotel und einem Museum.

Mandor  Der heutige Park war einst die Hauptstadt des Marwarrenreiches, wovon jedoch nur noch wenig zu sehen ist. Heute finden Besucher dort die Grabmäler der früheren Herrscher von Jodhpur. Sie sind riesige bemalte Götterfiguren, sowie Türmen und Säulen geschmückt.

LINK   comtour


11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum