zurück Deutschland    Wiesbaden Weinfest 2011  

Wiesbaden Weinfest 2011  Wiesbaden Weinfest 2011 
Wiesbaden Weinfest 2011  Wiesbaden Weinfest 2011 
Wiesbaden Weinfest 2011  Wiesbaden Weinfest 2011 
 
Wiesbaden Weinfest 2011 
Äbbewoi  Betriebsanweisung Gefahrstoffverordnung apfelwein Saurer Most Oberjosbacher Apfelwein-Kelter  Apfelmost Viez 5,5 bis 7 %. Apfelwein hat einen herben, sauren Geschmack.  Ebbelwoi, Äbbelwoi, Ebbelwei , Stöffsche
Äbbewoi  Oberjosbach Privatkelterei Marktbrunnen Thermalwasser
Wiesbaden Weinfest 2011  Marktbrunnen Thermalwasser
Marktbrunnen Thermalwasser  Wiesbaden Weinfest 2011  Stadtrundfahrt mit Bimmelbahn
Staatstheater Wiesbaden Spielbank Wiesbaden
  Die Basilika auf dem Neroberg
Basilika auf dem Neroberg Basilika auf dem Neroberg
Basilika auf dem Neroberg Basilika auf dem Neroberg
   
Nerobergturm Monopterus
Opelbad Nerobergbahn
Nerobergbahn  
   
   
Bretzel mit Spuntekäs Brotaufstrich : Spundkäse Spundekäse Spuntekäs noch vor 20 Flaschen Wein
2010 Bodiam Harvest (Biodynamic & Organic)

CERTIFICATION
1) Organic; certified by the Soil Association (UK5)
2) Vegan, registered with the Vegan Society.

VINTAGE 2009
GRAPE VARIETIES
Rivaner 50%
Faber 30%
Regner 20%

TECHNICAL DATA
Total alcohol 11% Total acidity 6.2g/l
Residual sugar 13.1g/l
Oe. At harvest Ave. 56
Free SO2 29mg/l
Total SO2 71mg/l

TASTING NOTES
Mature fruit, luscious and ripe. Well balanced.

CELLARING Anticipated maturity: Autumn 20010 - 2015
BOTTLED Dec 2009
CLOSURE Natural cork protected with wax (no plastic capsule!)
RELEASED Dec 2009
PRODUCTION 190 Cases

Englischer Wein SEDLESCOMBE Bodiam Harvest Medium-dry White English Wine biowein nicht günstig  aber gut 
Eltville Eltville
Hotel Garni Aurora
Untere Albrechtstraße 9
D-65185 Wiesbaden


Telefon: +49 (0)611-373728
Fax:      +49 (0)611-333650


E-Mail: info[at]aurora-online.de

Internet: www.aurora-online.de · www.hotel-aurora-wiesbaden.de

 
Die Vielfalt der Rheingauer Weinwoche Wiesbaden sucht auch im Jahr 2011 anlässlich der 36. Auflage ihresgleichen und lockt Besucherinnen und Besucher auf den Wiesbadener Schloßplatz, vor die Marktkirche und auf das Dern'sche Gelände. Mehr als 1.000 verschiedene Weine und Sekte hat die Weinwoche 2011 vom 12. bis 21. August zu bieten.

"Bekanntes und Neues entdecken, probieren und genießen", so lautet die Devise und dies in einmaligem Ambiente, mit viel Musik und einem reichhaltigen kulinarischen Angebot. Die Weinwoche, Inbegriff für Gastfreundlichkeit, Geselligkeit und Fröhlichkeit, ließ sich 2010 zum ersten Mal mit dem eigenen Weinglas "Rheingauer Weinwoche Wiesbaden" erleben, das an insgesamt 15 Ständen und bei der Tourist-Information am Marktplatz zum Preis von zwei Euro erworben werden konnte. Mit dem Weinglas, das auch in diesem Jahr zum Einsatz kommen soll, können dann die an den rund 100 Ständen angebotenen edlen Kreszenzen der Weingüter probiert werden, aber auch Weiß- und Rotweine aus einer Partnerstadt Wiesbadens.

Die Stände sind sonntags bis donnerstags von 11 bis 23 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 24 Uhr, auf dem Platz vor der Marktkirche sonntags ab 12 Uhr geöffnet.

 

Schloss Freudenberg
Seit 1994 ist das Schloss Freudenberg das Zuhause für das pädagogische Zentrum "Gesellschaft Natur & Kunst e.V.". Die Einrichtung versteht sich in erster Linie als Ort zur Entfaltung der Sinne. Ihre Betätigung steht unter dem Motto ihres geistigen Vaters Hugo Kükelhaus (1900 bis 1984). Er formulierte es einmal wie folgt:

"Erfahren hat mit Fahren zu tun. Hier liegt die Hürde. Wir sind seit Jahrhunderten darin geübt, die Erfahrung durch die Kenntnis zu ersetzen. Und leben in einer Ersatzwelt. In der nichts anderes ersetzt wird, als das Leben selbst, eben: die Erfahrung."

Im Freudenberger Schloss wurde in den vergangenen Jahren das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens permanent weiterentwickelt und jeder Besuch ist ein ganz besonderes Erlebnis.

 

Neroberg

Innerhalb der Stadt zählt der Neroberg, der Hausberg Wiesbadens, zu einem der beliebtesten Ausflugsziele. Die 245 Meter hohe Anhöhe, auf der auch der Neroberger Wein unter Obhut der Hessischen Staatsweingüter gedeiht, bietet viele Freizeitmöglichkeiten. Der runde Neroberg-Tempel wurde 1851 von Philipp Hoffmann errichtet. In der Nähe gibt es eine so genannte "Erlebnismulde" für Kleinkunstaufführungen und ein Ausflugscafé.

Gartenlokale in Wiesbaden

Regionale Spezialitäten locken in Biergärten und Ausflugslokale

Für den Ausflug ins Grüne bietet sich nach einem Spaziergang oder einer kleinen Wanderung die Belohnung mit regionalen Spezialitäten wie "Handkäse", "Spundekäs" oder auch deftigere Gerichte und kühle Getränke in einem der wunderschönen Biergärten und Ausflugslokalen rund um Wiesbaden an.

 

Schloss Biebrich

Unmittelbar am Rheinufer des Wiesbadener Stadtteils Biebrich liegt das Biebricher Schloss, eines der bedeutendsten Barock-Schlösser entlang des Rheins. Das Biebricher Schloss, das 1701 als Gartenhäuschen konzipiert und bis 1703 zu einem Wohnschlösschen ausgebaut wurde und schließlich den Fürsten und Herzögen von Nassau bis in das Jahr 1841 als Hauptresidenz diente, wird heute von der Hessischen Landesregierung zu Repräsentationszwecken genutzt und ist zudem Schauplatz zahlreicher Tagungen und Feierlichkeiten. Verwaltet wird das Schloss Biebrich vom Hessischen Immobilienmanagement.

Schiffsausflüge

Wiesbadener Personenschifffahrt  http://www.tamara.rettbergsau.de/

Die Schiffe der Köln-Düsseldorfer legen täglich mehrmals an der Anlegestelle in Wiesbaden-Biebrich ab. Dann geht es über den Rhein und die Mosel.

Nassauische Touristikbahn

 

Am 15. November 1889 wurde von Wiesbaden aus eine Eisenbahnstrecke eröffnet, die in die Geschichte des Bahnbaues als "Langenschwalbacher Bahn" eingegangen ist. Eine bedeutsame Rolle spielte sie in der Verkehrs- und Sozialgeschichte des Nassauer Landes als Bäderbahn zwischen der Weltkurstadt Wiesbaden und dem angesehenen Frauenheilbad Langenschwalbach, das im ausgehenden 19. Jahrhundert ein Treffpunkt des europäischen Adels war.

1983 legte die Deutsche Bundesbahn den Streckenabschnitt von Wiesbaden nach Bad Schwalbach still, 1986 folgte die Betriebseinstellung zwischen Bad Schwalbach und Kettenbach und im Jahr 2000 wurde der verbleibende Abschnitt zwischen Kettenbach und Diez für den Eisenbahnverkehr geschlossen. Mitte der achtziger Jahre wurden Initiativen gestartet, um Teile der Eisenbahnstrecke für den Personen- und Güterverkehr zu reaktivieren, was auch gelang. Im Sommer 1986 gründete sich die Historisch-Technische Vereinigung Nassauische Touristikbahn e.V., welche es sich zum Ziel gesetzt hat, die landschaftlich schöne und zugleich technisch anspruchsvolle Strecke von Wiesbaden-Dotzheim über Bad Schwalbach bis nach Hohenstein (Nassau) als Museums- und Touristikbahn zu erhalten. Der Betrieb und die Instandhaltung aller Anlagen erfolgt auch heute noch ausschließlich in ehrenamtlicher Freizeitarbeit. Die Wichtigkeit dieser Aufgabe unterstrich am 28.August 1987 das Land Hessen, in dem es die kulturhistorische Eisenbahnstrecke unter Denkmalschutz stellte. Nicht umsonst wird sie auch als das "längste Denkmal Deutschlands" bezeichnet.

Die Strecke, die durch beeindruckende Steigungen und Gefälle geprägt ist, wird von Ostern bis Anfang Oktober an jedem Sonn- und Feiertag von den mit Dampf- oder Diesellokomotiven bespannten Zügen der Nassauischen Touristikbahn befahren. Karten kann man unmittelbar vor Antritt der Fahrt am Bahnhof Wiesbaden-Dotzheim erhalten. Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren zahlen nur den halben Preis. Ebenfalls besteht die Möglichkeit, sich beispielsweise für Familienfeiern oder auch Vereins- oder Betriebsausflüge selbst einen Zug zu mieten.


 

Rheingauer Weinwoche Wiesbaden 12. bis 21. August 2011

 

Die Vielfalt der Rheingauer Weinwoche Wiesbaden sucht auch im Jahr 2011 anlässlich der 36. Auflage ihresgleichen und lockt Besucherinnen und Besucher auf den Wiesbadener Schloßplatz, vor die Marktkirche und auf das Dern'sche Gelände. Mehr als 1.000 verschiedene Weine und Sekte hat die Weinwoche 2011 vom 12. bis 21. August zu bieten.

"Bekanntes und Neues entdecken, probieren und genießen", so lautet die Devise und dies in einmaligem Ambiente, mit viel Musik und einem reichhaltigen kulinarischen Angebot. Die Weinwoche, Inbegriff für Gastfreundlichkeit, Geselligkeit und Fröhlichkeit, ließ sich 2010 zum ersten Mal mit dem eigenen Weinglas "Rheingauer Weinwoche Wiesbaden" erleben, das an insgesamt 15 Ständen und bei der Tourist-Information am Marktplatz zum Preis von zwei Euro erworben werden konnte. Mit dem Weinglas, das auch in diesem Jahr zum Einsatz kommen soll, können dann die an den rund 100 Ständen angebotenen edlen Kreszenzen der Weingüter probiert werden, aber auch Weiß- und Rotweine aus einer Partnerstadt Wiesbadens.

Die Stände sind sonntags bis donnerstags von 11 bis 23 Uhr, freitags und samstags von 11 bis 24 Uhr, auf dem Platz vor der Marktkirche sonntags ab 12 Uhr geöffnet.


11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum