Santiago de Chile City Valparaiso
Vina del Mar La Campana
San Pedro de Atacama La Serena Valle Elqui Vicuna Valle Encanto Fray Jorge
Huerquehue Villarica
Puerto Varas Puerto Varas Petrohué
  Osorno    Chiloe Palafitos Holzhäuser
Flug  Punta Arenas Fahrt Torres Del Paine
Flug Temuco Torres d Paine Chile
Fahrt Casablanca Isla de Pascua   Osterinsel Easterisland
  Bild aus Vicuna
Rapa Nui  RapaNui.htn  
Flug Lan  Fra LA705  19:30 Uhr - AIRBUS A340                                               Restaurant El Huerto  Orrego Luco 54
Santiago de Chile City  09:40 Uhr nur Transfer zum Hotel radisson santiago  Standard Room Giratorio  11 de Septiembre 2250,
Valparaiso chile zero hotel Restaurant Altzaga oder La coco oder casa 4 Vientos Turri Templeman 147
Valparaiso chile La Campana Flug Calama Atacama  Santiago–Calama 1700 1905 LA 156 altiplanico Standard Restaurant im Hotel Altiplanico
Atacama Calama San Pedro + Valle Luna Option Jama pass altiplanico Standard Restaurant im Hotel Altiplanico
Atacama Geysir El Tatio Puritama altiplanico Standard Restaurant im Hotel Altiplanico
Atacama   Meniques Miscanti altiplanico Standard Restaurant im Hotel Altiplanico
Atacama  Chuquicamata 114 km  oder was anderes altiplanico Standard Restaurant im Hotel Altiplanico
 LA 141 Calama – Santiago 0735  0940 LA 330 Santiago – La Serena 1030  1135  La serena  Sternwarte Option  Mamalluca hoteles campanario Campanario del Mar Standard Kardamomo Avenida del Mar 4000
La serena  Elqui Tal hoteles campanario Campanario del Mar Standard Kardamomo Avenida del Mar 4000
Punta Choros  110 km Fähre 1 h Is. Damas hoteles campanario Campanario del Mar Standard Martin Fiere Fleisch + Fisch
La serena  Valle del Encanto Nationalpark Fray Jorge hoteles campanario Campanario del Mar Standard Tololo Beach Fish
La serena LA 121 17.55-19.05 h über Santiago Temuco LA 239 20:30 -21:50  Pucon starwood hotels Villarrica Park Lake Hotel Superior Restaurant im Hotel Villarica Park L
Pucon  Huerquehue Nationalpark starwood hotels Villarrica Park Lake Hotel Superior Restaurant im Hotel Villarica Park L
freier Tag in Pucón starwood hotels Villarrica Park Lake Hotel Superior Restaurant im Hotel Villarica Park L
Pucón - Valdivia - Puerto Varas  NP Vicente Perez Rosales cabanas del lago Superior                              Patagonia Restaurant San Juan 431 Local B Frente Plaza
Vulkan Osorno & Petrohué Wasserfälle cabanasdellago Superior                                   Xic Dali  Restaurant Purisima 690 Puerto Varas,
Puerto Montt Insel Chiloe Dalcahue & Castro cabanas dell ago Superior                      La Gringa Cafe  Restaurant 11303 A St S, Puerto Varas,
Puerto Montt  frei cabanas del lago Superior                        Chamaca Inn  Restaurant Calle El Salvador S/N 24,
Flug Puerto Montt Punta Arenas  Mietwagen ohne Führer LA 89 1310 1520 las torres Canelo Restaurant im Hotel Las Torres
Torres d Paine Grey Gletscher Mietwagen ohne Führer las torres Canelo  Restaurant im Hotel Las Torres
Torres d Paine Grey Gletscher Mietwagen ohne Führer las torres Canelo Restaurant im Hotel Las Torres
Torres d Paine Grey Gletscher Mietwagen ohne Führer Hotel Rio Serrano www.hotelrioserrano.cl Restaurant im Hotel Rio Serrano
Torres d Paine Grey Gletscher  Mietwagen ohne Führer Hotel Rio Serrano www.hotelrioserrano.cl Karte Lage Rio Serrano Restaurant im Hotel Rio Serrano
Fahrt Ruta 9 245 km ca 4.5 h LA 284 1735 2200  Punta Arenas Santiago de Chile Santiago de Chile Holiday Inn Express Airport Restaurant im Hotel Holiday inn
LA 841  09.30-12.55 h Santiago de Chile Osterinsel Rapa Nui altiplanico Standard Hetu U Restaurant
Rapa Nui   Anakena – Vulkan Ranu Raraku altiplanico Standard  final de la caleta, Hanga Roa
Rapa Nui   Zeremoniendorf Orongo & Ahu Akivi altiplanico Standard www.easterislandtourism.com
Rapa Nui   Hanga Roa IDP LA 848  08:00 Uhr - 14:45 Uhr Osterinsel - Santiago Santiago – Madrid - Frankfurt LA 704  20:10 Uhr   http://www.chilereisen.at
LA 356       Santiago – Calama             1815  2020              
LA 301      La Serena – Santiago         1145  1245               
LA 233     Santiago – Temuco            1425  1550                
AR2696      Bariloche – El Calafate        1305  1450      
LA 990      Punta Arenas – Santiago     1805  2130
LA 847       Santiago – Osterinsel          0735  1100

LA 848 29FEB Osterinsel – Santiago 0630 1315 ges  mit  lan

 

Chile + Osterinsel - Rapa Nui    papayatours.de  chile-web.de  84  chilereisen.at 

Flüge Internationale Flüge ab/bis Frankfurt

LA 705  . Frankfurt  - Santiago               19:40 Uhr - 09:40 Uhr (Ankunft am Folgetag)
LA 836   Osterinsel - Santiago               11:25 Uhr - 18:10 Uhr
LA 704  Santiago – Frankfurt               20:30 Uhr - 17:55 Uhr (Ankunft am Folgetag)
 

Santiago             Radisson Plaza               Standard Room    www.radisson.com

Valparaíso           Hotel  Zero                   Superior             www.zerohotel.cl

San Pedro           Hotel Altiplanico             Standard             www.altiplanico.cl  - Alto Atacama:

La Serena           Campanario del Mar       Standard             www.hotelescampanario.com

Pucon                 Villarica Park Lake          Superior             www.starwoodhotels.com

Puerto Varas       Cabañas del Lago           Superior             www.cabanasdellago.cl

Bariloche             Hotel Llao Llao               Mountain Room    www.llaollao.com

El Calafate          Posada los Alamos         Standard             www.posadalosalamos.com

Puerto Natales     Hotel Costaustralis          Ocean View         www.hotelcostaustralis.com

Torres del Paine   Hotel Las Torres            Canelo                www.lastorres.com

Santiago             Holiday Inn Aeropuerto                            www.holidayinn.com

Osterinsel            Hotel Iorana                  Superior             www.ioranahotel.cl

 

Tag 1 – : Ankunft in Santiago  Nach Ihrer Ankunft in Santiago werden Sie herzlich Willkommen geheißen und von Ihrem deutschsprachigen Guide zu Ihrem Hotelgebracht. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Restaurants Nähe von Vitacura 2610, Las Condes, Chile santiago restaurantgiratorio.cl  a) Giratorio  11 de Septiembre 2250, Santiago , b ) Geo Pub flannerys.cl  Encomenderos 83, Santiago

 

Tag 2 –  Santiago - Viña del Mar - Valparaíso F  Auf Ihrem heutigen kontrastreichen Ausflug lernen Sie zwei derwichtigsten Städte der Region, Valparaíso und Viña del Mar, näherkennen. Lassen Sie sich vom ganz speziellen Charme der alten Hafenstadt Valparaíso verzaubern, deren historischer Stadtkern 2003 von der UNESCO zum Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde. Die Stadt wurde 1536 entdeckt und versetzt uns in eine Epoche, in der der Überseehandel florierte und der Ozean mit großen Segelschiffen überquert wurde – auf der Suche nach Schätzen und einem besseren Leben. Von den HügelnConcepción und Alegre haben Sie einentollen Ausblick auf die Bucht und den Hafen. Viña delMar hingegen hat keinen Hafen – dafür wunderschöne Strände, Wohnpaläste und Parks mit großen Bäumen und Palmen, die der Stadt den wohl verdienten Namen „Gartenstadt“einbrachten. Als eine der beliebtesten Strandstädte Chiles lädt Viña del Mar dazu ein, am Strand zu entspannen und die Küste entlang zu schlendern. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr Hotel in Valparaíso.

Tag 3 –   Nationalpark La Campana  – Santiago – San Pedro F-M  Am Morgen werden Sie von Ihrem Hotel abgeholt und fahren Richtung Norden zum La Campaña Nationalpark. Dort erreichen Sie einen der wenigen, noch übrig gebliebenen chilenischen Palmen- Wälder, die vom Aussterben bedroht sind. Der Park ist ideal zum Klettern und Wandern und überall befinden sich wunderschöne Wanderwege. Im Anschluss setzen Sie Ihre Tour nach Palmar de Ocoa fort, ein Ort am nördlichen Ende des Parks. Seine Hauptattraktion ist der „Kann Kann“ oder Palmen-Wald. Sie beginnen von dort eine leichte Wanderung, die ca. 3 Stunden dauert. Sie folgen einem Pfad entlang des Rabuco Baches und können dort die volle Pracht der Palmen bestaunen, die bis zu 30 Meter in den Himmel ragen und eintausend Jahre alt sind. Mit ein wenig Glück sehen Sie Wildkatzen, Stinktiere, Adler und Chinchillas. Nach diesem einmaligen Naturerlebnis  Am frühen Abend fliegen Sie nach Calama. Von dort aus bringt Sie ein Transfer zu Ihrem Hotel in San Pedro de Atacama. San Pedro ist ein ungewöhnlich buntes Dorf inmitten einer grünen Oase auf eine Höhe von 2.440 m über dem Meeresspiegel.

Tag 4 Atacama  San Pedro – Valle de la Luna  Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag bringen wir Sie in das mystische Valle de la Luna, das berühmte Mondtal. Bei Sonnenuntergang können Sie beobachten, dass dieses besondere Licht den Eindruck einer Mondlandschaft noch verstärkt. Dieses Spektakel können Sie sich von einer Sanddüne aus ansehen und danach zurück zum Hotel kehren. Tipp von uns: Nehmen Sie sich zu diesem Ausflug eine gute Flasche chilenischen Weins mit. Bei diesem Schauspiel schmeckt er noch besser!

Tag 5 –  : El Tatio & Puritama F Sehr früh morgens um 04:00 Uhr vor Sonnenaufgang fahren Sie zu den El Tatio Geysiren, die auf einer Höhe von 4.300 m über dem Meeresspiegel liegen. Es ist das höchste geothermische Feld der Welt und bildet eine beeindruckende Landschaft. Denken Sie an warme Kleidung, denn in dieser Höhe ist es morgens sehr kalt. In der Dämmerung schießen aus verschiedenen Löchern Dampffontänen. Die dampfenden Pfützen sind mit glänzenden Salzkristallen überzogen, die den metallblauen Himmel in der Morgendämmerung reflektieren. Sie werden genug Zeit haben, dieses wunderschöne Naturwunder zu genießen. Je nach Witterung können Sie dort auch baden. Anschließend fahren Sie weiter zu den heißen Quellen von Puritama, wo Sie ebenfalls natürliche Badegelegenheiten in unglaublich schöner Landschaft erwarten. Am Nachmittag kehren Sie nach San Pedro zurück.

Tag 6 –  : Hochlandlagunen Meñiques & Miscanti – Salar de Atacama F-M Nachdem Sie in Ihrem Hotel abgeholt wurden begeben Sie sich auf  einer einsamen, Schotterpiste gen Süden, um Socaire, eine kleine Oase an einem der Bergflüsse, zu besuchen. Die wenigen Einwohner von Socaire leben vom Anbau von Mais, Weizen und Kartoffeln. Von hier aus geht die Fahrt weiter in Höhen von 4.700 Metern über dem Meeresspiegel, wo Sie mit spektakulären Aussichten belohnt werden:  Die beeindruckenden Zwillings-Lagunen Meñiques und Miscanti, eingefasst von einer weißen Salzkruste umgeben von imposanten Vulkanen. Genießen Sie diesen Anblick und die unbeschreibliche Stille. Danach geht es weiter zu dem großen Atacama Salzsee, ein Binnensee, der vor Millionen Jahren entstand. Sie werden überwältigt sein von der Einsamkeit und der unendlich scheinenden Salzkruste vor Ihnen. Es ist eine der spektakulärsten und faszinierendsten Landschaften in Chile und das zu Hause von zahlreichen Arten von Flamingos. Die Lagune Chaxa ist Teil des Flamingo-Nationalreservats und bietet eine einmalige Gelegenheit in Ihrer natürlichen Umgebung ganz nah an diese schönen Vögel heran zukommen. Nach diesen Erlebnissen fahren Sie zurück nach San Pedro.

Tag 7 – : San Pedro – Halbtagesausflug  Am Morgen werden Sie an Ihrem Hotel in San Pedro abgeholt und haben für 3-4 Stunden den Guide und das Auto für sich und können je nach Lust und Laune entscheiden, was Sie sichnoch ansehen möchten. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung  Restaurant kardamomo

Tag 8 –  : San Pedro – Calama – La Serena  F Am sehr frühen Morgen werden Sie in San Pedro abgeholt und zum Flughafen nach Calama gebracht. Über Santiago fliegen Sie nach La Serena und werden zum Hotel gebracht. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Nachmittag bietet sich ein optionaler Ausflug (nicht im Preis enthalten) zum Observatorium Mamalluca an. Aufgrund des klaren Himmels stehen hier einige der wichtigsten Sternwarten der Welt

Tag 9 –  Elqui Tal F Im Valle del Elqui wird wie im Bilderbuch illustriert, wie Menschen  seit Jahrtausenden versucht haben, sich in der Wüste zu behaupten. Das Elqui-Tal wurde bereits in vorchristlicher Zeit von den Diaguita besiedelt, die ein effizientes Anbausystem mit Terrassen und Bewässerungskanälen entwickelten. Erhalten geblieben sind ihre schönen Keramikarbeiten, die man u. a. im Gabriela-Mistral-Museum in Montegrande besichtigen kann (100 km von La Serena entfernt). In Montegrande liegt auch das Grab von Gabriela Mistral (1889 bis 1957), der mit dem Nobelpreis gekrönten Dichterin, die ihr Heimattal in Poesie gegossen hat. Geboren wurde sie in Vicuña, dem Hauptort des Tals. Ihr Geburtshaus ist heute Museum. Wenige Meter weiter bietet die Casa Madariaga, ein original erhaltener Familiensitz im Kolonialstil, Einblick in die Lebensweise im 19. Jh.. Seinen Ruhm verdankt das Valle del Elqui allerdings weniger den Dichterversen als ganz handfesten Genüssen: Die hier angebauten Weintrauben werden zu Pisco gebrannt, dem chilenischen Nationalschnaps. Mehrere Destillerien im Tal stehen Besuchern offen; lohnender sind eher die kleinen, rustikalen Anlagen wie Tres R im Dorf Pisco Elqui.

Tag 10 – : Isla Damas F Heute steht ein Besuch des Meeresschutzgebiets „Pingüino de Humboldt“ auf dem Programm. Nach kurzer Fahrt über die Panamericana erreichen Sie das kleine Fischerdorf Punta de Choros, Ausgangspunkt für die Bootstour auf die Isla de Damas, die einzige der drei Inseln des Naturreservats, die besucht werden darf. Bei der  einstündigen Überfahrt sehen Sie mit etwas Glück Flaschennasendelfine, eine der großen Attraktionen des Meeresschutzgebiets. Auf der Insel angekommen, unternehmen Sie einen ca. einstündigen  Rundgang und beobachten aus gebührender Entfernung die riesigen Kolonien der majestätischen Humboldtpinguine. Nicht weniger eindrucksvoll sind auch die laut röhrenden Seelöwen, auf die Sie immer wieder treffen. Am wunderschönen Sandstrand Playa Las Tijeras  st Zeit zu verschnaufen und die eindrucksvolle Natur wirken zulassen. Der schneeweiße Strand vor türkisblauer Meereskulisse hat der Insel übrigens den Beinamen „chilenische Karibik“ eingetragen. Nach einem Mittagessen im Fischerdorf Punta de Choros kehren Sie zurück nach La Serena.

Nationalpark Fray Jorge F  Bei einem weiteren Ausflug besuchen Sie heute den Nationalpark Bosque de Fray Jorge, der wegen seiner hydrophilen Wälder bekannt ist. Die Camanchaca (evaporierter Nebel) sorgt dafür, dass die Vegetation gegen die Windrichtung wächst und begünstigt die Entstehung hydrophiler Wälder. Canelo-Bäume (Drimys winteri), Olivillo-Bäume (Aetoxicon punctatum), Helecho-Baumfarn (Helecho arborescente) und das Myrtengewächs Arranyán (Myrceugenia correaeifolia) können Naturliebhaber entdecken. Der Park ist auch Heimat einer artenreichen Tierwelt: Adler, Falken, Eulen, Wachteln, Hasen und Füchse haben ideale Lebensbedingungen und in den geschützten Bergen kann es leicht sein, dass Sie einer Wildkatze "Puma" und Guanacos (Huanako – "wildes Lama") begegnen. Am Küstenstreifen des Parks leben auch Seehunde und Fischottern. Der sehenswerte Park ist seit 1997 ein UNESCO Biosphärenreservat. Sie übernachten ein weiteres Mal in La Serena

Tag 12 –  : La Serena – Temuco – Pucón F Zur gegebenen Zeit werden Sie abgeholt und zum Flughafen gebracht. Über Santiago fliegen Sie ins chilenische Seengebiet. Von Temuco bringt Sie ein Transfer nach Pucón zu Ihrem Hotel.

Tag 13 –  : Huerquehue Nationalpark F Dieser Ganztagesausflug führt Sie in den Huerquehue Nationalpark, der sich durch seine außergewöhnliche Flora und Fauna auszeichnet. Der Park mit einer Größe von 12.500 Hektar liegt etwa eine Stunde von Pucón entfernt. Neben ausgedehnten Araukarienwälden beeindrucken auch die schroffen Erhebungen bis 2.000 Meter. In und an den 19 Seen im Park tummeln sich zahlreiche Vogelarten. Auch der Darwin Frosch, Füchse und Kondore können hier gesehen werden. Am Eingang des Parks sehen Sie schon den beeindruckenden Tinquilco See, an dem Sie Ihre Exkursion per pedes beginnen. Langsam geht es bergauf durch Mañio und Coigue Wälder. Ein kleiner Abstecher führt Sie zum Wasserfall mit dem schönen Namen Adlernest. An den Seen Toro und Verde angekommen ist es dann Zeit für ein Picknick und – bei entsprechendem Wetterund Belieben – einem Bad im See. Anschließend kehren Sie auf dem gleichen Weg zurück. Je nachdem, wieviel Zeit noch ist, können Sie den Park noch etwas weiter erkunden, bevor Sie nach Pucón zurück kehren. 

Tag 14 –  : freier Tag in Pucón FDer heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Pucón hat viele Outdooraktivitäten zu bieten. Es ist für jeden etwas dabei: seien es Wandertouren verschiedener Schwierigkeitsgrade, die Besteigung des Vulkans Villarica, Kayakausflüge auf den umliegenden Seen, abenteuerliches Rafting, Fliegenfischen oder einfaches Entspannen am See. Sie werden sich mit Sicherheit nicht langweilen.

Tag 15 –   Pucón - Valdivia - Puerto Varas F Ein Transfer bringt Sie heute nach Puerto Varas. Unterwegs besuchen Sie Valdivia und unternehmen einen Rundgang durch die von deutschen Einwanderern geprägte Stadt. Am Mercado Fluvial, dem bekannten Flussmarkt der Provinzhauptstadt kann ein reichhaltiges Angebot an Fisch und Meeresfrüchten bestaunt werden. Fester Bestandteil und eine der Hauptattraktionen des Marktes sind Seelöwen, die zu Dutzenden hier auf leichte Beute hoffen. Am Nachmittag setzen Sie die Reise in den äußersten Süden des chilenischen Seengebiets fort. Das Tagesziel ist das am Südufer des Llanquihue Sees gelegene Puerto Varas. Wer bereits jetzt deutsches Bier und Schwarzbrot vermisst, kann sich in einem der typischen deutschen Lokale an den kulinarischen Mitbringseln der deutschen Einwanderer laben.

Tag 16 – : Vulkan Osorno & Petrohué Wasserfälle F Heute werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt, um den Nationalpark Vicente Rosales zu erkunden. Auf dem Weg dorthin kommen sie vorbei an typischen Holzkirchen, chilenischen Bauernhäusern und der Stadt Ensenada. Sie fahren durch dichte Wälder, um Chiles ältesten Nationalpark zu erreichen, der schon 1926 gegründet wurde. Der erste Stopp im Vicente Pérez Rosales Nationalpark sind die Wasserfälle von Petrohué. Nach einer kurzen Wanderung durch den endemischen Wald werden Sie von dem überwältigenden Grün beeindruckt sein. Von hier aus gehen Sie zurück zum Auto und fahren zu den Hängen des Osorno Vulkans. Auf einer Höhe von 1.300 Metern über dem Meer machen Sie eine kurze Wanderung über die Lavafelder und genießen die beeindruckende Aussicht auf den See Llanquihue. An klaren Tagen reicht die  Sicht sogar bis zum pazifischen Ozean. Auf Ihrem Weg machen Sie eine kurze Pause für ein  Picknick mit einem schönen Ausblick auf den See “Lago Todos Los Santos” und verschiedene schneebedeckte Vulkane. Am Nachmittag kehren Sie zurück in Ihr Hotel in Puerto Varas.

 Tag 17 –  : Tagesausflug Chiloé (Dalcahue & Castro) F Am Morgen werden Sie vom Hotel abgeholt und starten Ihren Ausflug auf die Insel Chiloé mit einer 30-minütigen Fährfahrt. Mit etwas Glück zeigen sich Delfine und Seelöwen neben dem Boot. Auf der Insel angekommen fahren Sie zuerst in Richtung Süden, zum Fischerdorf Dalcahue. Dort haben Sie Zeit die Schönheit dieses Ortes zu erleben und m ehr über die Kultur und Geschichte der Insel zu erfahren. Sie sehen rustikal gebaute Häuser, traditionelle Fischerboote und  kommen, vor allem sonntags, wenn Markt ist auch leicht in  das Gespräch mit den freundlichen Bewohnern. Anschließend führt Sie Ihr Ausflug weiter nach Castro, der Hauptstadt der Insel. Bekannt sind vor allem die Palafitos, Häuser auf Pfählen, die mitten im Wasser stehen. Ein weiteres Merkmal der Insel sind die vielen Holzkirchen, von denen viele auch zum UNESCO Welterbe erkoren wurden. In Castro besuchen Sie die majestätische Holzkathedrale. Wenn Sie in Dalcahue noch nicht die Gelegenheit hatten, finden Sie in Castro auf dem Markt typisches aus der Region sowie zahlreiche Wollprodukte. Am späten Nachmittag kehren Sie auf der Küstenstraße zurück nach Puerto Varas und fahren dabei noch durch einige kleine Fischerorte ODER Tagesausflug Chiloé (Ancud & Pinguininsel) Sie werden zu der Stadt Ancud fahren, die berühmt für ihren  traditionellen Mark mit seinem großen Angebot an Meeresfrüchten und Kunsthandwerken berühmt ist, und dort das örtliche Museum und die Festung San Antonio besichtigen. Wenn Sie möchten, können Sie hier zu Mittag essen und fahren danach weiter zur Pinguininsel (nur von November bis März), die an Nord-West-Küste ca. 30  Minuten entfernt von Ancud liegt – „Islotes Puñihuil“. Nach einer kurzen Einführung gehen Sie an Bord und fahren etwa 30 Minuten zur Pinguininsel. Dies ist der einzige Ort auf der Welt, in dem Magellan- und Humboldt- Pinguine Seite an Seite brüten. Andere Tierarten, die Sie eventuell erblicken können sind Seelöwen, Pelikane und Kormorane. Allerdings wird es Ihnen nicht erlaubt sein, das Boot zu verlassen und zwischen den Tieren herumzulaufen. Dies ist eine Maßnahme zum Schutz dieser sensiblen wildlebenden Tiere. Anschließend geht es zurück nach Puerto Varas.

Tag 18 –   Puerto Varas (freier Tag) F Dieser Tag steht Ihnen in Puerto Varas zur freien Verfügung. Puerto Varas liegt am Ufer des Sees Llanquihue, dem größten See Chiles.  ier können Sie entlang der Küste spazieren gehen und einen wunderschönen Ausblick auf die Vulkane Osorno und Calbuco genauso genießen wie den lebhaften Strand in den Sommermonaten. Es sind auch Ausflüge in die Umgebung möglich wie z.B. nach Frutillar.

Tag 19 –  : Puerto Varas – Punta Arenas - Mietwagenannahme F  Zur gegebenen Zeit werden Sie zum Flughafen in Puerto Montt gebracht und fliegen in die südlichste Großstadt der Welt. In Punta Arenas nehmen Sie am Flughafen Ihren Mietwagen in Empfang und begeben Sie sich auf die ca. fünf Stunden lange Fahrt in den Nationalpark Torres del Paine. Unterwegs werden Sie wieder patagonische Weite erleben können. Unterwegs können Sie bei der Cueva del Milodón halten, der Höhle in der jenes prähistorische Tier 1896 vom deutschen Siedler Hermann Eberhard gefunden wurde. Im hübschen Ort Cerro Castillo besteht die Möglichkeit eine Tasse Kaffee oder Tee zu trinken. Das Hotel Las Torres liegt nicht weit vom Eingang des Parks entfernt

Tag 20 – : Punta Arenas - Torres del Paine - Hotel Las Torres F  Die Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Vermutlich werden Sie Ihren Mietwagen nicht häufig benutzen. Bei gutem Wetter empfehlen wir einen Tagesausflug zu den Torres del Paine. Der Weg führt Sie ab dem Hotel zuerst zur Albuerge Chileno. Danach wandern Sie am Fluss entlang und durch Wälder, aber immer bergauf. Nach etwa 1,5 Stunden erreichen Sie das Campamento Torres und haben nun noch eine anstrengende Stunde Weg vor sich. Zuletzt klettern Sie über offene, windige Flächen mit Geröll. Umso größer ist die Erleichterung, wenn sie es geschafft haben und endlich die drei Granitspitzen vor sich sehen! Sie liegen idyllisch hinter einer Lagune. Der Abstieg ist nun nicht mehr so schwer. Im Chileno können Sie sich mit einer Tasse heißer Schokolode noch für den weiteren Weg motivieren. Doch gerade das letzte Stück ist das schönste: Sie haben eine wunderbare Aussicht über die Seen und sowie die Bergkette im Hintergrund. Erschöpft und glücklich kommen Sie nach etwa acht Stunden an der Hostería Las Torres an.

21.- : Tag zur freien Verfügung im Torres Nationalpark F Die Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. Vermutlich werden Sie Ihren Mietwagen nicht häufig benutzen. Bei gutem Wetter empfehlen wir einen Tagesausflug zu den Torres del Paine. Der Weg führt Sie ab dem Hotel zuerst zur Albuerge Chileno. Danach wandern Sie am Fluss entlang und durch Wälder, aber immer bergauf. Nach etwa 1,5 Stunden erreichen Sie das Campamento Torres und haben nun noch eine anstrengende Stunde Weg vor sich. Zuletzt klettern Sie über offene, windige Flächen mit Geröll. Umso größer ist die Erleichterung, wenn sie es geschafft haben und endlich die drei Granitspitzen vor sich sehen! Sie liegen idyllisch hinter einer Lagune. Der Abstieg ist nun nicht mehr so schwer. Im Chileno können Sie sich mit einer Tasse heißer Schokolode noch für den weiteren Weg motivieren. Doch gerade das letzte  Stück ist das schönste: Sie haben eine wunderbare Aussicht über die Seen und sowie die Bergkette im Hintergrund. Erschöpft und glücklich kommen Sie nach etwa acht Stunden an der Hostería Las Torres an. Das Hotel Las Torres bietet ebenfalls einige Ausflüge an, denen Sie sich anschließen können.

Tag 24 – : Torres – Punta Arenas – Mietwagenabgabe - Santiago F Heute steht der Rückweg nach Punta Arenas an. Bitte fahren Sie rechtzeitig los und planen Sie genügend Zeit ein, um den Wagen wieder abzugeben, bevor Sie für den Flug nach Santiago einchecken. Heute übernachten Sie im Flughafenhotel in Santiago.

Tag 25 –  : Santiago – Osterinsel F Heute fliegen Sie auf die Osterinsel, wo Sie am frühen Nachmittag ankommen. Bei Ihrer Ankunft werden Sie mit einer typischen Blumenkette begrüßt. Nach einer kurzen Transferzeit erreichen Sie hr Hotel. Wir empfehlen Ihnen, am Nachmittag einen Gang durch die Stadt zu unternehmen. Neben zahlreichen Statuen finden Sie dort auch traditionelle römisch-katholische Symbole zusammen mit denen der indigenen Bevölkerung. Der Kunsthandwerksmarkt und das lokale Museum befinden sich neben der Kirche. Das Museum ist stolz auf seine Rapa Nui Artefakte.

Tag 26 –  : Ganztagesausflug Anakena – Vulkan Ranu Raraku F-M Heute lernen Sie mehr über die faszinierende Geschichte der Rapa Nui. Sie verlassen Hanga Roa und fahren entlang der Küstenstraße. Sie können unterwegs Ausblicke auf die Halbinsel Poike und den ganzen vulkanischen Küstenstreifen genießen. Den ersten Halt machen Sie in Vaihu, um die archäologische Stätte zu besuchen. Auf der Straße dorthin sehen Sie schon die ersten Maoi am Rand liegen, die auf den „Camino de los Moai“, den „Weg der Moai“ hindeuten, wo sie einst entlang transportiert wurden. Bei Ranu Raraku, dem Steinbruch, wo die Moai geschaffen wurden, machen Sie ein Picknick. Anschließend wandern Sie den Ranu Raraku Vulkan hinauf. Sie werden definitive vom nächsten Highlight beeindruckt sein: den restaurierten Giganten Ahu Tongariki und seine 15 Moai, welche die größte Gebetsstätte der Insel bilden. Sie setzen Ihren Ausflug fort und machen kleine Stopps an zwei Stränden. Der erste Strand ist Ovahe, eine kleine Bucht mit Höhle und nahezu pinkfarbenem  Sand. Nach einer weiteren kurzen Fahrt erreichen Sie Anakena mit seinen sandigen Stränden und Kokosnussbäumen, die zum Entspannen und einem Bad im Pazifik einladen. Danach geht die Fahrt zurück nach Hanga Roa.

Tag 27 –  Zeremoniendorf Orongo & Ahu Akivi F Heute unternehmen Sie zwei weitere interessante Ausflüge auf der Osterinsel. Von Hanga Roa aus sind es 30 Minuten mit dem Auto bis zum Vulkan Rano Kau mit dem Zeremoniendorf Orongo. Sie werden überrascht sein von dem perfekt runden Krater. Orongo ist das zeremonielle Zentrum des Kultes zum Vogel-Mann „Hombre Pajaro“, der begann, als man aufhörte Moai zu bauen. Ihr Reiseleiter wird Ihnen diese „neue „ Kultur der Insel erklären und zeigt Ihnen die Felszeichnungen (Petroglyphen) von Tangata Manu (Vogel-Mann), Make Make (der Gott, der ihn erschuf) und Komari (ein Symbol der Fruchtbarkeit). Die Stätte ermöglicht Ihnen einen Ausblick auf drei kleine Eilande im Pazifik: Motu Nui, Motu Kao Kao und Motu Iti. Anschließend geht die Fahrt zurück nach Hanga Roa. Am Nachmittag unternehmen Sie einen weiterenhalbtägigen Ausflug. Das Highlight ist der Siedlungsplatz Ahu Akivi mit seinen berühmten 7 Moais. Wir verlassen Hanga Roa in nördlicher Richtung und fahren über eine leicht hügelige Landschaft zu unserem ersten Haltepunkt, dem Zeremonieplatz Tahai. Im Anschluss steht der Besuch von Ana Te Pahu auf dem Programm, einer großen Höhle, die einst durch flüssiges Lavagestein entstanden ist. Bei der Tempelanlage Ahu Tepeu besichtigen wir einige umgestürzte Moai, wozu der Reiseleiter ein paar geschichtliche Hintergründe erklärt. Kurz bevor wir wieder Hanga Roa erreichen, statten wi r dem Puna-Pau-Krater noch einen Besuch ab. Hier wurden die Pukao hergestellt, die typisch roten Turbane oder Haarschöpfe aus roter Gesteinsschlacke, die manche Moai auf dem Kopf tragen. Mehr als ein Dutzend roter Kopfbedeckungen liegen hier auf der grünen Wiese verteilt, einige sind fast 3 Meter hoch. Am Abend kommen Sie wieder im Hotel in Hanga Roa an.

Tag 28+29 – : Osterinsel – Freie Tage F Diese Tage stehen Ihnen zur freien Verfügung. In Ihrem Hotel wird man Sie zu weiteren Ausflugsmöglichkeiten gern beraten. 

Tag 30 –  : Osterinseln – Santiago - Rückflug

 

Chopones Lutschfinger Rote Muschel

Copao Cactusfrucht auch Pisco aus Copaofrucht

Wein Santa Rita aus Casablanca 2011 Sauvingnon Blanc

Darwinfuchs

Ceviche besteht aus kleine Stücken von rohem Fisch ( meisten Thunfish ) und wird ca 20 Min in Limettensaft mariniert .alternativ weitere Meeresfrüchte  Conchas Negras Bezeichnung Ceviche Mixto . Meistens werden vorgekochte Shrimps Fisch + Palmerzen, Gemüsezwiebel odr Schalotten Staudnsellerie Korinader + Chilischoten .

In Peru mit Sweet potato und in Ecuador mit geröstetem Mais Kochbananenchips + Popcorn

Jugo del Choclo

Von Rapa Nui 5 Stunden nach Thahiti 2 mal die Woche mit Lan
Lugos Vendes Sänger Von Lima auch nach Rapanui $ 500
Chopones Lutschfinger Rote Muschel  
Lugos Vendes Sänger  

Neue Reiseplanung

Flug Frankfurt Santiago Pucon ( gibt im Sommer direktflüge )

4 Tage Pucon ( Besteigung Vulkan Villarica + Rundflüg ca 3 Person 150000 peso

3 Tage Hotel Petrohue Fam. Schirmer

3 Tage Seeenfahrt Lago de los Santos nach Bariloche + Retour

3 Tage Huilo Huilo Lodge

3 Tage von Puerto Mont Fjordfahrt nach Puerto Varas

Rückflug Puerto Varas Santiago Frankfurt

Martin Fierro Martin Fierro Künstler in Puerto Varas mit eigenem Hausmuseum  pablofierro.cl

 


11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum