Kältetechnik RAUSCHENBACH GmbH - damit Sie immer cool bleiben
 zurück Inselwandern Europa start in der Türkei Antalya
Antalya Tuerkische Riviera Hafen Zypern Limassol Hafen
Antalya Tuerkische Riviera Zypern Limassol  Nicosia
santorin Thira oia nea kameni-0622 JERUSALEM Tempelkirche Felsendom
Santorin  Vulkan Calderainsel Haifa Jerusalem Israel
Marmaris Bootstour Dalyan Felsengräber  Marmaris  Dalyan  Bootstour Dalyan Bahai Gardens Yefe Nof Balcony
Marmaris Tuerkische Riviera Haifa

Aida Mittelmeer     2 vario = 2016989915 Balkon + flug köln
Mittelmeer, östliches bu nr 10408805
 mit AIDAstella
Route AYT07036 de-DE Bild von Aida Mittelmeer 17

Vario - Balkonkabine . Vario - Panoramabalkonkabine     Flug mit Transfer über AIDA - ab/bis Köln 530,00 p.P.   Air Berlin  . Köln-Antalya 0520-0945 Antalya-Köln 1030-1315 komplett 999,88 (2 Personen)

Tag Hafen Land/Insel Ankunft Abfahrt
Freitag Antalya Türkei - 23:00 Uhr 24
Samstag Limassol Zypern 18:00 Uhr -25
Sonntag Limassol Zypern - 16:00 Uhr 26
Montag Haifa Israel 5:00 Uhr 19:00 Uhr27
dienstag Seetag      
Mittwoch Santorin Griechenland 8:00 Uhr 18:00 Uhr 29
Donnerstag Marmaris Türkei 9:00 Uhr 17:00 Uhr 30
Freitag Antalya Türkei 6:00 Uhr - 31
Limassol  Club Aldiana Tauchen, Sonne & Meer 

Limassol (Zypern)

Limassol ist die zweitgrößte Stadt und zugleich der größte Hafen Zyperns. Der Hafen beherbergt die größten Weinkellereien und bietet eine pittoreske Küste mit kleinen Badebuchten. Die Altstadt mit kleinen Gassen und landestypischen Märkten lädt ebenso wie die zahlreichen Geschäfte oder die Uferpromenade zum Bummeln ein. Die Hafenstadt ist von vielen bedeutenden historischen Stätten wie z. B. dem Apollotempel oder der Ausgrabung des antiken "Curium" umgeben. Das lebendige Limassol ist durch seine zentrale Lage im griechischen Teil Zyperns der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge. Von hier aus lassen sich viele landschaftlich reizvollen Gegenden auf Tagestouren erschließen.

Pedelec Tour  Ladys Mile Beach Katzenkloster Akrotiri und Phassouri Westküste nach Episkopi back Episkopi, Erimi, Kolossi und Cherkez
Limassol   Limassol liegt knapp 80 km von der 2 geteilten Hauptstadt Zyperns , von Nikosia, entfernt und ist zweitgrößte Stadt des Inselstaates und der wichtigste Hafen. Sehenswürdigkeiten für Ihre Landausflüge in Limassol . in den  Einkaufsstraßen Makarious III und Agiou Andreou kann man schön bummeln und My Mall angucken . Archäologisches Museum in der Byron Street hinter dem Stadtpark ,ca 45 Kilometer vom Hafen entfernt liegt Paphos  
Spanos Handy Telefonnummer/SMS: 0035799465693
Fax: 0035725313960

Spanos Buses Ausflüge aus dem Hafen von Limassol spanosbusescyprus.com/de/

  • Limassol Hafen Service
  • Limassol Stadtrundfahrt
  • Limassol Hightlights mit Pafos UNESCO Tour und Baden ( Europäische Kulturhauptstadt 2017 )
  • Pafos Stadtrundfahrt  ( Europäische Kulturhauptstadt 2017 )
  • Traditionelles und Modernes Zypern Tour – Zypern von seiner urigen Seite
  • Nikosia ( Hauptstadt ) Stadtrundfahrt
  • Larnaka Stadtrundfahrt
  • Bergdörfer und Byzantinische Kirchen Tour
  • Troodosgebirge und Kykkos Kloster Tour
  • Zypern Rundreise Tour
  • Limassol Höhepunkte und Omodos Dorf Tour
  • Limassol Privat 8 h  Nikosia Besichtigung der Johannes-Kathedrale  + Grenzüberfahrt in den von der Türkei besetzten Stadtteil;arawanserei Büyük Han  Selimiye-Moschee Bellapais, gotische Klosterruine; Hafen von Kyrenia,

Haifa 
Jerusalem Stadt  eigene Faust  Stationen: ca. 2 h 30 Busfahrt nach Jerusalem; Ausstieg an einem zentralen Punkt in der Altstadt und ca. 4 h 30 Freizeit für individuelle Erkundungen; Rückfahrt zum Schiff  Ölberg mit Blick auf die Altstadt; Garten Gethsemane  Klagemauer;  Basar  Via Dolorosa Leidensweg Grabeskirche  Dormitio-Abtei und des Davidsgrabs

Bahai-Tempel Stationen: kurze Fahrt zum Karmeliterkloster und Besichtigung der Kirche Stella Maris; weiter zum Berg Karmel und kurzer Fotostopp an einem Aussichtspunkt; kurzer Spaziergang zum Bahai-Tempel und Besuch des Schreins sowie der persischen Gärten; ca. 45 min Fahrt nach Akko, insgesamt ca. 1,5 h Besuch der Kreuzfahrerstadt u. a. mit den Ritterhallen und den geheimen Fluchtwegen unter der Stadt; kurzer Spaziergang durch einen Basar und vorbei an der Ahmed-Jezzar-Moschee; Rückfahrt zum Schiff

Ashdod Landausflüge mit AIDAdiva

ASH01 Jerusalem: Die Stadt der drei Religionen Dauer: 8:00 Std.

Stationen: ca. 1 h 30 Busfahrt nach Jerusalem; Fotostopp auf dem Ölberg mit Blick auf die Altstadt; weiter vorbei am Garten Gethsemane und der Kirche aller Nationen in die Altstadt Jerusalems; Besichtigung der Klagemauer; Mittagessen; anschließend Spaziergang durch einen arabischen Basar (ohne Einkaufsmöglichkeit) Richtung Via Dolorosa, weiter entlang des „Leidenswegs“ bis zur Grabeskirche, Besuch; anschließend über das Jaffa-Tor mit dem Bus back

ASH02 Jerusalem & Bethlehem Dauer: 10:00 Std.

Stationen: ca. 1 h 30 Busfahrt nach Jerusalem; Fotostopp auf dem Ölberg mit Blick auf die Altstadt; weiter vorbei am Garten Gethsemane und der Kirche aller Nationen in die Altstadt Jerusalems; Besichtigung der Klagemauer; anschließend Spaziergang durch einen arabischen Basar (ohne Einkaufsmöglichkeit) Richtung Via Dolorosa, weiter entlang des „Leidenswegs“ bis zur Grabeskirche, Besuch; anschließend ca. 30 min Weiterfahrt nach Bethlehem (Passkontrolle am Checkpoint); Fotostopp auf den Hirtenfeldern; Besuch der Geburtskirche mit der Geburtsgrotte Jesu; Rückfahrt zum Schiff

Haifa 

ASH03 Masada & Totes Meer Dauer: 9:00 Std.

Stationen: ca. 2 h Busfahrt in die Wüste nach Masada; kurze Auffahrt mit der Seilbahn und ca. 1 h 30 Besichtigung der auf einem Berg gelegenen Festungsruine mit einigen restaurierten Gebäudeteilen; anschließend Weiterfahrt ans Tote Meer, insgesamt ca. 3 h Aufenthalt für Mittagessen und zum Entspannen und Baden im Toten Meer; Rückfahrt zum Schiff

ASH04 (Tel-Aviv & Altstadt Jaffa Dauer: 5:30 Std.

Stationen: ca. 1 h Busfahrt nach Tel-Aviv; Panoramafahrt vorbei an der bekannten Bauhausarchitektur und kurzer Spaziergang über den Carmel Markt, ca. 30 min Freizeit; anschließend kurze Weiterfahrt in Tel-Avivs Stadtteil Jaffa, Spaziergang durch die Altstadt; Rückfahrt zum Schiff

ASH05 Ein halber Tag am Strand Dauer: 4:30 Std.

Stationen: kurzer Bustransfer zum Lido-Strand; ca. 3 h 30 Stunden Aufenthalt am Strand zum Sonnen und Baden; Rückfahrt zum Schiff

Mehr Informationen zu Ashdod  Wenn es Sie nach Aschdod zieht, dann besuchen Sie unbedingt das muslimische Stadtviertel, wo die quirligen Souks meterhoch mit farbenfrohen Waren ausgestattet sind. Wer noch mehr Auswahl wünscht, der findet im nahe gelegenen Tel Aviv sicher das, was er sucht. Einen Besuch in Jerusalem sollten Sie sich aber auf.  nicht entgehen lassen

Santorin

Stationen: Tendern nach Athinios; mit den Bikes zum Serpentinen-Anstieg auf ca. 270 hm; durch die Ortschaft Pyrgos Richtung Berg Profitis Ilias (566 hm); Abfahrt Richtung Thira; weiter an der Ostküste entlang Richtung Oia; Kaffeestopp; an der Westküste über viele Hügel zurück nach Thira zum Ausgangspunkt in Athinios; per Tender zurück zum Schiff

Santorin
Typisch santorini 4:30 bus nach Oia weinprobe und Thira seibahn zurück
Uriges santorin Athinios  nach Pyrgos Thira  + Seilbahn zurück

Wandern  Athinios aus ca. 15 min Bootstransfer zur Vulkaninsel Nea Kameni , Palea Kameni; ca. 30 min Zeit für ein Bad in den warmen Thermalquellen (vom Boot aus); weiter per Boot zum Hafen von Thira


Marmaris
Stationen: zu Fuß zur Anlegestelle; ca. 4 h 30 Fahrt mit dem Ausflugsboot entlang der Bucht von Marmaris; unterwegs Badestopps vom Boot aus, kleiner Snack an Bord; Rückfahrt zum Schiff

PEDELEC  Stationen: durch die Altstadt; vorbei an Eski Camii, Basar, Markthalle und Amphitheater; Bergauffahrt mit Blick auf Marmaris; an der Promenade entlang in den Nachbarort İçmeler; Aussichtspunkt über der Bucht von İçmeler; Abstecher ins ländliche Hinterland; Badestopp am Gurup Beach; zurück an der Uferpromenade

Marmaris ist eine Perle in der Bucht des Ägäischen Meeres. Der Hafen gilt als eine Urlaubsmetropole der Stadt Mugla in der türkischen Ägäis gegenüber der Insel Rhodos. Marmaris verfügt über sehr gute Bars, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Sehenswürdigkeiten: "Marmaris Kalesi", ein mittelalterliche Kastell mit einem volkskundlichen Museum mit sieben Galerien, die Burg im Hafen, errichtet 3000 v. Ch., der orientalische Basar, "Ibrahim Aga"-Moschee, das Grabmal von "Sariana".

Marmaris

 Land & Leute (04:30 Stunden)
Per Jeep das Hinterland entdecken (04:00 Stunden
Dalyan-Delta: Natur hautnah erleben (07:00 Stunden)
ca. 1 h 30 Landschaftsfahrt per Bus nach Dalyan; kurze Bootsfahrt zum Schlammbad, ca. 30 min Zeit für ein Bad im heilenden Schlamm oder in der heißen Schwefelquelle; Weiterfahrt per Boot durch das Dalyan-Delta vorbei an den ca. 2500 Jahre alten Felsengräbern von Kaunos bis zum Strand von İztuzu, ca. 1 h Badeaufenthalt; mit dem Boot zurück nach Dalyan,
Die antike Stadt Kaunos (06:30 Stunden)
Zu Fuß durch Marmaris (03:45 Stunden
Transfer zum Baden & Relaxen (07:00 Stunden)
Antalya Vom Flughafen zum Hafen: ca. 25 km
Antalya ATY01 Perge & Aspendos Stationen: ca. 30 min Busfahrt nach Perge, ca. 1 h 30 Aufenthalt in der antiken Ruinenstätte; anschließend Weiterfahrt nach Aspendos, Besuch des gut erhaltenen römischen Amphitheaters und des Aquädukts
Robinson Club Çamyuva;Tauchen, Sonne & Meer 
Antalya ist die Millionenstadt an der türkischen Riviera ist das unbestrittene Zentrum einer boomenden Urlaubsregion. Sehr viele Deutsche sind schon in Antalya gelandet um Ihren Urlaub in den Badeorten der Türkischen Riviera zu verbringen. Zum Beispiel in Belek, Side oder Kemer.  Die Urlaubsresorts an den schönen Stränden bieten ein gutes Preis-/Leitungsverhältnis und im Hinterland locken zahlreiche antiken Sehenswürdigkeiten. Das Taurusgebirge reicht fast bis an die Stadt heran. Der höchste Berg (Tahtali) ist immerhin 2365 Meter hoch und bis in den Mai hinein schneebedeckt. Seit 2007 gibt es eine Seilbahn auf den Gipfel Landausflüge in Antalya.Port Akdeniz, der Kreuzfahrthafen, liegt etwa 12 Kilometer westlich vom Stadtzentrum und ist normalerweise durch einen Shuttle-Service mit der Altstadt verbunden. Die Fahrt mit dem Taxi kostet ca. 20 Euro (Oneway) bzw. 35 Euro hin- und zurück.
Antalya hat eine sehr schöne Altstadt, die sich über einem malerischen kleinen Hafen aus der Römerzeit erhebt. Hier können Sie sich bequem zu Fuß fortbewegen. Im Hafen können Sie einen schönen Bootsausflug buchen. An der Ostseite der Altstadt fällt Hadrianstor sofort ins Auge. Der monumentale Triumphbogen, wurde um das Jahr 130 zu Ehren des römischen Kaisers errichtet. Die Gassen und Gebäude Altstadt wurden in den letzten Jahren gründlich renoviert. Hier gibt es heute viele Geschäfte, Hotels und Restaurants. Das Minarett der Yivli Minare Moschee in der Altstadt ist das Wahrzeichen Antalyas. Auch das moderne Zentrum der Stadt, das gleich hinter der Altstadt beginnt, bietet fantastische Einkaufsmöglichkeiten. Besonders beliebt ist der große Volks-Bazaar . Hier gibt es insbesondere Gewürze, Schmuck und Textilien. Natürlich sind alle Markenartikel Fälschungen. Aber die Qualität ist unserer Erfahrung nach gut. Die Händler sind für unseren Geschmack etwas aufdringlich aber freundlich

Im Hinterland locken unzählige antike Ruinenstädte wie Termessos, Side, Aspendos oder Perge. Ein Highlight ist das sehr gut erhaltene antike Theater von Aspendos. Hier finden im Sommer oft Konzerte Stadt. Ein Besuch ist absolut empfehlenswert. Das Archäologische Museum von Antalya ist vom Zentrum aus mit der Straßenbahn erreichbar. Es hütet kostbare Grabungsfunde aus den antiken Ruinenstätten des Umlands und ist unter Kennern berühmt. Rund um Belek gibt es zahlreiche ausgezeichnete Golfplätze. Normalerweise wird an Bord ein Golfausflug angeboten. Das gilt auch für Ausflüge zu den schönen Stränden der Region. Diese kann man ebenfalls am Besten im Rahmen eines Ausfluges genießen. Die riesigen Hotelanlagen haben nicht selten Grundstücke mit einer Größe von mehr als 100.000 Quadratmetern. Da ist es schön, wenn man für einige Stunden die Anlagen eines Hotels nutzen kann.

A)  Auf einer halbtägigen Stadtrundfahrt lernen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Antalya an der türkischen Riviera, auch als Türkisküste bekannt, kennen. Zu den Attraktionen dieser vierstündigen Tour zählen das Hadrianstor, der Uhrturm, der Platz der Republik und das Archäologische Museum von Antalya

B) Brechen Sie am Morgen auf nach Perge, wo die meisten der Statuen entdeckt wurden, die nun im Museum von Antalya ausgestellt sind. Die damals im antiken Pamphylien sehr bedeutende Stadt wurde etwa 1500 v. Chr. von den Hethitern besiedelt. Paulus besuchte Perge auf seiner ersten Missionsreise. An der Bühne des Theaters befinden sich kunstvoll gearbeitete Marmorreliefs, und auch andere antike Fundstücke aus der ganzen Stadt sind hier ausgestellt. Jeder Hobby-Archäologe wird beim Anblick des schönen Stadttors mit den beiden hohen Türmen begeistert sein, aber auch eine einst mit Mosaiken gepflasterte Kolonnade, die große Agora, die öffentlichen Bäder und das Gymnasium sind äußerst beeindruckend.

Aspendos  Hier befindet sich eines der am besten erhaltenen römischen Theater Anatoliens. Nach dem Mittagessen besichtigen Sie die wunderschönen Manavgat-Wasserfälle

Side ist gehört zu den bekanntesten antiken Stätten der Türkei. Der Name der alten Hafenstadt bedeutete "Granatapfel".

C) Fahren Sie von Antalya nach Demre, wo Sie hervorragend erhaltene lykische Gräber in Myra und die Kirche des Heiligen Nikolaus besuchen  Nach dem Mittagessen segeln Sie über die türkisblauen Wellen zur idyllischen Insel Kekova. Entdecken Sie unter Wasser die Ruinen der versunkenen Stadt Simena, und besuchen Sie die faszinierende lykische Nekropolis in Teimiussa. Packen Sie Ihre Badesachen ein, denn hier können Sie auch schwimmen und schnorcheln.

D) Von Mararis aus................Hierapolis ist eine antike Stadt im Lykos Tal, das für seine heiligen heißen Quellen bekannt ist. Die Ruinen der Stadt sind auf einem Tagestrip von Antalya aus leicht zu erreichen und ebenso spektakulär wie die Kalksinterterrassen von Pamukkale.Wer sich den Ruinen der antiken Stadt Hierapolis nähert, hat die Gelegenheit dazu, einen Blick auf die weißen Kalksinterterrassen von Pamukkale zu werfen. Sie wurden durch das natürliche Aufkommen an Kalziumkarbonat geformt, ein Nebenprodukt der heißen Quellen, die die Hänge herunterfließen.Pamukkale gehört zum UNESCO Welterbe und teilt sich diesen Status mit Hierapolis, dessen einstige Einwohner die Stadt erbauten, um von der Nähe der heißen Quellen zu profitieren. Zu den größten Attraktionen von Hierapolis gehört die thermisch beheizte heilige Quelle, in der man zwischen den Überresten antiker römischer Säulen baden kann, die bei zahlreichen Erdbeben ins Wasser stürzten.

Antalya (Türkei)

Die Stadt wurde 158 v.Chr. durch Atalos, den König von Pergamon, gegründet. Heute ist Antalya Hauptstadt der gleichnamigen südtürkischen Provinz. Wahrzeichen der Stadt sind: "Minarett Yivli" (aus dem 13. Jh.) und der Uhrturm am Eingang zur sehenswerten Altstadt mit einer Stadtmauer und dem Hadrianstor (erbaut im Jahr 130 n.Chr. anlässlich eines Besuchs des römischen Kaisers Hadrian). Es gibt viele verwinkelte Gäßchen, alte Gebäude und Moscheen. Insbesonders der Basar lädt zum Bummeln und Einkaufen von Gold- und Silberwaren oder Teppichen ein. In der Neustadt von Antalya befindet sich der Busbahnhof (Otogar). Von hier aus kann man preiswert in alle Teile der Türkei fahren.
a

http://www.reiseleiter-israel.de/  Uriel Kashi Arlosorov Street 21 Jerusalem Israel Mobil: 052-6574544

7-17;30

Von dem  Hafen Haifa fahren wir gemeinsam zum Ölberg, von wo aus wir einen eindruckvollen Blick auf die gesamte Altstadt werfen. Nach einem kleinen Spaziergang gelangen wir zur Dominus Flevit Kirche (der Herr weint ) und besuchen anschließend den Garten Gethsemane mit seinen uralten Olivenbäumen. Von dort geht es weiter in die Altstadt Jerusalem, wo wir wir die wichtigsten religiösen Stätten für Judentum, Christentum und Islam besuchen möchten.

Während Juden an der Klagemauer versuchen, dem zerstörten Tempel Nahe zu sein, erinnern sich wenige Meter entfernt Muslime beim Felsendom an die Himmelfahrt des Propheten Mohammeds. Gleichzeitig mit dem Ruf des Muezzins prozessieren Christen aus aller Welt durch die Via Dolorosa und gedenken des Kreuzwegs ihres Herrn. Ein weiterer Höhepunkt der Tour ist der Besuch von Golgotha, heute in der Grabeskirche, der heiligsten Stätte der Christenheit, wo sich sowohl die Kreuzigung, die Grablegung wie auch der Auferstehung des christlichen Messias zugetragen haben soll.

 

 

 

 
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)
firmenlo.gif (1204 Byte)

08.12.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum