zurück         Vietnambilder :    

Cao Dai    Polytheismus = Conglomerat aus Christentum Kofuzianismus  Buddismus  

       

Tempelkirche                         alle 6 Stunden Gebet               Mittelgang                        Tempeltor 

   

Säulengang             ein  Weltauge        Strenge Ordnung 

Cao Dai : Name einer Gottheit, die durch den Verwaltungsbeamten Ngo Van Chieu die gleichnamige Religion (Caodaismus) offenbarte (1919).

Es handelt sich um eine synkretistische Religion, die Elemente des Konfuzianismus, Buddhismus, Taoismus und Katholizismus enthält, den Glauben an Seelenwanderung lehrt und in der spiritistische Medien eine wesentliche Rolle spielen. Die Cao Dai Reliogion hat ihren Urspung in Vietnam mit dem Heilgen Tempel Tay Ninh und den anderen regionalen Tempeln in Hanoi und Haiphong etc.

Heute schätzt man  die Anhängerschaft in Südvietnam und Nachbargebieten auf weit über 2 Millionen.

Das Interesse der Bevölkerung beruht nicht zuletzt darauf, dass hier traditionelle Formen der Geisterbefragung in eine neue Religionsform integriert wurden.

Die Medien bedienten sich anfangs des Tischrückens, heute des Automatischen Schreibens (ein Schnabelkörbchen mit Tintenfass und Feder gehört zum Kultgerät).

Besonders häufig sollen sich - neben Li T'ai-po und Sun Yat-sen - Jeanne d'Arc und Victor Hugo manifestieren.


11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum