back Ruaha  Ruaha Nationalpark    Wildlife Hippo Oribi Eland Bat Eard Fox  

Hippopool Ruaha Hippopool Ruaha
Hippopool Ruaha Hippopool Ruaha
Hippopool Ruaha Hippopool Ruaha
Hippopool Ruaha Hippopool Ruaha
Oribi Antilope Oribi Antilope
Oribi Antilope Oribi Antilope
Eland Young Bull Eland Old Bull
Sleeping Nile Monitor Lizard
   
Dead Giraffe  
Löffelhund Bat eard Fox (Otocyon megalotis) Löffelhund Bat eard Fox (Otocyon megalotis)
Löffelhund Bat eard Fox (Otocyon megalotis) Sunrise at the Ruaha Airstrip
  Sunrise at the Ruaha Airstrip
   
Flat Tire  

Ruaha National Park

Der zweitgrößte National Park Tanzanias ist ein Juwel mit einem atemberaubenden Tierreichtum. Mit den angrenzenden Wildreservaten Rungwa und Kizigo sowie weiteren kleinen Schutz- und Pufferzonen ergibt sich eine Naturschutzgebiet von der Größe der Schweiz. Das Tierleben konzentriert sich an der Lebensader desParks am Großen Ruaha -Fluss. Er ist die Heimat von unzähligen Flusspferden und Krokodilen. In der Regenzeit schwillt der Fluss an und tritt über die Ufer, während er sich in der Trockenzeit in kostbare, von blendenden Sandflächen umgebene Wasserstellen zurückzieht. Wasserböcke, Impalas und Grant -Gazellen riskieren ihr Leben für einen Schluck Wasser - denn hier jagen Löwen, Leoparden, Schakale, Tüpfelhyänen und Rudel von anderswo selten gewordenen afrikanischen Wildhunden. Ruahas Elefantenbevölkerung wird von keinen anderen ostafrikanischen National Park übertroffen, sie hat sich gut von der Elfenbeinwilderei der achtziger Jahre erholt und ist mittlerweile bei über 8.000 Tieren angelangt. Die Vegetation des Ruaha zeigt Miombo-Wald und eintönige Ebenen, Savanne und Wildblumen. Über 1.600 Pflanzenarten wurden bisher identifiziert. Wenn Sie durch die endlose Wildnis emporragender Felsen und bewaldeter Hügel streifen, erspähen Sie womöglich scheue Kudus, deren große korkenzieherförmige Hörner hinter der Tarnung aus Dornbüschen wie altes Metall matt glänzen. Hier leben vier Tierarten, die man in freier Wildbahn sonst nirgends zusammen findet - der Große und der Kleine Kudu sowie die Rappen - und die Pferdeantilope. Des weiteren ist der Ruaha das einzige geschützte Gebiet des Kontinents, wo sich die Flora und Fauna des östlichen und südlichen Afrikas überlappen. Von hohen ornithologischen Ausblicken können Sie viele der über 480 gezählten Vogelarten entdecken. Den Park können Sie ganzjährig besuchen. Für die Beobachtung von Raubtieren und großen Säugern ist die Trockenperiode von Mitte Mai bis Dezember zu empfehlen. Für eine üppige botanische Landschaft mit vielen Wildblumen und Vogelexpeditionen zeichnet sich die Zeit von Januar bis April aus. Ruaha N.P., Tandala Camp, 1 DZ, Vollpension, Pirschfahrten ( inkl. walking safari und masai boma) Das Camp liegt knapp außerhalb des Ruaha Park Gates und ist so für die angrenzenden Gemeinden von direktem Nutzen. Die Unterkunft besteht aus zehn Bandas, die auf erhöhten Plattformen errichtet sind und über eine große Terrasse verfügen. Die meisten Bandas haben einen herrlichen Ausblick auf den Mdwea Sand Fluss, welcher saisonbedingt Wildtiere anlockt. Alle Zelte sind geräumig und mit Bad/Dusche und WC ausgestattet. Das Camp verfügt über eine Bar im alten Kolonialstil mit riesigen Ledersofas und Sesseln und es gibt einen Billardtisch. Im separaten Essbereich wird französische Küche serviert. Zu den optionalen Aktivitäten gehören Wandersafaris vom Camp aus sowie kulturelle Besuche in den umliegenden Dörfern. Das Camp hat ebenfalls einen Pool, der eine erfrischende Abkühlung bietet und als Magnet für Elefanten Ruaha N.P., Mwagusi Safari Camp, 1 DZ mit Vollpension und Pirschfahrten Das Camp liegt am Ufer des Mwagusi und Sand River, in einer überaus wildreichen Gegend des Parks. Der Eigentümer des Camps ist einer der sachkundigsten Guides Tanzanias und auch über das Land hinaus bekannt. Das Camp ist mit sehr kreativen und extravaganten Elementen gebaut. Es vermittelt eine einzigartige Buschatmosphäre und eine gewissen Eleganz, ohne aufdringlich zu wirken. Die persönliche Betreuung und ein hervorragender Service lassen den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Mwagusi Safari Camp ist in Ruaha National Park, Tansania der größte Nationalpark in den südlichen Kreis von Tansania gelegen gelegen. Dieses bewährte Camp wurde 1987 gestartet und ist ein Ausdruck der unerschütterlichen Liebe und Leidenschaft seines Besitzers Chris Fox für den tansanischen Busch, seine Tierwelt und seine Menschen.

Zunächst als temporäre Fly-Camp begann, hat Mwagusi gewachsen und im Laufe der Jahre entwickelte sich zu einem einzigartig gestalteten Camp mit einem freundlichen und ruhigen Atmosphäre. Jedes Element des Lagers sorgfältig durchdacht worden und gestaltet, originell zu sein, einzigartig und anders als alle anderen, mit einer persönlichen Note und einer Liebe zum Detail.

Das Camp befindet sich fast vollständig aus organischen natürlichen Materialien mit den Gästen zu, um eine "einzigartige" Tented Safari Erfahrung behandelt gebaut. Jeder en-suite Zelt ist gemütlich unter einem Strohdach . Die Kühlung gesichert und kuschelig in den sandigen Ufern des Mwagusi Fluss.

Ruaha National Park wurde das unentdeckte Juwel von Tansania genannt und wird oft als "Tansania best kept secret". Das Hotel liegt weit abseits der ausgetretenen Pfade, abseits vom verrückten Kamera Klick Menschenmengen dieser rauen Fläche von Wildnis pulsiert das wahre Energie eines Afrika längst vergessene. Die Besucher kommen, um Ruaha der dramatischen Landschaften und reiche Tierwelt, mit gepflegten Straßen und wenige Besucher genießen.

Dramatische Landschaften, eine große Vielfalt an Pflanzen-und Vogelwelt und eine Fülle von Tieren machen Ruaha die perfekte Safari-Ferienziel. Gelegen im Süden von Tansania, macht Ruaha National Park einen Teil der weniger frequentierten südlichen Parcours. Derzeit ist nur ein Drittel des Ruaha ist 20.226 km ² Fläche ist für den Tourismus zu verlassen eine größere Mehrheit der Wildnis unberührt und unentdeckt eingesetzt.

Das zentrale Rückgrat des Parks ist die Wasserscheide zwischen dem Mzombe und dem Great Ruaha River mit seinen dramatischen Steilhang oberhalb der weite Teile des Miombo Waldlandschaft sind. Darunter liegen hügelige Ebenen mit Vegetation reicht von trockenen Buschland zu baumlosen Wiesen, Sümpfe und immergrünen Wäldern von den vielen Sand Flüsse, die eine so spektakuläre Merkmal dieser Gegend sind durchschnitten. Ruaha stellt eine Übergangszone, in der östlichen und südlichen Arten von Flora und Fauna überlappen und in allen rund 1.650 Pflanzenarten sind hier zu finden. Ruaha ist ein Paradies für Vogelbeobachter mit rund 526 Vogelarten (mehr als die Hälfte der im ganzen Land gefunden!)

im Frühjahr 2008 wurde der Park erweitert praktisch über Nacht zum viel größeren Ruaha , aktuelle Größe der 20.226 km ² einschließlich zusätzliche 4.500 Quadratkilometer Grünland und Sumpf. Ruaha ist nun  der größte Nationalpark in Tansania (der zweitgrößte Park in Afrika) und bildet den Kern eines viel größeren Ökosystem von 150.000 km ², nannte den westlichen Korridors

Mwagusi Safari Camp


11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum