zurück Peru  zurück LIMA   Restaurant Panchita Lima Surquillo Miraflores 15074

 
Peru Lima Restaurant Panchita Lima Peru Lima Restaurant Panchita Lima
Peru Lima Restaurant Panchita Lima Peru Lima Restaurant Panchita Lima
Peru Lima Restaurant Panchita Lima Peru Lima Restaurant Panchita Lima
Peru Lima Restaurant Panchita Lima Peru Lima Restaurant Panchita Lima
Peru Lima Restaurant Panchita Lima Peru Lima Restaurant Panchita Lima
Peru Lima Restaurant Panchita Lima Peru Lima Restaurant Panchita Lima
Peru Lima Restaurant Panchita Lima Peru Lima Restaurant Panchita Lima Cuscena Malta + Pisco Sour
Restaurant Panchita Lima Antichucos con Choclo Rinderherz am Spiess Peru Lima Restaurant Panchita Lima
Peru Lima Restaurant Panchita Lima Salatbueffet  Peru Lima Restaurant Panchita Lima Lammschulter
Peru Lima  Garleria des artes Visuales gegenüber Flugzeug im Garten Peru Lima  Garleria des artes Visuales gegenüber Flugzeug im Garten
Peru Lima  Garleria des artes Visuales gegenüber Flugzeug im Garten Peru Lima  Garleria des artes Visuales gegenüber Flugzeug im Garten
   
Peru Lima Peru Lima
   
Peru Lima Peru Lima
   
Peru Lima Peru Lima
   
Peru Lima Peru Lima
   
Peru Lima Peru Lima
   
Peru Lima Peru Lima
   
Peru Lima Peru Lima
   
Peru Lima Peru Lima
   
Peru Lima Peru Lima
   
   
   
   

 

Faraona Grand Hotel Lima    faraona grand hotel  http://www.faraonagrandhotel.com  ok  www.castellanahotel.com  geht so

LIMA

Die halbtägige, private Citytour mit deutschsprachigem Guide führt Sie in das moderne und das historische Zentrum Limas. Unter anderem besichtigen Sie den „Parque del Amor“, den „Plaza de Armas“, die Katakomben des Klosters San Francisco und den archäologischen Komplex Huaca Pucllana

Die 8-Millionen-Metropole hat eine lange Geschichte. Während der etwa dreistündigen Stadtbesichtigung (privatgeführt, deutsch) lernen Sie zuerst das moderne Lima im Stadtteil Miraflores kennen. Über den vornehmen Staddteil San Isidro führt Sie der Weg ins Zentrum. Dort darf der Besuch der Plaza de Armas und der Plaza San Martin nicht fehlen. An diesen Plätzen befinden sich die Kathedrale, der Regierungspalast und das Bürgermeisteramt der Stadt Lima. Ein
Höhepunkt des Besuchs ist das Kloster San Francisco mit seinem beeindruckenden Museum

Lima  Museum + Restaurant Larco Herrera Calle Bolivar 15  http://www.museolarco.org/

Lima ist die Hauptstadt Perus. Im Großraum dieser Stadt, zu der die Hafenstadt Callao gehört, leben geschätzte 12 Millionen Menschen . Bewohner heißen, Limenos . Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lima zählen die Kathedrale, der Plaza de Armas und das Larco Herrera Museum. Flughafen Aeropuerto Internacional Jorge Chávez Museo d´Oro (Goldmuseum) zeigt  zahlreiche Goldornamente diverser Andenkulturen Stadtrundfahrten  in Lima bei Tag und auch bei Nacht inkl Friedhof Surfclubs Waikiki  Miraflores

Bodega    Juanitos Bodega  Spirituosen aller Art
La Noche La Posada del Angel
Restaurant  unter   http://www.peruthisweek.com/entertainment/restaurant-guide

La Rosa Nautica

Ceviche de los Esteros,
pescado, pulpo y conchas de abanico, acevichadas en leche de
tigre al culantro, yuca y cancha serrana
• con lenguado

* Ceviche Espigón,
claro, jugoso de pescado con pica pica de ajíes,
camote glaseado y granos de choclo
• con lenguado

Cafe del Museo  Terasse pueblio Livre Av. Bolivar Lima
La Rosa Nautica Fischrestaurant  Costa B´Verde Miraflores  Lima larosanautica.com  Playa waikiki
Junius Restaurant imDouble Tree Hotel El Pardo Miraflores  Junius.com.pe
Rustica Kreol kitchen  12-16 Uhr
tanta Miraflores Av 28 Julio
Huaca Pucllana Peru Gourmet Küche Miraflores resthuacapucllana.com/es/
Cafe san Antonio San Isidro pasteleriasanantonio.com
La 73 restaurantela73.com  av. el sol oeste 175
astid y gaston
 astridygaston.com  Av. Paz Soldán 290, San Isidro  Lima 27 - Perú 
la mar lima Av. La Mar 770, miraflores, lima 18

el aguajal lima  aguajal.com

cala barranco lima  calarestaurante.com  Club bar Restaurant  Playa los Pavos

costanera 700 costanera700.com Ceviche vom feinsten japanische Note

Chez Wong, Lima  Chef Javier Wong facebook.com/ChezJavierWong

Grimanesa Vargas Anticuchos  (gegrillte Rinderherzen am Spieß)


nach Playa Redonda Playa Estrella

noch 3 zum schluss Herve Bistrot Athaualpa 195 Adlerfisch auf Salzschaum
Rafael Calle san martin 300 Jacobsmuscheln in Limettenbutter
La Gloria Calle Athaualpa 201  Zackenbarsch mit Linsen

 

Ceviche de choclos,
de granos tiernos preparados como manda la tradición de un buen ceviche y
su toque de limo


El Oriental,
cubos de atún marinado con perfumes orientales al limón, sésamo y cilantro, 
acompañado de empanaditas rellenas de camote
• con lenguado


El Cremoso,
salmón marinado en jugo de limones, cebolla de cabeza, cilantro,
cubierto de crema de leche de tigre al aji, choclo y chips de yuca

• con lenguado

* Ceviche Colorado,
pescado, langostinos, calamar, con crema picante de rocoto al limón y
maíz chulpi frito

* Al Bloody Mary,
pescado y langostinos marinados en coctel de tomate picante al vodka y
limón con coronita de palta y rulos de apio

• con lenguado

* El Carretillero,
contundente y jugoso ceviche mixto de pescado, combinado con mariscos,
todo un clásico, con chicharrones de calamar crocantes

• con lenguado

 Los Costeños, para picar...
tres especialidades al tiempo: Espigón, Colorado y Esteros
• con lenguado

 
  • Huaca Pucllana lima
  • Chupe de camarones y quinua con habas tiernas, choclo, queso fresco, ají y final de huevo frito
  • Cau Cau Don Arturo, con cubitos de papitas fritas
  • Ají de gallina a la antigua, sobre papas amarillas, huevo y queso fresco
  • Nuestro clásico Lomo Saltado, con papas amarillas fritas y arroz con choclo
  • Risotto con sabores de “Arroz con Pato”, tropezones de confit y lonjas de magret al horno
  • Sabana de lomo, con tacu tacu de fríjol negro, huevo frito y plátano frito.

Lima – Huacachina – Nazca – Arequipa – Colca - Cuzco – Heiliges Tal –
Machu Picchu – Titicacasee – Copacabana - Isla del Sol – La Paz – Uyuni –
Salar de Uyuni – San Pedro de Atacama – Santiago

 Abflug ab Frankfurt
Südamerika heißt Sie willkommen. Am Abend kommen Sie in der peruanischen Hauptstadt
Lima an. Am Flughafen werden Sie erwartet und in Ihr Hotel gebracht.
Lima City Tour
Die halbtägige, private Citytour mit deutschsprachigem Guide führt Sie in das moderne und das
historische Zentrum Limas. Unter anderem besichtigen Sie den „Parque del Amor“, den „Plaza
de Armas“, die Katakomben des Klosters San Francisco und den archäologischen Komplex
Huaca Pucllana. (F)
Lima – Ica - Huacachina
Ein privater Transfer bringt Sie zum Busbahnhof und Sie nehmen einen komfortablen Reisebus
bis nach Ica. Dort werden Sie bereits erwartet und zu Ihrem Hotel in der Oase Huacachina
gebracht. Genießen Sie die Atmosphäre oder machen Sie optional eine Buggy Tour in den
Dünen. (F)

 Huacachina – Islas Ballestas - Paracas – Huacachina
Morgens werden Sie abgeholt und fahren nach Paracas. Während der Bootstour (in einer
internationalen Gruppe) können Sie tausende von Seevögeln und viele Seelöwen und Pinguine
beobachten, mit Glück auch Delfine. Im Anschluss geht es in das Nationalreservat Paracas und
Sie machen einen Stopp in einer Pisco-Brennerei. Im Anschluss fahren Sie wieder zurück in die
Wüstenoase. (F)
 Huacachina – Nazca
Ein Transfer bringt Sie nach Nazca, der Stadt, die ganz im Zeichen der sagenumwobenen
Nazca-Linien steht. Die faszinierenden Figuren, die sich in gigantischer Größe im Wüstenboden
befinden, können ideal aus der Luft während des Überfluges betrachtet werden. Der Flug ist
spektakulär! Wie diese Bodenbilder entstanden sind, ist bis heute nicht bewiesen und viele
Theorien beschäftigen sich mit ihrem Ursprung. Die Wissenschaftlerin Maria Reiche hat sich
intensiv mit den Nazca-Linien beschäftigt. (F)

 Nazca – Arequipa
Der Vormittag ist ganz der Archäologie gewidmet. Sie besuchen erst die Gräber von Chauchilla.
Diese stammen aus der Präinkazeit und in den 12 überdachten Grabkammern finden Sie
Knochen, Schädel und sogar noch einige Textilien. Im Anschluss fahren Sie zu den Aquädukten
von Cantayoc. Dieses unterirdische Bewässerungssystem wurde von den Bewohnern der
Gegend vor ca. 2000 Jahren entwickelt. Ein schlaues System, das einzigartig in Peru ist und
vielleicht sogar auf der ganzen Welt. Noch heute werden einige Aquädukte in dieser Gegen von
den Bauern für den Anbau einiger Produkte wie Kartoffeln und Mais verwendet. Am Nachmittag
bringt Sie ein Transfer zum Busbahnhof und Sie fahren mit dem Bus nach Arequipa. In
Arequipa Transfer zu Ihrem Hotel. (F)

 Arequipa
Am Vormittag unternehmen Sie einen privat geführten Stadtrundgang (deutschsprachig) durch
Arequipa. Sie besuchen einen typischen Markt und schlendern danach zum Hauptplatz mit der
wunderschönen Kathedrale. Der Höhepunkt aber ist unumstritten der Besuch des mystischen
Nonnenklosters Santa Catalina. Hier lebten über einen Zeitraum von 300 Jahren bis zu 150
Nonnen und Ihre Dienstmädchen völlig abgeschlossen von der Öffentlichkeit. Erst 1970
öffneten sich die Klostertore das erste Mal für die Öffentlichkeit. Der Nachmittag steht Ihnen zur
freien Verfügung. (F)
Arequipa – Colca
Heute geht es zusammen mit Ihrem privaten Guide (deutschsprachig) los ins Colcatal (den
nach peruanischen Angaben tiefsten Canyon der Welt). Auf dem Weg zum Nationalreservat
Pampa Cañahuas, wo Sie Vicuñas beobachten können, haben Sie wunderschöne Blicke auf
die Vulkane Misti und Chachani. Dann geht es weiter bis Pata Wasi, wo Sie einen Coca-Tee
genießen können um dann gestärkt weiter zum höchsten Punkt der Fahrt zu fahren: Patapampa
mit 4800m. Danach nähern Sie sich mit Blick auf die Andenterrassen dem Dorf Chivay, wo Sie
einen kurzen Stopp am Hauptplatz machen und zu Mittagessen (nicht inklusive). Nach dem
Mittagessen werden Sie zu Ihrem Hotel, der schönen Colca Lodge, gebracht und haben den
Rest des Nachmittags frei. Sie können mit dem Guide besprechen was Sie machen wollen, es
besteht die Möglichkeit eines Spazierganges zu den Ruinen von San Antonio oder in den
Thermalquellen von Chivay zu entspannen (Eintritt nicht inklusive). Rückkehr zum Hotel und
Abendessen. (F/A)
Colca – Arequipa
Heute heißt es früh aufstehen um den Kondor im Flug zu beobachten. Sie starten vom Hotel
Richtung "Cruz del Condor" und haben genügend Zeit um diese riesigen Vögel zu beobachten
und den Ausblick über den Canyon zu genießen. Auf dem Weg zurück nach Chivay besuchen
Sie Pinchollo, wo Sie die hängenden Gräber der Collagua-Kultur sehen werden, sowie die
Dörfer Maca und Yanque (mit seiner schönen Kolonialkirche). Gegen Mittagessen machen Sie
sich auf den Weg zurück nach Arequipa. (F)
10. Tag 17.09.14: Arequipa - Cuzco
Am Morgen werden Sie zum Flughafen gebracht und fliegen nach Cuzco, der alten Hauptstadt
der Inkas. Den Rest des Tages haben Sie zur freien Verfügung und können sich
akklimatisieren. Sie befinden sich auf über 3.000 Metern Höhe, lassen Sie es daher langsam
angehen. (F)
Rundum Cuzco!
Mit Ihrem privaten, deutschsprachigen Guide, starten Sie von Ihrem Hotel zur City- und
Umgebungstour von Cuzco. Sie besichtigen unter anderem den Sonnentempel und den
Hauptplatz mit der Kathedrale sowie außerhalb der Stadt Tambomachay, das Bad der Inka, die
Bergfestungen Puca Pucara und Sacsayhuaman mit ihren riesigen, beeindruckenden Mauern.
(F)
 Das “Heilige Tal” der Inka
Heute unternehmen Sie eine private Tour mit deutschsprachigem Guide in das „Heilige Tal“ der
Inka. Den ersten Stopp machen Sie am Aussichtspunkt Taray, von wo aus Sie einen
spektakulären Blick über das ganze Tal und den Fluss Urubamba haben. In Pisac besichtigen
Sie die alten Inka-Ruinen und haben die Möglichkeit auf dem farbenfrohen Markt Souvenirs zu
kaufen. In Ollantaytambo fasziniert die lebendige, alte Inkastadt und die einem Amphitheater
gleichende Festung. Am Nachmittag beziehen Sie Ihr Hotel in Ollantaytambo und können die
besondere Atmosphäre und das schöne Andenpanorama genießen. (F)

 Vom Heiligen Tal nach Aguas Calientes
Am Morgen werden Sie zum Bahnhof gebracht. Mit dem Zug fahren Sie durch die schöne
Landschaft nach Aguas Calientes bei Machu Picchu. Hier können Sie zum Beispiel in den
Thermalquellen entspannen. Am Abend sucht Sie Ihr Guide (deutschsprachig) auf, um alles
Wichtige für die Machu Picchu Besichtigung am nächsten Tag zu besprechen. (F)

 Machu Picchu, geheimnisvolle Inka Stadt
Per Bus geht es dann in die Serpentinen hoch zur ‚verlorenen Stadt der Inkas‘. Erst um 1911
wurde die alte Inkastadt von dem Amerikaner inmitten des Urwaldes wiederentdeckt. Sie
besichtigen mit Ihrem englischsprachigen Guide ausführlich die mystische Anlage und haben
noch genügend Zeit für eigene Erkundungen. Nachmittags geht es zurück mit dem Zug bis
Ollantaytambo oder Poroy und einem Transfer nach Cuzco in Ihr Hotel. (F)
1Von Cuzco an den Titicacasee
Sie werden zum Busbahnhof gebracht und nehmen den komfortablen Touristenbus (mit
englischsprachigem Guide). Sie fahren über den La Raya Pass bis nach Puno an den
Titicacasee. Unterwegs stoppen Sie bei den Ruinen von Raqui und bei der Kirche von
Andahuaylillas. Während der ca. 9-stündigen Fahrt haben Sie atemberaubende Ausblicke auf
die Kordillere Vilcanota. In Puno werden Sie erwartet und zu Ihrem Hotel gebracht. Optional
können Sie diese Strecke auch mit dem Zug „Andean Explorer“ im 1. Klasse Abteil zurücklegen
(Aufpreis € 180,-). (F/M)
1Die peruanische Seite des Titicacasee: Uros-Inseln
In einer internationalen Gruppe machen Sie heute eine Bootstour über den Titicacasee zu den
schwimmenden Schilfinseln der Uros und weiter zur Insel Taquile. Hier haben Sie die
Möglichkeit mit einem der bekannten „Totora-Schilfboote“ zu fahren. Auf den etwas 40
schwimmenden Inseln leben heute noch etwa 30-50 Uro-Nachfahren. (F)

 Auf die bolivianische Seite des Titicacasees: Copacabana
Heute fahren Sie weiter auf die bolivianische Seite, in den Wallfahrtsort Copacabana. Erkunden
Sie noch das gleiche Örtchen bei einem Spaziergang, wenn Sie möchten, und genießen Sie
das grandiose Andenpanorama am Titicacasee. (F)
 Isla del Sol Südseite
Am Morgen beginnt Ihr Ausflug zur Isla del Sol. Die Insel hat knapp 2000 Bewohner und gilt als
Ursprung des Inka-Imperiums. Mit dem Boot schippern Sie über den tiefblauen Titicacasee
hinüber zur Insel. Sie besichtigen die Ruinen des Tempels „Pilkocaina“, die Inka-Treppe und
den Heiligen Brunnen der Inka im kleinen Ort Yumani. Der Tempel wurde von dem Inka Tupac
Yupanqui erbaut. Sie machen noch einen Abstecher zur Schwesterinsel Isla de la Luna, wo sich
der Mondtempel befindet, bevor Sie den traumhaften Sonnenuntergang in der Ecolodge La
Estancia genießen können. (F/A)

 Isla del Sol Nordseite
Die Tempelanlage „Chincana“ liegt auf dem Nordteil der Insel. Bei leichten Auf und Ab und mit
etwas körperlicher Beanspruchung, können Sie die anmutende Ruhe, spektakuläre Ausblicke,
die bis hinüber zur Königskordillere mit ihren vergletscherten Sechstausendern reichen, und die
Weite, des sich um Sie erstreckenden tiefblauen Titicacasees genießen. Angekommen an der
„Chincana“ Tempelanlage, ist Zeit für die Besichtigung der Ruinen. Im Anschluss steigen Sie
hinab in das kleine Dorf von Challapampa. Hier erwarten Sie schneeweiße Sandstrände und ein
kleines archäologisches Museum. (F/A)
isla del Sol – Copacabana - La Paz
Über Copacabana fahren Sie heute nach La Paz. Die Fahrt hinunter in das Stadtzentrum ist
faszinieren, denn in einen riesigen Talkessel befindet sich das schier endlos erscheinendes

Häusermeer, dass die Hänge empor klettert, und überthront wird vom gigantischen Eisberg
Illimani. In La Paz haben Sie noch Zeit für eine kurze Stadtrundfahrt und zum Besuch des
berühmten Hexenmarktes. (F)

 Flug nach Uyuni
Heute fliegen nach Uyuni. Ein Transfer bringt Sie zum Flughafen und holt Sie auch in Uyuni ab.
Und es geht gleich weiter: Im privaten Allradbetriebenen Fahrzeug fahren Sie in die mit 12.000
km² größte Salzwüste der Welt. Die Fahrt führt Sie am Rande des Salzsees, vorbei an dem
Zugfriedhof, über den Salzverarbeitungsort Colchani, wo in mühevoller Handarbeit das Salz des
Salars zu Speisesalz verarbeitet wird. Sie besuchen einen familiären Kleinstbetrieb, bevor Sie
sich weiter zu den Salzpyramiden am Ufer des Salars begeben - Salz, dass zum Trocknen per
Spitzhacke und mit Schaufeln aufgehäuft wurde. Hier tauchen Sie nun endgültig in das schier
unendlich erscheinende „Weiß“ des Salars ein. Am Horizont thront dominant der Vulkan Tunupa
über dem Nordufer des Salars, dessen Richtung Sie nun einschlagen, und nach knapp
einstündiger Fahrt an dessen Flanken im Auto emporsteigen, um das Höhlengrab und die
Mumien von Coqueza zu besichtigen. Von hier liegt Ihnen nun der Salar im wahrsten Sinne des
Wortes zu Füssen. Später kehren Sie in Ihr komfortables Salzhotel in Tahua ein. Am
Nachmittag steht der Besuch der Ruinenanlage „Pucara de Chillima“ auf dem Programm.
Wieder können Sie einen Teil im Auto bergan meistern, und Ihnen bleiben für eine kurze
Wanderung noch ca. 60-90 Minuten Wegstrecke, die Sie zu Fuß bewältigen müssen, bis Sie die
Ruinen mit ihrer mehrere hundert Jahre alten Geschichte erreichen. Was Sie hier sehen ist eine
besonders entlegene Ecke des Salars von unvergleichbarer Schönheit. In nur 30 Minuten
schaffen Sie den Abstieg zum Auto, oder optional je nach körperlicher Fitness, können Sie auch
einen ca. 2 – 2,5 stündigen Pfad einschlagen, der einst von der lokalen Bevölkerung als
Pilgerweg für spirituelle Zeremonien zu diesem Ort begangen wurde. Dieser Pfad führt Sie
direkt zum Hotel. Die wunderbaren Lichtverhältnisse zu dieser Uhrzeit, und die Blicke über den
Salzsee und hinüber auf den Vulkan Tunupa, machen diese Wanderung einzigartig. (F/M/A)
Der Salar de Uyuni
Heute durchqueren Sie den Salar von Nord nach Süd und beginnen Ihre erlebnisreiche
Tagestour mit dem Besuch der „Insel“ Incahuasi, mitten im Salzsee gelegen. Ein kleiner
Rundweg führt Sie über die Insel, wo Sie die Jahrhunderte alten Kakteen bestaunen können,
die bis zu 12 Meter in den blauen Himmel ragen. Vom Aussichtspunkt haben Sie eine 360°
Rundumsicht über den Salar. Weiter geht es zu den Höhlen von Las Galaxias am Südufer des
Salars, die ganz außergewöhnliche geologische Formationen zeigen - Rückbleibsel, die auf die
Austrocknung der Urzeitseen „Lago Michin“ (vor ca. 300tausend Jahren) und des „Lago Tauca“
(vor ca. 40tausend Jahren) zurückführen. Im Tayka Hotel de Piedra, in San Pedro de Quemes
werden Sie bereits zum Mittagessen erwartet, und haben dort Zeit sich ein wenig auszuruhen.
Eine atemberaubende Landschaft liegt am Nachmittag noch vor Ihnen. Vorbei am aktiven
Vulkan Ollague, gelangen Sie, an die wie an einem Band aufgereiten Seen „Laguna Cañapa“,
„Laguna Hedionda“, „Laguna Chiarkota“, „Laguna Honda“, und die „Laguna Ramaditas“. An
dessen flachen Uferregionen können Sie die drei in dieser Region vorkommenden Flamingo-
Arten beobachten, die an diesen fast unwirtlich erscheinenden Wasserstellen, umrahmt von
harten Borax und Schwefel-Krusten nach Nahrung suchen. Sie verlassen das Tal der Lagunen
und tauchen ein in eine ausgedehnte Sand- und Steinwüste - die Wüste „Siloli“, eine
fantastische surreale Landschaft, die die ganze Farbpalette an Terrakotta- und Ocker-Tönen
bereithält. Fast weglos brausen Sie dahin, und inmitten dieser anmutenden Gegend, erreichen
Sie das Tayka Wüstenhotel. (F/LB/A)

 

Laguna Colorada, Laguna Verde - Chile
Sie starten recht früh am Morgen in den Tag, und Ihre Fahrt führt Sie zuerst über den „Arbol de
Piedra“ (Steinbaum), einer von Erosion geschaffenen Steinfigur, hin zum Geysirfeld „Sol de
Mañana“ – einem „teuflischen“ Spektakel von zischenden Wasserdampfsäulen und
blubbernden Erdlöschern. Hier haben Sie nun auch den höchsten Punkt der Reise erreicht

Sie befinden sich nun auf fast 5.000 Meter Höhe! Doch die Highlights gehen Ihnen noch immer
nicht aus – es geht hinein in den Salar de Chaviri – ein Farbspiel von Schneeweiß, Wüstenrot,
und Azurblau, in dessen Umgebung Sie die heißen Thermalquellen von Polques zu einem
Stopp einladen. Schon kurz dahinter eröffnet sich Ihrem Blick das Tal „Valle de las Damas del
Desierto“ – oder auch von den Touristen „Salvador Dali Wüste“ genannt. Felsformationen vom
Wind geschliffen – einzigartig in ihrer Form, und einsam in einer riesigen Sandwüste der
Erosion preisgegeben. Und wenn Sie glauben, dass es nun nicht mehr schöner geht, liegt dann
die Perle dieser Region vor Ihnen, die türkis glänzende „Laguna Verde“ am Fuße des
majestätischen Vulkans „Licancabur“. Hier haben Sie nun die südlichste Ausdehnung Ihrer
Reise erreicht, und unweit von hier befindet sich die Bolivianisch- Chilenische Grenzstation, wo
der Transfer nach San Pedro auf Sie wartet. In San Pedro checken Sie in Ihr Hotel ein. (F/M)

San Pedro de Atacama - Mondtal
Das Mondtal (Valle de la Luna) ist eines der bekanntesten Ausflugsziele der Atacamawüste.
Seltsame Salz- und Felsformationen inmitten vegetationsloser Sandlandschaft und der
Licancabur-Vulkan im Hintergrund verleihen dem Tal tatsächlich das Aussehen einer
Mondlandschaft. Nach einer Führung vorbei an bizarren Stein- und Salzformationen erklimmen
Sie einen Aussichtspunkt auf einer auf eine riesigen Sanddüne, von wo aus man eine
atemberaubende Sicht auf das Tal und den Vulkan Licancabur hat. Zum Abschluss der Tour
geht es vorbei an der bizarren Felsformation „Tres Marías“ zum Aussichtspunkt „Piedra del
Coyote“ („Kojotenstein“). Von hier überblicken Sie die Karischlucht und weite Teile der Wüste,
bis hin zum Salar de Atacama. Die untergehende Sonne taucht die Landschaft fast minütlich in
ein neues Licht und bietet so ein faszinierendes Farbenspiel. Nach Sonnenuntergang Rückfahrt
nach San Pedro. (F)
 Geysire El Tatio und Wellness – Calama – Santiago de Chile
Wer die Geysire von El Tatio in Aktion erleben möchte, muss früh aufstehen, denn wenn die
Morgensonne die nächtlichen Eishauben über den in mehr als 4300 m Höhe gelegenen heißen
Quellen schmilzt, steigen die Fontänen bis zu 10 Meter hoch. Das Licht der aufgehenden
Sonne, das die zischenden Fontänen der Geysire streift und in vielen Farben leuchten lässt,
bildet dann einen starken Kontrast zu den aufsteigenden Dampfsäulen und den umliegenden
Gipfeln. Die Exkursion beginnt in den sehr frühen Morgenstunden in San Pedro um rechtzeitig
zum Sonnenaufgang am Geysirfeld zu sein. Um die Mittagszeit kehren sie nach San Pedro
zurück und werden von hier aus zum Flughafen nach Calama gebracht. Sie fliegen nach
Santiago de Chile, werden dort abgeholt und in Ihr Hotel gebracht. (F)

Santiago de Chile – Abflug am Abend
Am Morgen machen Sie noch eine Stadtrundfahrt, sehen den Präsidentenpalast La Moneda
und bummeln durch die Fußgängerzone zur Plaza de Armas. Gegen Mittag Transfer zum
Flughafen und Rückflug nach Deutschland. (F)

Individuelle Rundreise mit Pkw/Bus/Jeep/Zug/Boot wie beschrieben
· Aktivitäten, Ausflüge und Eintrittsgelder laut Reiseverlauf
· Übernachtungen wie angegeben
· Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F=Frühstück, M=Mittag, LB=Lunchbox, A=Abendessen)
· Privattransfers ohne Guide in Lima
· City Tour privat, deutsch Lima
· Busfahrt Lima – Ica
· Transfers Huacachina privat, ohne Guide
· Ausflüge in Ica/Paracas in einer internationalen Gruppe
· Privattransfer Ica – Nazca
· Ausflüge in Nazca mit deutschsprachigem Guide
· Bus Nazca – Arequipa
· Privattransfers ohne Guide in Arequipa
· Arequipa City Tour privat, deutschsprachig
· Ausflug Colca privat, deutschsprachig
· Inlandsflug (Arequipa – Cuzco) inklusive Steuern und Gebühren
· Privattransfers in Cuzco mit deutschem Guide
· Ausflüge in und um Cuzco (City Tour, Heiliges Tal, Machu Picchu) privat, deutschsprachig
· Touristenbus Cuzco - Puno (inkl. Mittagessen, englischsprachiger Guide und Eintritten)
· Privattransfers in Puno ohne Guide
· Ausflug zu den Uros/Taquile in der internationalen Gruppe
· Privattransfer (deutschsprachiger Guide) Puno – Kasani, ohne Guide Kasani - Copacabana
· Isla del Sol & Luna privat, deutschsprachig
· Privater Transfer ohne Guide Copacabana - La Paz
· City Tour La Paz, privat, deutschsprachig
· Privattransfer ohne Guide in La Paz
· Flug La Paz – Uyuni
· Privattransfer in Uyuni ohne Guide
· Privattour Salar de Uyuni bis San Pedro de Atacama im Jeep ohne Guide, nur mit Fahrer
· Ausflug Mondtal in San Pedro de Atacama in einer internationalen Gruppe
· Tour Geysir del Tatio in einer internationalen Gruppe
· Sammeltransfer ohne Guide San Pedro - Calama
· Inlandsflug (Calama – Santiago) inklusive Steuern und Gebühren
· Privattransfers ohne Guide in Santiago de Chile
· private City Tour Santiago, deutschsprachig
· Reiseliteratur Reise Know How « Peru-Bolivien

 

Lima 2 Faraona Grand Hotel***+


Ica/Huacachina 2 Las Dunas****
Nazca 1 El Cantayo****
Arequipa 2 Casa Andina Private Collection****
Colca 1 Colca Lodge****
Arequipa 1 Casa Andina Private Collection****
Cuzco 2 Costa del Sol (Colonial)****
Heiliges Tal 1 Casa Andina Private Collection****
Aguas Calientes 1 Sumaq*****
Cuzco 1 Costa del Sol****
Puno 2 Casa Andina Private Collection****
Copacabana 1 Las Olas***+
Isla del Sol 2 Ecolodge La Estancia***+
La Paz 1 La Casona****
Colchani (Salar/Uyuni) 1 Luna Salada****
Siloliwüste 1 Tayka del Desierto***
San Pedro de Atacama 2 Altiplanico****
Santiago de Chile 1 Diego de Almagro Zentrum****

 

KL1764 08SEP FRANKFURT-AMSTERDAM 1015 1135
KL 743 08SEP AMSTERDAM-LIMA 1230 1805
AF 401 03OCT SANTIAGO DE CHILE-PARIS 1535 1125+1
AF1118 04OCT PARIS-FRANKFURT 1655 1815


11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum