zurück Malaysia Sabah   Rafflesia keidtii meijer Größte blühende Pflanze der Welt Schmarozer auf Lianenbaumwurzel

Rafflesia kedii  Rafflesia kedii   als Knospe ca 10 Tage vor der Blüte
Mitten im Dschungel wächst die Knospe auf dem Boden in der Nähe von Pporing  
Rafflesiaceae  
Link: Super Bilder der Rafflesia Entwicklung von der Knospe zur Blüte  series_rafflesia 

 

Schönste Blütezeit 1- 4 Tage dann nach 5-7 Tagen zerfällt die Blüte .

Er wurde nur 2 mal auf Sabah eine erfolgreiche Nachzucht erzielt ( in 2000 und 2002 ) 

Wird von Fliegen bestäubt  , die durch den Geruch von verwesendem Fleisch angelockt werden . 270000 Samen , davon sind nur 10-20 % fruchtbar und davon kann sich nur einer zur Blüte entwickel , wenn einer Verletzung an der Wirtpfanze der Liane ( Tetta stigma ) vorhanden ist. ( Verletzung an der Liane kann durch Blitz Sturm oderTiere verursacht werden ) Das Samenkorn setzt sich in der Wunde fest , und erst nach 2,5 Jahren entwickelt sich erst , davon ist aber nur 20 % Entwicklungchancen und aus der kleinen Knopse kommt dann nach 9 Monaten die Blüte ( von der Rafflesienart abhängig )

 

Sie sind, je nach Art, auf ganz bestimmte Wirtspflanzen angewiesen. Werden die Wirte durch Abholzung durch "Aufräumen" oder durch zu starke Begehung des Waldes beseitigt oder geschädigt, können sich die Rafflesien nicht entwickeln. Die Blüten benötigen ein gleichmäßig warmes und feuchtes Klima. Zu geringe feuchtigkeit lässt sie vorzeitig austrocknen, zu hohe Feuchtigkeit vorzeitig verfaulen.Blütezeit  (4 bis 7) Tage. Hierdurch ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine männliche Blüte und eine in der Nähe gelegene weibliche Blüte gleichzeitig geöffnet sind, sehr gering.Die Blüten können nur durch Insekten einer bestimmten Größe bestäubt werden. Diese wiederum sind auch auf ein funktionierendes Ökosystem angewiesen,


11.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum