zurück  Tanzaniarundreise   Ngorongoro   Manyara   Momella  Serengeti    Tarangiere    Zanzibar  Gemälde   Tarangire National Park (Tanzania)

Tarangire  Sopa Lodge Tarangire Baobab
  Büffet
   
Tarangire Pool  
   

 klein tembo  im  Tarangire National Park (Tanzania)

Tarangire Sopa Lodge, Vollpension

 

alternativ Tangaire treetops

Tarangire National Park :

Tarangire Treetops : $ 200 pppn : highly recommended

Oliver's Camp : $ 200 pppn

 Tarangire Sopa Lodge : $ 110 pppn

Tamarind Tented Camp : $ 90 pppn

Tarangire safari Lodgep : $ 60 pppn

Porini Tented Camp : $ 50 pppn

 
 

Die Tarangire Sopa Lodge wurde uns als die beste aller Übernachtungsmöglichkeiten im Tarangire-Park empfohlen. Das Ambiente im Hauptgebäude, d.h. Restaurant, Bar und Empfangsbereich, stimmt zwar, die Zimmer sind jedoch weniger schön. Das Mobiliar und die Sanitäranlagen sind veraltet, zudem läßt die Sauberkeit in den Zimmern zu wünschen übrig. Moskitonetze an Fenstern und über dem Bett hatten große Löcher, was angesichts der vielen Mücken in der Nacht zum Problem wird. Nachdem wir bei Ankunft den Zustand unsere Zimmers beklagt haben, erhielten wir zwar anstandslos ein anderes, das jedoch leider kaum besser war. Da die meisten Safari-Gäste nur für eine Nacht bleiben gibt es vermutlich nur wenige Beschwerden und damit wenig Anreiz für das Hotel Verbesserungen vorzunehmen. Eintrag in Hotelbewertungen 10/06

Eintrag in Hotelbewertungen 10/06  Die Tarangire Sopa Lodge verfügt über ein Hauptgebäude in dem Rezeption, Restaurant (Terrasse), Bar, Aufenthaltraum (offener Kamin) und Shop untergebracht sind. Augenfällig, die sehr hohe Fensterfront über zwei Geschosse. Die 75 Zimmer sind in Rundbungalows untergebracht. Nicht unbedingt eine gelungene Kombination zwischen Haupthaus (viel Glas und Marmor) und den eher traditionellen Rundbungalows. Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Der Einrichtung im Haupthaus fehlt es an Ausstrahlung und Atmosphäre. Die in Jahre gekommene Lodge (Eröffnung 1995) kann das Versprechen „Luxus im Busch“ nicht einlösen. Diese 4-Sterne sind bedenklich blass. Lage
 
 
Die Lodge liegt auf einem Hügel und bietet eine schöne Aussicht auf den Tarangire Nationalpark bei dem immer wieder die alten, knorrigen Baobab-Bäume ins Auge springen. Sie befindet sich auf der östlichen Seite des Tarangire River, der dem Park seinen Namen gab. Service
 
Freundliches und hilfsbereites Personal in allen Bereichen auch wenn die Rezeption gelegentlich etwas überfordert war. Die gewisse Herzlichkeit, die dem Gast in anderen Lodges entgegengebracht wird, hat hier etwas gefehlt. Ein Wäscheservice wird angeboten. Die Sauberkeit im Haupthaus und im Zimmer ist gut. Deutsch wurde in dieser Lodge von keinem Mitarbeiter gesprochen. Die Stromversorgung für die Zimmer wird tagsüber öfters mal unterbrochen. Gastronomie
 
 
Das Restaurant ist konventionell eingerichtet und strahlt keinerlei afrikanisches Flair aus. Die Speisen werden als Buffet gereicht, sind abwechselungsreich und schmackhaft ohne aber dabei zu bestechen. Man ist hier auf Internationales Publikum eingestellt und die Küche hat sich mit Pasta & Co. darauf eingerichtet. Nicht schlimm (die meisten Gäste sind ohnehin nur ein oder zwei Tage hier) aber schade. Sport Unterhaltung
 
 
Die Lodge verfügt über einen Pool mit einer Pool-Bar. Zimmer
 
 
Die Zimmer in den Rundbungalows besitzen einen Wohn- und einen Schlafbereich (sind als Suite konzipiert) sowie ein Badezimmer. Jeder Rundbungalow hat eine Terrasse. Die Größe der Zimmer ist angenehm und sie sind vollständig ausgestattet. Leider macht das Zimmer, obwohl es stets gut gereinigt wurde, schon einen etwas abgewohnten Eindruck. Im Badezimmer und an den sanitären Anlagen wurde vermutlicht seit der Eröffnung nicht viel getan. In den Zimmern liegt die Schwachstelle dieser Lodge. Für 4-Sterne ist das einfach zu wenig. Tipps & Empfehlung Im Tarangire Nationalpark sind die Alternativen nicht sehr groß. Wenn man seine Erwartungen auf ein Haus der Mittelklasse (3-Sterne) reduziert ist diese Lodge durchaus ok. Die beste Reisezeit liegt in der Trockenzeit
 

Eintrag in Hotelbewertungen 10/06 b) Die Tarangire Sopa Lodge bietet Unterkunft in 75 Zimmern, gehört also zu den größeren Anlagen. Alle Zimmer verfügen über ein Wohnzimmer mit anschließendem Schlafbereich, Minibar, Bad/Dusche und WC. Von der privaten Terrasse aus blickt man auf die mit Baobab-Bäumen bewachsenen Hügel und Ebenen. Wie alle Sopa Lodges sehr guter Standard.
Die Lodge hat einen Swimmingpool. Die gesamte Anlage befindet sich in sehr gepflegtem Zustand. Lage
 

Die Lodge bietet ihren Gästen Luxus mitten im Tarangire Nationalpark. Eine großzügige Halle mit Marmorboden empfängt den Gast mit großartigem Ausblick durch zwei Stockwerke hohe Fenster. Auch der Speisebereich ist großzügig angelegt. Außerdem verfügt die Lodge über eine Bar, einen Souvenirshop und einen großen Swimmingpool. Service

Sehr aufmerksamer Service sowohl im Restaurant als auch im Rest des Hotels. Nur die Gepäckträger sind etwas zudringlich in Bezug auf das Trinkgeld. Wäscheservice wird günstig angeboten, habe ich aber nicht ausprobiert.
Zimmerreinigung sehr gut. Das Bad könnte eine Renovierung gebrauchen, ist aber sauber.Das Personal spricht gut Englisch, andere Fremdsprachen nicht. Sonderwünsche werden gerne erfüllt sofern möglich. Gastronomie
 
 
das Restaurant ist ausgezeichnet sowohl was die Qualität als auch die Auswahl angeht. Alles ist perfekt sauber, das Buffet wird super präsentiert und immer kontrolliert.Getränkeangebot sehr groß, alkoholische Getränke sind wie überall relativ teuer (eine Flasche südafrikanischer Wein kostet ca. 20-25 Euro).Die Speisen sind selten landestypisch, eher international (italienische Pasta, indisches Curry usw.).Die Lodge bietet insbesondere in der Bar eine sehr angenehme Atmosphäre, könnte aber etwas gemütlicher sein. Sport Unterhaltung

Die Lodge verfügt über einen Swimmingpool (sehr gepflegt) und einen kleinen Souvenirshop. Der Swimmingpool hat eine eigene Bar, an der auch Snacks angeboten werden. Zimmer
 

Alle Zimmer verfügen über ein Wohnzimmer mit anschließendem Schlafbereich (2 Doppelbetten), Minibar, Bad/Dusche und WC. Von der privaten Terrasse aus blickt man auf die mit Baobab-Bäumen bewachsenen Hügel und Ebenen. Alles sehr sauber. Die Zimmer sind in einer Art Rundhütten-Stil gebaut.Die Zimmer sind ruhig und in gutem Zustand. das Bad könnte mal renoviert werden, ist aber sauber geputzt. Handtücher werden täglich gewechselt. Moskitonetz vorhanden. Stromversorgung wird täglich für einige Stunden unterbrochen (ist aber für Afrika ganz normal, wenn man auf Safari ist).

von   tanzanie-safari.com/parcs-reserves.html


07.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum