zurück  Tanzaniarundreise     KIRURUMU TENTED CAMP

Lake Manyara Fahrt zum Lake Manyara N. P., der berühmt ist für seine auf Bäume kletternden Löwen. Am Nachmittag geht es auf Pirschfahrten im Park. Hier gibt es die größte Anzahl von Dickhäutern pro Quadratkilometer in Afrika. Der Manyara See beherbergt außerdem 400 Vogelarten wie z. B. Pelikane, Kormorane und Tausende von Flamingos auf ihrer immerwährenden Wanderschaft. Kirurumu Tented Camp (o.ä.), 1 Ü, Vollpension, Pirschfahrt Kirumu

 

Kirumu tentet Camp Eintrag aus Hotelbewertungen
Das Hotel ist eine typische Tented Lodge, d.h. die Zelte stehen auf fest untermauertem Grund und haben eine Grundfläche von ca. 25 Quadratmetern. Nur die Wände sind aus Zeltmaterial, sonst hat das nichts mit Zelten zu tun. Es gibt ein richtiges Bad/WC, wie in normalen Hotelzimmern und eine kleine Terasse. Alles ist sehr sauber und in bestem, neuwertigem Zustand.
Es gibt ca. 30 Zelte/Zimmer.
Nationalitäten: überwiegend deutsch, aber auch Schweizer, Engländer, Franzosen.
Alter der Gäste: 30-50, vereinzelt Kinder (10-14).
Nicht behindertengerecht.

Lage

Die Kirurumu Luxury Tented Lodge liegt hoch oben am Rande des afrikanischen Grabens und bietet einen atemberaubenden Blick ostwärts zum Manyara See. Hinter der Lodge steigt das Hochland zum Ngorongoro an.
Abgelegen, wunderschön in die Landschaft eingebettet. Ein absoluter Traum ist die Bar, die so in den ansteigenden Hang gebaut ist, dass man einen traumhaften Blick und quais im Freien sitzt. Die Bar ist nur an zwei Seiten geschlossen, aber komplett überdacht. Service
 
 
Alles bestens! Ich habe selten so freundliches und kompetentes Personal erlebt. Sehr gutes Englisch, sonst keine Fremdsprachen. Zimmerreinigung usw. bestens. Beschwerden hatten wir keine.
Es werden vom Hotel Wanderungen in die Umgebung mit einem einheimischen Guide angeboten, der sich bestens in Tier- und Pflanzenwelt auskennt und viel zu erzählen hat. Bezahlt wird er mit einem Trinkgeld, man gibt üblicherweise 3-4 Dollar (je nach Dauer der Führung). Gastronomie
 
 
Die Bar ist schon alleine durch die Lage ein Knüller (siehe unter Lage). Der Service ist sehr aufmerksam, die Auswahl der Getränke ist gut. Die Preise für Alkohol sind wie überall relativ hoch.
Das Restaurant ist wie eine überdachte Veranda gehalten. Qualität des Essens ist gut, mit der Auswahl hapert es etwas, besonders beim Frühstück. Auch hier ist der Service sehr gut. Sport Unterhaltung
Nicht vorhanden Zimmer
 
 
Siehe unter Hotel allgemein.
Einrichtung ist schlicht, zweckmäßig und geschmackvoll. Moskitonetz vorhanden. Leider kein Doppelbett sondern Einzelbetten.
Sehr sauber, alles neu. Relativ großer Abstand zwischen den Zelten, so daß man von den Nachbarn nichts mitbekommt.
Wunderschön ist der Sonnenauf- und untergang vom Zelt aus zu beobachten, natürlich auch von der eigenen Terrasse oder von der Bar aus
 
Auf Suaheli wird das Zebra PUNDA MILIA genannt, also  gestreifter Esel. Manchmal fahrt ihr an recht große Zebraherden vorbei. Dabei sind es meist zusammengesetzten Familienverbänden von jeweils ca. 12 Tieren zu tun, die von einem Leithengst angeführt werden. Dieser ist in der Regel sehr wachsam und manchmal könnt ihr beobachten, wie er seine Familie mit Hufen und Zähnen gegen Eindringlinge verteidigt. Wenn Zebras aufgeregt sind, bellen sie ähnlich wie ein Hund. Auf Suaheli wird das Zebra PUNDA MILIA genannt, also gestreifter Esel.
Übrigens: Zebrastreifen sind wie Fingerabdrücke, d.h. die Streifung ist immer individuell verschieden
  Map from   andre Brunsperger  Droits réservés
 

07.10.17 Copyright © Kältetechnik Rauschenbach GmbH  Phone +49 2261 94410    Impressum